Risks for developing Type 2 Diabetes Diabetes Typ 2 Risiko Riesgo de padecer Diabetes tipo 2

Diabetes Typ 2 Risiko

Biomanantial
nach Miriam R.

  2  Kommentare

Diabetes Typ 2 Risiko

Es wird geschätzt , dass bis 2050 ein Drittel der Erwachsenen  unter dieser Krankheit leiden werden. Während diese Statistik uns entmutigen kann, muss die Realität nicht umbedingt so sein, die Diabetes Typ -2 ist vermeidbar durch die Übernahme bestimmter Veränderungen in unserer Ernährung und Lebensweise.

Wenn Sie zu einer Gruppe in Gefahr gehören, starten Sie ab heute mit den Präventionsmaßnahmen.

Was ist Diabetes?

Diabetes ist eine Erkrankung, bei der der Körper die Glukose aus der Nahrung die wir essen, nicht richtig verarbeiten kann. Wenn Diabetes auftritt, kann die Glukose nicht in die Zellen gelangen und fördert hohen Blutzucker, mit einer Reihe von Problemen wie Nierenschäden, Erblindung, Herzerkrankungen, unter anderem.

Es gibt zwei Arten von Diabetes, Typ eins und Typ zwei .

Typ -1-Diabetes betrifft etwa 5% der Patienten mit Diabetes und kann in der Kindheit auftreten. Es ist die Unfähigkeit der Bauchspeicheldrüse , Insulin zu produzieren , so dass die Patienten Hormoninjektionen in der Behandlung bekommen. Eine weitere Behandlungsmöglichkeit ist die Insulinpumpe.

Diabetes Typ 2 wirkt sich auf die überwiegende Mehrheit der Patienten mit Diabetes , etwa 90 bis 95% und ist, dass trotz der Insulin, der Körper diese nicht richtig einsetzen kann. Die Betroffenen müssen eine gesunde, ausgewogene Ernährung bekommen und Bewegung, diese  helfen, die Bedingung zu bekämpfen. Arzneimittel können auch zur Behandlung eingesetzt werden.

Wann neigt man zur Krankheit?

Verwandte mit Diabetes Mellitus: Gene spielen sicherlich eine wichtige Rolle, wenn wir über Diabetes sprechen, so dass, wenn einer Ihrer Verwandten an dieser Krankheit leidet , vor allem direkte Verwandte, erhöht sich das Risiko der Diabetes Entwicklung.

Volkszugehörigkeit: Nach Untersuchungen hat dieser Faktor auch einen grossen Einfluss. Afroamerikaner, Lateinamerikaner, Asiaten, Indianer und  Personen aus den Pacific Inseln haben ein höheres Risiko bei der Entwicklung von Diabetes .

Alter: 45 Jahre Ältere Menschen entwicklen eher  Diabetes.

Fernsehen: Eine neue Forschung hat gezeigt, dass 2 Stunden täglich vor dem Fernseher unser Diabetes-Risiko um bis zu 20 % erhöhen kann.

Eine Ernährung reich an Zucker: Während der Verzehr von Zucker nicht unbedingt dazu führt,  erhöht er aber das Risiko, so ist es ratsam, die Aufnahme von Zucker und süssen Lebensmittel zu moderieren.

Der Konsum von zuckerhaltigen Getränken: Menschen, die regelmäßig diese Art von Zucker gesüßten Getränke wie Limonaden und Säften trinken, entwicklen eher Diabetes.

Übermäßiger Konsum von rotem Fleisch: Laut Statistik kann eine tägliche Portion rotes Fleisch 85 gr. unser Risiko an Diabetes Typ 2 bis zu 20 %  erhöhen.

Bewegungsmangel: Bewegungsmangel ist auch zu einem erhöhten Risiko von Diabetes in Verbindung gebracht worden .

Übergewicht: Vor allem bei Fett um der Taille erhöht sich der Risikofaktor für diese Krankheit , Experten empfehlen  einen Umfang von weniger als 89 Zentimeter an der Taille.

Empfehlungen

Wenn Sie Ihre Risikofaktoren überprüft haben und denken, Sie gehören zur Risikogruppe, überprüfen Sie Ihren Blutzuckerspiegel. Dieser Test dauert in der Regel 8 bis 12 Stunden im Fasten, und  Ihr Arzt  kann Sie mit dem Ergebnissen beraten.

Es ist auch wichtig  Änderungen in der Ernährung zu machen, und ein gesundes Verhalten zu entwickeln.  Nehmen Sie sich eine Routine für regelmäßige körperliche Aktivität vor, und versuchen Sie die Aufnahme von Lebensmitteln mit hohem einfachen Zuckergehalt zu moderieren.

Bewertung schreiben

Tags: diabetes lebensweise risiko ubergewicht Übergewicht zucker

Sie können auch mögen:

Pflege bei Diabetes

2 Kommentare

100%

2 Meinungen “Diabetes Typ 2 Risiko”

5
auf 13/07/2015
Die Diabetes ist im Grunde eine sehr gefährliche und weit verbreitete Krankheit, zum Glück kann sie heute kontrolliert werden, und die Patienten haben verschiedene Möglichkeiten für eine bessere Lebensqualität.
4
auf 25/01/2014
Die Diabetes kann sehr gefährlich sein, und alte Menschen sogar töten. Es ist wichtig dass diese Krankheit früh entdeckt wird um sofort eine Behandlung zu bekommen. Mit dem Zucker sollte man sowieso immer aufpassen, vor allem bei Kindern.

Bewertung schreiben

Name: (Erforderlich)
E-Mail: (werden nicht veröffentlicht) (Erforderlich)

Ihre Meinung:

Bewertung:SCHLECHT SEHR GUT
captcha image
Bestätigungscode: (Erforderlich)
Ich akzeptiere die Teilnahmebedingungen
Japanische Disziplinen für die Pflege Ihrer Gesundheit

«Japanische Disziplinen für die Pflege Ihrer Gesundheit