Global Crisis: Effects on organic production Globale Krise: Auswirkungen auf die ökologische Erzeugung Crisis mundial: los efectos en la producción ecológica

Globale Krise: Auswirkungen auf die ökologische Erzeugung

Biomanantial
nach J. Reyente

  1  Kommentare

Globale Krise: Auswirkungen auf die ökologische Erzeugung

Wir können nicht leugnen, dass die globale Finanzkrise ihre ersten Auswirkungen zeigt. Bio-oder Bio-Produkte sind nicht immun gegen dieses Phänomen, da diese Produkte in der Regel teurer sind und leicht ausgetauscht werden. Aber in der Zukunft ist noch nicht alles schwarz, einige Menschen könnten argumentieren, dass sie sich auf eine Förderung freuen.

Wir beziehen uns hier auf einen Lebensstil, der für gesunde Ernährung, fairer Handel und Umweltschutz sorgt.

Heute stehen wir vor einem Markt in voller Expansion. Ein Beispiel ist die ständige und wachsende Nachfrage seitens der Supermärkte, die wollen, die die Neuheit der Produkte dieser Art nutzen. In der Regel können wir heute sagen, dass es sich um einen Markt handelt, der nicht aufgehört zu wachsen, und die Produktion erhöht, so steigt auch die Nachfrage. "Die Nachfrage ist bei weitem nicht gedeckt", erklärt Andrea Raggi, Manager markenting der Apofruit, aus Italien.

Hindernisse

Die größte Sorge der ökologischen Erzeuger ist der unvermeidliche Anstieg der Preise für ihre Produkte. Diese könnten zwischen 10 und 100% oder mehr steigen, je nach Saison und dem Ort wo diese verkauft werden.  

"Es ist klar, dass, wenn es Probleme gibt, weil der Verbraucher nicht mehr zwei Pfund Trauben kauft sondern eins, so dass der Bio-Markt betroffen sein könnte. Es bedeutet, dass heisst aber nicht, dass die Menschen die Bio Produkte nicht mehr möchten, sondern ihre Einkäufe kürzen", erklärt Manfred Pülm- Dirk, kaufmännischer Leiter der Lehmann Nature Deutschland.

Das Vertrauen der Verbraucher

Einer der wichtigsten Punkte um die negativen Auswirkungen der Krise zu verhindern, und diese wiederum in eine Chance für die Erzeuger zu wandeln, ist das Vertrauen der Verbraucher und Lebensmittelsicherheit nicht zu velieren, das ist von zentraler Bedeutung für den Boom, der  ökologischen Erzeugung.

Die Verbraucher entscheiden sich für Bio-Produkte, weil sie gesunde Lebensmittel sind, die nicht die Umwelt oder die menschliche Gesundheit zerstören. "In Europa und den Vereinigten Staaten sind Probleme, im Bereich der Sicherheit, und diese Märkte haben das Vetrauen der Verbraucher verloren, und dies kann nicht mit Bio Produkten geschehen. Sie können nicht an Wert verlieren, wenn geeignete Maßnahmen getroffen werden. Bio-Produktion ist speziell auf das Vertrauen der Verbraucher konzentriert, und das sollten wir nicht verlieren ", betont Bernward Geier, Direktor für Internationale Beziehungen der International Federation of Organic Agriculture (IFOAM).

Handel mit Bio-Produkte oder organische ist ein gesundes Unternehmen mit mehr als 50 Millionen Hektar in über 120 Ländern und Vertrieb über $ 38,6 Mrd., 5 Milliarden mehr als im Vorjahr.

Deutschland ist eines der Länder, in denen der Verbrauch von Bio Produkten 4,5% des Umsatzes der Bio-Lebensmittel um 15% mehr als im Vorjahr gewachsen ist, und die großen Supermarktketten haben ihre eigene Zertifizierung.


Quelle: Ecoalimenta.com

Bewertung schreiben

Tags: angebot bio-produkte globale krise markt- nachfrage

Sie können auch mögen:
100%

1 Meinungen “Globale Krise: Auswirkungen auf die ökologische Erzeugung”

5
auf 11/02/2013
Bio Produkte sind bei uns schon lang sehr beliebt, deswegen züchten wir auch gern unser eigenes Gemüse, um so die vielen Chemikalien zu vermeiden. Ich bin ganz sicher das diese Branche in den nächsten Jahren viel wachsen wird.

Bewertung schreiben

Name: (Erforderlich)
E-Mail: (werden nicht veröffentlicht) (Erforderlich)

Ihre Meinung:

Bewertung:SCHLECHT SEHR GUT
captcha image
Bestätigungscode: (Erforderlich)
Ich akzeptiere die Teilnahmebedingungen
Eiweißkonzentrate

«Eiweißkonzentrate