Fibromyalgia: nutritional guidance, natural and alternative natural treatment Fibromyalgie: Ernährungsberatung, natürliche und alternative Behandlung Fibromialgia: guía nutricional, alternativas y tratamiento natural

Fibromyalgie: Ernährungsberatung, natürliche und alternative Behandlung

Biomanantial

  4  Kommentare

Fibromyalgie: Ernährungsberatung, natürliche und alternative Behandlung

Die Fibromyalgie ist ein Begriff, der aus dem Lateinischen Faser kommt,  aus dem griechischen mio, was  Muskeln bedeutet, und  algia was starke Schmerzen bedeutet. Fibromyalgie ist keine Krankheit, sondern eine Reihe von Symptomen und Erkrankungen des Bewegungsapparats in erster Linie durch extreme Müdigkeit, anhaltenden Schmerzen, variable Steifigkeit in Muskeln, Sehnen und das umgebende Weichgewebe unter anderem Symptome gekennzeichnet. Es ist keine ansteckende Krankheit, sondern es bezieht sich auf niedrigem emotionalen Verständnis und  depressiven, ängstlichen oder gestresste Stimmungen.

Symptome

  • Chronische Schmerzen und Steifheit.
  • Druckempfindlichkeit an bestimmten Punkten in der Anatomie.
  • Schmerzen und Müdigkeit in den Muskeln, Gelenke, Bänder und Sehnen.
  • Konzentrationsstörungen.
  • Verdauungsstörungen wie Bauchschmerzen, Blähungen, Verstopfung, Durchfall, usw.
  • Parästhesie (Kribbeln und Taubheitsgefühl in Händen und Füßen).
  • Übermäßige Müdigkeit oder Erschöpfung  generell, was die täglichen Aufgaben verhindert und diese nicht routinemäßig durchgeführt werden können, es kann auch eine Behinderung sein.
  • Depression.
  • Trockene Haut.
  • Schlaflosigkeit oder Schlafstörungen.
  • Spannungs-oder Morgensteifigkeit.
  • Kopfschmerzen.
  • Probleme mit dem Denken und Gedächtnis.

Ursachen

  • Angst oder Stress, körperliche oder seelische Gefühle, z.B nach einer Trennung, das tägliche Leben Geld Probleme, Probleme am Arbeitsplatz usw.
  • Übermäßige Einwirkung von Feuchtigkeit oder Kälte.
  • Schlafstörungen, schlechter Schlaf, das Gefühl  beim Erwachen nicht richtig ausgeschlafen zu sein.
  • Bei einer rheumatischen Erkrankung.
  • Depressionen und emotionale Zustände von Ärger oder Schuld.
  • Nach einer Infektion, eines Unfalls.
  • Virale Infektionen.
  • Es kann nach Leiden Arthrose, Arthritis, Lupus Erythematodes, Hemiplegie, usw. erscheinen

Natürliche Behandlungen

Der Versuch, den Schmerz mit Schmerzmitteln und Medikamenten zu heilen wirkt nicht wirklich auf das Problem, aber vielleicht, kann es dieses ein wenig kontrollieren. Es ist notwendig, den Körper wirklich zu heilen, nicht nur mit Drogen zu betäuben. Der Körper verfügt über eine leistungsstarke Selbstheilungskräfte Fähigkeit die erforderliche Informationen braucht, um einfach wieder die normale Funktion und die allgemeine Gesundheit zu herstellen.

Ernährung und Diät für Menschen mit Fibromyalgie

Es ist in der Naturheilkunde bekannt, dass es keine Krankheit gibt, sondern nur einen giftigen Körper.

Unangemessene Essgewohnheiten im Körper erzeugen eine lange Liste von Problemen aller Art, einschließlich Fibromyalgie.

Zum Beispiel, Ernährung aus Zucker-Produkten, raffinierte und frittierte Lebensmittel sind die Ursache vieler Erkrankungen.

Weißer Zucker ist furchtbar für das Nervensystem, dieses Produkt verursacht allerlei nervöse Probleme wie Stress, Depression, Angst, etc. Es ist notwendig, dieses Produkt und  auch raffinierte Kohlenhydrate wie Weißmehl zu vermeiden, und verarbeitete Kuhmilch, die nur den Körper mit schädlichen Giftstoffen füllt, was bekannt ist als Blutvergiftung oder internes Fieber.

Darüber hinaus stiehlt Weißzucker Kalzium aus den Knochen und stört den Stoffwechselprozesse, so dass schließlich Muskeln und Knochen  Probleme haben könnten. Demineralisierung  und geschwächte Organe und Gewebe sind andere Konzequenzen. Zucker sollte auch nicht durch künstliche Süßstoffe ersetzt werden. Zucker kann durch Honig ersetzt werden.Verbrauchen sie für eine Weile keine Süßungsmittel , während sie Obst, Gemüse und Vollkornprodukte  konsumieren diese sind Energiequellen  und sind besser für den Körper.

Natürliche Lebensmittel und Nahrungsergänzungsmittel empfohlen bei Fibromyalgie

  • Frisches Gemüse: Sollte nicht in ihrer täglichen Ernährung fehlen, Gemüse ist reich an Vitaminen und Mineralstoffen um  einen tiefen Heilungsprozess zu beginnen. Trinken sie frische Gemüsesäfte täglich aus Karotten, Aloe Vera, Knoblauch und Zwiebeln (für Salate) und Sellerie.
  • Alle Lebensmittel reich an Kalium, Zink, Silicium und Selen, essentielle Nährstoffe zur Heilung dieses Syndroms.
  • Pflanzliche Fette wie Olivenöl, Oliven, Leinsamen, Sesam und Sonnenblumenkernen, etc. Vermeiden sie frittierte Speisen wie Wurst und Fleisch.
  • Ganze Körner, wie Amarant, Miso, Mais, etc. auch reich an pflanzlichem Eiweiß, Vitaminen und Mineralstoffen.
  • Magnesium ist im Prozess der Muskelkontraktion beteiligt,  Mangel bewirkt in Fehlfunktionen, Krämpfe und Spasmen, sowie Apathie und Schwäche.
  • Antioxidantien: Vitamin C, A und E müssen täglich in ihrer Ernährung erscheinen. Dazu gehören Orange, Avocado, Zitronen, Karotten, Algen, Sprossen, Luzerne, Sojabohnen, Amaranth, etc.
  • Chlorophyll, Leinsamen, Biene und Algen wie Spirulina und grüner Tee, Goji-Beeren und Aloe Saft sind hervorragende Ergänzungen zu ihrer täglichen Ernährung, und helfen, Müdigkeit und Depressionen zu bekämpfen und helfen ihren Körper von Giftstoffen zu reinigen und anfallenden Abfälle in ihrem Körper zu eliminieren.
  • Das Pflanzenöl und Pflanzliche Milch sollte anstelle von Kuhmilch und raffinierte Öle verwendet werden. Sojamilch oder Mandelmilch sind reich an Calcium, ein Mineral, das nicht in ihrer Ernährung fehlen sollte.

Empfohlene Ernährung

BEIM AUFSTEHEN: Trinken sie den Saft einer Zitrone in einem Glas warmes Wasser oder heißem Tee mit dem Saft einer Zitrone.  Trinken sie langsam und essen sie nichts vor einer Stunde.

FRÜHSTÜCK: Früchte mit Sesam. Papaya, Ananas, Banane, die auch in Smoothies verwendet werden können, Orange und Guave. Kombinieren sie nicht süße Früchte mit anderen gekochten Lebensmittel. Obst kann in Fruchtsaft  zubereitet werden oder sie können es in Salaten essen.

ESSEN: Reis oder gedünsteter Fisch oder Gemüsesuppe nicht zu gekocht, immer mit einem Salat oder Fruchtsaft kombiniert. Niemals Dessert nach dem Essen, auch kein Obst oder zuckerhaltige Getränke. Trinken sie ein Glas warmes Wasser mit ihren Lebensmitteln.

ABENDESSEN: Haferflocken mit Soja-Milch, vegetarisches Sandwich, gedünstetes Gemüse, etc..

ZWISCHENDURCH: Salate und Früchte, und vermeiden sie Süßigkeiten und Gebäck.

Natürliche Behandlungen

Akupunktur, Reflexzonenmassage und Akupressur,  es gibt Punkte, auf dem menschlichen Körper, die mit Blockaden der Meridiane verbunden sind, und in Verbindung mit Krankheiten  vor allem in Leber, Niere, Milz und Herz.  Jede von ihnen könnte das auslösende Agens von Krankheiten wie Fibromyalgie in diesen prädisponierten Menschen sein, und Akupunktur kann in der Tat eine sehr effektive Möglichkeit sein.

Massage: Massage sind nützliche Alternativen um Muskeln zu lockern und helfen dem Körper wieder seine Energie, Freude und Gesundheit zu finden. Bioenergie Massage wird dringend empfohlen, diese Art von Bedingungen, die nicht nur körperliche, sondern auch emotionales  unterstützt.

Bionergie Übungen die dem Patienten helfen, allmählich sich von aufgestauten Spannungen im Körper zu erholen.

Reiki, Aromatherapie und Bachblüten, mit der richtigen Ernährung und eine gute emotionale Arbeit kombiniert, können leistungsstarke Werkzeuge für die Heilung  sein.

Bewertung schreiben

Tags: behandlung depression ernährungsberatung fibromyalgie muskeln

Sie können auch mögen:
100%

4 Meinungen “Fibromyalgie: Ernährungsberatung, natürliche und alternative Behandlung”

4
auf 09/02/2016
Ich hoffe diese und andere Krankheiten können bald geheilt werden, es ist trautig, dass so viele Menschen daran leiden müssen.
4
auf 08/11/2014
Bei dieser und anderen Krankheiten müssen immer einige Studien vorgenommen werden, um die Ursachen besser festzustellen können, dann kann der Arzt auch die richtige Behandlung wählen.
5
auf 06/07/2012
Eine Freundin hat diese Krankheit, und ich weiss nur, dass sie immer Schmerzen hat, und sehr viele Medikamente bekommt. Ich wusste nicht genau was die Krankheit eigentlich ist, der Artikel hat mir Licht über das Thema geworfen. Jetzt verstehe ich die Krankheit viel besser. Von meiner Bekannten weiss ich, dass sie absolut den Stress vermeiden muss, denn sonst werden die Schmerzen schlimmer, uns sie darf auch bestimmte Lebensmittel nicht essen. Diesen Zusammenhang verstehe ich noch nicht richtig.
3
auf 30/05/2015
was darf sie denn nicht mehr essen? Ich nehme an, dass sie Zucker reduzieren soll, Weißmehl, was sonst noch ungewöhnliches, vielleicht Gluten?
LG

Bewertung schreiben

Name: (Erforderlich)
E-Mail: (werden nicht veröffentlicht) (Erforderlich)

Ihre Meinung:

Bewertung:SCHLECHT SEHR GUT
captcha image
Bestätigungscode: (Erforderlich)
Ich akzeptiere die Teilnahmebedingungen
Bereiten Sie Kartoffeln, Gewicht zu verlieren

«Bereiten Sie Kartoffeln, Gewicht zu verlieren