History of Tea Geschichte des Tees Historia del Té

Geschichte des Tees

Biomanantial
nach Nayeli R.

  2  Kommentare

Geschichte des Tees

Tee ist das am zweithäufigste Getränk nach dem Wasser weltweit konsumiert. Es gibt über 3000 Sorten. Tee wird für Tausende von Jahren getrunken und der Verbrauch hat sich in den meisten Länder der Welt verbreitet.

Quelle

Der spanische Begriff "Tee" kommt aus dem Amoy-Dialekt aus dem chinesischen, ausgesprochen "tai". Aus den ersten Kontakten zwischen niederländischen und chinesischen Händlern im Hafen von Amoy in der Provinz Fujian.

Nach der chinesischen Legende, hätte der Kaiser Shen Nung den Tee entdeckt und Wissenschaftler, haben später die positiven Eigenschaften von Tee studiert.

Sie sagen, dass eines Tages, als Shen Nung war ruhen neben einem wilden Tee-Baum, eine leichte Brise schüttelte den Zweigen, mit Glück, einige Blätter fiel in das Wasser siedet. Die sich daraus ergebenden Infusion schien herrlich erfrischend, so hatte er den Tee entdeckt.

Zu dieser Zeit wurde die Infusion als Medizin und Stärkungsmittel verwendet, mit Blättern aus wilden Bäumen. Um die Versorgung der steigenden Nachfrage  wurde für eine regelmäßige Ernte gesorgt, Landwirte begann den Tee zu kultivieren.

Es wurde auch ein System entwickelt,  zur Trocknung und Herstellung.

Die Popularität des Tees ist in China schnell gewachsen.  Tee wurde  ein Geschenk des Kaisers und begann in Kneipen, Weinstuben und Gaststätten serviert zu werden. Auch gepresste Pellets wurden als Tausch in den Handelsbeziehungen mit den Türken verwendet.

Tee Händler wurden reich, Töpfer, Silberschmiede und Schmiede begannen  elegante Elemente für den Tee zu produzieren, ein Indikator für Wohlstand und sozialen Status der Besitzer.

Das "goldene Zeitalter" des Tees ist die Zeit der Tang-Dynastie. Der Tee war nicht nur ein Arzneimittel sondern für seine Eigenschaften, ein Vergnügen.

Die Ankunft von Tee in Europa

Der Handel mit dem Osten war immer zentriert in Venedig. Zu dieser Stadt kamen die exotischen orientalischen Schätze, vor allem Seide, Farben und Gewürze, für den Austausch der europäischen Waren.

1630 wurden die High Society aus London, Amsterdam und Paris Tee-Liebhaber. Mit der Reduzierung der Preise in den folgenden Jahrzehnten wurde der Tee bekannt in allen europäischen Ländern, aber in vielen von ihnen war es eine Modeerscheinung. Deutschland, zum Beispiel, kam schnell wieder auf sein traditionelles Getränk: das Bier. Frankreich, Spanien und Portugal bevorzugen Kaffee und Wein. Allerdings, in England, Irland und Russland, ist der Tee geblieben.

Arten von Tee

Alle Tees kommen aus den Blättern von Camellia sinensis, eine mehrjährige Pflanze aus der Familie der Kamelien, die in den subtropischen Klimazonen wächst. Sie sind in drei Arten, je nachdem, wie der Prozess: Schwarz-, Grün-und Oolong. 3000 Sorten von Tee sind durch die Unterschiede wie Klima, Region und Land bekannt.

Grüner Tee ist ungegoren. Die Blätter werden mit Dampf erhitzt, so dass Farbe und Geschmack so nah wie möglich an diejenigen der grünen Teeblätter sind.

Der schwarze Tee wird durch Mahlen frisch geerntete Blätter hergestellt und  in die Luft ausgesetzt. Die Gärung, durch die Änderungen der Farbe der Blätter von grün bis braun, und  wird getrocknet, schwarz, ein köstliches Aroma und tiefe Farbe.

Die Verarbeitung von Oolog Tee ist gleich wie schwarzer Tee, es sei denn, dass die enzymatische Verarbeitung Zeit kürzer ist, was eine Farbe und einen Geschmack  zwischen grünen und schwarzen Tee verleiht.

Viele Tees sind das Ergebnis der Vermischung von Tee verarbeitet  mit Gewürzen, Kräutern, Blumen oder Obst Blütenblätter Öle.

Klassiker sind Jasmin und Rosen. Unter den neuen Tee Geschmack gibt es große Auswahl. Die beliebtesten sind Kirsche, Zitrusfrüchte, Zimt, Minze und Waldfrüchte.

The Earl Gray, nach 100 Jahren, nach wie vor der bekannteste duftende Tee in der Welt. Es ist eine Mischung, mit der Essenz der Bergamotte.

Great Tees sind verpackt und verkauft wie Zigarren, sind von ausgezeichneter Qualität, mit den Namen der Plantage.

Wie Wein, kann Te sich in Geschmack und Qualität von Jahr zu Jahr ändern. Einige bevorzugen reine Tees und genießen diese subtilen Veränderungen, während andere es vorziehen, dass jedes Mal, wenn Sie eine Art Tee kaufen, der Geschmack der Infusion  identisch ist.

Nach Wasser ist der Tee  das am meisten konsumierte Getränk weltweit.  Jeden Tag werden 1500 Millionen Tassen Tee getrunken. Die Zubereitung ist offen für die Phantasie und den Geschmack der Person.

In China ist der beliebteste Tee der Grüne. In den Haushalten ist immer Tee für die Besucher da, und in den Restaurants  wird er vor der Mahlzeit und als Digestif serviert. In Fabriken und Büros gibt es große Kessel mit siedendem Wasser und Teebeutel.

In Japan wird auch der grüne Tee bevorzugt, und Tausende von Männern und Frauen nehmen Teil an einer speziellen Schule um alles über die Tee-Zeremonie zu lernen. Aber die Dinge ändern sich, und viele Menschen trinken auch schwarzen Tee mit Milch, im britischen Stil.

In Tibet ist Tee  ein heiliges Geschenk und wird täglich mit großer Sorgfalt zubereitet. Zur Zubereitung von grünen Tee-Salz-oder Tsampa,  schleift man ein Stück gedrückten Tee, kocht ihn ein paar Minuten im Wasser, und wird mit Yak-Butter, ein Tier wie eine Kuh, und Salz gewürzt. Serviert mit einer Torte aus Gerste oder Mais.

Tee ist das beliebteste Getränk der Indianer. Serviert im britischen Stil, oder gekocht mit Wasser, Milch und Gewürzen. Stände auf den Straßen verkaufen einen sehr starken Tee mit Zucker und Milch. Es ist auch in Bahnhöfen oder in Zügen in Indien.

In der Türkei, trinkt man mehr Tee als Kaffee. Die Infusion, schwarz und stark, wird in kleine Gläser serviert. Tee ist jederzeit zu Hause, in Restaurants oder im Büro. Tee ist sehr wichtig, im häuslichen Leben.

In Iran und in Afghanistan ist Tee das Nationalgetränk. Grüner Tee wird getrunken um den Durst zu stillen, während schwarzer Tee wird um Wärme zu gewinnen,  beide mit einer Menge Zucker.

In Russland trinkt man auch grünen und schwarzen Tee, ohne Milch, in Gläsern mit einem Metall-Griff. Vor den Tee trinken, nehmen die Russen ein Stück Zucker einen Löffel Marmelade in den Mund.

Die Ägypter sind große Teetrinker, Liebhaber der  starken Infusion, süß und ohne Milch.

In Marokko wird Tee  in Gläsern auf einem Silbertablett serviert. In der marokkanischen Heimat, ist eine Person verantwortlich für die Bereitstellung von Tee.

Tee ist nach wie vor das Lieblingsgetränk der Briten, obwohl der Verbrauch  einen leichten Rückgang erlebt hat. Der Brauch des Hinzufügens von Milch zum Tee am Ende des siebzehnten Jahrhunderts und heute ist typisch.

Eigenschaften

Koffein ist einer der wichtigsten Bestandteile des Tees und dient als eine sanfte Stimulanzie. Alle Arten von Tee enthalten Koffein, aber grüner Tee  weniger als  Oolong und schwarzer Tee. Tee enthält die Hälfte der Koffein des Kaffees. Der Körper absorbiert Koffein aus Kaffee schnell, wodurch eine sofortige Erhöhung der Herz-Kreislauf-Tätigkeit gespürt wird. Im Gegensatz dazu, sind die Auswirkungen von Koffein im Tee  langsamer, aber haltbar.

Teekocher sagen, das Tee stimuliert oder beruhigt, je nach Anlass. Andere sehen Tee als ein erfrischendes Getränk. Diese Effekte sind offenbar folgende: belebt, entspannt und erfrischt, zusammengefasst wirkt als "Restaurierung".

Die Weisheit hat dem Tee gesundheitliche Nutzen zugeschrieben. Die jüngste Forschung hat festgestellt, dass der Konsum  zu einem niedrigeren Risiko für Herzkrankheiten hilft, von Vorteil sind die Antioxidantien genannt Flavonoide, zur Erhaltung der gesunden Zellen und Geweben.

Tee enthält keine Kalorien, aber einige Vitamine und Mineralstoffe, einschließlich Fluorid, die zum Schutz von Zahnschmelz, verhindert Zerfall und stärkt die Knochen.

In den letzten Jahren gab es ein wachsendes Interesse an Tee und eine stärkere Nachfrage für reine Qualität Tees, was dazu geführt hat, mehr Vielfalt auf dem Markt zu schaffen. Die Individuelle Wahl der Tee muss ist allein auf die persönlichen Vorlieben und Geschmack gerichtet.

Diejenigen, die lieber einen leichteren Tee mit einem milden Geschmack wünschen, wie Oolong-Tees. Für diejenigen, die die frischen und aromatischen Qualitäten von grünem Tee bevorzugen wählen Tees aus China und Japan. Infusionen Fans wählen den stärksten schwarzen Tee.

Lagerung

Der Tee sollte an einem kühlen, trockenen Ort gelagert werden, weit weg von der starken Gerüche und andere Geschmäcke, denn er absorbiert  diese sehr einfach.

Die Qualität Teebeutel haben sich in den letzten Jahren, da einige Unternehmen sich mit  reinen hochwertigen Tee-Spezialitäten beschäftigen, wegen der Nachfrage und die Bequemlichkeit.

Der Teebeutel ist für eine Infusion, die schneller und stärker ist, aber ohne die Komplexität und Qualität von losen Blatt-Tee.  Oft verlieren diese Tees ihren Geschmack und die Qualität schneller als loser Blatt-Tee. Dieser hält 2 bis 3 Jahren.

Der Tee sollte mit kochendem Wasser, aber nicht heißem zubereitet werden, denn es erfordert eine hohe Temperatur, um die Essenz zu liefern.

Obwohl der Zusatz von Milch auf eine Tasse Tee eine einfache Frage des persönlichen Geschmacks ist, sollten Sie bedenken, dass Milch oft den Geschmack des Tees verdirbt.

Auf die Frage, was sollte zuerst in die Tasse, fordert die Tradition, dass die Milch zuerst sein sollte, dann mischt sich der Tee besser. Auf jedem Fall gibt es keine strengen Regeln.

 

Bewertung schreiben

Tags: infusionen tee tee-geschichte

Sie können auch mögen:
100%

2 Meinungen “Geschichte des Tees”

5
auf 14/02/2016
Tees gehören zu unseren täglichen Leben und es ist sehr interessant, wie die verschiedenen Sorten zubereitet hergestellt werden. Hat mir gefallen, diese Information!
4
auf 04/10/2013
Ich bevorzuge Kaffee und denke das machen auch die meisten Deutschen, aber die Information über den Tee ist sehr interessant, und wie Getränke auf die verschiedenen Kulturen wirken. Sehr interessant.

Bewertung schreiben

Name: (Erforderlich)
E-Mail: (werden nicht veröffentlicht) (Erforderlich)

Ihre Meinung:

Bewertung:SCHLECHT SEHR GUT
captcha image
Bestätigungscode: (Erforderlich)
Ich akzeptiere die Teilnahmebedingungen
Die Energie aus Vollkorn

«Die Energie aus Vollkorn