Eliminate the requirement to use the EU logo Abschaffung der Verpflichtung zur Verwendung des EU-Logo Eliminar la obligatoriedad de uso del logo UE

pixel_trans

Abschaffung der Verpflichtung zur Verwendung des EU-Logo

Biomanantial
nach Nayeli R.
pixel_trans
pixel_trans pixel_trans

comentarios  2  Kommentare

Abschaffung der Verpflichtung zur Verwendung des EU-Logo

Europäische Experten aus 21 Ländern trafen sich in Plovidiv (Bulgarien), um über die Zukunft der Landwirtschaft und ökologisch erzeugte Lebensmittel im Rahmen der GAP-Gesundheitscheck, die neue europäische Verordnung (834 / 2007) und andere damit zusammenhängende rechtliche Rahmenbedingungen (1) zu behandeln. Auf einer Pressekonferenz nach dem 2. April, mit dem Minister für Landwirtschaft aus Bulgarien Dimiter Peychev und Leiter der IFOAM-EU-Fraktion, Marco Schlüter (2), betonte, dass "die ökologische Landwirtschaft bietet große Chancen für die bulgarische Landwirtschaft als Teil ihrer Zukunft .

Logo EU-Bio-Landwirtschaft

Das Seminar diskutierte man die neuesten Nachrichten über die Notwendigkeit, die Einführung des neuen Logos "Bio" EU obligatorisch (3) als Teil der neuen Verordnung in Kraft treten am 1. Januar 2009.

"Das ist eine Katastrophe", sagte Francis Blake, Präsident der IFOAM EU Gruppe, "und wir werden zu ernsthaften Problemen führen. Es ist wirklich nicht nur möglich, diesen Teil der neuen Vorschriften - gibt es Auswirkungen auf andere Teile der Beschriftung , was bedeutet, dass viele Produkte ihre Etiketten zweimal haben. Dies ist nicht akzeptabel für den Markt.

"Die beste Option ist, um die Fristen für die Umsetzung der Verordnung und der Verwendung umgehen mit dem obligatorischen EU-Logo, das war schon immer etwas umstritten. Das ist der einzige Weg, dass die Verordnung in Kraft treten kann im Januar nächsten Jahres wie geplant "

Gesundheits-Check der PAC

Ein weiteres wichtiges Thema auf dem Seminar wurde das Europa der GAP-Gesundheitscheck (4) als eine Möglichkeit, um größere Veränderungen in der europäischen Landwirtschaft nachhaltiger werden.

"Unsere Schlussfolgerung ist, einen Appell an die Europäische Kommission auf, die höheren Ebenen der obligatorischen Modulation und die Direktzahlungen an die landwirtschaftlichen Betriebe, so dass nicht weniger günstig für die Produktion, die mehr Nutzen für die Gesellschaft", sagte Francis Blake. "Es ist wichtig, dass die PAC-Systeme unterstützt landwirtschaftlichen Vorteile , wie z. B. den ökologischen Landbau."

Das europäische Seminar organisiert für die IFOAM EU Gruppe und Agrolink (5), kofinanziert von der Europäischen Kommission (6), mit der Teilnahme von Mitgliedern des SEAE der Mitglieder der IFOAM aus Spanien.

Mehr Informationen: IFOAM EU Group, Tel. +32-22801223, Fax: +32-273573 81 

Bemerkung:

(1) Die GAP-Seminar "Die Zukunft der ökologischen Landwirtschaft und Ernährung im Rahmen des Europäischen Aktionsplans für die biologische Landwirtschaft und die GAP-Gesundheitscheck", eine Gelegenheit nutzen, um über die Auswirkungen der sich ändernden rechtlichen Rahmenbedingungen in Europa. 35 Experten des ökologischen Sektors und Umwelt erfüllt in Plovdiv, Bulgarien, 3 und 4. April, um über die Situation im Bereich der ökologischen Landwirtschaft und ökologisch erzeugte Lebensmittel.

(2) Die IFOAM EU Gruppe repräsentiert 330 Mitglieder der IFOAM (International Federation of Organic Agriculture Movements) in der EU, einschließlich der EFTA-Staaten und über den Zugang Straßen. Mitglied-Organisationen sind: die Verbraucher, Landwirte und Verarbeiter, Verbände, Organisationen, Forschung, Bildung und Beratung, Zertifizierung und der Öko-Business.

(3) Die neue Verordnung (Nr. 834/2007) in Kraft treten am 1. Januar 2009. Dies umfasst auch die Verpflichtung der die EU-Logo auf den Etiketten der Behälter für Bio-Lebensmittel. Anfang 2008 nahm ein neues Logo EU, sondern wurde von seiner Ähnlichkeit mit einem Logo einer bestehenden Marke. Als Ergebnis wird die Europäische Kommission ersucht den Rat zu verschieben, ihre Einführung im Januar 2010, um Zeit zu entwickeln, ein neues Logo.

(4) Die Europäische Kommission hat den ersten Entwurf der Gesetzgebung detailliert, wie zur Verbesserung des bestehenden Systems auf die Mitte Mai. Ändern der einzelnen Betriebe nach der historischen (dh bevorzugt intensiven früheren Produktionen) auf regionaler Ebene sowie eine stärkere Modulation (Geld, um von den Direktzahlungen an die Entwicklung des ländlichen Raums) sind die meisten Elemente, die kontrovers diskutiert worden, im letzten Monat.

(5) Agrolink ist einer der Höhepunkte der ökologischen Landwirtschaft in Bulgarien ( www.agrolink.org ).

(6) Das Seminar wurde gemeinsam von der Europäischen Kommission, Generaldirektion für Landwirtschaft und ländliche Entwicklung. Die alleinige Verantwortung für die Kommunikation / Publikation liegt allein beim Autor der Seiten. Die Kommission ist nicht verantwortlich für den Missbrauch aus der hierin enthaltenen Informationen.

pixel_trans pixel_trans Bewertung schreiben pixel_trans

Tags: bio-lebensmittel europäische union landwirtschaft

pixel_trans
pixel_trans Sie können auch mögen: pixel_trans
100%
2 Meinungen zum Abschaffung der Verpflichtung zur Verwendung des EU-Logo
avatar4rating
auf 14/03/2016
Das letzte Logo heute verwendet ist sicher, und bekannt, ich finde auch es ist die beste Version.
avatar5rating
auf 04/04/2013
Wer kann mir helfen mir mehr Inforamtionen über das Thema, die Etiketten für die EU Bio-Produkte sind heute schon auf den Produkten, oder gibt es doch verschiedene Etiketten?

Bewertung schreiben

Name: (Erforderlich)
E-Mail: (werden nicht veröffentlicht) (Erforderlich)

Ihre Meinung:

Bewertung:SCHLECHT SEHR GUT
Bestätigungscode:
captcha image
 (Erforderlich)
Ich akzeptiere die Teilnahmebedingungen
Die Europäische Kommission entzieht das neue europäische Bio-Logo«Die Europäische Kommission entzieht das neue europäische Bio-Logo
pixel_transpixel_trans