How healthy are your teeth and gums? Wie gesund sind Ihre Zähne und Zahnfleisch? ¿Qué tan sanos están tus dientes y encías?

Wie gesund sind Ihre Zähne und Zahnfleisch?

Biomanantial
nach Nayeli R.

  3  Kommentare

Wie gesund sind Ihre Zähne und Zahnfleisch?

Wenn Ihr Zahnfleisch oft blutet, wenn es Schwellungen hat, einen schlechten Geruch, Zahnschmerzen, Halsschmerzen, Zahnverfall usw., könnte es sein, dass Ihr Mund leidet.

Jemand mit einer guten Image und voller Gesundheit, sollte seine Zähne nicht vernachlässigen, die müssen immer in einem gutem Zustand sein. Aus diesem Grund ist eine spezialisierte Beratung immer wichtig, für einen gesunden Mund.

1.Hygiene: Das Wichtigste ist eine gute Mundhygiene.  Ein schönes Lächeln spricht von einer klugen und konsequenten Reinigung mit Zeitplan und Disziplin. Wir alle wissen, dass wir die Zähne dreimal am Tag putzen sollen, aber es gibt nur sehr wenige, die tatsächlich diese Routine machen. Es ist sehr wichtig, dass das geschehen kann, vor allem immer sehr gut putzen, da in der Nacht, wenn Essen  in den Zähnen zu diesem Zeitpunkt bleibt bis zum Morgengrauen, ist das die Hauptursache für Karies, beschädigt die Zahnstruktur durch das Einwirken von Mikroorganismen, durch Zucker und Speisereste, und steuert die Produktion von Säuren als Abfälle.

2.Wie bürstet man die Zähne?: Die besten Zahnbürsten sind die elektrischen Zahnbürsten, die sehr effektiv mit der Drehbewegung Lebensmittel und Mikroorganismen entfernen. Wenn Sie keine elektrische Zahnbürste haben nehmen Sie eine sanfte Zahnbürste, Bürstenkopf Norm (Nummer 35 oder 40), gerade mit weichen Borsten und gerundet. Das Zahnfleisch soll nicht hart geputzt werden und mit plötzlichen Bewegungen oder zu unzureichend.

3. Zahnseide: zwischen Zahn und Zahn sind kleine Hohlräume, in dem die Lebensmittel sich eher akkumulieren. Das Essen, wo Ihre Zahnbürste es nicht erreichen kann ist die Ursache von Problemen wie Zahnverfall, wenn diese Reste dort für lange Zeit liegen, diese können entfernt werden mit Zahnseide. Es ist nicht so wichtig, welche Art von Zahnseide verwendet wird, diese geht  zwischen den Zähnen und dem Zahnfleisch und erreicht die Speisereste. Die Technik kann festgestellt werden mit einer Genauigkeit von einem Zahnarzt. Aber kein Grund zur Sorge, immer vorsichtig zwischen den Zähnen handeln und versuchen, die Essenreste zu entfernen.

4. Chemische Reinigung: bezieht sich auf die Verwendung von Zahnpasta, Mundwasser, Gel oder Spray zur Beseitigung schädlicher Mikroorganismen im Mund. Die am häufigsten in der täglichen Hygiene sind die ersten beiden, während die übrige in spezifischen Behandlungen verwendet werden.

5. Wählen Sie geeignete Produkte: manchmal sind Mund Produkte mit aggressiven Chemikalien, die den Mund und Zähne Schaden anrichten. Wir müssen jegliche Irritation vermeiden auf dem Zahnfleisch, wobei die Verwendung der Zahnaufhellung und jene, die für Raucher ist, oder bei empfindlichen Zähnen bei Antizahnsteinmittel. Sanfte und natürliche Produkte sind viel besser. Auch einige pflanzliche Produkte helfen als Mundwasser und haben heilende Eigenschaften.

6. Mundwässer: Es gibt viele Arten und Qualität, aber einige haben Alkohol, der kann Reizung, weil die Menschen nicht die Zeit, dass die Anweisungen oder verdünnt mit Wasser, und somit nicht, wie es sollte. So schlägt ein Produkt gefällt, dass der Patient, der in seiner Zusammensetzung ein antibakterieller Agent (z. B. Chlorhexidin), und fragen Sie Ihren Zahnarzt, um sie auch. Und für die meisten natürlichen Nutzung der Mundspülung kommt, ob ein Mund spülen und mit Wasser und ein paar Tropfen Zitrone oder Minze.

7.Besuchen Sie den Zahnarzt: alle sechs Monate und machen Sie eine eine gründliche Reinigung des Mundes.

8. Kinder: Eltern sollten ihre Kinder ab dem Alter von zwei Monaten zeigen wie sie ihre Zähne richtig putzen, abgesehen von diesem Alter , die mündliche Kontrolle. Vermeiden Sie, den Kinder ständig Getränke, Süßigkeiten und Fast Food anzubieten. Und nicht zu Bett gehen ohne sich die Zähne zu putzen.

Die häufigsten Zahn Probleme

1. Empfindliche Zähne: Es tritt auf, wenn der Patient Schmerzen beim Verzehr zu kalten oder warmen Speisen hat, und weil die Wurzel oder das Ende des Zahnes ausgesetzt ist.

2. Gingivitis oder Entzündungen des Zahnfleisches: die häufig verletzt und blutet bei der Berührung. Ist auf die Wirkung von Bakterien und Speisereste.

3. Parodontopathien: Fortgeschrittenen Stadium der Gingivitis, die bewirken, dass Entzündungen und Infektionen der Knochen und Bänder, die die Zähne, und führen zur Verlust der Zähne.

4. Dental Abszess oder Granuloma:  dh, Ansammlung von infiziertem Material, das die als Komplikation einer Infektion an einem Zahn, der nicht beachtet worden ist.

Bewertung schreiben

Tags: gesundheit gingivitis mundhygiene zahnfleisch- zähne

Sie können auch mögen:
100%

3 Meinungen “Wie gesund sind Ihre Zähne und Zahnfleisch?”

4
auf 20/03/2014
Ich habe trotz einer guten Pflege schlechte Zähne, das kann ich nicht verstehen. Meine Eltern waren mit dem Zähnepurzen immer sehr streng und wir haben als Kinder auch immer sehr wenige Süssigkeiten bekommen.
4
auf 01/11/2013
Sehr wichtige Information. Die Zähnepflege ist sehr wichtig und muss auch schon sehr früh gelernt werden, dazu gehört eine richtige Ernährung und Kalzium.
5
auf 27/03/2013
Mein Zahnarzt hat mir gesagt, dass gute und schlechte Zähne von verschiedenen Faktoren abhängig sind. Zum Beispiel wenn beide Eltern gute Zähne haben, werden die Kinder auch gute Zähne haben, auch wenn nur ein Elternteil gesunde Zähne hat, erben die Kinde meistens diese gesunden Zähne. Dann ist auch der Milchkonzum in den ersten Lebensjahren wichtig, die Ernährung und Pflege.

Bewertung schreiben

Name: (Erforderlich)
E-Mail: (werden nicht veröffentlicht) (Erforderlich)

Ihre Meinung:

Bewertung:SCHLECHT SEHR GUT
captcha image
Bestätigungscode: (Erforderlich)
Ich akzeptiere die Teilnahmebedingungen
Rezepte mit getrockneten Bohnen

«Rezepte mit getrockneten Bohnen