How to make Henna Tattoos Wie macht man Tattos mit Henna Como hacer Tatuajes de Henna

Wie macht man Tattos mit Henna

Biomanantial

  1  Kommentare

Wie macht man Tattos mit Henna

In Indien verzieren die Frauen ihre Hände mit Henna am Vorabend ihrer Hochzeit, diese kündigen ihre Verlobung. Aber nicht nur Frauen aus Indien genießen diese malerische alte Praxis, aber zur Zeit, ist der Körper mit Henna-Kunst Tattos eine Attraktion, die große Vorteile hat zu herkömmlichen Tattoo Nadeln.

Was ist Henna?

Henna ist eine Pflanze die in den Ländern des Nahen Ostens wie Asien, Afrika, Indien, China, Ägypten, usw. wächst. Die Blätter werden gesammelt, getrocknet und zerkleinert, und in ein feines Pulver mit Farben zum Färben verwendet.

Dauer der Henna-Tattoos

Die Tinte in die Haut dauert in der Regel über zwei bis drei Wochen, wenn Sie regelmässig schwimmen  wird sich das Tattoo bald abwaschen. Aber diese Dauer ist einer der wichtigsten Vorteile von Henna, weil die Farbe nicht dauerhaft ist, wie Tattoos mit Nadeln.

Tätowierung

Es gab eine Zeit, in der die Tätowierungen in Zusammenhang mit den Verurteilten, Segler und Rebellen war. Derzeit trägt man eine Tätowierung auf den verschiedenen Teilen des Körpers aus Mode, und Künstler, jugendliche, und sogar Kinder spielen mit ihrem Körper und dekorieren Ihre Haut mit Bildern wie eine einfache Blume auf dem Rücken einer Frau oder in der Hand eines Mädchens bis zu einem Drachen oder ein echtes Kunstwerk auf der Haut.

Tattoos wohin?

Zur Zeit gibt es keinen bestimmten Körperteil mehr, an dem man ein Tattoo tragen kann. Man hat die Wahl (Beine, Hände, Schultern, Rücken, Brust, etc.), Größe, Form, und andere. Die Gründe für Tätowierungen können sehr unterschiedlich sein, nach der Absicht, diese sind unsterblich und im Zusammenhang mit einigen starken Gefühlen. Damit Tätowierungen permanent sind, werden Nadeln verwendet, aber um nur zu spielen schmücken Sie den Körper mit Henna-Tattoos.

Einige Informationen

Diese interessanten Designs im Körper wurden die Studie von Anthropologen, Ethnologen und Soziologen, die versucht, ihre Bedeutung und die Gründe für ihre Realisierung erklären.

Tattoos, kann gesagt werden, erreichen das Alter der Menschheit. Belege dafür sind gefunden worden einigen Mumien, in den Dörfern in Asien und in den alten Kulturen wie die Inkas in der Nord-und Südamerika. Ägyptische und Japanische Rituale sind die bekanntesten in der Gegenwart.

Ihre Verwendung in den alten Zeiten war mehr religiös und magisch, alte bemalte Körper mit dem Ziel, den Feind in der Schlacht zu erschrecken. Auf der anderen Seite, sind diese im Zusammenhang mit der Strafe für die Angeklagten von Frevel. Tattoos bei Gefangenen wurden im alten Rom verwendet, bis der Christentum angekommen ist und es verboten wurde. Ein Effekt der die Rebellion verhinderte. Aus diesem Grund, begannen die Menschen sich für das Handwerk der Tätowierung zu interesseiren.

Das war, was aus ihnen bekannten Tätowierungen zu rebellischen Zeichnungen, Protest und emotional empfindliche (und sie haben in der Regel diejenigen, die keine Identität und die persönliche Sicherheit).

Mode und Schönheit

Jedoch sind Tätowierungen  nicht unbedingt das Ergebnis von psychologischen oder emotionalen Problemen,  ein Bild suf dem Körpers hat auch ästhetische Gründe, ein Spiel, dass Männer und Frauen spielem, das sich mit Kreativität verbident, um die Attraktivität zu erreichen.

Wie und wo man Henna Tattoos aufrträgt

Sie finden Henna-Spezialisten für dieTätowierrungen in fast allen Länder. Die Kosten sind oft sehr unterschiedlich, je nach Größe, Design und handwerkliche Qualität.

Wie macht man ein Henna Tattoo

1. Henna Tattoos werden mit löschlichen pflanzlichen Farbstoffen gemacht.

2. Die Zeichnung wird mit einem Applikator Flasche mit Metall-Spitze gemacht.

3. Zwei Tage bevor Sie ein Tattoo mit Henna machen müssen Sie den Körperteil rasieren.

4. Da keine Nadeln verwendet werden, gibt es keine Verletzungen oder das Risiko einer Infektion durch die Kontamination von Nadeln, die Tinte kommt nicht in die Epidermis.

5. Die Tätowierungen sind zeitlich begrenzt, daher ist es praktisch, für besondere Anlässe.

6. Um  diese Henna Tattoos zu entfernen, waschen Sie diese häufig mit Wasser und Seife oder verwenden Sie ein wenig Olivenöl .

7. Diese Art der Tätowierung wird empfohlen, wenn man einen ständig wandelnden Geschmack und Wege des Denkens hat, und etwas auf die Haut für das Leben könnte  irgendwann nicht mehr beliebt sein. Mit Henna, können Sie spielen und versuchen mehrere Modelle in verschiedenen Teilen des Körpers aufzutragen, aber dieses Spiel ist nicht etwas für das Leben.

Hinweis:

Die FDA hat Henna zur Verwendung in Haarfärbemitteln genehmigt, aber nicht für den Einsatz auf der Haut.

Bewertung schreiben

Tags: design henna- körper-make-up tattoos tätowierungen

Sie können auch mögen:
100%

1 Meinungen “Wie macht man Tattos mit Henna”

5
auf 27/02/2013
Diese Option ist sehr gut. Mein Vater zB. hat ein riesen Tattoo aud dem Arm, dass bis zur Hand geht. Er ist jetzt ein Chemie Professor an der Uni, und er muss seine Hand ständig verstecken, weil er sein "Rock" Tattoo jetzt nicht mehr mag. Ich finde das sehr lustig!

Bewertung schreiben

Name: (Erforderlich)
E-Mail: (werden nicht veröffentlicht) (Erforderlich)

Ihre Meinung:

Bewertung:SCHLECHT SEHR GUT
captcha image
Bestätigungscode: (Erforderlich)
Ich akzeptiere die Teilnahmebedingungen
Suppen und Eintöpfe mit Hirse

«Suppen und Eintöpfe mit Hirse