In Defense of Organic Agriculture Zur Verteidigung der Ökologischen Landwirtschaft En defensa de la Agricultura Ecólogica

Zur Verteidigung der Ökologischen Landwirtschaft

Biomanantial
nach Nayeli R.

  1  Kommentare

Zur Verteidigung der Ökologischen Landwirtschaft

ASAC Association, auf die aktuelle Situation , in der es die organische Produktion eingesetzt wurde und nach einer tiefen Reflexion über die Themen, die uns heute betreffen und künftige Vorschläge zu machen, die in der Branche entstehen können, startet dieses Dokument als Grundlage für Überlegungen und Diskussionen , Vorschläge und Zusagen Ökologische laAgricultura Entwicklung zu generieren.

Einführung

Biologische Landwirtschaft ist nicht mehr die Aktivität von einigen Visionären ein sehr wichtiger Sektor im Kontext der nationalen Nahrungsmittelproduktion geworden . Die Anzahl der Hektar für den diese Art von Produktion übersteigt 700.000 und beschäftigt mehr als 17.500 Betreibern, zwischen Erzeugern und Verarbeitern . Der Wert der vermarkteten Erzeugung ist ein Wachstumsmarkt Medien in den vergangenen 3 Arier von fast 40 Millionen Euro pro Jahr erlebt , Ranking letzten ary 2004 250 Millionen Euro.

Trotz dieser guten Zahlen ist zu beachten, dass die Bedeutung der Bio Lanwirtschaft über den Rahmen der Landwirtschaft als wirtschaftliche Tätigkeit und die Vorteile einer breiteren Ebene ist, die nicht richtig quantifiziert gemeldet wird. Ökologischer Landbau und nachhaltige landwirtschaftliche Systeme sind nicht mehr eine Option, sondern eine gesellschaftliche Notwendigkeit.

Die heutige Gesellschaft steht vor einer Reihe von Problemen, die eine dringende und dauerhafte Lösung benötigen. Solche Probleme haben als Folge der Erschöpfung der Ressourcen entstanden, da die fehlerhaften Konzeption produktivistischen Systeme des letzten Jahrhunderts als Folge der Entwicklung der Gesellschaft selbst , um eine Entwicklung der zunehmenden Höhe , wenn die Bedürfnisse geändert haben erwerben.

Lebensmittel Unsicherheit , die Verschmutzung der Wasserressourcen, Zerstörung der natürlichen Umgebungen sind die Entvölkerung der ländlichen Gebiete sind ein Teil der Probleme, die eine sofortige und wirksame Reaktion brauchen. Diese Antwort sollte nicht eine vorübergehende Lösung sein, sollte aber zu dauerhaften Lösungen führen , um eine Wiederholung der gleichen Probleme zu verhindern. Der ökologische Landbau ist eine notwendige und wirksame Reaktion .

Ernährung

Die Lebensmittelskandale  in Europa ( Rinderwahnsinn , Dioxin in Hühnern , das Vorhandensein von Pestiziden in Gemüse , etc..) In den letzten Jahren haben die Öffentlichkeit sensibilisiert  über die Notwendigkeit, sichere Lebensmittel zu gewährleisten. Die gesundheitlichen Bedenken ist ein Merkmal der entwickelten Gesellschaften und diese Sorge wurde verstärkt mit Fragen der Lebensmittelsicherheit Probleme zitiert.

Die Gesellschaft verlangt gesunde, sicheren und Qualität. Diese Forderung ist nicht ausreichend auf der Ebene, die wünschenswert für die Lebensmittelindustrie beantwortet. Während die Kontrolle erhöht wird für eine Politik zur Minimierung von Risiken, gibt es eine latente Unsicherheit durch periodische Episoden von Lebensmittelskandale. Diese latente Unsicherheit stammt ausschließlich aus Fehlern in der Steuerungstechnik und kommt aus dem Einsatz in der Produktion von Stoffen, die eine sofortige und angesichts seiner kumulativen Auswirkungen zeigen ihre perversen mittel-und langfristig.

Der ökologische Landbau ist heute das einzige System der landwirtschaftlichen Produktion der Lage, auf dieses Problem. Bio-Lebensmittel ist Lebensmittelqualität, Sicherheit und Unbedenklichkeit nachgewiesen und damit zu sozialen Forderungen , die als prioritäre gesundheitlichen Bedenken der Verbraucher berücksichtigt müssen reagieren.

Umwelt

Zusammen mit Lebensmitteln, ist ein weiterer wichtiger sozialer Belange unserer Zeit den Respekt für die Umwelt. Wir fangen an, die negativen Auswirkungen eines Entwicklungsmodells zu sehen. Der Klimawandel , den wir erleben ist ihre erste Auswirkung und etwas, das uns alle betrifft , die Kontrolle dieses Phänomens ist für das Überleben auf diesem Planeten. Das Engagement der zentralen und regionalen Regierungen , die globale Erwärmung durch die Unterzeichnung des Kyoto-Protokolls und die Annahme der Maßnahmen, die von ihm befürwortete , kämpfen sollte nicht bloße Unterschrift bleiben, aber dass dieses Engagement muss alles durchdringen sozialen Klassen mit der Haltung, die für Compliance. Der ökologische Landbau erfüllt die Räumlichkeiten geführt, um den Klimawandel und ein Beispiel für diese einzudämmen ist der Beitrag , dass Kanada nach dem Kyoto-Protokoll . Dieses Land setzen die 450000 Hektar ist organisch als Ressource im Kampf gegen die globale Erwärmung gewachsen. Doch in Spanien, gibt es keinen Hinweis auf den ökologischen Landbau in der Maßnahmen durch das Ministerium für Umwelt als Koordinierungsstelle für die Aktivitäten in Spanien in Bezug auf die Einhaltung des Protokolls durchgeführt vorgeschlagen . Mit dieser Perspektive wird unser Land Komplikationen haben , um die Einhaltung zu erreichen, ist den ökologischen Landbau Energieeinsparung und Verbesserung der Energieeffizienz , dass kein anderes System .

Die aktuelle Situation hat den wahllosen Einsatz von Ressourcen wie Boden und Wasser führte. Im Fall der Bodenbehandlung wurden die Probleme der Erschöpfung aufgrund mangelnder ordnungsgemäße Verwaltung desselben durch Drehungen oder an organischen Materie geführt . Dieser Abbau hat ständig steigenden Eingänge von chemischen Düngemitteln dadurch verunreinigt Aquiferen und Stauseen geführt . Keine Strafe ist eine Prognose geben , aber es wird Wirklichkeit gesehen , gibt es Stauseen , wo Wasser ist ungeeignet für den Verzehr durch den hohen Nitrat präsentieren sie .

Die Verschmutzung von Wasser-Ressourcen nicht nur durch Düngemittel produziert , ist der Einsatz von Herbiziden und Pestiziden verursacht die gleichen Effekte, die manchmal bei großen Entfernungen von wo Verschmutzung aufgetreten erkannt werden.

Die Fauna unserer Bereichen hat auch durch den Missbrauch von Herbiziden und Pestiziden in der Landwirtschaft gelitten, sind Jäger unseres Volkes bewusst, die Wildtiere , als Teil der Nahrungskette existiert in unseren Feldern hat erschreckend zurückgegangen.

Ökologischer Landbau verwendet keine synthetischen Chemikalien , wird ihre Praxis an der Optimierung der Ressourcen der landwirtschaftlichen Umgebungen durch Fruchtfolgen , die Integration mit Vieh oder landwirtschaftliche Nebenprodukte basiert. Dieses System ermöglicht die effiziente Koexistenz von Landwirtschaft für die Erhaltung der Umwelt , wo sie sitzt und die Ressourcen verwendet .

Die Erhaltung der Landschaft und der Umwelt um uns herum hat sich ein weiteres ernstes Problem. Die städtische Gesellschaft hat damit begonnen, ein gesundes Umfeld, in dem neue Bedürfnisse wie Erholung und Freizeit (steigende Werte heute ) erfüllt sind verlangen. Ländlicher Tourismus als wirtschaftliche Tätigkeit , hat in den letzten Jahren ein bemerkenswertes Wachstum erlebt , hat dies in Umgebungen, die natürlichen und landschaftlichen Werte zu bewahren in einem akzeptablen Zustand entwickelt. Viele dieser Umgebungen haben intakt dank der Praxis der Öko-Landwirtschaft geblieben , wohl wissend, dass die gleichen Mittel , dauert es Ressourcen und ist der Ort, wo sie ihre Tätigkeit künftige Generationen zu begleichen. Bio-Landwirtschaft ist auf die Erhaltung der natürlichen und landschaftlichen Werte der ländlichen Gesellschaft dienen zur Erfüllung ihrer aktuellen Entwicklung muss in ihrer Freizeit engagiert .

Die Bewirtschaftung der Wasserressourcen ist ein weiterer Bereich, in dem ökologische Landwirtschaft trägt wesentlich zur Erreichung der Ziele in der neuen Kultur des Wassers erhöht. Dies wird die Einsparung von Wasser , Einsparungen auf ökologische Systeme in vielen Fällen kommen zu 50% gegen die Kosten für chemische Systeme.

Wassererosion verursacht eine starke Umwelt-Problem, lassen Strom -Management-Systeme in den Boden der Witterung ausgesetzt und ungeschützt. Boden Verlust ist die Verringerung der Kapazität für viele Betriebe zu produzieren. Bodenmanagement ist im ökologischen Landbau durchgeführt und bewahrt Boden durch die Durchführung von Aufgaben zur Schaffung  von starken und strukturierten Böden, resistenter gegen Erosion.

Quelle: CAAE

Bewertung schreiben

Tags: landwirtschaft ökologische

Sie können auch mögen:
100%

1 Meinungen “Zur Verteidigung der Ökologischen Landwirtschaft”

4
auf 21/11/2016
Es hat so viele Veränderungen an Pflanzen durch die Bio- Technologia gegeben, dass es nicht denkbar ist, dass die GVO umbedingt schädlich sein müssen, es gibt auch bis jetzt noch keine Beweise dafür, und man kann mit diesen Produkten den Hunger weltweit bekämpfen.

Bewertung schreiben

Name: (Erforderlich)
E-Mail: (werden nicht veröffentlicht) (Erforderlich)

Ihre Meinung:

Bewertung:SCHLECHT SEHR GUT
captcha image
Bestätigungscode: (Erforderlich)
Ich akzeptiere die Teilnahmebedingungen
Rückenschmerzen

«Rückenschmerzen