The power of being authentic Die Macht authentisch zu sein El poder de ser auténtico (Ser o no Ser)

Die Macht authentisch zu sein

Biomanantial

  2  Kommentare

Die Macht authentisch zu sein

Sein wer man ist gibt mehr Kraft und Stärke als alles andere, und ist einer der großen Schritten um  das Vertrauen und persönliches Wissen zu erreichen,  und der Weg zu einer tiefen Spiritualität und Reife um den Geist zu entwickeln.

Eine Person, die nicht sein will was sie wirklich ist, sich nicht akzeptiert wird weil sie nur die Akzeptanz von den anderen sucht, und versucht sich zu ähneln an das was er glaubt wird akzeptiert, und versucht so nur für andere zu leben. Je mehr man versucht immer zu tun, was andere wollen oder erwarten, verliert man dieeigene  Stärke des Charakters, das Vertrauen, Wertschätzung und das Bewusstsein von dem, was man wirklich ist eine wirklich will. Leben auf diese Weise ist künstlich zu leben. Und das künstliche wird nie etwas authentisch haben, es wird eine Kopie: Es ist in gewissem Maße, mechanisch und Tot.

Sich von sich selbst zu entfernen ist eine der Einstellungen, die Schmerzen, Depressionen und Leid verursacht, wie die Änderung der Strömung eines Flusses, oder versuchen dass eine Pflanze, die Rosen gibt, Veilchen gibt. Es erfordert viel Energie, um etwas, das natürlich und spontan ist aufrecht zu erhalten. Dieser Aufwand verbrachte auf lange Sicht nicht nur den Mut und den Willen zu leben, aber Ein falsches Leben zu leben verursacht viele unnötige Spannungen, die letztlich zu Krankheiten aller Art führen können. In dieser großen Anstrengung, um ein falsches Selbst vorzuspielen, verliert man die Vitalität, Anmut und Lebendigkeit des Lebens, welches schliesslich zu Depressionen oder Gefühle der Isolation, Angst, etc.führt.

Der Wert des Lebens

Der wahre Sinn des Lebens liegt im Sein und Tun, was wirklich in Harmonie mit unserem Herzen und Integrität ist. Wenn ein Wunsch aus dem Herzen kommt, kann er nie zu Leiden führen, sondern zu einer tiefen Befriedigung, gepaart mit Integrität und tiefen Erkenntnis. Wenn ein Mensch tatsächlich macht was er selbst fühlt, kennt er keine Schmerzen, weil die Aktionen und Reaktionen werden mi seinem Talent und Potential verbunden. Aber wenn handeln nicht im Einklang mit den Talenten, Fähigkeiten, Vorlieben und Perspektiven wirkt, dann tun sie etwas ", das nichts mit ihnen zu tun hat", dann gibt es einen Bruch zwischen der Welt und sich selbst, Sie handeln dann “robotisch”, das heißt, nach dem, was andere tun, denken und sagen. Ihre Kreativität kann nicht fließen, alles  beschränkt sich auf ein soziales Bewusstsein und Stereotypen, im  Versuch, in der Akzeptanz des Anderen zu passen.

Das Leben ist ein Spiel zum genießen, und nichts soll die Lust zum spielen verhindert .Und wenn unser Spiel  frustriert wird, ist das in allem reflektiert, und unsere Beziehungen, Freundschaften, Arbeit, Geld, etc., werden nur mehr Wünsche, Ideale und Gefühle der Unzufriedenheit. Soweit wir nicht wissen und handeln nach unseren eigenen Spiel, erreichen wir nicht die Zufriedenheit.

Wie kann das sein, was man ist?

Dies kann eine schwierige Frage scheinen. Denn vielleicht, müsste man zuerst antworten, "Was bin ich?", Eine Frage, vielleicht mit einer komplexen Antwort Aber man kann anfangen zu verstehen, was man ist, mit einem  Prozess der Selbst-Beobachtung und Selbst-Akzeptanz dessen, was man fühlt und die Wahrheit ist.

Nichts im Leben ist nicht zufällig. Wir ziehen an, was wir denken, sehen und fühlen im Leben. Die Realität ist eine Möglichkeit, Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen, wenn wir vorher  lernen, den Wert der Selbst-Akzeptanz.

Selbst-Akzeptanz

Die Akzeptanz kommt aus der Kindheit. Die Akzeptanz als Grundlage für die persönliche Entwicklung. Allerdings ist diese Annahme nicht immer erreicht, da viele der Einstellungen der Eltern und Erwachsenen mit Kindern eher missbilligend, wertend und diskriminierend sind, die die Sicherheit und Selbst-Akzeptanz des Kindes mindern. Ein Kind kann sehr spontan sein, wenn es klein ist, aber wenn es nicht bewusst gut geführt wird, kann das Vertrauen untergraben werden, und die Auswirkungen können das Kind bis ins Erwachsenenalter begleiten .

Ein Erwachsener mit niedrigem Vertrauen und Sicherheit, ist jemand der sich selbst nicht akzeptiert selbst. Wenn ein Erwachsener  gelernt hat, dass es wichtiger ist selbst glücklich zu sein und nicht zu sein was die anderen erwarten. Aber manchmal fühlt  man sich schuldig, bestraft und hemmen die  Spontaneität, aus Angst, dass diese abgelehnt wird oder bestraft wird.

Leider  werden in der Schule, Arbeit, Fernsehen und andere Medien, viele Verhaltensweisen künstlich gelernt, man muss immer konkurrieren, versuchen zu sein was man ger nicht ist und will. Wir fassen das Leben mit dem Vorbild der "guten Frau", "beruflich erfolgreich", "toller Mensch", die schließlich zur Einsamkeit führen, und  das Leben ist dann nicht etwas Besonderes, und wir fliehen von  unserer tiefsten Sehnsüchte. Hat der Baum Problem emit dem sein, was es ist? Ist es schwer für den Regen zu regnen woe s regnen muss? Muss sich die Sonne bemühen jeden Tag zu scheinen?.

Oft verwechselt man die Willenskraft, im Versuch, sich anzupassen, oder aus Angst. Willenskraft ist ein Zustand des kreativen fließen.

Das heisst auch nicht unreif und rebellisch zu handeln, nur weil ich etwas so fühle oder denke.  Nein, es ist eine Verständigung mit dem, was wir wirklich fühlen, die wahre und reife Leistung, die nicht beginnt mit dem ändern von allem und alle damit "Ich glücklich bin,". Wenn ich nicht glücklich bin, ist das nicht,weil die anderen oder die Welt mir etwas getan haben, sondern weil ich nicht gefunden habe was mich selber glücklich macht.

Akzeptanz  zu suchen wird nur aufhören wenn man sich einfach selbst akzeptiert, ohne zu urteilen, mit Schwächen , Talenten und Potential zum fließen. Annehmen ist ein Zustand des Bewusstseins und erfordert objektive Beobachtung sowohl persönlich als auch Schwächen, und der Fähigkeiten und Talente. Es erfordert eine Beziehung mit dem, was wir fühlen und lernen, mit Intelligenz und Gefühl aus dem Herzen.

Bewertung schreiben

Tags: anerkennung liebe macht persönliche entwicklung stärke

Sie können auch mögen:
100%

2 Meinungen “Die Macht authentisch zu sein”

3
auf 19/09/2014
In der heutigen Zeit ist es ein Thema zu dem man viel sagen könnte. Kann man authentisch sein wenn man dadurch andere stört oder verletzt?. Spiel die Ehrlichkeit eine wirkliche Rolle im täglichen Leben, wenn man sich oft selbst nicht kennt, und nicht weiss was man will oder wie man es erreichen kann?
5
auf 21/06/2012
Sehr gut dass sie das Thema behandelt haben. Die Selbst-Akzeptanz ist sehr wichtig um sich selber verstehen zu können. Oft gehr man so durchs Leben, ohne sich Gedanken zu machen, was man eigentlich fühlt und erreichen will. Man denkt der Beruf, die Wohnung, Freizeit und Reisen sind das Wichtigste, was wir suchen und wünschen, und alles ist nur eine Täuschung. Es ist viel einfacher glücklich zu sein, als man es selbst glauben könnte!

Bewertung schreiben

Name: (Erforderlich)
E-Mail: (werden nicht veröffentlicht) (Erforderlich)

Ihre Meinung:

Bewertung:SCHLECHT SEHR GUT
captcha image
Bestätigungscode: (Erforderlich)
Ich akzeptiere die Teilnahmebedingungen
Brunnenkresse Rezepte

«Brunnenkresse Rezepte