The Greens sought a new regulation of food additives Die Grünen fordern eine neue Verordnung für Lebensmittelzusatzstoffen Los Verdes solicitan una nueva regulación de los aditivos alimentarios

Die Grünen fordern eine neue Verordnung für Lebensmittelzusatzstoffen

Biomanantial
nach Nayeli R.

  0  Kommentare

Die Grünen fordern eine neue Verordnung für Lebensmittelzusatzstoffen

Lebensmittelzusatzstoffe (Konservierungsmittel, Farbstoffe, Süßstoffe, Antioxidantien, Emulgatoren, Säuerungsmittel, ...) sind in fast allen Produkten in der Lebensmittel-Industrie. In Spanien gibt es derzeit rund 300 Zusatzstoffe die zugelassen sind, aber viele sind völlig entbehrlich.

Trotz der Anpassung unserer Gesetzgebung an die Europäische Gemeinschaft, gibt es noch viele Zusatzstoffe, die in Verkehr gebracht  werden in Spanien und zu schweren Problemen führen können wegen ihrer Toxizität, die giftig sind, oder welche bei denen die Auswirkungen auf den Körper  nicht ausreichend bekannt sind.

Weder die Behörden noch die Gesundheit Nahrungsmittelindustrie haben einen Bericht der ausreichende Information hat über die möglichen Risiken aus dem Verzehr von Zusatzstoffen. Allerdings ist die reiche Literatur zum Thema gegen den Missbrauch  bestimmter Zusatzstoffe die die Gesundheit beschädigen können und zu schweren Krankheiten und Beschwerden führen.

In dieser Situation fordern die Grünen eine gründliche Überprüfung der "Positivliste" der zugelassenen Zusatzstoffe für die Gesundheit und die Entwicklung einer neuen  aktualisierten "Positivliste" unter Berücksichtigung der folgenden Aspekte:

1 .- GekennzeichnungFür die Verbraucher, durch Kennzeichnung der Lebensmittel, mit dem genauen Inhalt von Zusatzstoffen: Name, Nummer und Nebenwirkungen oder Gegenanzeigen. Im Falle von potentiell toxischen Zusatzstoffen oder nicht empfohlen für Kinder, schwangere Frauen oder Menschen mit bestimmten Krankheiten, muß das Etikett eine Warnung haben, wie in einigen Ländern. In den USA, zum Beispiel haben Produkte mit Saccharin (E 954)  in ihren Etiketten folgende Inschrift: "Dieses Produkt enthält Saccharin, das Krebs bei Labortieren verursacht hat. Die Verwendung von diesem Produkt kann eine Gefahr für die Gesundheit sein ". Es sollte auch darauf hingewiesen werden, dass auf dem Etikett über die Risiken im Zusammenhang mit dem Verzehr von jenen Zusatzstoffen informiert wird, die zur Vergiftung führen, wenn in Kombination mit anderen antagonistischen und jene, die kumulativ sind, dh, die der Körper absorbiert, aber nicht beseitigen kann, in seiner Gesamtheit.

2 .- Verbot der künstlichen Farben. Synthetische Farbstoffe können aggressiv oder gefährlich für die Gesundheit sein, vor allem derjenigen, die einen Teil der Azo-Gruppe (E-102, E-110, E-123, E-124 E-154, E-155). Sie sind auch völlig überflüssig, da sie von keinerlei Nutzen sind, außer für gastronomisches verschönern oder das Aussehen von Lebensmitteln und Getränken zu verbessern. In den nordischen Ländern sind sind fast alle synthetischen Farbstoffe verboten. In den USA sind künstlichen Farbstoffe 9 und 23 zugelassen, in Spanien sind weitere 5 Farben als "natürlich" zugelassen, in der Regel  durch chemische Synthese.

3.- Verringerung der Süßungsmittel. Der Anstieg der Süßungsmittel in den Lebensmittel hat eine Menge zu tun mit der Mode der Light oder kalorienarmen Produkten. Es ist jedoch klar, dass diese Ihnen helfen können Gewicht zu verlieren. Aber Im Gegenteil, haben Studien gezeigt, dass der Appetit dadurch noch mehr steigt. Das Ergebnis ist Gewichtszunahme. Sie zeigen oft auch eine hohe Toxizität. Es wird vorgeschlagen das Vorsorgeprinzips Rücknahme-und Aspartam (E 951) und Cyclamate (E952).

4.- Verbot anderer gefährlichen Zusatsstoffen. Die Freizügigkeit der Gesundheitsbehörden ist übertrieben im Fall von Lebensmittelzusatzstoffen.

Quelle: Büro der Grünen

Bewertung schreiben

Tags: grüne konservierungsstoffe lebensmittel zusatzstoffe

Sie können auch mögen:
100%

0 Meinungen “Die Grünen fordern eine neue Verordnung für Lebensmittelzusatzstoffen”

Bewertung schreiben

Name: (Erforderlich)
E-Mail: (werden nicht veröffentlicht) (Erforderlich)

Ihre Meinung:

Bewertung:SCHLECHT SEHR GUT
captcha image
Bestätigungscode: (Erforderlich)
Ich akzeptiere die Teilnahmebedingungen
Ambient Intelligence, Gesundheits-und Sozialwesen

«Ambient Intelligence, Gesundheits-und Sozialwesen