Food quality of Castilla-La Mancha Qualitäts Lebensmittel aus Castilla La Mancha Alimentos de calidad de Castilla-La Mancha

Qualitäts Lebensmittel aus Castilla La Mancha

Biomanantial
nach Nayeli R.

  1  Kommentare

Qualitäts Lebensmittel aus Castilla La Mancha

Castilla-La Mancha ist eine Region, bestehend aus fünf Provinzen (Albacete, Ciudad Real, Cuenca, Guadalajara und Toledo), mit Sitz in Süd-Zentral Spanien. Seine Fläche beträgt 79.226 km2 und grenzt an Kastilien-León, Madrid, Aragón, Comunidad Valenciana, Murcia, Andalusien und Extremadura.

Im Grunde ist dieses Land eine weite Ebene, aber ohne Mangel an Berg-Landschaften, wie die Cordillera Central (Norden), der iberische (Nordosten), die Sierra Morena und Montes de Toledo im Süden. Castilla-La Mancha ist die Heimat von drei Nationalparks und vielen Bereichen des ökologischen Interesse. Das Klima ist mediterran mit wenig Regen, auch kalte Temperaturen im Winter und einen heißen Sommer.

Die Nahrungsmittelproduktion ist einer der Motoren der regionalen Wirtschaft und innerhalb der IT, die Produktion ist aus hoher Qualität, die Marke von der Europäischen Union (gU, ggA, gtS, ökologische Lebensmittel, usw.) ..

Manchego-Käse

Seit alten Zeiten züchteten die Einwohner von La Mancha auf den Weiden Schafe und hatten als Tätigkeit die Zubereitung von schmackhaften Käse.

Ende 1995 hat das Ministerium für Landwirtschaft die geschützte Ursprungsbezeichnung (gU) Manchego-Käse gegeben, für die Herstellung von gepressten Käse,  mit Milch von Schafen der Rasse Manchega, der Käse hat eine zylindrische Form, einer Höhe von zwischen 7 und 12 cm, einen Durchmesser von zwischen 9 und 22 cm und ein Gewicht zwischen 1 und 3,5 kg.

Die Rinde dieser Käse ist schwer, gelb, mit dem Gips oder Impressionen der Rechtsstreitigkeiten auf dem Gebiet. Für seinen Teil, er ist fest und kompakt, unterschiedlich in der Farbe von weiß bis gelb Elfenbein: hat kleine Löcher, die ungleich verteilt sind.

Das Gebiet der Herstellung und Entwicklung von Manchego-Käse ist aus den Gemeinden in den Provinzen Albacete, Ciudad Real, Cuenca und Toledo, die der Region La Mancha.

Die Reifung der Käse hat eine Laufzeit von nicht weniger als 60 Tage nach dem Datum der Formen, während dieser Zeit die Praxis des Dumpings und Reinigung erforderlich sind, bis der Käse seine besonderen Merkmale bekommt.

Öl Montes de Toledo

Der Anbau von Olivenbäumen in den Montes de Toledo wurde von den Phöniziern und Griechen begonnen, wurde aber verstärkt mit den Römern. Es gibt Hinweise auf den Anbau durch eine große Menge Dokumente aus der islamischen Herrschaft bis zum achtzehnten Jahrhundert, mit der Dominanz der Produktion für die Selbstversorgung. Die wichtigste Unterscheidung Funktion der Öle in diesem Bereich ist ausschließlich aus der Sorte Cornicabra.

im Jahr 2000 wurde endgültig der geschützten Ursprungsbezeichnung (gU) Montes de Toledo gegeben, der sich auf die Produktion der Landkreise in der südwestlichen Provinz Toledo und nordwestlich von Ciudad Real konzentrierte, mit der zentralen Achse Berg Bildung der Montes de Toledo. Seit 2003 die einzige anerkannte Prüfergruppe in Spanien für Olivenöl.

Diese Sorte hat einen großartigen Sinn für Dichte, im Mund fruchtig und aromatisch, während die durchschnittlichen Werte der Bitterkeit und würzigen Geschmack sehr ausgewogen sind, wenn  der optimale Grad der Reifung erreicht wird.

Die Farbe variiert je nach dem Zeitpunkt der Datenerhebung und der Lage in der Region, von goldgelb bis grün. Darüber hinaus ist Montes de Toledo bekannt für seinen hohen Gehalt an Ölsäure und niedrigen Linolsäure, die über einen hohen Gehalt an Polyphenolen,  gibt es eine deutliche Stabilität.

Öl Campo de Montiel

Die Herkunftsbezeichnung Aceite Campo de Montiel umfasst Gemeinden aus dem Landkreis landwirtschaftlichen Mancha und Campo de Montiel Pastos in Ciudad Real. Der Bereich der von Olivenanbau ist 49.498 Hektar und das Gebiet der Verarbeitung und Verpackung Linie mit der Produktion. Hier sind auch Wälder mit hohem ökologischen Wert, mit der Produktion in erster Linie traditionell. Das ABl erkennt nur die Produktion von nativem Olivenöl extra,  vor allem die Sorten Cornicabra und Picual, Manzanilla, Arbequina und das Lokale ".

Das Alcarria Öl

Die Herkunftsbezeichnung ist für Alcarria Öl für die Produktion von Olivenöl mit der Oliven-Sorte Castellana (Verdeja). Die vorherrschende Farbe dieses Öl ist hellgrün, mehr oder weniger intensiv, je nach Zeitpunkt der Ernte und der Reifegrad der Oliven. Von den organoleptischen Gesichtspunkten, sind die Öle dieser Sorte sehr fruchtig und aromatisch, ihr Geruch ist stark und lässt manchmal einen würzigen Geschmack im Mund. Der Bereich der Erzeugung, Verarbeitung und Verpackung umfasst 95 Gemeinden in der Provinz Guadalajara und 42 in der Provinz Cuenca. Das Hotel befindet sich im Nordosten von Kastilien-La Mancha, der Besetzung des südwestlichen Grafschaften in der Provinz Guadalajara und den nordwestlichen Teil des Beckens.

Alcarria Honig

Die Alcarria ist ein Land, das schon immer durch die Honig Qualität bekannt ist. Im Jahr 1993 hat das Ministerium für Landwirtschaft grünes Licht für die DOP Honig Alcarria gegeben. Das Siedlungsgebiet der Bienenstöcke kombiniert sich mit anderen Städten der Region Alcarria und die Landwirtschaft, über die Provinzen Cuenca und Guadalajara, und bilden ein Dreieck begrenzt durch das fruchtbare Gebiet der Flüsse Tajo und Henares in Andalusien Norden und Süden. Hier sind drei Arten von Honig: Monofloral Rosmarin, Lavendel und Mehrblütigen. Honig ist das organoleptischen Merkmal der Herkunft aus Blüten, insbesondere in Bezug auf Aroma und Geschmack.

Der Honig kommt aus registrierten  Bienenstöcken. Das Ernten des Honigs beginnt, wenn er das entsprechende Maß an Reife erreicht hat. Sobald der Honig extrahiert ist, wird er gefiltert von Wachs Fragmenten, Bienen und anderen Verunreinigungen. Der Honig ruht für einige Tage bis zu einem Monat, dieses Mal die Luftblasen an die Oberfläche und sich als Wachs-Partikel oder Fremdkörper. Wenn die Sauberkeit erreicht ist, ist der Honig  bereit zum Verkauf, flüssig oder kandiert.

Safran aus La Mancha

Safran ist eine Pflanze, Teil des historischen und kulturellen Erbes der Region. Als Gewürz, Safran kommt aus den Blüten. Im Jahr 2001 hat die EU den geschützten geografischen Angabe (ggA) Safran von La Mancha anerkannt, das schützt die Produktion der Region La Mancha in den Provinzen Toledo, Cuenca, Ciudad Real und Albacete. Der Anbau ist traditionell ab der zweiten Hälfte des Junis bis zum ersten September. Wenn die Pflanze die Safran Blüten zeigt, zwischen Oktober und November, werden die Blumen täglich geerntet um zu verhindern, dass diese Welk werden. Der  Safran aus den Blüten wird schon nach wenigen Stunden geröstet, über einen Zeitraum von 20 bis 45 Minuten in der Hitze von Kohlen des Feuers, Herd oder einer anderen Quelle, durch eine geeignete indirekte und konstante Hitze für den Geschmack und Geruch. Der geröstete Safran wird gewogen und in isolierten Container gelagert, dass sein Inhalt vor Feuchtigkeit und Sonneneinstrahlung geschützt wird, sauber, kühl und trocken. Die Verpackung erfolgt in Paketen, deren Verschluss-System für den Erhalt der Ware in sauberen, trockenen, belüfteten Bereichen. Die empfohlene Temperatur ist unter 25 ° C.

Calasparra Reis

Die Reiserzeugung von Castilla-La Mancha ist vor allem in der Provinz Albacete. Ein Großteil der Produktion wird durch die geschützte Ursprungsbezeichnung (gU) Calasparra Reis, gemeinsam mit Murcia.

Dieser Name wurde geboren im Jahr 1986. Einmal geerntet, der Reis geht an der verarbeitenden Industrie oder Genossenschaften, in denen er getrocknet wird, Wasser entfernt wird und die Schale für weiße Körner.

Innerhalb der gU Rice Calasparra Reis gubt es auch braunen Reis.

Manchego Lamm

Dmanchego Lamm wurde die Stärke in Castille La Mancha. Im Jahr 1999 wurde die geschützte geografische  Region für Cordero Manchego anerkannt. Der Bereich Exploration und Produktion von Schafen der Rasse Manchega, um geeignete Kanäle werden durch die ggA umfasst in der Region  La Mancha, Manchuela, Mittel-und Almansa, Albacete; Mancha, Campo de Calatrava und Feld Ciudad Real de Montiel; Manchuela, Mancha Mancha und Alta und Baja La Mancha in Cuenca, Toledo und Mount Sagra Toledo Yebenes. Sie erstreckt sich auch auf den geschützten Bereich auf die benachbarten Landkreise.

Das Manchego Lamm wird geopfert wenn es 60 bis 90 Tagen alt ist und das Fleisch noch rosa ist. Das Fleisch ist von großer Zartheit und Saftigkeit, mit einem Beginn der Infiltration intramuskuläre Fett-Ebene, die einen sehr schönen charakteristischen Duft. Die Kanäle sind mit einer unauslöschlichen Stempel von Lebensmitteln, die Verwendung der Initialen "CM" (Cordero Manchego), der sich durch die Bein-, Schulter-und Rippen auf beiden Seiten des Kanals. Sie auch einen der Beine in einem nummerierten Aufkleber mit dem Logo der IGP.

Almagro Auberginen

Die Sammlung, die im Juli beginnt und endet im November, und ist in mehreren Stufen. Die Auberginen werden zwischen 5-20 Minuten gekocht, dann zu einem Prozess der Gärung in großen Behältern gegeben, für (Essig, Pflanzenöl, Salz, Kreuzkümmel, Knoblauch, Paprika und Wasser) und dann verpackt in Dosen oder Flaschen. Auf den Märkten findet man drei Arten von Auberginen Almagro: Alina, Nudeln mit Wurst und Paprika.

Purple Knoblauch aus La Pedroñeras

Der „Ajo Morado de Las Pedroñeras“ ist eine lokale Sorte, die sich hauptsächlich in der Region La Mancha Cuenca entwickelt, obwohl dieser in den letzten Jahren auch in anderen Provinzen in castilla-La Mancha, insbesondere Albacete angebaut wird. Abgesehen von seiner Farbe, ist dieser Knoblauch anders, wegen seinem starken Geruch, würzigen Geschmack und hat eine durchschnittliche Größe,  zwischen 8 und 10 mm. Im Jahr 2001, erkannte den geschützten geografischen Bereich  (ggA) Ajo Morado de Las Pedroñeras, auf die Produktion von Knoblauch aus 225 Gemeinden in der Region der natürlichen La Mancha, Mancha, Mancha Alta Mancha Baja, und Manchuela Center.

Handhabung und Verpackung von Knoblauch kann nur durch zertifizierte Unternehmen durchgeführt werden.

Der Knoblauch wird verpackt und bei Raumtemperatur gelagert, bis zum 30. September. Die Pakete bekommen den Stempel mit dem Logo der IGP.

Melonen aus La Mancha

Castilla-La Mancha verfügt für den Anbau von Melonen von fast 13.637 Hektar, 37% der inländischen Produktion und 35% der Fläche. Im Mai 2003 wurde der Verein zur Förderung der Melon de La Mancha, durch den genossenschaftlich organisierten Unternehmen erreicht, als Katalysator in der aktuellen geschützten geografischen (ggA) Melone von La Mancha. Die Gesetzgebung ist für Melonen Sorte "Saccharinus" die einheimischen Sorten Piñonet oder Kröte Haut, zeichnet sich vor allem durch ihre ellipsoide oder ovale Form. Die Schale dieser Melonen kann glatt oder leicht rau sein, mit einer durchschnittlichen Dicke von zwischen 0,6 und 0,8 cm.

Vorwiegend ist die Haut der Melone hellgrün mit dunklen Flecken aus mittlerer Größe, gleichmäßig verteilt, werden bei Fälligkeit zu gelb. Jedoch im "Bett", wo die Früchte liegt im Kontakt mit dem Boden, wird die Farbe gelblich. Das Fruchtfleisch der Kröte Melone ist weiß, oer beige.  Die IGP Melone aus La Mancha gehört zur Kategorie I, mit einem Zuckergehalt von mindestens 11 °  und einem Gewicht zwischen 1,8 und 4 kg. Der Bereich der Produktion, der Verarbeitung und Verpackung von der Melone in der Region bekannten natürlichen Mancha, in der nordöstlichen Provinz Ciudad Real.

Marzipan aus Toledo

Marzipan von Toledo ist eine traditionelle Süßigkeit, die im Jahr 2002 die Anerkennung gewann als geschütztes geografisches Produkt von der Junta de Castilla-La Mancha.

Marzipan aus Toledo wird aus einer kompakten Masse hegrestellt, die durch das Mischen oder Kneten von rohen Mandeln, geschält, püriert und mit Zucker in ihren unterschiedlichen Klassen zubereitet wird, und dient als Grundlage für eine Vielzahl der traditionellen Kuchen. Diese Paste hat einen süßen und intensiven Mandeln Geschmack, mit einem ausgeprägten Geschmack dieser Früchte und trockene Textur weich, glatt und kompakt.

Alle Marzipan mit dem Logo der IGP sollten von den Herstellern mit Sitz in der Provinz Toledo sein und unter der Kontrolle eines der Produkt-Zertifizierungsstellen. Das Produkt muss in Pakete tragen die Besonderheit der IGP und der Zertifizierungsstelle, so dass es nicht möglich ist, wieder verwendet werden. Die verschiedenen Präsentationen von Marzipan aus Toledo (Fill-in, beschichtet, Figurines, Aale, Delicias, Marquesas, Empiñonadas, yema Kuchen, Torten und Gloria Mandelteig Suppe), wird durch einen Prozess der Hämmern oder Formteile von Hand oder mechanisch Masse Marzipan, gefolgt von Backen oder Kochen, bis die erforderliche Dimension in jedem Fall.

 

Bewertung schreiben

Tags: castilla la mancha manchego käse marzipan zertifizierte produkte

Sie können auch mögen:
100%

1 Meinungen “Qualitäts Lebensmittel aus Castilla La Mancha”

5
auf 17/06/2013
Es kommen einige sehr interessante Produkte aus Spanien, die natürlich zertifiziert sind und einen sehr leckeren Geschmack und Qualität haben. Dazu auch der Wein.

Bewertung schreiben

Name: (Erforderlich)
E-Mail: (werden nicht veröffentlicht) (Erforderlich)

Ihre Meinung:

Bewertung:SCHLECHT SEHR GUT
captcha image
Bestätigungscode: (Erforderlich)
Ich akzeptiere die Teilnahmebedingungen
Ökologische Vereinigung Centaurea

«Ökologische Vereinigung Centaurea