Dynamism in the organic wines Dynamische Bio-Weine Dinamismo en el Vino Ecológico

Dynamische Bio-Weine

Biomanantial
nach Nayeli R.

  3  Kommentare

Dynamische Bio-Weine

Die Bio Weine sind besser als je zuvor. Importeure und Händler, spezialisiert auf Bio-Weine haben erneut Wachstumsraten im Jahr 2006 mit zwei Ziffern. Diese haben nicht nur eine steigende Tendenz im Umsatz. BioFach 2008, ist weltweit führend in den Salon-Produkten, ist die größte Halle der Bio-Weine der Welt. Wein Aussteller aus der ganzen Welt, für ein professionelles Publikum mit den besten Bio-Weine vom 21. bis 24. Februar 2008 in den neuen Wein Halle 4A. Atmosphäre voller Stil mit Verkostung und Geschmack sind die wichtigsten ökologischen vollständige Schaltung unverwechselbaren Geschmack und ein Restaurant-Pavillon.

Insgesamt im Jahr 2008 wird erwartet, das der Sektor rund 2600 Aussteller und 45.000 Besucher auf der Nürnberger Messe zählen wird für die Teilnahme an der BioFach und Vivaness, Messen von Naturkosmetik und Wellness, die parallel erfolgen.

Die Biodinamik wird immer wichtiger

Im internationalen Wein-Markt ist die Erhöhung der Zahl der Erzeuger, die Bio-Weine herstellen. Ökologische Landbau Methoden bekannt als Bio-organische und biologisch-dynamische bekannt.

Der biologisch-dynamische Weinbau ist auf der Grundlage einer Produktion, wie die Lehren der Anthroposophie von Rudolf Steiner. Diese Theorie ist nicht nur mit den Stoffen in Materialien und physischen Kräften der Natur bekannt, sondern auch die Phasen des Mondes. In der biologisch-dynamischen Landwirtschaft, ist der Zeitplan auf der Grundlage der Tätigkeiten des Kosmos, bevor Sie bestimmte Aufgaben in der Herstellung beginnen.

Spanien: die zunehmende Zahl von Bio-Weine Hersteller

Wachstum und positive Umsatz-Zahlen sind ermutigend, viele große und renommierte Hersteller von konventionellen Weine der Iberischen Halbinsel erweitern die Produktpalette der Bio-Weine. Genossenschaften, die sich mehr auf das Land auf ökologische Erzeugung konzentrieren sind  La Mancha, Rioja, Penedès und der Levante, die immer das Angebot an Bio-Weine erweitern. Die meisten dieser Weine werden exportiert, und haben ein enormes Potential für hochwertige Weine. Seit einigen Jahren wird das Ackerland erweitert, um die steigende Nachfrage nach Wein-Preise über 10 Euro.

Österreich: biologisch-dynamischen Welle fegt die Republik der Alpen

Während in Spanien der biologisch-dynamischen Anbau eine absolut Seite in den 15.000 ha des ökologischen Landbaus besteht, zeigt der Wein in vielen anderen Ländern eine andere Tendenz. Zum Beispiel in Österreich, begann im Jahr 2005 eine echte biodynamische Welle . "Die Umrechnung ist nicht wegen Marketing-Gründen, denn wir brauchen keine Marketing Hilfe. Was wir suchen, ist Nachhaltigkeit und eine noch höhere Qualität ", sagt Peter Malberg Veyder der Hold-Graf Hardegg. Er ist Teil einer Gruppe bekannt als österreichische Winzer, die sich entschieden haben, ihre Flächen zusammen anzubauen, eine biologisch-dynamische Landwirtschaft.

Deutschland: dynamische Entwicklung von Bio-Wein

In Deutschland, gibt es derzeit rund 2.000 Hektar grüne Rebfläche, ist ab um zu sehen, einige Bewegung, und einer ihrer Motoren ist der Verband der deutschen Qualitätswein (VDP). 15 Weinberge des Vereins wachsen in über 12% der gesamten Fläche für den Anbau von Bio-Wein. "Fünf weitere Mitglieder sind derzeit im Prozess der Umwandlung. Im Hinblick auf Umwelt-Engagement, haben wir starke Impulse gegeben.

“Es ist nicht nur eine Modeerscheinung, sondern ein Lebensstil“, sagt der Präsident des VDP, Steffen Christmann. Wie die meisten Mitglieder, sondern auch Schritte in die Richtung der biologisch-dynamischen Landwirtschaft.

Frankreich: Das Elsass ist ein Modell der biologisch-dynamischen Weinbau

Auch in Frankreich gibt es eine Tendenz zu mehr Bio-Wein, mit der Umstellung in vielen Bereichen von den großen Genossenschaften im Süden des Landes, insbesondere und der Region Languedoc Rhône / Provence. Allerdings ist der Anteil der Bio-Wein Bereichen von der Mehrheit der Genossenschaften nur weniger als ein Drittel. Das Potenzial ist nach wie vor immens. Vor allem im Languedoc, die sich auf den Weg zu erhellen viel von ihrem Ruf als Weinregion der Massen. Bordeaux und Elsass sind die wichtigsten Anbauregionen der Bio-Wein. Und, erstens, das Elsass, die eine klare Entwicklung in den wachsenden Bio-Dynamik, die hauptsächlich durch private Winzer. Derzeit sind 15.000 ha in Frankreich für die wachsende Bio-Wein.

Italien: Marktführer im ökologischen Wein

In den letzten zehn Jahren ist Italien zum europäischen Marktführer im ökologischen Weinbau geworden. Im Jahr 1994 wurden nur 3700 Hektar gewidmet für diese Art des Anbaus, während im Jahr 2001 es 44.000 Hektar wurden. Aber da dann der Bereich der Bio-Wein in Italien gewachsen ist, ist dieser aber nach wie vor führend im ökologischen Weinbau über 30.000 Hektar.

Diese Reduzierung der Oberfläche ist vor allem auf zwei Gründe: In Süditalien, wo die meisten der grünen Trauben wachsen sind auch die großen Kellereien, und bevorzugen die billigeren Arten von Trauben zur Herstellung von einfachen Wein. Im Süden gab es nicht genügend Bio-Weine und diese haben ihre höheren Preise erhalten. Der andere Grund sind die Kulturen. Eine positive Besetzung der berühmten Weinregionen im Norden des Landes, vor allem der Toskana und Venetien. Diese werden vor allem in privaten Kellereien verkauft, und ein großer Teil der Produktion geht ins Ausland.

Die italienischen Bio-Sektor wird stark vorangetrieben durch den Präsidenten von Slow Food, Carlo Petrini. In der ökologischen Landwirtschaft und Biodynamik insbesondere, sieht die Zukunft der italienischen Landwirte und Weinbauern, die Vereinbarung auch mit der Tendenz des biologisch-dynamischen Anbau in seinem Land.

Bio-Weine, ein Trend für die Zukunft

Verbraucher wollen zunehmend anspruchsvolle Bio-Weine, und aus der ganzen Welt. Die Experten sagen, dass die Frage des ökologischen Wein auch zunehmend das Interesse der Amerikaner weckt. Und in Europa sind die größten Hersteller von Bio-Weine, Weinberge Bonterra, Produktionstechniken mit organischen und biologisch-dynamischen, ergab keinen Rückgang des Umsatzes in Europa, in dem schwierigen Jahr 2006, einen Aufschwung in Deutschland im Besonderen.

Eine weise Entscheidung im Hinblick auf den Klimawandel, sagt Günter Wittmann, Winzer Hessen und Pionier der Bio-Wein: "Mit der Anwendung des biologisch-dynamischen Mittel werden die Trauben besser und reifen früher." Die optimale Reife der Trauben, die zu einem geringeren Grad den Alkohol als konventionelle Kulturen wie Trauben, die eine längere Reifezeit im Weinberg benötigen. Experten gehen davon aus, dass der Klimawandel große Schwierigkeiten im Wetter bringen wirdm und eine Erhöhung des Alkoholgehalts, unerwünschte Eigenschaft für die Liebhaber des guten Weins. So gibt es viele Argumente für den Anbau von Bio-Wein. Und die Besucher von BioFach 2008 kennen die große Vielfalt und Geschmack.

Bewertung schreiben

Tags: bio-wein biologisch-dynamische landwirtschaft

Sie können auch mögen:
100%

3 Meinungen “Dynamische Bio-Weine”

5
auf 25/10/2015
Für Wein Fans sind diese Bio-Weine eine sehr gute Option. Sie werden auch in kleinen Mengen hergestellt, und der Gewinn ist dann auch direkt für die Produzenten.
4
auf 25/03/2014
Bio Weine haben einen echt guten Geschmack, Aroma und sind jetzt auch überall zu kaufen, das ist wirklich gut, dass solche Qualitätsweine gefördert werden.
5
auf 24/04/2013
Einen guten Wein zu geniessen ist sehr wichtig fur Wein Fans, und die aus dem Bio Landbau sind aus einer sehr viel besseren Qualitat und Geschmack, wenn das Klima dafur hilft um so besser. Ich denke auch, dass der Erfolg der Bio-Weine nicht an dem Marketing liegt, sondern an der Qualität.

Bewertung schreiben

Name: (Erforderlich)
E-Mail: (werden nicht veröffentlicht) (Erforderlich)

Ihre Meinung:

Bewertung:SCHLECHT SEHR GUT
captcha image
Bestätigungscode: (Erforderlich)
Ich akzeptiere die Teilnahmebedingungen
Ton: eine leistungsfähige Quelle für Heilung und Schönheit

«Ton: eine leistungsfähige Quelle für Heilung und Schönheit