Regulating the use of ecological terms Die Verwendung von ökologischen Begriffe Regulan el uso de términos ecológicos

Die Verwendung von ökologischen Begriffe

Biomanantial
nach J. Reyente

  1  Kommentare

Die Verwendung von ökologischen Begriffe

Mit der Idee die Verbraucher nicht zu verwirren, hat das spanische Umweltministerium die Verwendung von Öko-Werbung reguliert. Da die Verordnung verwendet werden, wenn die Bio - Wörter in Anzeigen verwendet werden.

Die Maßnahme wurde getroffen, nachdem das Ministerium besorgt wurde wegen der Verbreitung von Anzeigen mit Umwelt-und Grün als Marketing Strategien.  Die Staatssekretärin für Klimawandel, Teresa Ribera, erklärte die Angelegenheit: "Der erste Effekt ist positiv, weil es den echten Produkten hilft" und fügte hinzu, es sei zu erwarten, dass die Verwendung von Slogans “nachhaltig” die Gefahr der Sättigung und Unglauben zwischen dem Verbraucher. "

Regelung

Das Ministerium erklärte, dass das "Phänomen der Bios und gesunden Produkte", die sich auf sehr strenge Regeln halten respektiert werden müssen in dieser Situation. Heute mit der Zunahme der grünen Autos, Ölgesellschaften, ist die Achtung auf die Umwelt und eine Regelung war eine Notwendigkeit.  

Francisco Heras, aus dem Technical Education Center des Umweltministerium wiess darauf hin, dass der neue Code vorschreibt, die Nachrichten ist "offensichtlich" klar, und erklärt: "Zu sagen, dass etwas grün ist, nachhaltig oder umweltfreundlich ist eindeutig." Er erklärte: "Ein Auto kann nicht aufgerufen werden organische Materie in seinen Emissionen zu haben. Weder kann uns täuschen, wenn einige meinen, dass das Licht der Umwelt hilft." Auf diese Weise wird der neue Code die Verwendung von diesen Wörtern: Grün-, Öko-, nachhaltig.

Regelung berücksichtigen

Der Verein für Business Communication (Self) zur Überwachung der Einhaltung der Regel. Jeder Verstoß im Text und die Unterzeichner Unternehmen ihre Stellungnahmen abgegeben. Die neue Regelung sieht auch vor, dass Werbung "nicht angezeigt werden soll wenn ihr Verhalten schädlich für die Umwelt ist." Es ist, nach Heras, "zu vermeiden, das Autos am Strand bei voller Geschwindigkeit fahren oder in einem geschützten Raum."

So weit, keine Verordnung, die mehr als erlaubt, wie die Studie ergab, dass die Behandlung der Umwelt in der Werbung, der Universität von Valladolid. Das Team unter der Leitung von Soziologie-Professor Ana Teresa López Pastor analysierte 1317 Anzeigen in den Jahren 2006 und 2007. Die Studie kommt zu dem Schluss: "Die Umwelt wird in der Werbung für diskontinuierliche, oft widersprüchlich und in einem chaotischen und etwas oberflächlich."

Darüber hinaus ergab die Untersuchung, dass 90% der Anzeigen einen Grund für die Umwelt, das Wort "Emissionen" in 28,8% der Anzeigen auf Autos, Kohlendioxid (CO2) in 15,4% ökologischen und in 14,7%. Aber es hat einen starken Präsenz im Auto [...] ein wenig Kontext der nachhaltigen Nutzung (46,2%), und zwar entweder durch die Durchführung einer einzigen Bewohner eindringen oder in Bereichen, die nicht bereit für das Auto. Kia, Chrysler, Citroen, Renault, Peugeot, Volkswagen, Audi, Skoda, Seat und Ford die die Vereinbarung unterzeichnet haben.

Durch ein Dekret sind Auto-Anzeigen sind nur verpflichtet, ihre CO2-Emissionen von Fahrzeugen und damit auf die Größe des "Primärinformationen". Marken, wie Umweltschützer in Aktion und Consumers Union von Spanien, die Nachricht in kleinen Buchstaben drucken, so dass die katalanische Agentur für Verbraucherschutz Dateien Nissan, Honda, Seat und Volkswagen-Audi.Entre die Energie, die bereits unterzeichnet Code Cepsa, Repsol, Endesa und Acciona.

Heras, sagte, dass die Verordnung dazu führen sollte, dass diese Unternehmen zum Überdenken ihrer Werbung kommen. Wo Inserenten finden, dass leere Schlitze der Regel nicht entgegen, Umwelt harden.

Das Problem in Lateinamerika: der Fall von Argentinien

In Argentinien gibt es ein Code für die Begriffe, die in der Werbung verwendet werden können. Während das Land immer noch nicht in großem Umfang genutzt werden den Vorteil, dass sie "grün", "grün" oder "nachhaltig", auch in diesem Sinne gibt es noch keine Einschränkungen.

Fernando Braga Menéndez Publizist, war ein Greenpeace-Client für zehn Jahre, mit den Grenzen in Spanien. "Leider hinkt diese Gesetzgebung  hinter dem, was  als" ökologisches Make-up. " verwendet wird. Ich bin damit einverstanden dass dieses Code  geregelt werden muss. Sie können nicht lügen. Es gibt viele Umwelt-Kampagnen", sagte er und fügte hinzu: "Es geht in anderen Ländern wie Mexiko. "

Baintrub Martin, der Leiter der Agentur Persuasion ,meinte: "Ich kenne die Regeln, und ich bin sehr für diese, den in der Kommunikation gint es Täuschungen. Hier, zum Beispiel. Die Kampagnen selbst zu regulieren. Die Dinge, die dazu dienen, den Schutz der Bürger und der Verbraucher scheint mir gut. "

Nach der beschränkten Verwendung der Begriffe Licht und Nahrung, der Abteilung für Politik, Regulierung und Beziehungen Gesundheit und dem Ministerium für Landwirtschaft, Viehzucht, Fischerei und Ernährung, die gemeinsamen Beschlüsse. Zwei Parameter wurden für die Verwendung des Begriffs Licht: die absolute, die Schätzungen nach der Menge von Fett, Zucker oder Energie pro 100 g (Feststoffe) oder 100 ml (Flüssigkeiten), und der Vergleich ist in Zusammenhang mit ähnlichen Gegenständen in Einklang mit einer Tabelle der Prozentsätze.

Quelle: La Nación / El País

Bewertung schreiben

Tags: bio bio-landwirtschaft regelung bio-begriffe spanien verbraucher-recht ökologischer hinsicht

Sie können auch mögen:
100%

1 Meinungen “Die Verwendung von ökologischen Begriffe”

5
auf 11/01/2013
es ist schon war das Bio-Begriffe Mode geworden sind, und einfach in der Werbung und in Produkten verwenden werden, die gar nicht dazu gehören, nur als ein Marketing-Trick. Die Verbraucher haben das Recht echte Bio-Produkte und Services su bekommen, wenn sie dafür zahlen.

Bewertung schreiben

Name: (Erforderlich)
E-Mail: (werden nicht veröffentlicht) (Erforderlich)

Ihre Meinung:

Bewertung:SCHLECHT SEHR GUT
captcha image
Bestätigungscode: (Erforderlich)
Ich akzeptiere die Teilnahmebedingungen
Zehn Tipps für perfekte ABS

«Zehn Tipps für perfekte ABS