Ecocultura 2007 Ecocultura 2007 Ecocultura 2007

Ecocultura 2007

Biomanantial
nach Nayeli R.

  1  Kommentare

Ecoculture, die Messe für Hispanolusa Bio Produkte, die in Zamora (Spanien) an den Tagen 12., 13. und 14. Oktober 2007 stattfindet, hat bereits einen Bezugspunkt wie Call Grenze Erzeuger, Verarbeiter und Händler von ökologischen Erzeugnissen.

Über 100 Aussteller aus allen Bereichen werden sich in dieser vierten Ausgabe treffen wie in den vorangegangenen Jahren, unf werden ergänzt durch eine Reihe von parallelen Aktivitäten, wie z. B. Vorträge, Podiumsdiskussionen, Verkostungen, usw.

Die einzige Messe ihrer Art  in Castilla y Leon und ist eine einzigartige Gelegenheit für die grenzüberschreitende Treffen als Verarbeiter und Händler von Bio-Produkte . Die Ecoculture ist jetzt auch eine faire Bezugnahme auf der nationalen Szene.

Jedes Jahr sind in dieser Messe Aussteller für verschiedene Produkte wie Wein, Öl, Gemüse, Getreide und Hülsenfrüchte, Reis, Fisch-Produkte, und Bienenzucht, Brot, Milch, Konserven, Fleisch und Wurst, Schokolade, Backwaren ... usw. Auch vertreten sind Sektoren wie Textil-, Kosmetik-und Bio-Elemente ... und so weiter.

Zusätzlich der Ausstellung und Verkauf von Produkten, ist die Ecoculture ein Ort für das Treffen zwischen Fachleuten, die jedes Jahr durch die Präsenz von großen nationalen und internationalen Distributoren ist.

Seit 2006 hat das Instituto Agrario Tecnológico de Castilla y León, in Zusammenarbeit mit der Diputación de Zamora, kündigen Auszeichnungen in der Ecoculture für die Erzeuger und Verarbeiter.

Die technischen Seminare und Podiumsdiskussionen sind geplant in der Ausstellung und zeigen den Bereich der ökologischen Erzeugung in Spanien und Portugal . Die behandelten Themen umfassen Themen wie Gesundheit und Ernährung, Produktion und Verarbeitung, Vermarktung ... und so weiter.

Gezielte Degustationen, Workshops und pädagogische Aktivitäten und Unterhaltung für die Schule gehören auch dazu.

Während der Woche der Messe kann man man in verschiedenen Restaurants in der Stadt und der Provinz organische Menüs bekommen. Auch auf der Messe selbst,  ist eine Ecobar wo die Besucher den Geschmack der Tapas-Menü und Bio-Produkte geniessen.

Was die Formen der Beteiligung in Ecoculture kann getan werden, als Aussteller, als Besucher, die Teilnahme an Fachkonferenzen und durch das Brett, die die Messe, und Geschäftskontakte knüpfen.

In der Ecocultura  können sie auf unterschiedliche Weise beteiligt sein:

1. Als Aussteller:  Aussteller sind alle Hersteller, Unternehmen, Verbände, Institutionen, Organisationen, etc. im Zusammenhang mit dem Bereich der zertifizierten Bio-Produkte . Die Ecocultura Teilnahme ist kostenlos für Aussteller und die Organisation die zur Verfügung  stehen. Der Vorregistrierung Bulletin und die anderen Bedingungen für die Teilnahme können Sie in der Sektion  Aussteller und Anmeldung gefunden werden.

2. Als Besucher: Ecocultura findet in einer Reihe von Treffen zwischen den Fachleuten der Bio-Produkte, um geschäftliche Kontakte zu knüpfen und Chancen für Unternehmen, die nicht nur die Aussteller, sondern auch alle Besucher, Produzenten, Unternehmen, Verbände, etc. vereingt , die in diesem Sektor sind und zugelassen wurden zu diesem Zweck .

3. Verschiedenes: Ecocultura hat einen Raum für die Anzeige der offenen Stellen und Anwendungen der Bio-Branche für alle Hersteller, Unternehmen, Verbände usw.. ist es nicht erforderlich, die Präsenz auf der Messe für die Teilnahme an diesem Abschnitt. Wer Interesse an der Mitarbeit im Vorstand des Verkaufs hat kann das tun, indem er das Formular ausfüllt und seine Anzeigen sendet in den entsprechenden Abschnitt (Bulletin Board).

Ifeza

Der Recinto Ferial de Zamora ist ein großer Raum für den Austausch von Handels-Beziehungen. Das Hotel liegt am Eingang der Stadt, auch mit von der Autobahn aus dem Douro, der so genannten Weiler, ein Bereich, der Wald zwischen der Mündung des Flusses Douro-Fluss und Valderaduey.

Das Gebäude verfügt über eine Flagge von einem Quadrat, das durch die Unterteilung in zwei Räume, wo  sich die Räume der Ausstellung und der Dienste befinden, gleichzeitig die Ausstellungen.

Die große Ausstellung ist auf einer Fläche von 5743,40 Quadratmetern, in der zusätzlich zu der großen Lobby 2133,20 qm, das auch als Ausstellungshalle dient, eine Ausstellungsfläche von 7876 Quadratmetern entspricht.

Anbei auch zwei kleine Ausstellungsräume 110 qm und 108 sind, sowie einen Konferenzraum, eine Cafeteria und Büros.

Diese ist ein einzigartiges Stück der zeitgenössischer Architektur, entworfen von der Architektin Mary Revillo Fraile die zahlreiche Auszeichnungen auf nationaler und internationaler Ebene bekommen hat:

* 1997 Erster Preis IberFAD Architektur

* 1997 Award IV Biennale der spanischen Architektur 1.995-1.996

* 1998 V Auswahl Sample jungen spanischen Architekten der Stiftung Antonio Camuñas

* Finalist ich Iberoameriacana Biennale für Architektur und Bauingenieurwesen 2000

* Zweiter Preis ATEGO Galvanische

La Institución Ferial de Zamora, IFEZA für die Site, ist des öffentlichen Rechts, die ein Konsortium von verschiedenen Institutionen wie der Provinz Zamora Rathaus, der Bank für Landwirtschaft, der Industrie-und Handelskammer die Castilla y Leon und der County Council. ist Partner mit einem höheren Prozentsatz der Beteiligung. Die Satzung wurde in der ersten BOP der 21. Juni 1996, und hat die Änderungen am 24. Januar 2005.

IFEZA erstellt wurde, um ein Gehäuse von Kongressen, Messen und Märkte der Provinz Zamora für die Organisation von Messen oder Monographie, oder der technischen Messen und anderen Aktivitäten ähnlicher Natur.

AWARDS 2007 Ecoculture organischen CASTILLA Y LEON

Agrario Instituto Tecnológico de Castilla y Leon (ITACYL) in Zusammenarbeit mit der Diputación de Zamora, fordert die " II Ecocultura Awards 2007 ", über die ökologische Erzeugung, die darauf abzielt In erster Linie ist die öffentliche Anerkennung von Einzelpersonen und Unternehmen, die einen Beitrag zur Entwicklung der ökologischen Agrar-Modell mit Ihrer Arbeit und Mühe haben,  ein Modell für die Unternehmen im Zusammenhang mit der Branche.

Mit dieser Auszeichnung ist die Förderung der ökologischen Erzeugung , vor allem im Bereich von Castilla y León, in denen der Verzehr dieser Lebensmittel ist noch unter dem Produktionspotenzial. Castilla y Leon sollte eine größere Rolle in einem Sektor spielen, und hat auch das Potenzial und außergewöhnliche Produkte, für eine hervorragende wirtschaftliche, ökologische und soziale Leistung.

Diese Prämien ist eine renommierten Auszeichnung für diejenigen, die für ihr Geschäft oder einen Teil der Dynamik dieses Sektors sowohl von der Produktion und / oder der Industrialisierung sind. Deshalb erklären wir unser Engagement für die Öffentlichkeit jedes Jahr mit einem echten organisatorischen Aufwand, Wirtschafts-und Kommunikation, so dass diese Preise einen echten Anreiz sind für diejenigen, die die Anerkennung in der Gesellschaft bekommen.

Für weitere Informationen:

www.ecocultura.org

Bewertung schreiben

Tags: 2007 ecocultura faire landwirtschaft leon zamora

Sie können auch mögen:

Ecoracimos 2007

1 Kommentare

100%

1 Meinungen “Ecocultura 2007”

5
auf 27/04/2013
Der Besuch zu einer internationalen Messe ist immer sehr aufregend und interessant. So viele Stands, Verostungen, Workshops, Shows und Produkte, die man sich kaum vorstellen kann. Ein Besuch der sich lohnt.

Bewertung schreiben

Name: (Erforderlich)
E-Mail: (werden nicht veröffentlicht) (Erforderlich)

Ihre Meinung:

Bewertung:SCHLECHT SEHR GUT
captcha image
Bestätigungscode: (Erforderlich)
Ich akzeptiere die Teilnahmebedingungen
Bio-Menüs durch das Ministerium für Landwirtschaft

«Bio-Menüs durch das Ministerium für Landwirtschaft