Success of the First Conference on Organic Agriculture and Finance Erfolg der ersten Konferenz über Bio-Landwirtschaft und Finanzen Éxito de la I Conferencia sobre Agricultura Ecológica y Financiación

Erfolg der ersten Konferenz über Bio-Landwirtschaft und Finanzen

Biomanantial
nach Nayeli R.

  0  Kommentare

Erfolg der ersten Konferenz über Bio-Landwirtschaft und Finanzen

  • Förderung des ökologischen Landbaus kann dazu beitragen, die Eindämmung des Klimawandels, nach FAO Ökologischer Landbau
  • brauchen die Unterstützung der Öffentlichkeit für vollständig umgesetzt worden sind, je nach Regierung
  • Hersteller von Bio-Lebensmitteln weisen darauf hin, dass es bereits Anzeichen dafür, dass die Vorteile

(Madrid, 14. Dezember 2007) .- Die Triodos-Stiftung, in Zusammenarbeit mit der spanischen Gesellschaft für biologischen Landbau, die in Madrid die erste internationale Konferenz über Bio-Landwirtschaft und Finanzierung: Business-Chancen und Alternativen für die Finanzierung Europa.

Bei der Eröffnung der Sitzung mit den Präsidenten der Stiftung Triodos, Esteban Barroso, dem stellvertretenden Generaldirektor der Bio-Landwirtschaft und Lebensmittelqualität Ministerium für Landwirtschaft, Fischerei und Ernährung (MAPA), Clemente Mata, Präsident der spanischen Gesellschaft Ökologischer Landbau (SEAE) Juana Labrador, und der Direktor für Studien und Projekte der Stiftung zur Erhaltung der Artenvielfalt, Deutsch Alonso.

Ökologischer Landbau

Klimawandel

In seiner Rede, der Sekretär der Arbeitsgruppe für ökologische Landwirtschaft der FAO, Nadia Scialabba sagte, dass die Förderung der ökologischen Landwirtschaft oder organische "können die Eindämmung des Klimawandels", weil "in den Prozess der Produktion entfallen, die Verwendung von Schadstoffen wie Pestizide und synthetische Düngemittel. "

Scialabba hat betont, dass "wir müssen zur Verbesserung der Wahrnehmung der Verbraucher auf die Qualität der ökologischen Landwirtschaft", die dazu führen, dass "eine stärkere Beteiligung der Regierungen bei der Förderung haben."

Seiner Ansicht nach die Vorteile dieser Art der Landwirtschaft sind viele, und das kann dazu beitragen, die Einkommen der unterentwickelten Ländern zur Schaffung von Arbeitsplätzen "und" Förderung der Entwicklung des ländlichen Raums zu erreichen selbst ". Auf diese Weise, diese Länder würden, auf die Notwendigkeit zur Einfuhr von Nahrungsmitteln aus dem Ersten Weltkrieg, und damit seine Schulden verringern. "

Scialabba sagte, dass die Entwicklung des ökologischen Landbaus können auch einen Beitrag zur Erhöhung der Ernährungssicherheit ", hat aber mit qualifizierter, dass" das hängt vom politischen Willen, um öffentliche Mittel zur Förderung dieser Praxis. "

Für seinen Teil, verantwortlich für die Qualität der Lebensmittel und Gesundheit Institut Bolko Louis, Lucy van de Vijver, erklärt der Studien, die durchgeführt wurden durch das Institut, um "zu überzeugen, auch die Verbraucher an die Landwirte die Vorteile der Bio-Produkte. " Nach Angaben der Verantwortlichen, diese Studien sind schwer zu führen beim Menschen, die aufgrund der Unfähigkeit, "eine Person gefüttert nur Bio-Produkte für eine bestimmte Zeit."

Jedoch, sie tun Studien an Labor-Ebene, und hier die Vertreter von Louis Bolko Institut hat für die Forschung mit Zellen, die injiziert wurden Auszüge aus Bio-Erdbeeren, und wo gezeigt, dass "auf diese Weise verringert sich in der Zelle Schäden", die extrapolierte Gewinne, um die Verbreitung von Krebszellen. "

Internationale Entwicklungen

Die Frühschicht wird gleichmäßig auf die Entwicklung des internationalen Marktes für ökologische Erzeugnisse. Volkert Engelsman, Geschäftsführer von EOSTA, einer der größten Vertreiber von Bio-Frischprodukte, der besonderen Wert auf die Rolle des Verbrauchers. Seiner Ansicht nach, "die traditionellen Verbrauchern nicht mehr vorhanden ist, ist tot", und heute haben die Verbraucher zu "hedonistischen ethischen, innovative und anspruchsvolle städtische Regionalisten Bio-Produkte."

Auch Engelsman hat die Rolle der ökologischen Landwirtschaft als Modell der nachhaltigen Entwicklung für die Entwicklungsländer und hat sich der Fall des ägyptischen SEKEM-Gruppe, der ersten ägyptischen Unternehmen, das die biologisch-dynamischen Methoden im Bereich der Landwirtschaft.

Unterstützung der öffentlichen Verwaltung

Geschäftsführer der Bio-Landwirtschaft von Andalusien, Manuel Gonzalez de Molina, erinnerte an die Bedeutung der öffentlichen Unterstützung für die endgültige Umsetzung der ökologischen Landwirtschaft ", das ist unmöglich, ohne die Entwicklung der Praxis." Seiner Ansicht nach, "die Förderung dieser Art der Landwirtschaft kann nur erreicht werden, mit einem starken Druck durch die Regierung."

Vertreter des Vorstandes nahmen Bezug auf die andalusischen Plan zur Förderung der ökologischen Landwirtschaft, das war der erste Plan wurde in dieser Richtung in Spanien. " Der Zweck ist es zur Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit der diese Praxis, und dies erfordert "eine frühere Form der Vertriebskanäle, die Präferenzen der Verbraucher können", sagte er.

Zusatz, Gonzalez de Molina fügte hinzu, dass der Verwaltungsrat von Andalusien sind "voll und ganz davon überzeugt," dass der ökologische Landbau bietet viele Vorteile für die Umwelt belohnt Landwirte, die sich für sie. " Daher Umweltschutzbeihilferahmens wird für unbestimmte Zeit "und wird zur Finanzierung" der gesamten Nahrungskette. "

Inzwischen betonte der stellvertretende Generaldirektor der Bio-Landwirtschaft und Lebensmittelqualität Ministerium für Landwirtschaft, Fischerei und Ernährung, Clemente Mata, dass Spanien ist ein Pionier in der ökologischen Landwirtschaft Vorschriften ", und dass das Ministerium haben mehrere Studien-und Informationskampagnen über die Vorteile einer solchen Produktion.

Hat die Tatsache, dass in Spanien im Jahr 2006 war "eine Million Hektar für den ökologischen Landbau." Was ist nun betont, ist "auf einen Zuwachs bei der Diversifizierung der Produktion." In diesem Zusammenhang hat das Ministerium hat Partnerschaftsrahmenvereinbarung mit den Einrichtungen, die der Branche, einschließlich der spanischen Gesellschaft für biologischen Landbau.

Die wichtigsten Ziele seiner Regierung, sagte er, sind "die Förderung der Entwicklung des ökologischen Landbaus und der Förderung des Verbrauchs und der Vermarktung von Bio-Produkte und die Verbesserung der institutionellen Zusammenarbeit auf diesem Gebiet."

Inzwischen sind die technischen Koordinator der spanischen Gesellschaft für biologischen Landbau, Victor Gonzálvez, betonte die Bedeutung einer "nicht-finanzielle Unterstützung, die die rechtlichen Rahmenbedingungen für die Förderung des ökologischen Landbaus." Er erläuterte auch die im Aktionsplan der Europäischen Union, um zur Förderung des ökologischen Landbaus durch die Verbreitung von Programmen zur Entwicklung des ländlichen Raums und zur Sensibilisierung für die Verbraucher.

Dieser Prozess hat daran erinnert, Gonzálvez, "muss ins Spiel kommen alle Beteiligten." Allerdings sind diese Leistungen qualifiziert sagen, dass die künftigen Siebten Rahmenprogramm für die Landwirtschaft für die Europäische Union "schlägt vor, dass die Mittel für die Forschung über den ökologischen Landbau Flagge", die seiner Meinung nach "alarmierend".

Spezifische finanzielle Produkte

Der Runde Tisch mit dem Titel "Produkte für die spezifischen finanziellen Sektor, der Direktor der Business Banking Triodos Bank im Vereinigten Königreich, Gavin Smith, hat auf die Bedeutung von Aufklärungskampagnen für die Landwirte, da "Es ist eine Ignoranz der Vorteile, die sie bringen kann die Tatsache, zu pflegen diese Art von Produkt." "Seit Triodos Bank UK bietet zinsgünstige Darlehen, um die Landwirte zu kaufen Investitionsgüter zu widmen, um die Produktion solcher Lebensmittel."

Darüber hinaus erhält das Mitglied der Kommission Investment Green niederländischen Vereinigung von Banken, Daniel Povel, erklärt das System der so genannten "grünen Fonds", die von der Bank ethische Triodos Bank. Es ist ein Tool auf den Markt Bio-Produkte wachsen, und deshalb "müssen wir lösen das Problem der Landwirte ist nach wie vor der hohe Preis des Landes." So, der den Verbrauchern ein Investmentfonds, die Steuerbefreiungen und deren Interesse ist, wieder in die Förderung des ökologischen Landbaus. Gleichzeitig bietet es den Landwirten Kredite zu sehr niedrigen Zinsen, die Förderung der Nachhaltigkeit des ökologischen Landbaus.

Health Benefits

Manager des spanischen Verbandes der Unternehmen mit ökologischen Erzeugnissen (FEPECO), Juan Bolaños sagte, dass "es bisher keine wissenschaftlichen Beweise dafür, dass Bio-Produkte sind von Nutzen für die Gesundheit als konventionelle, aber es ist jetzt etwas Beamten. " Bolaños nach einer aktuellen Studie in der Europäischen Union nach dem "Obst-, Gemüse-und Bio-Milch, die hohe Konzentrationen von Antioxidantien, die glaubten, könnten das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen oder Krebs."

Fügte hinzu, dass nach dieser Studie, "regelmäßig essen Bio-Lebensmittel ist äquivalent zu essen ein Stück Obst oder Gemüse pro Tag." In diesem Zusammenhang verwies er auf die so genannten Informationsstelle für den Verzehr von Lebensmitteln und Verteilung durch das Ministerium für Landwirtschaft, Fischerei und Ernährung im Jahr 2005. "Diese Studie zeigt, dass die Verbraucher wählen Sie Bio-Produkte, vor allem aus zwei Gründen: Gesundheit und Geschmack", sagte er.

Fall anders ist für die europäische Spanisch, und dass "Europa darf nicht der Aufklärung der Verbraucher, die Gesellschaft ist das Bewusstsein für die Vorteile der Bio-Lebensmittel hier in Spanien ist sehr verwirrend für die Verbraucher", sagt Bolanos . Trotz dieser, fügte hinzu, dass der spanische Markt für ökologisch erzeugte Lebensmittel eine "bedeutende Geschäftsmöglichkeiten und ein enormes Potential für Wachstum."

Für seinen Teil, in dem ein Vertreter der Vereinigung INTEREC (Verband der öffentlichen Behörden kontrollieren Ökologische Landwirtschaft), Javier Gonzalez, sagte, dass "die ökologische Landwirtschaft ist auf allen Ebenen", bedauerte aber, dass ein Hindernis für ihre ist "-Mentalität der Verbraucher und der städtischen Kultur." "Es gibt eine gewisse Dunkelheit, Es ist nicht bekannt, was den ökologischen Landbau, nicht wissen wollen, wer wir sind", sagte er.

Gonzalez beschwerte sich, dass "wir akzeptieren, dass die ökologische Erzeugung können die Existenz der GM, wenn nur ein kleiner Prozentsatz." Seiner Ansicht nach, kann dies schwerwiegende Auswirkungen auf die Industrie. "

Der Generalsekretär der Vereinigung Fitness, Parra Angeles, unser Land kritisiert, dass "kein Geld ist, um die Auswirkungen der ökologischen Landwirtschaft in die Menschen." Ihre Partnerschaft, ein Pionier in Spanien, um das Konzept der ökologischen Landwirtschaft, arbeitet in der Ausbildung der Landwirte und Techniker, zusätzlich zu organisieren einen Master-Abschluss in Ökologische Landwirtschaft an der Universität von Barcelona.

Parra festgestellt, als ein großes Hindernis für die Durchführung dieser Art von Landwirtschaft das Vorhandensein von gentechnisch veränderten Organismen. "Kann es nicht noch konventionell, wenn nicht nur die Verwendung von genmanipulierten Samen, die sich in ihrer Auffassung," die große Bedrohung für die Entwicklung der Industrie. "

Bewertung schreiben

Tags: den ökologischen landbau konferenz

Sie können auch mögen:
100%

0 Meinungen “Erfolg der ersten Konferenz über Bio-Landwirtschaft und Finanzen”

Bewertung schreiben

Name: (Erforderlich)
E-Mail: (werden nicht veröffentlicht) (Erforderlich)

Ihre Meinung:

Bewertung:SCHLECHT SEHR GUT
captcha image
Bestätigungscode: (Erforderlich)
Ich akzeptiere die Teilnahmebedingungen
Erste Internationale Konferenz über Bio-Landwirtschaft und Finanzen

«Erste Internationale Konferenz über Bio-Landwirtschaft und Finanzen