Obesity: when the size is more important than the weight Übergewicht: Wo Zentimeter mehr als die Waage sagen Obesidad: cuando el centímetro dice más que la balanza

Übergewicht: Wo Zentimeter mehr als die Waage sagen

Biomanantial
nach Nayeli R.

  2  Kommentare

Übergewicht: Wo Zentimeter mehr als die Waage sagen

In den letzten Jahren wo das Übergewicht in der Welt zunimmt, entwickeln sich auch neue Theorien und neue Parameter, die zur Bekämpfung  helfen. So beobachten wir bedeutende Veränderungen in den diagnostischen Kriterien. Dr. Ricardo Chiosso, ärztlicher Direktor des Diquecito Sanatorium, klärt uns bestimmte Aspekte dieser Bedingung.

Neuer Parameter: Lage des Körperfetts

Verglichen mit den historischen diagnostischen Kriterien von Übergewicht auf der Grundlage der Bestimmung des Body Mass Index (BMI) anhaltende Dynamik gewann in den letzten Jahren eine Annäherung an das bestehende Körperfettanteil im Körper, unabhängig von BMI. Diese Position, die als Fälle von Risiken für diejenigen gilt, in denen die Inzidenz von Körperfett mehr als 25% und 32% bei Männern und Frauen ist bzw. war, aufgegriffen wurde und von Medizinern weltweit umgesetzt wird, die hoch positive wirken.

Allerdings die Forschungen haben vor kurzem ein neues Kriterium für die Detektion und Messung von Fettleibigkeit erstellt, trotz Bezugnahme auf die oben genannten Parameter, und präsentieren eine andere Lesart, und für viele, genauer ist als seine Vorgänger.

Diese neue Vision bestimmt Übergewicht aus der Sicht der "Location" von Körperfett, unabhängig von ihrer Häufigkeit in Prozent des Körpers und dem historischen Body Mass Index. Dies bringt ans Licht Situationen der Gefahr, die zuvor nicht diagnostiziert wurden, und erstreckt sich den Gefahren von übergewichtigen Menschen, die unter 30 BMI Punkte sind, aber deren Fett in Sektoren mit hohem Risiko liegt, insbesondere im Bereich des Bauches, bestimmt durch Taillenumfang.

Dann erschien eine neue Klasse von bisher unbekannten Personen, die schwerwiegende Risiken aus medizinischer Sicht scheinen: den "normalen Gewichts fettleibig."

Krankheiten im Zusammenhang

Dieser neue Ansatz zur Fettleibigkeit auf den Standort des Körperfetts basiert, hat Spezialisten auf dem Gebiet, die Gründe für die Bedingungen gezeigt, mit denen eine Menge Leute konfrontiert sind werden, die, obwohl sie innerhalb den historischen Parameter des gesunden Gewichts, Beschwerden leiden häufig an Übergewicht verbunden sind.

In diesem Zusammenhang erklärt Dr. Chiosso: "Die Lage von Fett anstatt das Gewicht, dass das Ausmaß, aber dennoch auf dieses zu berücksichtigen, ist die diagnostischen Kriterien der Adipositas weitere nützliche (und besseren Wert in der Prognose zeigt) wissen wir, wie es festgestellt wurde, dass das Gewicht der Patienten, zum Beispiel, Ödeme, für Muskelmasse und sogar verändert werden, wo Tumore bestehen könnten oder in Fällen wo keine wirklichen Risiken im Zusammenhang mit Übergewicht sind. Weder der Anteil von Körperfett an sich ist ein Kriterium wo alles in Ordnung ist, da das Fett in Bereichen liegt, die nicht zu den gefährlichsten für die Gesundheit sind, wie die Hüften und Oberschenkeln. "

"high-mobility" Fett

"Es ist eine Art von Fettleibigkeit, dass größere Risiken hat als andere, und dies hat eine direkte Beziehung zu diesem Ort des Fettes, das zu prüfen ist," und fügte hinzu: "Wir finden, auch mit dem sogenannten “ Normalgewicht “`, das diejenigen, deren BMI normal ist, aber deren Lage von Fett  riskant ist"

Fortsetzung des Themas erkennt er, dass "Profis auf dem Gebiet, in der Tat sagen, dass diese Menschen noch mehr Dringlichkeit der Behandlung von geringerem Gewicht benötigen als jene mit einem BMI höher als 30, und erklärt:" Das ist, weil Fett sich im Bauch aggressiver verhält als das Fett von der Hüfte und Beinen, da es eine hohe Mobilität hat. Es ist ein Fettansatz der nicht statisch ist, sondern dynamisch  und zirkuliert im gesamten Blutsystem und verursacht Verengungen und Verstopfungen, und die Erschöpfung der Insulin Bauchspeicheldrüse.

Taille

Die am besten geeignete Methode, um Bauchfett zu bestimmen, ist CT. Messen Sie einfach den Umfang der Taille, um festzustellen, ob diese übermäßig ist oder nicht.

Obwohl ursprünglich als "high risk" jeder Taillenumfang größer als 88 cm. im Falle von Frauen und 102 Zentimeter bei Männern waren diese Parameter zu 80 cm bei Frauen verringert und 94 bei Männern.

Risiken

Menschen mit überschüssigem Bauchfett vor allem drei große Risiken konfrontiert: die Chance, an Diabetes zu erkranken, eine ausgeprägte Neigung zu Herzinfarkten (bzw. ihre Vorgängerin: Atherosklerose) und mit hoher Wahrscheinlichkeit von Bluthochdruck.

Die Forschung hat gezeigt, dass hypertensive Patienten, haben eine stärkere Verbesserung gezeigt, durch die Verringerung ihres Körpergewichts mit einer Geschwindigkeit von 3 bis 4 cm. von der Taille (um einen Punkt des BMI), die zB. ihren Salzkonsum eingeschränkt haben.

Die Rolle der Ernährung

In diesem Zusammenhang ist Obst und Gemüse immer wichtig.

In einem zweiten Schritt, einen höheren Brennwert , die Aufnahme von Vollkornprodukten wird empfohlen. Hier, wie Sie wissen, haben diese eine höhere Fettgehalt Durchzugskraft als raffinierte Mehle. Aber Vorsicht, dass bei Überschreiten von diesen guten Lebensmitteln auch wiederum in Körperfett umgewandelt werden!

Die Ernährung sollte in der Regel gering gegeben werden Fett und viele Ballaststoffe. Muss Kohlenhydrate enthalten, sondern Teil des normalen komplexe Merkmale und leicht erhöhter Eiweiß, um zu verhindern Muskelverlust Produkt Gewichtsverlust.

Gewohnheiten ändern

Es wird dringend empfohlen bei überschüssigem Körperfett eine Stunde täglich Aerobic-Übung. Diese Praxis ist notwendig, wenn die Person im Alter der Menopause ist, gerade in dieser Etape des Lebens, in denen abdominal Fett-Prävalenz  weit verbreitet ist.

In diesem Fall ist der Verlust von Bauchfett  schwieriger, weil eine Summe von negativen Faktoren wie zB die gleichzeitige Abnahme des Hormonspiegels, eine Erhöhung der Menge an Kalorien und reduzierte körperliche Aktivität.

Quelle: Prof. Dr. Ricardo Chiosso (MP 13.766), Ärztlicher Direktor des Sanatoriums Diquecito
Route E-55, Km 13 ½-- Die Diquecito, La Calera (Cordoba, Argentinien)
Mehr Details unter: www.diquecito.com.ar

Bewertung schreiben

Tags: bauchfett body-mass-skala gewicht taillen fett ubergewicht Übergewicht

Sie können auch mögen:
100%

2 Meinungen “Übergewicht: Wo Zentimeter mehr als die Waage sagen”

5
auf 09/11/2012
Das Körperfett ist ein echtes Problem, man macht oft viel Training und doch bleibt das Fett am Bauch, Hüften und Beinen. Gibt es eine spezielle Diät für verschieden Körperteile?
5
auf 21/02/2016
Man sollte nicht immer sofort an Gewicht denken, mit Übung und eine bessere Ernährung kann man Zentimeter reduzieren, und man verliert dann auch keine Muskelmasse wie bei den extremen Diäten.

Bewertung schreiben

Name: (Erforderlich)
E-Mail: (werden nicht veröffentlicht) (Erforderlich)

Ihre Meinung:

Bewertung:SCHLECHT SEHR GUT
captcha image
Bestätigungscode: (Erforderlich)
Ich akzeptiere die Teilnahmebedingungen
Rezepte mit Vollkorngetreide

«Rezepte mit Vollkorngetreide