Organic Agriculture in La Rioja Ökologischer Landbau in La Rioja Agricultura ecológica en La Rioja

Ökologischer Landbau in La Rioja

Biomanantial
nach Nayeli R.

  1  Kommentare

Ökologischer Landbau in La Rioja

La Rioja, Territorium und Naturraum liegt in der Autonomen Gemeinschaft in Spanien. Befindet sich 165 km von der französisch-spanischen Grenze bis San Sebastian. Wird von einem hohen Tal des Ebro und im Norden begrenzt von den Ausläufern der Sierra de Cantabria und dem Ebro-Fluss im Süden durch die Sierra de la Demanda (2.271 m), in der Nähe der nördlich von der Anrufe Conchas de Haro und öffnet sich nach Osten eine breite Ebene, um das Land von Navarra.

Ebro hinunter in das Mittelmeer (479 m bis 300 m Höhe) in der Nähe der nördlichen Grenze von Westen nach Osten und das Wasser sieben Nebenflüsse, die die sieben Täler: Ziehen Sie, Oja, Najerilla, Iregua, Leza, Cidacos und Alhama.

Landwirtschaft und Regionen

In den Bereichen des Tales befinden sich vorzugsweise die großen menschlichen Siedlungen. Der Ebro-Fluss bewässert die sanfte Topographie und fruchtbaren Böden für die Entwicklung einer blühenden Landwirtschaft. Im Gegensatz dazu, in den Regionen der Sierra, von der Höhe sind Gelände geprägt durch Wälder, natürliche Wiesen, Weiden und Rinder Ranching.

Die durchschnittliche jährliche Temperatur von 15 º C bis 8 ° C kann von einer negativen thermischen Gradienten in Richtung NE-SW.

Der jährliche Niederschlag variiert zwischen 300 und 1200 mm, mit einem positiven Verlauf in der gleichen Anschrift wie oben. Mit minimalem Wert am östlichen Ende und die Spitze in der Sierra de la Demanda.

Das Klima in der Region Rioja Alta unterliegt Atlantik beeinflusst. Der Herbst ist mild, fast am Ende des Sommers, die Winter sind lang, aber nicht extrem, mit Tagen der Schnee und Frost. Die Frühlinge und Sommer sind mild und instabil sind, sonnig und warm mit kühlen Abend Brisen. Die Regenfälle sind auch über das Jahr verteilt.

Rioja Baja wird deutlich, Mittelmeer klimatischen Einflüssen. Das Klima ist gemäßigt warmen Quellen und frühen Sommer sind lang und heiß, im Herbst und der kurzen Regen und milden Wintern, in der Regel ohne Schnee oder Frost.

In der Rioja

Das gesamte Gebiet der Gemeinschaft von La Rioja ist mehr als 25%  für Ackerland und Bäume. Der Rest sind Waldflächen, natürliche Wiesen und Weiden, zusätzlich zu den nicht-landwirtschaftlichen Flächen.

Die umfangreichen landwirtschaftlichen Kulturpflanzen dominieren die Region Rioja Alta, die Gemüse-, Obst-und Olivenbäume in der Rioja Baja, und der Wein wird durch drei Landkreise Hoch, Mittel und Niedrig.

Ranching, Fleisch, Vieh-, Schaf-, Ziegen-und Honig, ist geübt in der Region der Sierra, soll Vieh, Schweine, Geflügel, Milchvieh, etc. In den Tal Regionen.

Die Tätigkeit des ökologischen Landbaus ist unter der EWG-Verordnung 209/91. Ab dem Zeitpunkt ihrer Verabschiedung und Control-Funktionen wurden von einer Zertifizierungsstelle für die gesamte zentrale Spanien: der Vorstand der Bio-Landwirtschaft (Crae).

Im Jahr 1996 wurden die Befugnisse der Autonomen Gemeinschaft La Rioja, und seitdem das Ministerium für Landwirtschaft und ländliche Entwicklung. Seine Aufgaben umfassen die Zulassung und Überwachung des Betriebs und der Entwicklung von conrol und sorgen für die ordnungsgemäße Durchführung dieser Aktivität.

Die Beratung des Rates der ökologische Agrar-Produktion besteht aus den Produzenten, Verarbeiter und Händler.

Organisation des ökologischen Landbaus in La Rioja

Ende 1995 zur Gründung der Agentur für die Kontrolle der Bio-Landwirtschaft von La Rioja, als eine öffentliche Einrichtung, der die Aufgaben Kontrolle und Zertifizierung auf dem Gebiet von La Rioja, der dem zuständigen Direktor der Generaldirektion Forschung und die Entwicklung des ländlichen Raums.

Die Mitglieder dieses Gremiums, Technisches Personal, sind für die Registrierung, Prüfung, Kontrolle und Zertifizierung der ökologischen Erzeugung, nach der öffentlichen Verwaltung Recht. Diese Behörde fördert die Erzeugung durch spezifische Logo Bio-Landwirtschaft.

Das Ministerium für Landwirtschaft und ländliche Entwicklung, durch die Abteilung für Experimentelle Landwirtschaft und Technologie-Transfer ist für die Forschungs-, Versuchs-, Ausbildungs-und Förderung solcher Technologien und Produkte.

Erzeugnisse des ökologischen Landbaus in RIOJA

1. Wein aus der Rioja

Der organische Weinbau Wein aus La Rioja geht durch eine doppelte Kontrolle für den Vorstand der qualifizierten Herkunftsbezeichnung Rioja, das sich in einem der renommiertesten Namen in Spanien und international anerkannt ist für seine ausgezeichnete Qualität und den Body Control Ökologische Landwirtschaft von La Rioja, die über ihre Produktionstechniken in Übereinstimmung mit der Verordnung EWG 2092/91.

Rioja-Weine aus ökologischen Weinberge sind in den höheren Bereich, in der Entwicklung als Ausdruck von hoher Qualität. Die Herstellung und Verarbeitung  und Techniken produzieren Weine von guter Note und Farbe, mit Ton und hohe Säure Fruchtaromen.

Nach den Alterungsprozess, sind in die folgenden Arten der traditionellen jungen Wein, crianaza, Reserva und Gran Reserva.

2. Obst und Gemüse

Eine beträchtliche Anzahl von Hektar in der Region Rioja Baja, ein Gebiet von großer Tradition in dieser Art von Gemüseanbau. Ein wichtiger Teil der Produktion Kanäle für die Vermarktung in den überseeischen Märkten. Die wichtigsten Obst-Pflanzen sind Äpfel und Birnen und Gemüse-, Gerste-, Blumenkohl, Paprika, Kartoffeln, Lauch, Salat, Broccoli, etc.

3. Futterpflanzen

Einjährige Kulturen und Futterpflanzen für die Vorherrschaft dehydriert, vor allem Luzerne und vetch-Hafer, die bestimmt sind für die ökologische als Futtermittel in der Tierhaltung. Auch kultivierte Getreide und Sonnenblumen.

4. Oliven

Ein Produkt aus der höchsten Kategorie: Natives Olivenöl extra von außergewöhnliche organoleptische Qualität. Durch wachsende Sorten, die sich durch die Qualität der Produktionen, vor allem Arquebina, mit physikalischen Mitteln für die Gewinnung von Öl und die anschließende Abfüllung.

5. Sammeln von Wildwachsenden

In den Gebirgsregionen, weit von jeder Verunreinigung wachsen spontan in einigen Bezirken Pflanzen von Nutzen für die menschliche Gesundheit. Die Aktivität ist es, manuell erfassen einige Teile der Anlage, während die Rate der natürlichen Regeneration, Dehydrierung und für eine pharmazeutische Verwendung.

6. Destilliertes aus Trester

Es sind Produkte mit hohem Alkohol aus der Destillation von Traubentrester  kultiviert mit ökologischer Techniken.

7. Honig

Kommt aus Imkereien in bergigen Gebieten, weit entfernt von Städten und Kulturen. Wird durch physikalische Methoden verpackt ist, nach einem Prozess der Dekantieren und Filtration. Honig ist vorzugsweise aus Heidekraut, Rosmarin, und so weiter.

Eine große Tradition

Organischen Erzeugnisse, die in der Autonomen Gemeinschaft La Rioja befinden sich in einer Höhe von außergewöhnlich hoher Qualität, die sich auf die große Tradition der Herstellung von qualitativ hochwertigen Lebensmitteln die international anerkannt werden.

den Einsatz von umweltfreundlichen Produktionsverfahren ist ein Schritt mehr in der Tradition unseres Landes. Mit der Garantie für die Sicherheit Kontrolle der ökologischen Landwirtschaft von La Rioja.

 
Quelle: Gobierno de La Rioja

 

Bewertung schreiben

Tags: bord regelung rioja

Sie können auch mögen:
100%

1 Meinungen “Ökologischer Landbau in La Rioja”

5
auf 16/11/2015
Die Rioja ist vor allem bekannt für ihren einzigartigen und beseonderem Wein, weltweit bekannt und auch die Früchte. Ich habe diese Gegend vor ein paar Jahren besucht und es war wirklich sehr schön dort!

Bewertung schreiben

Name: (Erforderlich)
E-Mail: (werden nicht veröffentlicht) (Erforderlich)

Ihre Meinung:

Bewertung:SCHLECHT SEHR GUT
captcha image
Bestätigungscode: (Erforderlich)
Ich akzeptiere die Teilnahmebedingungen
Ökologische Aquakultur in Huelva

«Ökologische Aquakultur in Huelva