Education and health: organic school canteen Bildung und Gesundheit: Bio-Kantine Educación y salud: Comedores escolares ecológicos

Bildung und Gesundheit: Bio-Kantine

Biomanantial
nach J. Reyente

  2  Kommentare

Bildung und Gesundheit: Bio-Kantine

"Wenn unser Ziel die Erziehung ist, müssen wir zuerst und vor allem in den Bereichen  Essen und Trinken anfangen. Diese sind ein wichtiger Teil sowie gesunde Gewohnheiten lernen, und der Wert der Bio-Produkte"  meinte David Beltran, der Direktor der Schule Pienc Fort de Barcelona.

Dieses Ziel ist sehr ehrgeizig, angesichts der Tatsache, dass in den letzten Jahren die Fettleibigkeit ein enormes Problem unter den spanischen Kinder ist, während die gesunden Essgewohnheiten verloren gehen. Es multiplizieren sich fritierte Produkte und Fastfood, anstatt Gemüse und frische Früchte. "Es gibt Eltern, die glauben, dass, wenn ihre Kinder mittags oder abends eine Pizza oder etwas essen, reicht das”.

Das Menü für die Öko-Schule enthält Gerichte wie Rahmspinat Lauch mit Spiralen, brauner Reis mit Tomaten-, Gemüse-Tortilla, Chorizo mit Kichererbsen, Linsen mit Reis. Obwohl nur wenige, einige Schulen  bieten ihren Sschüler heute die beste Nahrung, ohne Hormone, Pestizide oder Zusatzstoffe. Einige Schulen beginnen langsam mit der Einführung von Gemüse, Obst und andere Bio-Produkte auf ihren Menüs. Andere Websites haben sich die konventionelle Unternehmen Catering auf andere betrifft, die über die Ernährung : um die höchste Qualität bei der Tabelle auf einmal dass die lokale Produktion Prämie.

"Es gibt viele Kinder, die in der Schule essen, weil sie jeden Freitag oder an einen anderen Tag Gemüse wie Paprika oder Spinat bekommen, die sie selten zu Hause essen." im Zentrum von Barcelona  essen 90% der 376 Schüler bis 9 Jahren in der Schule. Die Vereinigung der Eltern (AMPA) ist unmittelbar mit der Wahl der hatte diese grosse Sorge:  der Speisesaal . Das erste Jahr wurde zu einem großen Unternehmen in der Branche, da fast alle Schulen mitmachen wollten. Dann änderte die Philosophie. Die Schule ist eine der dreizehn (zwölf öffentlichen und einen privaten Kindergarten), die mit der Stiftung Zukunft , ein Unternehmen, dessen primäre Aufgabe es ist, die Beschäftigung von Menschen mit Schwierigkeiten und ist es ihm gelungen, durch die Wiederherstellung und somit die Förderung einer verantwortungsvollen und nachhaltigen Lebensmitteln , und zwar sowohl für Lebens-und Catering-Unternehmen in Schulkantinen in Menüs für diejenigen, die für mehr als 3.500 Kinder. "Zwischen 70 und 80% der Lebensmittel, die wir benutzen, sind organisch", sagt Isabel Coderch, Leiterin des Schulspeisung Projekt nachhaltige Zukunft Stiftung. Coderch erkennt an, dass der pädagogischen Aspekt isehr wichtig ist in diesem Bereich.

In Katalonien sind anderen Schulen, vor allem in ländlichen Gebieten, die schrittweise die Einführung von Bio-Produkte begonnen haben, in der Regel in ihrer unmittelbaren Umgebung. Die meisten Schulen, Institutionen und Organisationen die beteiligt waren im Bureau of Labor Schule Essen Umwelt zur Förderung dieser Art von Lebensmitteln. "Vor drei Jahren, war kaum jemand da, und jetzt sind doch immer mehr Schulen interessiert, ", sagt Neus Garriga, Koordinator des Projekts der Ernährungssouveränität Entrepobles. Dieses Projekt macht besonderen Nachdruck auf die Bedeutung des ländlichen Raums, die Entwicklung von Vertriebs-und gesunde Ernährung und ökologische. "Schulkantinen sind eine wirksame Umsetzung unserer Grundsätze, weil die Kinder kommen sind die Lehrer der Familien, " meinte Garriga.

Quelle: S. Sans - Die Vanguardia.es / Ecoalimenta.com

Bewertung schreiben

Tags: bio-menü bio-produkte catalunya gesunde ernährung kinder mit ubergewicht schulmahlzeiten

Sie können auch mögen:
100%

2 Meinungen “Bildung und Gesundheit: Bio-Kantine”

5
auf 01/08/2015
Ich arbeite bei einem sehr grossen Unternehmen und wir haben eine Kantine, ich muss dazu sagen, dass das Essen sehr gut ist, und man schon vorher das Menü kennt (es wird jede Woche bekannt gegeben). Wir essen jetzt gesund und es gibt nicht immer das gleiche.
5
auf 27/02/2013
Zum Thema habe ich selbst meine Erfahrung gemacht. Meine kleine Tochter (6 Jahre alt) macht in der Schule am Basketball Training mit, da müssen die Kinder dreimal in der Woche bis 15:00 Uhr in der Schule bleiben, und deswegen auch dort zu Mittag essen. Es war für mich erstaunlich, dass meine Tochter dort dann doch Gemüse isst, was sie zuhause immer vermeidet. Die Motivation ist gross, und so folgen Kinder dann auch gesunde Regeln, wie eine gesunde Ernährung.

Bewertung schreiben

Name: (Erforderlich)
E-Mail: (werden nicht veröffentlicht) (Erforderlich)

Ihre Meinung:

Bewertung:SCHLECHT SEHR GUT
captcha image
Bestätigungscode: (Erforderlich)
Ich akzeptiere die Teilnahmebedingungen
Haridayam, Schule für Yoga, Reiki und Meditation

«Haridayam, Schule für Yoga, Reiki und Meditation