Swimming for infants and toddlers: teaching and benefits Schwimmen für Säuglinge und Kleinkinder: Vorteile Natación para bebés y niños: enseñanza y beneficios

Schwimmen für Säuglinge und Kleinkinder: Vorteile

Biomanantial

  1  Kommentare

Schwimmen für Säuglinge und Kleinkinder: Vorteile

So wie wir ein Kind lernt zu sprechen oder zu Fuß zu laufen, können wir ihm das Schwimmen beibringen in einem frühen Alter. Schwimmen ist für Babys eine sehr bereichernde Aktivität, die viele Vorteile bringt für das Kind, und in vielen Ländern ein Pflichtfach für Kinder ist.

Vorteile des Schwimmens für Babys:

• Hilft zu einer günstigen psychomotorischen Entwicklung.

• Es hilft den Körper besser zu entwickeln und Muskeln, Knochen und Gelenke zu stärken.

• Als eine Übung mit hohen Energiekosten, hilft den Appetit anzuregen und fördert besseres essen.

• Hilft zur Förderung einer guten Durchblutung.

• Stimuliert die Empfindlichkeit der Kleinen.

• Es hilft, Beziehungen zu schaffen.

• Eine ausgezeichnete Freizeitaktivität um die Nerven zu entspannen.

• Das Baby genießt die Schwerelosigkeit beim schweben.

• Es gibt einige Studien, die zeigen, dass Kinder, die von einem frühen Alter schwimmen können höhere Durchschnittswerte in Tests erreichen, als Kinder die keine Sportarten üben.

• Schwimmen kann Ihnen dabei helfen, mehr Vertrauen zu haben und kann ihnen helfen, ein besseres Selbstwertgefühl zu haben.

• Schließlich ist Schwimmen eine Form von zusätzlichen Schutz, der sie retten kann bei Unfällen im Wasser.

Wie lernt mein Kind schwimmen

Sie können Ihrem Baby helfen beim schwimmen lernen, es wird eine sehr lohnende Erfahrung, weil man diese Praxis durch eine engere Beziehung zwischen Ihnen und Ihrem Kind fördern kann. Und Sie müssen kein Experte sein, sondern nur einige Regeln und Tipps kennen, um dieses Lernen zu erleichtern, Sie werden sehen, wir beide es genießen werden.

Schwimmen für Babys

Das erste, was zu wissen ist, dass der Mythos, dass Babys alleine schwimmen können, weil sie im Fruchtwasser für viele Monate gewesen sind ist falsch. Es ist zwar richtig das Baby, wenn sie schwimmen keine Angst vor dem Wasser haben, das ist angeboren. Deswegen lernen Babys sehr leicht. Am besten ist es vor den ersten sechs Monaten zu beginnen, obwohl die Hilfe der Erwachsenen immer unverzichtbar ist. Wenn das Baby früh anfängt erreicht es bald die Unabhängigkeit im Wasser.

Allerdings, wenn Ihr Kind bereits über diesem Alter ist, und Sie wollen ihm das Schwimmen beibringen, hat es wahrscheinlich ein wenig Angst vor dem Wasser, in diesem Fall ist es am besten die folgenden Techniken zu verwenden.

Wie kann ich meinem Kind helfen die Angst vor dem Wasser zu verlieren?

Sie dürfen das Kind nicht zwingen, sondern langsam und einladend mit ihm spielen, wenn das Kind anfängt das Wasser zu genießen, können Sie es ermutigen, und mit dem schwimmen beginnen. Am besten ist es, wenn ein Kind Angst vor dem Wasser hat in kleinen nicht tiefen Schwimmbäder zu beginnen, wo das Kind im Wasser stehen kann. Sie sollten nicht ungeduldig werden, weil manchmal dieser Prozess länger sein kann, gehen Sie besser langsam.

Einmal im Wasser

Sobald das Baby oder Kind im Wasser ist, ist es empfehlenswert, dass Sie die folgenden Schritte und Regeln beachten:

1. Um zu beginnen, muss man wissen, dass jedes Kind eine ganz anderen Rhythmen zum lernen hat. Sie sollten das Kind also nicht unter Druck stellen oder strenge Regeln erfinden, alles ist ein Spiel von Beginn an, damit das Kind auch gerne im Wasser ist. So die erste Sache ist, mit einem Spiel im Wasser anzufangen, ihn lehren, wie man einen Ball werfen kann oder ein Spielzeug, tauchen zu spielen, oder machen als wenn Sie einen Schlitten ziehen. Und nicht in die nächste Phase gehen, bis ihr Baby im Wasser genießt. Beachten Sie die Temperatur des Pools, die Umwelt, die Bewegung im Wasser ist, so kann sich das Kind leichter an das Wasser gewöhnen.

2. Sobald Sie und das Baby im Wasser genießen, dann können Sie mit dem Unterricht starten, aber nicht ohne dabei den Geist des Spiels innerhalb des Pools immer dabei zu haben.

3. Es ist wichtig, sich nicht zu fürchten, oder Dinge zu sagen damit sich das Kind fürchtet. Vermeiden Sie Sätze wie: "Nicht so, du kannst ertrinken!". Verwenden sie besser Sätze wie "Das wird dir helfen, besser und schneller zu schwimmen", begleitet durch ein Beispiel. Das Kind nicht einschüchtern, sonst wird es  vermuten, dass Wasser gefährlich ist.

4. Zwischen den Spielen plötzlich anfangen, die Hand zu nehmen und munter ins Wasser schlagen, Tiere imitieren oder behaupten, dass Ihre Füße die treibende Kraft hinter einem Boot sind. Alles in den Ton des Spiels wo die Kreativität genutzt werden kann, um Vertrauen zu geben.

5. Nachdem das Kind erfolgreich schweben kann, sollte durch die Förderung zu schwimmen immer grössere Strecken, spontan und ohne weitere technische Hinweise. Lassen Sie es frei schwimmen, das ist ein Weg, um seine Fähigkeiten zu erforschen.

6. Wenn Sie schwimmen, können Sie Armbewegungen machen und munter Übungen mit einer Tabelle machen, wenn das Kind ein wenig älter ist. Wenn Sie nicht richtig wissen wie weißt, dann lieber zu einem professionellen Lehrer gehen.

7. Loben ist nicht notwendig wenn das Kind etwas geschafft hat, oder immer wenn es etwas neues erreicht. Schwimmen ist ein Spiel, und keine gefährliche oder komplizierte Aktion.

8. Wann immer Sie ihrem Kind etwas Neues beibringen wollen, ist es notwendig, dass Sie oder jemand der es weiss, es so oft wie nötig nachmacht.

9. Niemals das Kind mit Gewalt das Kind ins Wasser bringen. Sie müssen es mit Spielen und Unterhaltung machen, das Kind muss sehen, dass beide das Wasser genießen und sie müssen sich selbst motiviert fühlen.

Bewertung schreiben

Tags: babys lernen mutter mütter schwimmen

Sie können auch mögen:
100%

1 Meinungen “Schwimmen für Säuglinge und Kleinkinder: Vorteile”

4
auf 06/04/2015
Ich habe gelesen das Säuglinge ganz natürlich schwimmen, und dass sie dann sehr schnell das schwimmen lernen können. Aber auf der anderen Seite ist das nicht zu früh?, viele meinen schwimmen sollte man so um die 5 bis 6 Jahre lernen. Was ist besser?

Bewertung schreiben

Name: (Erforderlich)
E-Mail: (werden nicht veröffentlicht) (Erforderlich)

Ihre Meinung:

Bewertung:SCHLECHT SEHR GUT
captcha image
Bestätigungscode: (Erforderlich)
Ich akzeptiere die Teilnahmebedingungen
Rezepte und Lebensmittel gegen Akne

«Rezepte und Lebensmittel gegen Akne