Harmoniously combining food Lebensmittel harmonisch kombinieren Combinar armónicamente los Alimentos

Lebensmittel harmonisch kombinieren

Biomanantial

  2  Kommentare

Lebensmittel harmonisch kombinieren

Es ist sehr wichtig auf die richtige Kombination von Lebensmitteln in den Mahlzeiten zu achten. Es wurde festgestellt, dass die Lebensmittel die richtig kombiniert werden in jeder Weise die Verdauung, Assimilation und Beseitigung Prozess fördern, und hilft zur Bekämpfung von Krankheiten, alle Nährstoffe der Nahrung besser zu assimilieren, zum Ausgleich des gesamten Körpers und zur Aufrechterhaltung des entsprechenden Gewichtes.

Die richtige Kombination von Lebensmitteln ist in engem Zusammenhang mit der Verdauung. Eine gute Verdauung ist gleich einer guten Kombination von Lebensmitteln. Wir sprechen hier über die gastrischen Säfte, von der Magensäure, die zur Trennung und Verdauung bestimmter Lebensmittel jeder Gruppe helfen. Wenn die Kombinationen sehr schlecht sind, kann das Essen im Körper nicht richtig verdaut werden. Dies führt dazu, dass die Gärung in der Verdauung beginnt.

Der menschliche Magen muss in irgendeiner Form von Wärme, Suppen, Reis, Gemüse, Nudeln, gekochtes Gemüse, Fleisch, Kartoffeln, Tortillas, etc. auf einmal verdauen. Es wird dringend empfohlen, dass die Mahlzeiten  immer begleitet werden von einem Lebensmittel mit hohem Wassergehalt (flüssige Lebensmittel) und rohes Gemüse in Salaten, vorzugsweise vor dem Essen.

Kombination von Kohlenhydraten und Proteinen

Die Kombination aus Eiweiß und Kohlenhydrate sind chemisch unvereinbar. Wenn wir essen, werden Kohlenhydrate im Magen gesondert durch gastrische Säfte und alkalinisch verdaut. Wenn wir Protein essen, Protein, sondert der Körper saure Magen Säfte. Alkalischer Magen Saft verhindert die Wirkung von Säure. Also, wenn wir diese beiden Gruppen von Lebensmitteln in einer Mahlzeit kombinieren, erfordert die Verdauung im Magen alkalische Verdauungssäfte und Säuren, gemeinsam. Dann tritt im Magen ein Zeichen der Nahrungsmittelsoforthilfe auf, weil er nicht richtig verdaut, der Magen versteht dies als ein Zeichen dafür, dass wir mehr von jedem Magen Saft benötigen, so dass er mehr alkalische und saure Säfte sondert. Nach einer Weile ist er nicht in der Lage diese Lebensmittel zu verdauen, was zu Verdauungsstörungen oder Sodbrennen führt. Der Magen hat eine enorme Anstrengung zur Anpassung an diese Lebensmittel ohne Erfolg, und muss die Lebensmittel vertreiben, die er nicht richtig verdauen kann. Dies kann Stunden dauern, und der Magen wird sehr erschöpft sein, ohne dass die Lebensmittel wirklich den Körper nähren. Im Folgenden geben wir eine kurze Tabelle, um die Unterscheidung zwischen Kohlenhydraten und Proteinen zu zeigen.

Kombinieren Sie Obst richtig

Frucht ist eine flüssige Nahrung voller Vitamine, Mineralstoffe und Fructose, ein natürlicher Zucker und für den Körper sehr wichtig. Die Flüssigkeit aus den Früchten gehen durch den Darm, wo sie Energie und nahrhafte Substanzen hinterlassen, so dass es die einzige Nahrung ist die auch den Körper reinigt.

Jedoch, diese richtig zu essen ist sehr wichtig, um alle ihre positive Reaktionen zu geniessen. Die einzige Bedingung ist, dass man Obst allein essen soll, nicht mit anderen Lebensmittel kombiniert, und auf nüchternen Magen. Nach dem Essen (warten Sie mindestens 1 ½  Stunde) bevor Sie Früchte essen. Der Grund dafür liegt auf der Hand: Wenn es eine Verbindung gibt, zum Beispiel, mit Protein, das letztere  verfällt, und wenn sie mit Kohlenhydraten kombinieren, fermentiert sie, die Ursachen für  Magenschmerzen.

Verbrauch von Wasser am Mittag

Wenn Sie viel Wasser zu den Mahlzeiten nehmen, verdünnt dieses die gastrischen Säfte im Magen, so dass sie ihre Arbeit behindern. Es ist notwendig, so wenig wie möglich Wasser während der Mahlzeiten zu trinken und verhindern Sie den Konzum von Getränken oder gesüßte Getränke, aus den gleichen Gründen, wie bei Früchte (Zucker Fermente verrotten  Lebensmittel).

Tabelle von Proteinen:

  • HÜLSENFRÜCHTE: Bohnen, Erbsen, grüne Bohnen, Kichererbsen, Linsen, etc.
  • MILCHPRODUKTE : Käse, Milch, Joghurt, Sahne, etc.
  • ALGEN : Agar-Agar, Arami, Spirulina, Wakame, und so weiter.
  • SOJABOHNEN UND DERIVATE: Lecithin, Milch, Sprossen, Tofu und so weiter.
  • SONSTIGE: Oliven, Kokosnuss, Pilze, Pollen, Bierhefe, Nopal, Weizenkeime.

Tabelle der Kohlenhydrate:

  • INTEGRALE: Hafer, Roggen, Weizen, usw.
  • GETREIDE: brauner Reis, Amaranth, Roggen, Gerste, Hafer, Weizen, usw.
  • PASTA: fetuccini, Lasagne, Spaghetti, usw.
  • KNOLLEN: süße Kartoffeln, Rüben, Kartoffeln, Maniok, Karotten, Rüben, jicama, und so weiter.
  • SONSTIGE: Obst und Avocado.

Schlechte Kombination von Lebensmittel

Der Körper verfügt über Mechanismen, die in der Tat, einen Ausgleich für die Auswirkungen der falsche Lebensmittel Kombinationen erreichen können. Für Jahrtausende hat der Mensch überlebt als ein Allesfresser. Jedoch sollte man dieses Thema kennen für eine optimale Harmonie in der Verdauung.

Bewertung schreiben

Tags: eiweiß früchte kohlenhydrate lebensmittel kombinieren protein

Sie können auch mögen:
100%

2 Meinungen “Lebensmittel harmonisch kombinieren”

5
auf 22/03/2014
Die Lebensmittel richtig zu kombinieren ist eine echte Kunst, und man kann das auch lernen, für eine richtige Ernährung spielt das tatsächlich eine sehr wichtige Rolle, man muss auch lernen die Lebensmittel aus einer bestimmten Jahrezeit zu verwenden und so preiswerter und gesünder zu kochen.
5
auf 06/04/2013
Sehr gute Empfehlungen, mit verschiedenen Studien und Erfahrungen, hat man mit der Zeit gelernt die Lebensmittel besser zu kombinieren, auf der anderen Seite haben sich die Ess-Gewohnheiten auch viel geändert, heute soll alles schnell gehen, und sogar das Obst und Gemüse sind nicht umbedingt gesund wegen den vielen Chemikalien.

Bewertung schreiben

Name: (Erforderlich)
E-Mail: (werden nicht veröffentlicht) (Erforderlich)

Ihre Meinung:

Bewertung:SCHLECHT SEHR GUT
captcha image
Bestätigungscode: (Erforderlich)
Ich akzeptiere die Teilnahmebedingungen
Biofach 2008: Rückblick auf die Internationale Messe für Ökologischen Landbau

«Biofach 2008: Rückblick auf die Internationale Messe für Ökologischen Landbau