Sauces and low fat dressings Fettarme Saucen und Dressings Salsas y aderezos bajos en grasa

Fettarme Saucen und Dressings

Biomanantial
nach Miriam R.

  4  Kommentare

Fettarme Saucen und Dressings

Saucen und Dressings sind oft ein Problem für das Herz wegen den großen Mengen an Butter, Sahne, Öl, Eier oder Käse die sie benötigen. Um Fett in Dressings zu reduzieren, finden Sie hier einige gute Ideen, um diese Zutaten auf ein Minimum zu verwenden.

Dressings können für Salate, Gemüse, Fisch, mageres Fleisch und Pasta verwendet werden. Eine Portion Sauce oder Dressing entspricht einem Esslöffel.

Tomatensauce mit Petersilie

(Ergibt 2 Tassen)

Zutaten

  • 1 Esslöffel Olivenöl
  • 1 große Zwiebel, in Scheiben geschnitten
  • 1 Knoblauchzehe, zerdrückt
  • 6 große Tomaten, geschält und gewürfelt
  • ½ Tasse Tomatenmark
  • 2 Esslöffel gehackte frische Petersilie
  • Frisch gemahlener schwarzer Pfeffer.

Zubereitung

1.Öl in einer Pfanne erhitzen. Die Zwiebel und den Knoblauch 4-5 Minuten braten, oder bis die Zwiebel weich ist.

2.Tomatenmark dazugeben und 5 Minuten köcheln lassen.

3.Fügen Sie 1 Esslöffel Petersilie dazu und bei schwacher Hitze 1 Stunde kochen, oder bis die Sauce eindickt und sich reduziert. Wenn Sie servieren fügen Sie das restliche Petersilie dazu und mit Pfeffer würzen.

Curry Chutney

(Ergibt 2 Tassen)

Zutaten

  • 6 Zucchini, geschält und gehackt
  • 2 Teelöffel mehrfach ungesättigtes Öl
  • 1 Zwiebel, gehackt
  • 1 Teelöffel Currypulver
  • ½ TL scharfe Soße
  • 1 Esslöffel Chutney oder Gewürze

Zubereitung

1. Kochen Sie die Zucchini in Wasser, Dampf oder Mikrowelle. Abgießen und abkühlen lassen.

2. Öl in eine beschichtete Pfanne geben. Curry dazugeben und 4-5 Minuten kochen, oder bis die Zwiebel weich ist.

3. In einer Küchenmaschine oder Mixer die Zucchini, Zwiebel-Gemisch, scharfe Soße, und Chutney mixen. Gießen Sie die Mischung in einen Topf geben und köcheln lassen.

Käse-Sauce

(Ergibt 1 Tasse)

Zutaten

  • 1 Tasse Magermilch
  • 1 Prise Muskatnuss
  • 1 Esslöffel Speisestärke in 2 Teelöffel Magermilch aufgelöst
  • 1 Esslöffel Parmesan
  • Schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen.

Zubereitung

1.Erhitzen Sie die Milch mit Muskat, und wenn es kocht, fügen Sie die Mehlmischung dazu. Rühren. 10 Minuten köcheln lassen, dabei ständig rühren.

2.Fügen Sie den Käse dazu, unter ständigem Rühren und kochen für weitere 2 Minuten. Nach Geschmack würzen.

Apfel Dressing

Verwenden Sie diesen Dressing anstelle des traditionellen Französischen Dressing, oder um einen Reissalat zu begleiten.

(Ergibt 1 ½ Tassen)

Zutaten

  • 1 Tasse ungesüßter Orangensaft
  • 3 Esslöffel Apfelessig
  • 1 Knoblauchzehe, zerdrückt
  • 1 Esslöffel Schnittlauch, fein gehackt
  • 2 Esslöffel frische Petersilie, fein gehackt
  • Frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Zubereitung

1.In einem Schraubglas, den Apfelsaft, Essig, Knoblauch, Schnittlauch und Petersilie  schütteln. Mit Pfeffer abschmecken.

Zitronen Dressing mit Minze

(Ergibt 1 Tasse)

  • ¼ Tasse fettarmer Naturjoghurt
  • 1 Knoblauchzehe, zerdrückt
  • 2 Esslöffel Zitronensaft
  • 2 Esslöffel gehackte frische Minze
  • Frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Zubereitung

1.Mischen Sie in einer Schüssel den Joghurt, Knoblauch, Zitronensaft, Minze und Pfeffer.

2.Rühren bis alles gut gemischt ist.

Tofu Mayonnaise

Diese köstliche Mayonnaise, ist eine Alternative, ohne Cholesterin.

(Ergibt 1 ½ Tassen)

Zutaten

  • 25 Gramm Tofu
  • 1 Teelöffel Dijon-Senf-Stil
  • 2 Esslöffel Apfelessig
  • ½ Tasse Olivenöl
  • Frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Zubereitung

1.In einer Küchenmaschine oder Mixer den Tofu, Senf und 1 EL Essig mixen, bis  eine uniforme Crème entsteht.

2.Ohne die Maschine anzuhalten, langsam die 2 Esslöffel Öl und 1 Esslöffel Essig dazugeben. Das restliche Öl langsam dazugeben.

3. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Bewertung schreiben

Tags: cholesterin dressings fett kalorien rezepte salate saucen

Sie können auch mögen:
100%

4 Meinungen “Fettarme Saucen und Dressings”

5
auf 16/11/2014
Meine Lieblingsdressings enthalten meistens frischen Zitronensaft, Kräuter und Gewürze, oft mische ich auch ein wenig Senf oder Olivenöl dazu. Ich habe sehr verschiedene Varianten ausprobiert.
5
auf 27/10/2013
Gesunde Dressings sind das beste für den Salat. Wir essen jetzt regelmässig Salat und Gemüse, und ich freue mich sehr auf diese Rezepte.
4
auf 10/08/2013
Ich verwende meistens Zitrone und frische Kräuter und Senf für meine Dressings. Anstatt Majonaise verwende ich meistens Joghurt, und Käse der auch fettarm ist.
5
auf 27/02/2013
Diese Rezepte passen gerade richtig. Jetzt ist es Zeit den Winterspeck wieder weg zu kriegen, und nichts besseres als frischer Salat oder gedünstetes Gemüse mit einem super kalorienarmen Dressing. Tolle Idee!

Bewertung schreiben

Name: (Erforderlich)
E-Mail: (werden nicht veröffentlicht) (Erforderlich)

Ihre Meinung:

Bewertung:SCHLECHT SEHR GUT
captcha image
Bestätigungscode: (Erforderlich)
Ich akzeptiere die Teilnahmebedingungen
Reiki und seine präventive und kurative Rolle

«Reiki und seine präventive und kurative Rolle