Vitamins: the ingredient that your body needs Ihr Körper braucht Vitamine Vitaminas: el ingrediente que tu cuerpo necesita

Ihr Körper braucht Vitamine

Biomanantial
nach J. Reyente

  2  Kommentare

Ihr Körper braucht Vitamine

Vitamine sind organische Stoffe, die für das Leben notwendig sind. Die überwiegende Mehrzahl der Vitamine sind essentielle Nährstoffe und können vom Körper nicht synthetisiert werden. Sie sind in sehr geringen Mengen in allen natürlichen Nahrungsmitteln und wir erhalten diese aus diesen Lebensmittel oder aus spezialisierten Ergänzungen. Es sollte klar sein, dass Vitamine kein Ersatz für Mahlzeiten ist, und auch kein Ersatz für die Protein, Mineralstoffe, Fette, Kohlenhydrate ... es ist eine völlig irrige Vorstellung, su denken dass, wenn man Vitamine nimmt man aufhören kann zu essen, und trotzdem eine gute Gesundheit pflegt.

Vitamin Anforderungen eines Athleten

Lassen Sie uns zu betonen, dass Vitamine eine wichtige Rolle spielt für das reibungslose Funktionieren aller lebenswichtigen Funktionen. Daher ist es offensichtlich, dass ein Athlet eine ordnungsgemäße Versorgung mit Vitaminen in seiner Ernährung haben muss, um das optimale Fitness aufrecht zu erhalten.

Es ist allgemein anerkannt, dass, wenn ein Athlet eine ausgewogene Ernährung folgt, kein Mangel an Vitaminen hat. Medizinische Studien belegen, dass Vitamine nicht zu einer Erhöhung der körperlichen Leistungsfähigkeit hilft, dh die Einnahme von Vitaminen wird nicht die Leistung verbessern.

Ein weiterer Aspekt ist, wenn der Athlet eine unregelmäßige Ernährung folgt, oder zum Beispiel, eine Diät zur Gewicht Steuerung. Für den Fall, kann der Sportler der Mangel an Vitaminen hat daher einen Rückgang der körperlichen Leistungsfähigkeit, Müdigkeit, etc. erfahren. Daher muss vor einer solchen Situation sollte dem Athlet empfohlen werden, in seiner Ernährung ein Multivitamin-Produkt zu verwenden.

Arten von Vitaminen

Vitamine sind in zwei Hauptgruppen geteilt: fettlösliche Vitamine, die Vitamine A, D und E, und wasserlösliche Vitamine, dazu gehören zum Beispiel alle Gruppe B und C.

Fettlösliche Vitamine

Fettlösliche Vitamine, wie der Name schon sagt, sind fettlöslich. Sie werden im Dünndarm resorbiert mit Nahrungsfett. Diese Vitamine sind im Körper gespeichert und werden nicht in den Urin ausgeschieden.

Vitamin A: Auch als Retinol bekannt. Dieses Vitamin ist vor allem in Leber, Milch und Milchprodukten und Eigelb. In Form von Beta-Carotin in gelben oder grünen Gemüse gefunden.

An der Haltung und Reparatur von Körpergewebe und das Knochenwachstum beteiligt. Fördert die Widerstandskraft gegen Infektionen und ist absolut notwendig für die Nachtsicht.

Vitamin D: oder Cholecalciferol. Dieses Vitamin ist vor allem in Milch und Milchprodukten, Eigelb, Leber, Fisch und Lebertran.

Zu seinen Hauptaufgaben fördert es das Wachstum und Mineralisierung der Knochen und erhöht die Kalzium-Resorption. Die Sonne ist für die Produktion von Vitamin D zustädig. Sein Mangel verursacht Rachitis durch Verformung der Knochen bei Kindern.

Vitamin E: auch als Tocopherol bekannt. Dieses Vitamin ist vor allem in Oliven-Öl und in den Samen von Getreide gefunden, auch Weizenkeime, Samen, Gemüse, Blattgemüse, Eigelb, Milch und seine Derivate.

Eine seiner wichtigsten Aufgaben ist als Antioxidans freie Radikale zu neutralisieren. Man nennt es auch die Fruchtbarkeit Vitamin. Mangel bestimmt reproduktive Probleme. Es ist auch für die Aufrechterhaltung der normalen Entwicklung der Muskulatur und die Gesundheit des Nervengewebes erforderlich.

Vitamin K: ist in grünem Blattgemüse, Eigelb und Leber gefunden. Sehr wichtig bei der Blutgerinnung. Sein Mangel verursacht innere und äußere Blutungen.

Wasserlösliche Vitamine

Im Gegensatz zu dem, was geschieht mit den fettlöslichen Vitaminen, sind sie nicht im Körper gespeichert, mit Ausnahme der B12. Der tägliche Überschuß wird entfernt, wodurch es praktisch eine tägliche Zufuhr von ihnen erfordert. Die wichtigsten Vitamine in dieser Gruppe sind:

Vitamin B1: ist vor allem in Getreide, Hülsenfrüchten, Obst, Leber, Muscheln und Hefe. Große Mengen dieses Vitamins geht während des Kochens und bei raffinierten Getreide verloren.

Es ist ein wichtiges Vitamin für Sportler und beteiligt im Stoffwechsel von Kohlenhydraten, Fetten und Proteinen. Es fördert die Produktion von Energie und schützt auch Nervengewebe.

Vitamin B2: Das Vitamin wird in der Leber, Fleisch, Milchprodukte, Eier und Vollkorn gefunden. Kochen, ändert nichts an dem Vitamin, aber in der Sonne wird sie zerstört, wenn sie dem Licht ausgesetzt wird. Trägt zur Bildung von Antikörpern und roten Blutkörperchen. In der Energieerzeugung beteiligt.

Vitamin B6: ist in Leber, Fleisch, Fisch, Milchprodukte, Obst, Gemüse, Brot und Getreide gefunden. Kochen zerstört dieses Vitamin, sowie die Exposition gegenüber ultravioletten Strahlen. Es ist ein wichtiges Vitamin für Sportler und direkt in den Stoffwechsel von Proteinen und Fetten beteiligt. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass alle protein-basierten Nahrungsergänzungsmitteln mit Vitamin B6 sind.

Vitamin B12: Dieses Vitamin ist in Leber, Fisch, Meeresfrüchten und Eiern. Beteiligt an der Reifung der roten Blutkörperchen. Beteiligt in den Zellstoffwechsel, fördert die Eisenaufnahme und ist bei der Bildung von genetischem Material beteiligt.

Vitamin C: ist in Zitrusfrüchten, Erdbeeren, Melone, Kiwi, Tomaten und Kohl. Eine seiner wichtigsten Funktionen ist aufgrund seiner antioxidativen Kapazität, ein wichtiges Vitamin für Sportler, vor allem bei Ausdauersportarten. Vitamin C ist auch in der Bildung von Kollagen, Knochen, Zähne und rote Blutkörperchen beteiligt. Fördert die Widerstandskraft gegen Infektionen und Eisenaufnahme.

Niacin: auch als Nicotinamid oder Vitamin B3 bekannt. Es ist vor allem in Bierhefe, Fleisch, Fisch, Pilze, Getreide und Hülsenfrüchten gefunden, beim Kochen zerstört. Beteiligt an der Bildung von Sexualhormonen und Glykogensynthese.

Biotin: Das Vitamin wird in der Leber, Nieren, Milch, Eier, Bananen, Salat und Pilze. Vor allem in der Bildung von Fettsäuren und die Mechanismen der Energiegewinnung beteiligt.

Pantothensäure: Gefunden in Fleisch, Getreide, Leber, Eier und Gemüse. Kochen zerstört auch viel von dem Vitamin. Dieses Enzym ist sehr wichtig, da die Stoffwechselvorgänge in der Energiebeschaffung beteiligt sind.

Folsäure: ist in rohem Fleisch, Milch, Spinat, grüner Salat und Früchte. Es hat eine Rolle von zentraler Bedeutung für die Synthese von verschiedenen Neurotransmittern und der Bildung von genetischem Material.

Vitaminergänzungen

Multivitamin

Diese Ergänzungen haben alle notwendigen Vitaminen für das reibungslose Funktionieren des Körpers. Die tägliche Dosis, die wir empfehlen, sollte von Experten empfohlen werden.

Es gibt Produkte auf dem Markt, die ein ausgewogenes Multivitamin sind und in Pulver-oder Tablettenform gefunden werden.

Vitamin C

Die tägliche Menge an Vitamin die für einen Erwachsenen erforderlich ist sind 60 mg, obwohl es Situationen gibt, in denen sich Mangel an Vitamin C manifestiert, wie Rauchen, hormonelle Verhütungsmittel, und Unterernährung oder Patienten unter diätetischen Regime. Auch ist der Konsum von Vitamin C bei Situationen von Erkältung empfohlen.

Sportler haben einen höheren Bedarf an Vitamin C. Es wird geschätzt, dass 500 mg / Tag ausreichen, um die optimalen Mengen an Medium Ausbildungszeiten zu halten. Während der Dauer der intensiven Übung hilft Krämpfe und Schmerzen zu verhindern.

Die saure intrinsische Natur kann Vitamin C Magenbeschwerden verursachen, deshalb sind die meisten Produkte auf dem Markt verbessert worden, so ist die Säure auf ein vernünftiges Niveau gesenkt worden. Darüber hinaus erhöht die Anwesenheit von Kalzium die Aufnahme dieses Vitamins.

B-Komplex

B-Komplex Vitamine stehen direkt auf den Stoffwechsel von Kohlenhydraten und Proteinen in Zusammenhang. Weil Athleten eine höhere Anforderung für diese Nährstoffe haben, ist es logisch, dass sie höhere Anforderungen an Vitamin B-Komplex haben.

Beta-Carotin

Beta-Carotin ist das wichtigste Carotinoid als ein Beitrag von Vitamin A. Einige Produkte bieten eine natürliche Quelle von Beta-Carotin, zusammen mit Vitamin E und Traubenkernöl Polyphenole, zum Beispiel. Diese Kombinationen haben eine bedeutende antioxidative Kraft für Athleten empfohlen.

Jetzt wissen Sie mehr über Vitamine und Mineralstoffe.

Quelle: GSN Ernährung

Bewertung schreiben

Tags: körper sport vitamin-ergänzungen vitamine

Sie können auch mögen:
100%

2 Meinungen “Ihr Körper braucht Vitamine”

5
auf 06/01/2014
Vitamine und Mineralien gehören zur täglichen Ernährung, sollten aber besser aus natürlichen Quellen kommen wie Gemüse, Früchte und andere Nahrungsmittel.
5
auf 26/10/2012
Ein schönes Artikel über die Wichtigkeit der Vitaminen. Oft hat man falsche Ideen über dieses Thema. Vitaminen sind wichitg und sind in einer guten Ernährung dabei.

Bewertung schreiben

Name: (Erforderlich)
E-Mail: (werden nicht veröffentlicht) (Erforderlich)

Ihre Meinung:

Bewertung:SCHLECHT SEHR GUT
captcha image
Bestätigungscode: (Erforderlich)
Ich akzeptiere die Teilnahmebedingungen
5 Rezepte für Suppen, Getreide, Samen und Nüsse

«5 Rezepte für Suppen, Getreide, Samen und Nüsse