Stop Cancer: these foods can cause it Stoppt den Krebs: diese Lebensmittel können dazu führen Detengamos al Cáncer:  estos  alimentos pueden causarlo

Stoppt den Krebs: diese Lebensmittel können dazu führen

Biomanantial

  2  Kommentare

Stoppt den Krebs: diese Lebensmittel können dazu führen

Krebs ist eine Krankheit, die sich rasch ausgebreitet hat, leider wissen wir noch nicht genau die Ursachen zur Entstehung, obwohl Gelehrte, zu einigen Schlussfolgerungen gekommen sind, nach einer Analyse der Aufzeichnungen der Patienten.

So fanden sie einen direkten Zusammenhang zwischen Krebs und den Verzehr von bestimmten Lebensmittel, die bösartige Komponenten für den Körper enthalten, wie Nitrit, Nitrat, Natrium, hydrierte Öle und Acrylamid Faktor.

Obwohl ein 10% Risiko an Krebs zu erkranken durch vererbte genetische Faktoren kommt, ist es genug  was wir im Sinne der Prävention zu tun können, die Aufrechterhaltung einer gesunden Ernährung und unseren Lebensstil zu ändern,  aus unserer Ernährung die Produkte mit den erwähnten Komponenten zu vermeiden.

Nach Angaben des National Cancer Institute USA, eine Umstellung der Ernährung kann die Inzidenz von Krebs von 30 bis 40% zu senken, das entspricht 3 bis 4 Millionen Fällen weltweit. Wenn wir den Tabak hinzuzufügen, wird geschätzt, dass 60 bis 70% der Krebserkrankungen vermeidbar sind.

Lesen sie die Etiketten

Das Stoppen der Inzidenz von Krebserkrankungen kann in unseren Händen sein, unter Verweis die Etiketten der Lebensmittel zu übergeprüfen, um die Komponenten die Krebs verursachen zu  erkennen.

Dies sind Maissirup (High Fructose), Zucker, Saccharose, angereichertes und gebleichtes Mehl, weißer Reis, weiße Nudeln, Weißbrot, und andere "weiße" Nahrungsmittel.

Ein Anti-Krebs-Diät ist eine, die geringe Mengen an Glucose,  raffiniertem Zucker und Süßungsmittel enthält. Das heißt, die Vermeidung von Getränken wie Soda oder Softdrinks.

Hydrierte Öle

Weitere Komponente, mit denen wir vorsichtig sein müssen sind hydrierte Öle ist und diese können in Fast Food sein.

Diese Öle werden, nachdem sie in Gegenwart von Metallkatalysatoren und Wasserstoff erhitzt werden um die Lebensdauer des Öls zu erhalten um es viele Male wiederverwenden, jedoch mit diesem Verfahren erzeugt man die schädlichen Transfettsäuren. Denken sie an die großen Fastfood-Ketten, wenn sie ständig  die Öle für ihre Pommes Frites wechseln sollten, deswegen verwenden sie  diese Methode.

Wie wir wissen  sind Transfette nicht nur eine latente Gefahr für jede Art von Krebs, sondern auch für Herzkrankheit und den Stoffwechsel.

Acrylamid Faktor

Dies ist ein Karzinogen, das wir in unserem eigenen Hause haben können und sogar täglich konsumieren. Es wird in Lebensmitteln in dem Verfahren des Bratens erstellt. Wenn die stärkehaltigen Lebensmitteln, bei hohen Temperaturen ausgesetzt sind, bilden sich Acrylamide. Eine schwedische Studie fand heraus, dass Acrylamid Krebs erzeugt hatte bei Ratten, und führen weitere Studien um zu bestätigen, dass diese auch beim Menschen Krebs verursachen können. Dann beachten sie , dass sie Öl nicht zu stark erhitzen und die Wiederverwendung von Ölen nicht gut ist. Achten sie auf die Pommes Frites, Fleisch, fritierte Hamburger, Salat-Dressings, unter anderem Nahrungsmittel, die zu diesem Faktor ausgesetzt sind. Es ist ratsam, ein gesünderes Öl wie Olivenöl zu verwenden und nicht das gleiche Öl zum Braten mehrere  Male verwenden.

Nitrite und Nitrate

Natriumnitrit ist eine anderer krebserregender Komponent und wird in verarbeitetem Fleisch wie Würstchen gefunden, Wurst, Speck oder anderen Tieren, die eine rötliche Farbe haben  müssen um appetitlich auszusehen. In der Vergangenheit um Fleisch länger aufzubewahren verwendete man Salz. Heute fügen die Lebensmittelunternehmen  Natriumnitrit zu Lebensmitteln dazu mit der selben Absicht.

Obwohl heute der Einsatz von Kältetechnik  von allen verwendet wird, was den Verbraucher vor Botulismus und Bakterien schützt,  fügen die Hersteller noch immer Natriumnitrit dazu, damit das Fleisch rosa und frisch aussieht

Nach Angaben der Universität von Minnesota sind Nitrite selbst nicht das Problem, den wir können  sie auch durch Pflanzen  essen, aber jene aus verarbeitetem Fleisch verwandeln sich in Krebs Agenten und sind die genannten Nitrosamine die sich während der Verdauung bilden. Das Nitrosamin ist krebserregend, aber da es technisch kein Zutat ist, kann seine Präsenz  einfach in der Packung übersehen werden.

Wir fanden auch, Nitrosamine in geheilten, gebratenen oder geräucherten  Lebensmitteln in Produkten wie Bier, Fischprodukte, Tabak und geräucherte Produkte.

Lebensmittel  die mit Krebs verbunden sind

Schließlich mit all den beschriebenen Informationen über krebserregende Stoffe wie raffinierten Zucker, gehärtete Öle, Nitrate, Nitrite und Acrylamid, erwähnen wir, welche Lebensmittel sie enthalten. Diese sind alle kommerziell, bekannt und akzeptiert bei Verbraucher und die möglicherweise  Krebs verursachen.

Würste

Sind reich an Natriumnitrat, haben eine beeindruckende Menge an Konservierungsmittel, Aromastoffe und vor allem Salz. Die Organisation "Cancer Prevention Coalition", warnt, dass Kinder diese nicht essen sollten.

Fleisch, Wurstwaren und Speck

Es enthält auch ein hohes Maß an Natriumnitrat dass auch das Risiko von Herzerkrankungen erhöht. Die gesättigten Fettsäuren im Speck sind auch ein wesentlicher Faktor für die Erzeugung von Krebs.

Donuts

Die Donuts verursachen doppelt Krebs. Zum einen weil sie mit Fluor gemacht werden, raffiniertem Zucker hergestellt sind und einem hydrierten Öl bei hohen Temperaturen gebacken werden.

Pommes aus Fastfood-Ketten

Pommes sind mit gehärteten Ölen hergestellt und dann bei hohen Temperaturen gekocht. Sie enthalten auch Acrylamide, die während des Kochens bei hohen Temperaturen erzeugt werden. Die Empfehlung ist diese zu Hause mit Olivenöl vorzubereiten, bei geringer Wärme und in mäßigen Mengen.

Plätzchen, Kekse und Light-Chips

Diese sind meist mit Mehl und Zucker. Selbst die mit Etiketten, die stolz schreiben  frei von Trans-Fettsäuren  enthalten  diese in der Regel schon, nur in geringeren Mengen.

Bitte beachten sie  das, zur Verhütung von Krankheiten durch diese Art der Ernährung. Ich denke, wenn wir den Schaden, den sie im Körper hinterlassen, und all das Hartfett, das sich in unseren Venen und Arterien speichern (Cholesterin)  würden wir  aufhören diese zu essen.

Gute Nachrichten

Konfrontiert mit diesen Lebensmitteln schädlich für unseren Körper,  haben wir andere in der Natur völlig entgegengesetzt die uns helfen, für die Krebsprävention.

In der Liste sind

Bewertung schreiben

Tags: acrylamid hydriert krebs nitrate nitrite

Sie können auch mögen:
100%

2 Meinungen “Stoppt den Krebs: diese Lebensmittel können dazu führen”

4
auf 23/11/2013
Ja, sehr wichtig zu wissen welche Lebensmittel gegen Krebs wirken und welche ihne auch verursachen können. Man sollte grundsätzlich die Etiketten der Pordukte lesen, denn vielen enthalten chemische Elemente.
5
auf 24/06/2012
Man kann ja wirklich erschrecken, denn es sind sehr viele Nahrungsmittel die Krebs verursachen könnten die wir täglich einkaufen und unseren Kinder mit in die Schule geben. Ihre Hinweise sind sehr gut. Auch Fast Food, in dem Fall der Pommes, warum wird so etwas nicht besser kontrolliert?

Bewertung schreiben

Name: (Erforderlich)
E-Mail: (werden nicht veröffentlicht) (Erforderlich)

Ihre Meinung:

Bewertung:SCHLECHT SEHR GUT
captcha image
Bestätigungscode: (Erforderlich)
Ich akzeptiere die Teilnahmebedingungen
Arthritis und Arthrose: Heilung mit der Traditionellen Chinesischen Medizin

«Arthritis und Arthrose: Heilung mit der Traditionellen Chinesischen Medizin