Vegetarian Babies diets and nutrition tips Vegetarier Babys: Ernährung und Ernährungstipps Bebés vegetarianos: Alimentos, Consejos y Nutrición

Vegetarier Babys: Ernährung und Ernährungstipps

Biomanantial

  2  Kommentare

Vegetarier Babys: Ernährung und Ernährungstipps

Von einem frühen Alter beginnen viele der Essgewohnheiten, die die Zukunft für Erwachsene wird oder sind in der Regel eine lebenslange Gewohnheit. In der Tat, alle Diäten die Menschen machen sind gültig, solange sie basiert auf der Erkenntnis sind, dass Essen eine vorrangige Aufgabe sein sollte, um den Körper zu ernähren. Wenn wir diese den Kindern vermitteln mit Respekt für die Lebensmittel  werden sie und nicht nur später danken, sondern Sie vermneiden eine Vielzahl von Krankheiten und Leiden sowohl physisch als auch emotional.

Die vegetarische Ernährung bei Säuglingen

Ein Baby kann eine vegetarische Ernährung ohne Probleme mit sich bringen und diese Babys sind sicherlich so groß, stark und gesund wie jedes andere Kind. Der einzige Nachteil bei dieser Diät ist die gleiche wie bei allen anderen Diäten:  Lebensmittel in der Routine Nahrung die nur "füllen" in der Babynahrung, die im Augenblick sättigen, aber nicht nähren, so wie Brot, Süßigkeiten, Kekse, zuckerhaltige Lebensmittel, verfeinerte Teigwaren, gebratene Produkte, etc. Es ist wichtig, dass die Babys mit der festen Nahrung beginnen mit gesunden Gewohnheiten, so dass Sie unnötige Produkte, die Kinder  wirklich nicht brauchen, zu unterlassen.

Die ausgewogene Ernährung

Balance ist der Schlüssel jeder Diät. Normalerweise, wenn die Mutter oder die Eltern Vegetarier sind, werden Babys etwas weniger wiegen als ein Kind, dessen Eltern Fleisch essen. Aber das ist kein Problem, wenn das Kind gesund und gut genährt ist, Kinder müssen nicht notwendigerweise "mollig" sein um gesund zu sein. Was passiert, wenn man beachten sollte, ist, dass in einigen Lebensmitteln tierischer Herkunft einige Vitamine und Mineralien sehr viel stärker konzentriert sind und in größeren Mengen, so ist es notwendig, gute Lebensmittel zu wählen in der vegetarischen Ernährung für die Babys.

Milch und vegetarische Babys

Das beste ist ohne Zweifel in den ersten Monaten die Muttermilch, die den ernährungsphysiologischen Bedarf des Babys deckt. Es ist notwendig, wenn die Mutter Vegetarier ist, dass diese eine gute Qualität hat. Am besten gehören zu Ihrer Ernährung frische Säfte und Gemüse, Sprossen und Bierhefe, Pollenkörner (Hafer und Amaranth sind sehr gut für eine gute Milch), und Lebensmittel mit hohem Folsäure, Eisen, Kalzium und Vitamin B12. Am besten ist es, das Baby zu stillen, bis es ein Jahr alt ist.

Es ist notwendig, dass nach dem Stillen, gute Mengen von Kalzium und Vitamine vorhanden sind, für die gesunde Entwicklung der Zähne, Knochen und alle Organe und Systeme des Babys. Kalzium kann das Baby bekommen in Produkten wie Tofu, Brokkoli, grünes Blattgemüse, Mandeln, und Walnüsse.

Wenn Sie Ihr Baby nicht stillen, suchen Sie eine spezielle Formel auf Soja, dass alle ernährungsphysiologischen Bedürfnisse des Babys deckt. Prüfen Sie, ob dieses Vitamin B12 aufgenommen hat. Achten Sie auf die Formel  und halten Sie immer die Proportionen ein, sonst könnten Sie die Gesundheit des Kindes beeinträchtigen.

Auf der anderen Seite gibt es Milch aus pflanzlicher Herkunft mit vielen ernährungsphysiologischen Eigenschaften, mit denen Sie Ihr Baby ernähren können: Mandel-Milch und Soja-Milch sind besonders nahrhaft und ausgezeichnete Quelle für Kalzium.

Feste Nahrung

Die erste feste Nahrung sollte Früchte wie Bananen, Äpfel, Birnen oder Pfirsiche sein. Zum ersten Gemüse gehören Kürbis, Karotten und Kartoffeln, diese sind gute Verbündete in den ersten Mahlzeiten. Sie können immer mehr Lebensmittel zwischen dem Jahr und 2 Jahr dazugeben. Obst oder Gemüse und Haferflocken oder Amaranth Getreide. Sie sollten Kompott herstellen aus Gemüse, und immer mit etwas Getreide oder ganze Soja herstellen, dass ist eine gute Quelle für Protein für das Baby. Vollkorngetreide sind das größte Angebot an Vitamine, Mineralien und Proteinen.

Nach dem achtzehnten Monat kann das Baby schon konzentrierte Lebensmittel essen. Es ist notwendig, um in Ihrer Ernährung gehören folgende Lebensmittel die eine gute Quelle für Vitamine und Mineralstoffe haben und sind reich an Protein.

Empfohlene Lebensmittel für Babys mit achtzehn Monaten:

  • Soja-und Derivate
  • Linsen (reich an Eisen und Kalzium)
  • Erbsen, Kichererbsen, Bohnen, etc.
  • Ganze Körner: Weizen, Weizenkeime, Naturreis, Haferflocken, Erdnussbutter, Vollkorn-Pasta.

Gesüßte Lebensmittel

Am besten ist es, Ihr Baby zu gewöhnen, die Lebensmittel in ihrem natürlichen Geschmack zu essen und ohne Missbrauch von Salz oder Zucker. Die beste Vorgehensweise ist verfeinerte Produkte mit Weißzucker durch braunen Zucker, Honig oder Getreide Melasse zu ersetzen. Der weiße Zucker ist in keiner Diät empfohlen, verursacht viele Mängel im Körper schwächt und reizt Organe und Systeme, und unter anderem stiehlt Kalzium aus dem Körper. Der Zucker, den der Körper wirklich braucht, kommt aus der Fructose (Fruchtzucker) oder Melasse und Honig.

Nach achtzehn Monaten, wenn Sie glauben, Ihr Kind ist hungrig, geben Sie ihm Vollkorn-Cracker oder Obst oder Gemüse in Scheiben. Diese ist eine gute Zeit um Ihr Kind zu gewühnen gesunde Snacks zu essen. Vermeiden Sie Lebensmittel die nur füllen oder den Gaumen erfreuen. Auf der anderen Seite vermeiden Sie Limonaden und Säfte in Flaschen abgefüllt und mit Konservierungsmittel, Farbstoffe etc. Das beste Getränk ist reines Wasser! Gewöhnen Sie es Wasser zu trinken und Kräutertee, das hilft ihm sicherlich und ist viel gesünder zu trinken.

Bewertung schreiben

Tags: babys gesundheit kleinkinder vegetarische ernährung

Sie können auch mögen:

Vegetarier

2 Kommentare

100%

2 Meinungen “Vegetarier Babys: Ernährung und Ernährungstipps”

4
auf 19/01/2014
Babys sollten so lang woe moglich Muttermilch bekommen, und die ersten festen Nahrungsmittel erst nach dem 4. bis 6. Monat. Babys sollten nicht alles essen, wenn man keine Zeit hat, gibt es ja spezielle Nahrung für Babys und Kleinlinder.
5
auf 29/11/2012
Die Ernährung unserer Kinde rist sehr wichtig, mit so viel Werbung hat man fast das Gefühl die natürliche Früchte und Gemüse könnte schädlich sein für die Babys. Werbung ist halt so. Nichts besseres als frische Früchte, die man selbst als Kompott verarbeitet.

Bewertung schreiben

Name: (Erforderlich)
E-Mail: (werden nicht veröffentlicht) (Erforderlich)

Ihre Meinung:

Bewertung:SCHLECHT SEHR GUT
captcha image
Bestätigungscode: (Erforderlich)
Ich akzeptiere die Teilnahmebedingungen
Übungen für einen steifes Gesäß und Hüften

«Übungen für einen steifes Gesäß und Hüften