Vegetarianism Vegetarier Vegetarianismo

Vegetarier

Biomanantial
nach Nayeli R.

  2  Kommentare

Vegetarier

Das Wort Vegetarier (Vegetarier in englischer Sprache) wurde von den Gründern der Britischen Vegetarian Society  im Jahre 1842 erläutert, und stammt vom lateinischen Wort Vegetus ab, was bedeutet, "ganz, gesund, frisch und lebendig."

Die ursprüngliche Bedeutung dieses Wortes kommt aus einem ausgewogenen philosophischen und moralischen Sinn des Lebens, die weit über eine einfache Diät von Obst und Gemüse geht.

Vegetarismus ist ein wesentlicher Schritt auf dem Weg zu einer besseren Gesellschaft, und bezieht sich auf die Praxis, einer Ernährung ohne aller Arten von Fleisch.

-VEGETARIER (selbst) als  Begriff umfasst alle Personen dessen Ernährung  Fleisch keiner Art enthält.

Es ist interessant die verschiedenen Varianten der Vegetarier zu kennen:

Ovo-Lacto-Vegetarier: Neben Lebensmitteln pflanzlichen Ursprungs auch in ihrer Ernährung  auch Nebenprodukte von Tieren wie Eier und Milch.

Ovo-Vegetarier: enthält Eier.

Lacto-Vegetarier: enthält Milch und  Nebenprodukte.

API ist, wie das Präfix bezeichnet,  verbraucht Honig, und in der Regel und können wahllos auf einen der Typen, wie oben beschrieben, oder werden könnten-API-lacto-ovo-vegetarische API-oder O-Ovo-Lacto-Vegetarier-API API-Vegetarier.

VEGAN-VEGETARIER: Wer eine Diät FOLGT ausschließlich auf Lebensmittel pflanzlichen Ursprungs, mit Ausnahme von jeder Art, ausgenommen in allen Bereichen ihres Lebens, die aus der Verwendung von Tieren oder Produkten, die Auswirkungen der zu ihrer Herstellung der Betrieb oder der Herstellung und / oder Leiden der Tiere. Nicht verwendet in ihrem Leben, von der die Tötung und / oder Nutzung von Tieren, wie Leder, Wolle, Seide, Kosmetika, etc.., Gegen jeden Versuch am Tier und Prüfung, so dass ein besonderer Schwerpunkt auf Ethik .

Roh Foodist VEGETARIER: Dieser isst rohes Obst, Gemüse, Nüsse, Samen, Hülsenfrüchten, Getreide, Sprossen, etc.. Der Roh Foodist Vegetarier kocht nocht und isst auch keine warmen Mahlzeiten, isst alles am liebsten  roh im natürlichen Zustand, nicht gekocht, zur  Erhaltung der wertvollsten Eigenschaften die Lebesnmittel  besitzen.

Roh Foodist  Früchteesser: Isst ausschließlich  Obst, in der Regel Roh und nach der Saison. Dies ist die Kraft, die am nächsten kommt, bis zur Perfektion des menschlichen Lebens, sowohl in seiner Eigenschaft als Energie durch die Nicht-Behinderung von dem Gesetz der Evolution. Für weitere Informationen über diese Methode finden Sie unter frugivorousness.

Geschichte

Aus der Antike kommen spezifische Hinweise auf die körperliche und geistige Vorteile des Vegetarismus, in den ältesten Schriften der Menschheit,  bezogen  auf die Traditionelle Chinesische Medizin (mehr als 3000 v. Chr.) Ayurveda oder Traditionelle Medizin (mehr als 3000 v. Chr.),  wir finden auch Referenzen in der Bibel (Altes und Neues Testament) und anderen heiligen Bücher der Menschheit, Und nicht zu vergessen die große Liste von berühmten Menschen aller Altersgruppen, die Vegetarier und Liebhaber der Natur sind und waren.

Erst in den letzten Jahrhunderts begann die Bewegung sich zu organisieren, in den Westen, und im Jahre 1889 wurde das Bundesamt für Vegetarier Union gegründet, vegetarische Gesellschaften aus der ganzen Welt. Das erste Welt-Vegetarier-Kongress fand in Chicago, USA, im Jahr 1893 statt, dann in London, England, in den Jahren 1897, 1901 und 1905. Als Ergebnis der Gespräche zwischen Einzelpersonen und Gesellschaften, die Vegetarier-Bundes-Union (im Jahr 1908 und während einer Konferenz in Dresden, Deutschland), wurde durch die Internationale Vegetarier-Union, die nun alle von der vegetarischen Welt.

Hier in Argentinien  hat die vegetarische Bewegung  eine nicht sehr entwickelte Geschichte,wir müssen auf die Ursprünge der Hinweis auf seine enge Beziehung mit den Hygieniker und Naturismus in der ersten Hälfte des zwanzigsten Jahrhunderts mit dem Erscheinen des Vereins für Naturkunde Buenos Aires, diese Organisation war der Vorläufer der Bewegung im Land, leider inzwischen aufgelösten ...

... Schließlich, gibt es auch heute wieder eine Gruppe von Vegetariern zu vereinen, zu organisieren und die Entwicklung der Bewegung im ganzen Land, zu diesem Zweck die Union beruht, Vegetarier in Argentinien, mit dem Ziel, das das Leid der Tiere zu verhindern, die gesundheitlichen Vorteile der Ernährung auf pflanzlicher Basis, die Arbeit mit unserer Lebensweise, und die Umwelt zu schützen.

Also die Bemühungen von Kollegen und Partnern organisierten verschiedene Aufgaben und Projekte, Öffentlichkeitsarbeit,  in dieser Zeit sehr aktiv in verschiedenen Bereichen, mit einer Veröffentlichung spezialisiert auf Artikel, einzig in ihrer Art in der spanischsprachigen Welt, Sitzung im Dezember 2003 seine dritte Stufe der Existenz, ein Radio-Programm, einem Verlag, der Titel im Zusammenhang mit unserem Thema behandelt, nach Veröffentlichung der ersten Bücher über den Veganismus in Argentinien, eine Internet-Seite, die sie jetzt besuchen können, und wird von ca. 1500 Personen pro Tag angeschaut,  koordiniert auch mehrere Mailing-Listen und veröffentlicht einen Newsletter und Veranstaltungen wie die traditionellen Sitzungen Vegetarier UVA und mehrere laufende Projekte.

Ethik

Dies sind die ethischen Gründen, die viele Menschen zum Vegetarier machen, so dass die aus anderen Gründen in den Hintergrund treten. Betrachten wir die Tiere als unsere Brüder, ist ohne Zweifel eine glückliche Entscheidung eines Menschens.

Schauen sie das Leben der Menschen wird unwirksam, Maßnahmen im Zusammenhang mit der Umwelt, und zwar entweder durch das große tägliche Töten von Tieren als auch durch den Mangel an Sorgfalt mit der Umwelt.

Es ist nicht notwendig Tiere zu töten um uns zu ernähren, warum dann?

Viele werden Vegetarier wenn sie zusehen wie Tiere getötet werden  oder einfach nur einen Schlachthof besuchen.

Wie viele Menschen kennen das mörderischen Blutbad, das sich täglich in einem Schlachthof ereignet? Jeder sollte diese Orte besuchen, denn der Tod umgibt die Essgewohnheiten unserer Gesellschaft. Viele realisieren noch nicht einmal, dass das, was sie essen.  Ethisch haben alle Kreaturen  ein Recht zum Leben.

Mahatma Gandhi sagte “ Die Größe einer Nation und ihre moralische Fortschritte können bei der Behandlung ihrer Tiere gemessen werden.”

Pythagoras sagte: "Wie könnt ihr Sterblichen euren Körper mit so einem Sakrileg verschmutzen”. Habt ihr keine goldenen Ernten?  Warum haben wir unerschöpfliche Bäume, deren Äste sind gebogen, um das Gewicht Ihres Obst Geschenkes zu bieten? Die Weinreben sind voll von Trauben? Es gibt  tausende und tausende exquisite Pflanzen, die weich mit dem Feuer ein leckeres Gericht werden können? Reiche Schätze der Erde und angenehmes Leben, die er bietet eine Existenzgrundlage ohne töten oder Blut. Nur Tiere essen selbst Fleisch. Oh, Gott! Kann es eine größere Beleidigung für die Aufnahme der Därme in den eigenen Darm, den Körper mit anderen Körpern zu ernähren, und leben während man tötet?

Plutarch sagte: "Wenn ihr sagt ihr seid von Natur dazu bestimmt  Lebensmittel aus Fleisch zu konsumieren, töten dann alles, was ihr essen wollt. Aber macht es mit euren eigenen Händen, ohne die Hilfe von Messer, Äxte und Stangen aller Art ".

Leonardo da Vinci: "Wahrlich, der Mensch ist der König der Tiere, wegen seiner Brutalität. Wir leben durch den Tod der anderen. Wir sind Friedhöfe!" Er fügte hinzu: "Die Zeit, in der Männer, die das Töten von Tieren wie Menschen."

Vorteile

Die Vorteile sind vielfältig und ohne Schaden, natürlich wird es immer Kritiker der Natur geben, mit pseudo-wissenschaftlichen Argumenten, die darauf abzielen, versuchen uns zu überzeugen, dass das, was wir brauchen künstlich ist. Aber das  natürliche ust besser und eine der großen Wahrheiten der Menschheit, jede Frage die wir habem könnten, die einzige richtige Antwort findet man in der Beobachtung der Natur.

Die Vorteile der vegetarischen Ernährung sind:

  • Sie ist reich, an Eiweiß, Kohlenhydrate, Fette, Mineralien, Vitamine und Wasser.
  • Keine Verwesung tritt in den Darm, Fleisch ist die Ursache für Infektionen und Toxemia.
  • Ernährung für Kraft und Ausdauer, reich an Kohlenhydraten (Muskel-Brennstoff).
  • Lässt den Eigeweide genügend Ruhe, weil sie nicht viel Arbeit haben um die Toxine zu neutralisieren bei der Aufnahme von tierischen Erzeugnissen.
  • Vermeidet die unnötigen und schmerzhaften Schlachten von Tieren. Vegetarisches Essen ist die physikalische Grundlage der reinen Gedanken, die Beherrschung der Leidenschaft und die Liebe des Geistes.

Erste Schritte

Wie bei allen Aspekten des Lebens, und das ist keine Ausnahme, gibt es mehrere Möglichkeiten etwas zu erreichen, in diesem Fall den Vegetarismus, einige kürzer als andere, einige schneller als andere, einige effektiver als andere. Es gibt keine einheitliche Formel, sondern vielmehr, dass jeder seine eigene Formel findet, aber man könnte sagen, dass  es in der Regel eine tiefe Überzeugung geben muss,  durch eine Sensibilisierung in Bezug auf das Leben an sich.

Vegetarier werden es aus verschiedenen Gründen wie für die Gesundheit, für die Liebe der Tiere, in religiösen Fragen, aus humanitären Gründen, oder einfach nur wieder auf unsere Natur zurück, sehen Sie können anfangen mit dem Lesen aus wissenschaftlichen, religiösen, medizinischen, philosophischen, Ernährungs-oder kulinarischen Texten,es  ist einfach zu verstehen, und auch für alle Berufe oder Wissenschaften geeignet.

Manchmal ist es nützlich, einen vegetarischen Kochkurs oder Studie zu machen, es gibt  auch sehr gute Literatur zu diesem Thema, sie können lernen nahrhaft zu kochen und auch sehr schmackhaft mit Büchern oder Notizen.

Es wird  empfohlen, im  Internet, im Bereich der Forschung oder bei der weltweiten Vegetarier-Gemeinschaft zu navigieren.

Religion

Alle großen Religionen der Welt verbieten in seinen Schriften das die Menschen töten.

Zum Beispiel:

Das Alte Testament warnt: "Du sollst nicht töten" (Exodus 20:13) garantieren, dass nicht verfälscht werden im Laufe der Zeit, die sie in Bezug auf nicht Menschen töten, wenn in der Tat bezieht sich auf das Töten nicht alle Lebewesen. Alle christlichen Religionen haben das selbe Gebot.

In der Genesis lesen wir: " Und Gott sprach: Siehe, ich habe jedes Kraut, das die Samen, die auf der Oberfläche der Erde und jeder Baum, der Baum Früchte Samen für euch…

Levitikus, Moses schrieb: "Und jemand aus dem Hause Israel oder von Ausländern, einschließlich einer Wallfahrt zu essen alle Blut, so will ich mein Gesicht gegen die Person, entzieht ihm essen, und das Blut Menschen . " (cap.17, vers. 10).

In den Prophezeiungen von Hesekiel lesen wir: "Sieht ,  meine Seele ist nicht kontaminiert, und seit meiner Kindheit bis jetzt habe ich nichts totes gegessen und noch nie in meinem Mund eine Art von Fleisch gehabt . " (Kapitel 4, Vers. 14).

In Levitikus lesen wir: "Das Gesetz Leben in all unsere Generationen und in allen unseren Häusern,  kein  Blut oder Fett essen. " (Kapitel 3, Vers. 17).

Muhammad sagte im Koran: "Oh ihr Menschen, ! Alle Früchte der Erde sind gesund und erlaubt. " "Gott erlaubt nicht tote Tiere, Blut, Rind-und Schweinefleisch und auf dem alle Tiere hat sich einen anderen Namen als Ihre  zu essen.  " Es ist Gott, der hat Hülsenfrüchte und Bäume in Ihrem Garten. Er ist derjenige, der sich aus einer fruchtbaren Oliven-und Orangenbäume und der Schöpfer der großen Zahl der Früchte, deren Form und deren Geschmack variieren bis zu Unendlichkeit. "(Kapitel 6, Vers. 142)

In der Bhagavad-gita (5.18), Krishna sagte, dass die spirituelle Perfektion beginnt, wenn wir entdecken, dass es Gleichheit zwischen allen lebenden Wesen gibt. In Indien, der unsterbliche vedischen Kultur lehrt, dass alles Leben heilig ist und dass die Tötung von Tieren, ohne Notwendigkeit,  eine grosse Verletzung der Gesetze Gottes ist.Die Vedischen Schriften aus Andalusien haben wahre Vegetarier definiert als derjenige, der  kein Fleisch, Fisch oder Eier essen.

Gautama Buddha, die Gewaltlosigkeit und Vegetarismus als grundlegende Schritte auf dem Weg zum Wissen der eigenen Identität., nicht nur als Mittel der Reinigung, aber als unmittelbare Folge seiner Gebot nicht zu zerstören Leben.

In den alten Code von Manu (1200 v. Chr.) in seinem sechsten Buch, mit Bezug auf die Aufgaben der Reinigung der Frommen: "So essen die Kräuter, die sich in den Boden oder das Wasser, Blumen , Wurzeln und Früchte von Bäumen und reine Öle, die in der Frucht. Um zu vermeiden, Honig, Fleisch-, Pilz-Land, etc. ". (Vers. 13 und 14).

Siebten Tag-Adventisten, ist vielleicht die einzige Kirche, die jetzt den Vegetarismus massiv fördert und praktiziert . Ellen White war eine der Gründer der Kirche der Siebenten Tags-Adventisten und die vegetarische andere Lehren der Adventisten Gesundheit aufgrund ihrer Bemühungen. Sie glaubten, dass der menschliche Körper  der Tempel Gottes ist und sollte daher nicht  missbraucht werden.

Quelle: Vegetarier-Union Argentinien

Bewertung schreiben

Tags: roh foodist vegan vegetarier vegetarisches essen vegetarismus

Sie können auch mögen:
100%

2 Meinungen “Vegetarier”

4
auf 04/01/2015
Man lernt jeden Tag etwas dazu, die Geschichte selbst ist voller Beipiele von Personen und Tatsachen, über die man nachdenken sollte.
5
auf 10/06/2012
Sehr beeindruckend die ganze Information, Geschichte und Gedanken der Grossen Philosophen in der ganzen Welt. Die Zeiten ändern sich, und es sind immer mehr die Menschen die sich Gedanken machen über das Laben und die Umwelt. Ich bin fest überzeugt, dass man jeden Tag etwas neues lernen kann, wenn man nur möchte. Wenn man nicht einfach die Augen schliesst in dieser Konsum Gesellschaft, wo der Marketing die Gedanken regiert. Vegetarier, die Idee gefällt mir!

Bewertung schreiben

Name: (Erforderlich)
E-Mail: (werden nicht veröffentlicht) (Erforderlich)

Ihre Meinung:

Bewertung:SCHLECHT SEHR GUT
captcha image
Bestätigungscode: (Erforderlich)
Ich akzeptiere die Teilnahmebedingungen
Gallensteine: natürliche Behandlungen und  Therapien

«Gallensteine: natürliche Behandlungen und Therapien