Organic agriculture is an alternative for Puerto Rico Ökologischer Landbau ist eine Alternative für Puerto Rico La agricultura orgánica es la alternativa para Puerto Rico

Ökologischer Landbau ist eine Alternative für Puerto Rico

Biomanantial
nach Nayeli R.

  0  Kommentare

Ökologischer Landbau ist eine Alternative für Puerto Rico

Eine hoffnungsvolle agroökologische Revolution der Welt wird in reichen und armen Ländern gleichermaßen. Gruppen der Zivilgesellschaft, Bewegungen, indigene Völker, progressive Intellektuelle, Wissenschaftler und viele andere sind die Organisation, Bildung und  Mobilisierung gegen die GV-Kulturen für eine sozial gerechte und umweltverträgliche Landwirtschaft.

Ein Bericht aus der Zeitschrift The New Business Day erschien am vergangenen Sonntag  4. Juni. "Ein  Biotechnologisches Paradies", der Bericht lobte den angeblichen Nutzen der Investitionen von Biotech-Unternehmen in Puerto Rico.

Ein zweiter Artikel zum Thema ist auf Seite 13  für die landwirtschaftliche Biotechnologie, und zwar gentechnisch veränderten Kulturpflanzen. Der Schriftsteller interviewt einen Vertreter von Monsanto in Puerto Rico, Lucy Cruz, die als Rede Propaganda der Biotechnologie-Industrie.

GVO sind von Natur aus gefährlich. Da haben wir Carmelo Ruiz Marrero, Leiter des Projekts über die biologische Sicherheit, in seinem Buch, "Transgene Ballad" erwähnt.

Im Jahr 2003 waren zwanzig führende Wissenschaftler aus sieben Ländern, aus den Disziplinen der Agrarökologie, Agrarwissenschaften, biomatemática, Botanik, Chemie-Medizin, Ökologie, histopathology, mikrobielle Ökologie, Genetik Molekular-, Ernährungs-Biochemie, Physiologie, Toxikologie und Virologie, die die unabhängige wissenschaftliche Group (Independent Science Panel) ( http://www.indsp.org/ ). Diese Gruppe legte einen ausführlichen Bericht über transgene Erzeugnisse, in die behaupten, dass "die Gefahren der Gentechnik  inhärente sind".

Zu den Ergebnissen des Berichts:

  • Im Gegensatz zu dem, was ihre Befürworter behaupten, gibt es keine Belege dafür, dass diese Pflanzen sicher sind. Die Verordnung stützt sich auf eine Anti-Vorsorgeansatz zur Beschleunigung der Genehmigung Produkt auf Kosten der Sicherheit.
  • Die größten Gefahren der Gentechnik sind viel-zu-sich der Prozess an sich.
  • Es gab nur sehr wenige glaubwürdige Studien über die Sicherheit von GVO. Jedoch nur wenig bekannt ist Besorgnis.
  • Es gibt bereits experimentelle Hinweise darauf, dass transgene DNA von Pflanzen absorbiert werden können durch Bodenbakterien und die Eingeweide des Menschen.
  • Es ist bekannt, dass die transgene DNA überleben können, die Säuren und Enzyme des Verdauungssystems und springen in das Genom von Säugerzellen, die Erhöhung der Möglichkeit zur Auslösung von Krebs.
  • Es ist eine Geschichte der Täuschung und Unterdrückung von wissenschaftlichen Erkenntnissen zur Förderung der Agrar-Biotechnologie. Wichtige Experimente wurden nicht durchgeführt.
  • Ausreichende Beweise ans Licht zu werfen ernste Fragen über die Sicherheit von GVO. Ignorieren dieser Hinweise kann zu irreversiblen Schäden für die menschliche Gesundheit und die Umwelt. Deshalb, GV-Pflanzen sollten jetzt fest abgelehnt werden.

Alternative

Es besteht keine Notwendigkeit zur Nutzung gentechnisch veränderter Pflanzen. Es ist nicht einmal die Notwendigkeit, auf toxische Gifte zur Bekämpfung von Schädlingen oder zu Schäden für die Landwirtschaft.

Bangladesch, Frankreich, Brasilien und Südafrika , die Vereinigten Staaten und Puerto Rico, kämpfen für Ernährungssouveränität, Bodenreform, die Erhaltung von Saatgut, wie das Erbe der Völker, und zu zeigen, dass ein anderer Zukunft möglich ist.

Diese stille Revolution beginnt in Home Gärten, Gärten Gemeinschaft, Bauernmärkte, Genossenschaften Lebensmittel, Saatgut Austausch, die Bewegungen für die Ernährungssouveränität und Agrarreform, und das Wachstum der ökologischen Landwirtschaft.

Ökologischer Landbau ist eine Reihe von Verfahren und Konzepten, um die Produktion von gesunden Lebensmitteln mit dem Schutz der Umwelt. Es vermeidet die Verwendung giftiger Substanzen wie Insektizide und Herbizide wurden wissenschaftlich mit Umweltzerstörung und degenerative Erkrankungen der Menschen.

Diejenigen, die glauben, dass diese Art der Landwirtschaft  nicht praktisch ist oder nur wenig mehr als ein Nischen-Markt-Know-how sind nicht ausreichend dokumentiert. Heute sind 59 Millionen Hektar weltweit  für den ökologischen Landbau. Neun Millionen Hektar sind in Europa: Deutschland zählt mit etwa achttausend ökologischen Betrieben, während in Italien  ca. 18 Tausend sind. Die Europäische Union und ihre Mitgliedstaaten haben Leitlinien zur Unterstützung erstellt und ermutigen, diese Art der Landwirtschaft. Es wird erwartet, dass bis zum Jahr 2010 30% bis 50% der europäischen Landwirtschaft ist organisch sein wird. Der globale Markt für ökologisch erzeugte Lebensmittel erreichte $ 23 Mrd. im Jahr 2002.

"Studien haben gezeigt, dass Bio-Betriebe so produktiv  sein können wie die Konventionellen, aber ohne Verwendung von Agrochemikalien", sagt Altieri. "Sie verbrauchen weniger Energie, während die Erhaltung des Bodens und des Wassers."

Verteidiger der industrialisierten Landwirtschaft und die Verwendung von GVO, argumentieren das die ökologische Landwirtschaft nicht die Ernährung der wachsenden Weltbevölkerung decken kann. Aber eine Reduzierung der Erträge in der ökologischen Erzeugung ist im Wesentlichen durch die Entwicklung und ökologische Effizienz. Untersuchungen des unabhängigen wissenschaftlichen Gruppe zeigt, dass die ökologische Landwirtschaft  kommerziell lebensfähig ist, langfristig und mehr Nahrungsmittel pro Einheit von Energie und Ressourcen produzieren kann. In der Tat sind die Produktionskosten der ökologischen Landwirtschaft oft niedriger als die der konventionellen Landwirtschaft, und die Gewinne sind gleichwertig oder sogar noch höher, ohne den üblichen Aufpreis für Bio-Produkte, die ökologische Erzeugung Systeme sind fast immer mehr rentabel.

"Die Daten zeigen, dass im Laufe der Zeit, die Agro-ökologische Betriebe stabile Ebenen der Produktion pro Flächeneinheit sind, dass die High-Input-Systeme; günstige Rendite prduzieren, genügend Einkommen im Verhältnis zu den Lohnkosten und andere Inputs haben einen akzeptablen Lebensstandard für die Landwirte und ihre Familien, und  sorgen dafür, den Schutz und die Erhaltung der Böden und zur Verbesserung der biologischen Vielfalt ", sagt Altieri.

Eine Studie über nachhaltige Landwirtschaft Projekte im Süden har gefunden, dass die durchschnittliche Nahrungsmittelproduktion pro Haushalt um 1,71 Tonnen pro Jahr (73%) auf 4,42 Mio. agricultors auf 3,58 Millionen Hektar, die Ernährungssicherheit und gesundheitliche Vorteile für lokale Gemeinschaften. Es hat sich gezeigt, zur Steigerung der Produktivität der Landwirtschaft in Nahrungsmitteln und Einkommen steigt und damit eine Verringerung der Armut, Zugang Steigerung der Lebensmittelproduktion, die Verringerung der Unterernährung und die Verbesserung der Gesundheit und des Lebensstandards.

"Die Methoden der nachhaltigen Landwirtschaft wird häufig von indigenen und traditionellen Wissens und unterstreichen die Erfahrung und Innovation für den Landwirt. Daher setzt angemessene lokalen Ressourcen, geringe Kosten sowie den ihm derzeit verfügbaren und auch Verbesserung des Zustands und Autonomie der Landwirte, die Verbesserung der sozialen und kulturellen Beziehungen in den Gemeinden. "

Darüber hinaus zeigen Studien, dass im Durchschnitt  Bio-Lebensmittel höher an Vitamin C sind, sie enthalten mehr Mineralien und Verbindungen, helfen zur Bekämpfung von Krebs, Herzerkrankungen und neurologischen Störungen im Zusammenhang mit der Alterung.

Die nachhaltige landwirtschaftliche Praxis hat sich als vorteilhaft erwiesen in allen relevanten Aspekten der Gesundheit und die Umwelt. Darüber hinaus bringen sie die Ernährungssicherheit und die Sozial-und kulturellen Gemeinschaften überall, sagt die unabhängige wissenschaftliche Gruppe . Es besteht ein dringender Bedarf für eine umfassende globale Umstellung auf alle Formen der nachhaltigen Landwirtschaft.

Mehr Infos unter:
Entwurf biologische
Puerto Rico, San Juan, Puerto Rico 00925
Website: bioseguridad.blogspot.com

Bewertung schreiben

Tags: bio gesund gvo landwirtschaft puerto rico

Sie können auch mögen:
100%

0 Meinungen “Ökologischer Landbau ist eine Alternative für Puerto Rico”

Bewertung schreiben

Name: (Erforderlich)
E-Mail: (werden nicht veröffentlicht) (Erforderlich)

Ihre Meinung:

Bewertung:SCHLECHT SEHR GUT
captcha image
Bestätigungscode: (Erforderlich)
Ich akzeptiere die Teilnahmebedingungen
Förderung von Lebensmitteln in Doñana

«Förderung von Lebensmitteln in Doñana