CCPAE defends GMO-free in certifying an organic product SMCC verteidigt null GVO bei der Zertifizierung von Bio Produkte CCPAE defiende los productos orgánicos libres de OMG en la certificación

SMCC verteidigt null GVO bei der Zertifizierung von Bio Produkte

Biomanantial
nach Nayeli R.

  1  Kommentare

SMCC verteidigt null GVO bei der Zertifizierung von Bio Produkte

Der Consell Català de l'Landwirtschaft (CCPA) kämpft für eine lange Zeit, damit der ökologische Landbau nicht durch gentechnisch veränderten Organismen (GVO) beschädigt wird, während die katalanischen Verwaltung versucht, eine Grenze der Toleranz bis zu 0,9 Prozent der Verschmutzung zu erlauben. Index ist nicht von der CCPA oder im Bereich der ökologischen Landwirtschaft.

Mit der Ausarbeitung und Genehmigung der technischen Normen in der Katalanischen Landwirtschaft Produktion (QNT) von der Verwaltung von Katalonien, Rat der Gouverneure Sitzung im Juli 24 Tage, wies die auf der Schwelle 01.02.07 Freizügigkeit von GVO in der ökologischen Landwirtschaft. Der Verwaltungsrat hat den Satz von der katalanischen Verwaltung, warum dies nicht dem Willen der CCPA.

Laut Daniel Valls, Präsident des BAFA,  müssen die Menschen wissen, dass die Grenze schwere Verschmutzung von 0 Prozent haben soll, sowohl in Pflanzen und in Produkten. Das QNT ist das Dokument wo die politischen Aspekte erkannt werden, die von der Europäischen Verordnung  nicht genau definiert sind, die technischen Regeln für die Betreiber auf ein paar in der Wein Produktion, und umfassen  die technischen Aspekte  der Verordnung. Neben den Anpassungen der Regeln, die das ökologische System der landwirtschaftlichen Erzeugung und Lebensmittel festlegen.

Die Vorschriften für den ökologischen Landbau (EWG) Nr. 2092/91 legt Regeln für die Erzeugung, Verarbeitung, Kennzeichnung und Kontrolle der Systeme und Produkte. In diesem Zusammenhang haben die europäischen Rechtsvorschriften  bereits  klargestellt, dass nur die Kennzeichnung von Produkten, die wurden "ohne den Einsatz von gentechnisch veränderten Organismen." 

Daniel Valls glaubt, dass die Annahme einer Null-Toleranz-Grenze akzeptiert werden muss, damit die "Bio-Lebensmittel nicht standardmäßig verschmutzt werden." Auch Engrácia Valls, Bio-Verbrauchervertreter im Verwaltungsrat der Gouverneure der CCPA-Cooperative Federation der Verbraucher und Nutzer und Ecoconsum Katalonien (katalanisch Koordinator der Konsumgenossenschaften der Bio-Produkte) - hat angekündigt, dass sie nicht Teil einer Organisation ist, die Lebensmittel bescheinigt  die GVO enthalten. In die gleiche Richtung hat sich auch die Organisation der Verbraucher und Nutzer von Katalonien (OCUC) geäussert.

Quelle: ACFA

Bewertung schreiben

Tags: bio produkte gvo landbau

Sie können auch mögen:
100%

1 Meinungen “SMCC verteidigt null GVO bei der Zertifizierung von Bio Produkte”

4
auf 14/07/2013
Da GVO in der EU verboten sind, sollten dise auch nicht in Spanien verwendet werden, das würde Schwierigkeiten im Export bringen, und dazu gibt es auch noch keine echten Studien die beweisen, dass diese nicht gefährlich sind für die Menschen und die Umwelt.

Bewertung schreiben

Name: (Erforderlich)
E-Mail: (werden nicht veröffentlicht) (Erforderlich)

Ihre Meinung:

Bewertung:SCHLECHT SEHR GUT
captcha image
Bestätigungscode: (Erforderlich)
Ich akzeptiere die Teilnahmebedingungen
Kinder Ernährung

«Kinder Ernährung