Tobacco Dependence and options to overcome it Optionen um das Rauchen zu lassen Dependencia al Tabaco: Conoce las opciones para superarla

Optionen um das Rauchen zu lassen

Biomanantial
nach Miriam R.

  2  Kommentare

Optionen um das Rauchen zu lassen

Alles scheint bereit zu sein, die Entscheidung nicht mehr zu Rauchen wurde getroffen und Sie bemühen sich, damit keine Zigarette mehr zu Hause ist. Aber im Hintergrund gibt es doch Zweifel, und die Angst, dass es uns vielleicht nicht gelingt. Der nächste Schritt scheint klar zu sein, besser Hilfe zu suchen.

Rauchen ist eine Krankheit, und als solche erfordert  sie eine angemessene medizinische Behandlung.

Vorteile des Nichtrauchens

Die wohltuende Wirkung auf dem Körper wenn Sie aufhören zu rauchen beginnt fast sofort:

  • Nach 20 Minuten: die Herz Frequenz  normalisiert sich und der kardiale Stress.
  • Nach 8 Stunden  verschwindet Carboxyhämoglobin.
  • Nach 72 Stunden: beginnen sich die Atemwege zu öffnen.
  • Nach 7 Tagen haben Sie wieder den Geruch und Geschmack.
  • Nach 15 Tagen, gewinnt die Haut Glätte, verbessert sich die Laune wieder,die Schlaflosigkeit verschwindet und die Aufmerksamkeit verstärkt sich.
  • Nach 3 Monaten erholt sich 80 Prozent der Atemkapazität und Bewegung.
  • Nach 6 Monaten  normalisiert sich die Anfälligkeit für Bronchitis und der Husten ist fast verschwunden.
  • Die Person ist ein Ex- Raucher.

Wie hört man mit dem Rauchen auf?

Es besteht kein Zweifel, dass die Vorteile des Nichtrauchens viele sind, aber wenn der Raucher nicht wirklich überzeugt ist, ist es eine  absolute Zeitverschwendung. Damit schließen wir, dass der erste Schritt die Motivation und Entscheidung ist.

Nikotinersatztherapie  

Bietet ein ausreichendes Maß an Nikotin um dem Körper zu helfen, den gefürchteten Entzug zu steuern. Die wichtigsten Werkzeuge sind:

Patches: Diese wirken für 24 Stunden direkt auf der Haut und lassen eine stetige Dosis von Nikotin im Körper, und reduzieren das Verlangen zu rauchen. Die Behandlung dauert drei Monate, in denen fortschreitend  die Menge an Nikotin reduziert wird, die in den Körper abgegeben wird.

Kaugummi: Gebraucht als Ergänzung zu den Patches, oder in Fällen von weniger abhängige Raucher. Seine Nebenwirkungen sind Kopfschmerzen, Herzklopfen und Erbrechen, obwohl der moderate Verbrauch nach dem Verlassen der Zigarette diese Nachteile vermeiden kann.

Natürliche Heilmittel

Homöopathie: Homöopathische Methoden helfen zur Förderung der Selbstheilungskräfte im menschlichen Körper zur Verteidigung der eigenen Bilanz.

Und individualisierte Behandlung basiert auf Use-Produkte, die auf den gleichen Rezeptoren handeln, an denen  Nikotin wirkt und stimuliert eine Rücknahme.

Phytotherapie: Basiert auf Wirkstoffe die direkt aus den Heilpflanzen verwendet werden, um die Raucher Angst zu behandeln. Diese sind San Juan, Baldrian, Melisse oder Hopfen.  Manchmal auch die Lobelia als Alternative zu Kaugummi und Patches empfohlen, aber in diesem Fall mit besonderer Vorsicht, da diese auch süchtig machen kann.

Herbal Zigaretten ohne Nikotin: Werden verwendet, um herkömmliche Zigaretten zu ersetzen, dh die Nikotin.  Die Empfehlung ist das langsame Entfernen der Gewohnheit, und helfen zur Verringerung der Menge der Zigaretten pro Tag. Mit dieser Methode wird das Rauchen simuliert aber ohne Nikotin, das  Suchtmittel in den Zigaretten.

Alternative Therapien

Akupunktur bietet eine Therapie zur Verringerung der psychischen Abhängigkeit, die Nadeln wirken  in verschiedenen Teilen des Körpers, und fördern den Frieden und Harmonie.

Auriculotherapy: Dies ist eine Variante der Akupunktur, die ihre Wirkung auf das Ohr konzentriert, für eine heilende Wirkung.  Eine gültige Technik nicht nur zum Rauchen, sondern auch für andere Suchterkrankungen, kann mit Nadeln, elektrischer Stimulation oder Lasers durchgeführt werden.

Hypnose: Der Erfolg liegt in der Bereitschaft des Rauchers, eine Methode, die direkt an diesem Punkt wirkt. Bei der Hypnose sehen die Patienten das Rauchen als etwas ekelhaftes in einer Weise, dass sie das Gefühl haben, sich von dieser unerwünschten Gewohnheit befreien zu wollen.

Abneigung Therapien: Diese Methoden versuchen dem Patienten ein Gefühl der Ablehnung zu schaffen, so dass der Patient den ganzen Tag nicht rauchen darf, mit Ausnahme einer Stunde, in der er viele Zigaretten konsumieren kann. Das Ziel ist es, Übelkeit und Nebenwirkungen im Zusammenhang mit Tabak zu erleben, so dass die Patienten es vorziehen, nicht mehr zu rauchen.

Die Nebenwirkungen sind so schwerwiegend, dass Experten gegen diese Methoden beraten.

Bewertung schreiben

Tags: gesundheit gewohnheit lunge rauch rauchen tabak zigarette

Sie können auch mögen:
100%

2 Meinungen “Optionen um das Rauchen zu lassen”

5
auf 04/04/2016
Es gibt Heutzutage schon viele Alternativen, wie zum Beispiel die elektronische Zigarette. Aber was wirklich ist, ist die persönliche Entscheidung mit dem Rauchen aufzuhören. Sonst hilft keine Therapie!
5
auf 11/05/2013
Ich habe schon oft versucht das Rauchen zu lassen, und verschiedene Methoden verwendet, aber nach einer Zeit fange ich dann wieder an. Ich werde vielleicht mit Akupunktur versuchen. Es wird auch immer schwieriger ein Raucher zu sein, überall, sogar an offenen Stellen ist es schon verboten, und die meisten Leute sehen einen böse an, wenn man schnell im Park eine Zigarette raucht.

Bewertung schreiben

Name: (Erforderlich)
E-Mail: (werden nicht veröffentlicht) (Erforderlich)

Ihre Meinung:

Bewertung:SCHLECHT SEHR GUT
captcha image
Bestätigungscode: (Erforderlich)
Ich akzeptiere die Teilnahmebedingungen
Die Eigenschaften von Soja-Sprossen

«Die Eigenschaften von Soja-Sprossen