VIII Agricultural and Biodiversity Fair VIII Messe über die Agrobiodiversität VIII FERIA DE LA BIODIVERSIDAD AGRÍCOLA

VIII Messe über die Agrobiodiversität

Biomanantial
nach Nayeli R.

  0  Kommentare

VIII Messe über die Agrobiodiversität

Technische Konferenz über Saatgut und genetische Ressourcen in der ökologischen Landwirtschaft.

Bullas (Murcia, Spanien). 12. bis 15. Oktober 2006

Die Agrobiodiversität wird seit Generationen von Bauern gefördert, und ist heute stark vom Aussterben bedroht. Der Verlust der Lebensqualität in der Landschaft, das Landwirtschaft System im Rahmen der GAP und die neue Art der Nutzung von Land und Wasser (Bewässerung neue Entwicklungen, Golfplätze) gehören zu den Hauptursachen für die Zerstörung der traditionellen landwirtschaftlichen Landschaften, die Erosion der genetischen Ressourcen für Ernährung, sowie die Aufgabe der traditionellen Kultur im Zusammenhang mit der Verwaltung und Nutzung der natürlichen Ressourcen und der Landwirtschaft.

Der Verlust von Agrobiodiversität Auswirkungen wirkt sehr negativ in vielen Arten von Flora und Fauna, mit unterschiedlichen Grad der Bedrohung, im Zusammenhang mit traditionellen Agroecosystems.

Landwirtschaftliches Erbe der Gesellschaft zusammen mit den Projekten und Initiativen im Zusammenhang mit der Verwertung und die Erhaltung der Agrobiodiversität, ist das wichtigste Ziel der siebten Auflage der Messe für Landwirtschaft die biologische Vielfalt, die jährlich ist.

Parallel zur Messe findet die 2. Konferenz über Samen statt,  und das V technische Symposium über genetische Ressourcen in der ökologischen Landwirtschaft. Fragen im Zusammenhang mit Rechten im geistigen Eigentum der Agrobiodiversität, der ökologischen Landwirtschaft als Ort für die Erholung und zur Erhaltung der genetischen Ressourcen, Saatgut Vorschriften über den ökologischen Landbau oder die Entwicklung von Sorten, angepasst auf den ökologischen Landbau mit der Frage der genetisch veränderten Organismen.

Landwirte, Organisationen, Verbände, Institutionen und Einzelpersonen, die mit der Nutzung, Verwaltung und Erhaltung der Agrobiodiversität tätig sind,  sind eingeladen. Ihre Produkte oder Initiativen im Rahmen der Messe, sowie individuelle Aktivitäten. In der zugehörigen Dokumentation enthalten Sie Programme, Anträge und Anmeldeformular und ein Lichtbild.

Mehr

Joseph M. Egea. Institut für Pflanzenbiologie (Botanik), Fakultät für Biología. Universidad der Murcia.Campus der Espinardo. 30100 Murcia

Bewertung schreiben

Tags: landwirtschaftliche seminare technische vielfalt

Sie können auch mögen:
100%

0 Meinungen “VIII Messe über die Agrobiodiversität”

Bewertung schreiben

Name: (Erforderlich)
E-Mail: (werden nicht veröffentlicht) (Erforderlich)

Ihre Meinung:

Bewertung:SCHLECHT SEHR GUT
captcha image
Bestätigungscode: (Erforderlich)
Ich akzeptiere die Teilnahmebedingungen
Lernen zu essen

«Lernen zu essen