Losing weight: the influence of age and diet of amino acids Abnehmen:  Das Alter und die Diät der Aminosäuren Bajar de peso: la influencia de la edad y la dieta de los aminoácidos

pixel_trans

Abnehmen: Das Alter und die Diät der Aminosäuren

Biomanantial
pixel_trans
pixel_trans pixel_trans

comentarios  2  Kommentare

Abnehmen:  Das Alter und die Diät der Aminosäuren

Was ist die wichtigste Ursache für Übergewicht? " In einem bestimmten Alter ist es leichter, Gewicht zu gewinnen als es zu verlieren? Was haben Aminosäuren mit Übergewicht zu tun? Übergewicht kann in erster Linie auf zwei Ursachen basieren: ein Ungleichgewicht oder organische Anomalien oder eine unzureichende Ernährung, hoch in schlechten Fetten, Zucker, Kalorien, etc. Eines der beliebtesten Mittel sind Diäten zum Abnehmen, es gibt alle Arten von ihnen, und viele Möglichkeiten diese durchzuführen, wir wollen jedoch darauf hinweisen, dass es sehr wichtig ist zu kennen, was während einer Diät im Körper geschieht, den das kann der entscheidende Punkt sein zum Erfolg oder Misserfolg einer Diät, und im Zusammmenhang mit dem Ziel das man erreichen möchte.

Hormone und Übergewicht

Im Körper haben wir zwei Hormone: das eine ist Insulin von der Bauchspeicheldrüse abgesondert, wenn der Körper Energie aus Zucker, Mehl, Brot, etc. produziert. (was man als Kohlenhydrate kennt). Im Allgemeinen sind diese Nahrungsmittel im Körper als Fettdepots gespeichert. Darüber hinaus, das Hormon für Muskel-Wachstum (Hypophyse), die neben anderen Funktionen, die Aufgabe hat, die Erhebung des angesammelten Fett durch Insulin zu entsorgen, metabolisieren und eliminieren, so dass das Gleichgewicht im Körper aufrechterhalten wird. Die Hypophyse hat auch eine Rolle bei der Stimulierung der Muskel, so dass diese fest und in Form stehen.

Eine Person, die eine gute Gewichtsverteilung hat, hat auch ein ausgewogenes Funktionieren dieser beiden Hormonen. Allerdings, wenn dieses Gleichgewicht bricht beginnt sich mehr Fett zu akkumulieren  als normal ist, was zu Übergewicht führt. Je mehr Zeit vergeht, wird der Körper schwächer und verliert die Fähigkeit, Wachstumshormon zu produzieren also je mehr Zeit vergeht, desto mehr scheint es, dass  der Körper Gewicht gewinnt und es schwieriger wird das Fett zu entfernen.

Hormonelles Gleichgewicht und die Aminosäure-Diät

Unter Berücksichtigung des Alters ist ein wichtiger Faktor für eine Diät, damit diese wirksam ist. Eine Diät funktioniert nicht gleich mit 20 Jahren wie mit 50. Eine ältere Person muss ihr Gewicht um Proportionen im richtigen Verhältnis zu halten. Es ist auch nicht Absicht einfach Kilos zu verlieren oder sondern ihre harmonischen Proportionen zu halten und ein geeignetes Körpergewicht.

Die Aminosäure-Diät ist eine Diät entwickelt, um hormonelles Gleichgewicht zu erreichen, damit dies geschieht. Es ist eine einfache Methode, die von einer japanischen Gruppe von Ernährungswissenschaftlern entwickelt wurde, als sie entdeckten, dass durch den Verzehr bestimmter Aminosäuren die Ausschüttung von Hormonen stimuliert. Andere Aminosäuren spenden Energie und sammeln sich als Fett im Körper wenn diese nicht verbraucht werden.

Was ist eine Aminosäure?

Eine Aminosäure ist ein organisches Molekül, Teil eines Proteins. Sie sind kristalline Substanzen, süß im Geschmack, chemisch sind es Carbonsäuren, 20 verschiedene Aminosäuren sind die Bausteine der Proteine. Wenn Sie Eiweiß essen, baut Ihr Körper sie hinab in Aminosäuren damit sie genutzt werden können.

Pflanzen können alle Aminosäuren synthetisieren, sondern der menschliche Körper synthetisiert nur 16 aus der Verwertung von abgestorbenen Zellen und der Darm-Trakt, katabolisiert Proteinen im Körper. Aminosäuren sind die "kleinen Steine" mit denen der Körper ständig seine Proteine baut.

Es gibt 20 bekannte Protein Aminosäuren, davon 8 für das menschliche Leben unerlässlich, während 2 von wesentlicher Bedeutung sind. Dies sind die 10 Aminosäuren die der Körper braucht, um in den Mahlzeiten aufgenommen zu werden, denn man kann sie nicht für sich selbst synthetisieren. Essentielle Aminosäuren sind am problematischsten sind der Tryptophan, Lysin und Methionin. Beachten Sie, dass das fehlen einer dieser essentiellen Aminosäuren die Proteinsynthese verhindert. Beachten Sie, dass nur ein relativ kleiner Anteil der Aminosäuren in jeder Mahlzeit Teil des Proteins im Körper wird. Der Rest der Aminosäuren wird als Energiequelle genutzt und verursachen Gewichtzunahme, wenn sie nicht sofort verwendet werden.

Neben Proteine, Aminosäuren und wesentliche Befriedigung der Grundbedürfnisse Funktion im Körper, Arginin,  ist eine Aminosäure, die mit großer Bedeutung für die Produktion von Wachstumshormonen im Gewebe Wachstum und Muskel und  beteiligt ist bei Wartung und Reparatur, während Lysin (die eine der wichtigsten Aminosäuren sind, weil Aminosäuren mit viel mehr in verschiedenen Rollen  verbunden sind), und helfen der Wachstumshormon als Beihilfe in der Reparatur von Gewebe und hilft bei der Synthese von Hormonen.

Aminosäuren und Gewichtsverlust

Lysin, Arginin und Tryptophan sind die Aminosäuren, die für Wachstum Hormonausschüttung verantwortlich sind. Tryptophan ist der stärkste von ihnen. Die Nahrung besteht aus Aminosäuren in ausreichenden Dosen die Aminosäuren aktivieren, die in Wachstums-und Fettgehalt abgedeckt werden können. Die notwendige Dosis ist um diese Rolle zu erfüllen, aber  das hängt vom Einzelfall ab, so empfiehlt es sich, langsam beginnen und immer dosiert.

Ein Vorteil der diätetischen Aminosäuren ist, dass es eine natürliche und sehr effektive Art und Weise ist, Gewicht zu verlieren, und im Vergleich zu anderen Diäten, nicht veriert man nicht die Muskelmasse, und entfernt nur das unnötige Fett, so das der Körper seine anatomischen Proportionen beibehalten kann. Plus:

• Steuerung der Angst durch den Verzehr von Kohlenhydraten und süße Speisen.

• Bei der Behandlung von Erkrankungen wie Anorexie, Bulimie und Alkoholismus hilfreich.

• Stabilisiert Stimmung, Bekämpfung von Depressionen und lindert die Symptome der Menopause oder Andropause.

• Hilft bei der Bekämpfung von Schlaflosigkeit und lindert Kopfschmerzen und Migräne.

Wie funktioniert die Diät?

Mit dem Verzehr einer angemessenen Aminosäure namens Arginin, Lysin und Tryptophan. Es gibt einige Nahrungsergänzungsmittel, die für diesen Zweck verwendet werden können, aber es ist bemerkenswert, dass es natürliche Lebensmittel sind, die bereits diese Aminosäuren enthalten. Zum Beispiel:

Lysin befindet sich in: Karotten, Salat, Avocados, Feigen, Avocados, Sellerie, Papaya, Kohl, Getreide, Weintrauben, Bananen, etc..

Tryptophan ist in Eiern, Sojabohnen (Tofu, Tamari, Hirse, usw.), Fisch, Nüsse, Banane, Ananas, Avocado, etc.

Arginin ist in Knoblauch, Spargel, Zwiebeln, Kohl, Pfirsiche, Salat, Bananen, Hafer, etc.

pixel_trans pixel_trans Bewertung schreiben pixel_trans

Tags: abnehmen alter aminosauren aminosäuren ernährung fett gewichtsverlust ubergewicht Übergewicht

pixel_trans
pixel_trans Sie können auch mögen: pixel_trans
100%

2 Meinungen “Abnehmen: Das Alter und die Diät der Aminosäuren”

avatar5rating
auf 07/10/2015
Ich hatte auch große Probleme, meine Pfunde mit 52 Jahren los zu werden. Mittlerweile bin ich allerdings auf einem echt guten Weg. Hier gibt es eine ziemlich hilfreiche Anleitung zum Abnehmen im Alter:www.piperineforte.com Ich hab es ausprobiert und bin ja ganz zufrieden.
avatar5rating
auf 18/11/2012
Ich habe eine Diät-Ergänzug mit diesen Elementen ausprobiert, ich muss dazu sagen, dass man trotzdem immer in Bewegung sein sollte und eine ausgewogene Ernährung nicht vergessen sollte, um bessere Ergebisse zu haben.

Bewertung schreiben

Name: (Erforderlich)
E-Mail: (werden nicht veröffentlicht) (Erforderlich)

Ihre Meinung:

Bewertung:SCHLECHT SEHR GUT
Bestätigungscode:
captcha image
 (Erforderlich)
Ich akzeptiere die Teilnahmebedingungen
Menüs und Rezepte um Lebensmittel richtig zu kombinieren

«Menüs und Rezepte um Lebensmittel richtig zu kombinieren

pixel_transpixel_trans