Seaweeds: Sea Vegetables Algen: Meeresgemüse Algas marinas: Las verduras del mar

pixel_trans

Algen: Meeresgemüse

Biomanantial
nach Miriam R.
pixel_trans
pixel_trans pixel_trans

comentarios  2  Kommentare

Algen: Meeresgemüse

Wenn wir an Algen denken, denken wir über das Meer und die Pflanzen, die wir dort oft finden am  Rand des Strandes und mit dem bloßen Auge sehen können, aber in der Natur gibt es viele mehr, mit unglaublichen Vorteile dotiert.

Bekannt unter der Bezeichnung Meeresgemüse sind Algen eine gesunde und vollwertige Nahrung, die sehr nützlich zum beleben und verjüngen ist.

Sie helfen den Körper zu reinigen, da sie alle benötigten Nährstoffe enthalten, um gesund zu bleiben. Eines der nahrhaftesten Lebensmittel,  Algen sind ideal sowohl für Prävention und Bekämpfung von Krankheiten.

Ernährungsphysiologischen Eigenschaften

Protein: Über 25 Prozent der Trockenmasse von Algen Proteine wird leicht assimiliert. Sie sind reich an essentiellen Aminosäuren die der menschliche Körper nicht selber synthetisieren kann und durch der Nahrung bekommen muss. Proteine Algen sind leicht verdaulich,  enthalten Mineralien und in einigen Fällen die Enzyme der Verdauung. Darüber im Gegensatz zu tierischer Proteine enthalten diese keine Rückstände von Hormonen, Antibiotika und sind Cholesterinfrei.

Kohlenhydrate: Algen sind arm an Kohlenhydraten und enthalten eine Art von Kohlenhydraten als Manitiol bekannt, die in unserem Körper eine leicht abführende Wirkung hat, und  erhöht nicht den Blutzuckerspiegel.

Fett: Algen sind im Durchschnitt 15 Prozent ihrer Trockenmasse aus Fett. Das sind Lipide mehrfach ungesättigte Fettsäuren, diese verhindern die Bildung von atheromatösen Plaques und stimulieren die Bildung von Lymphozyten. Die Fette in den Algen reduzieren den Bluthochdruck, haben eine entzündungshemmende Wirkung und regulieren das Immunsystem.

Vitamine: sind reich an Vitaminen B, C, E und Provitamin A. Wenn Sie den Beitrag von Vitaminen maximieren wollen sollten die Algen am besten roh verzehrt werden, oder nachdem sie eingeweicht wurden, wenn sie getrocknet sind wieder rehydriert.

Fiber: Seetang ist reich an Ballaststoffen, insbesondere Schleimstoffe, die helfen zur Bekämpfung von Verstopfung und verbessern die Verdauung.

Mineralsalze: Sie sind reich an Kalzium, Eisen, Natrium und Magnesium. Wenn Algen in der Küche verwendet werden, werden einige Mineralsalze in der Flüssigkeit gelöst und es ist aus diesem Grund, dass wir diese auch als Tee oder in Suppen verwenden können.

Spurenelemente: sind verantwortlich für die Entgiftung.  Algen sind reich an Jod, Silizium, Kobalt, Zink, Chrom und Magnesium. Jod ist notwendig für die Funktion der Schilddrüse, Algen sind normalerweise fünfmal reicher an Jod als Meeressalz. Zink ist in der Insulinsekretion beteiligt und sein Mangel verursacht Müdigkeit und Konzentrationsschwierigkeiten. Das Silizium in Kombination mit Kalzium hilft zur Stärkung der Knochen und hält diese flexibel, stark und verhindert Haarausfall. Cobalt und Eisen sind erforderlich, um Hämoglobin zu erzeugen.

Verwendung von Algen

Zum abnehmen: Sie sind eine gute Ergänzung zu Ihrer Ernährung, und enthalten wenige Kohlenhydrate.

Digestive: Wenn Sie schwere Mahlzeiten konsumieren können Algen die Verdauung unterstützen, helfen als Schleimstoffe für die Wände des Magens, verhindern, dass die Säuren, die durch die Verdauung entstehen die Magenwände beeinflussen und erleichtern den Transport der Nahrung durch den Verdauungstrakt produziert.

Abführmittel:  Ihre Faser Inhalte, die eine leicht abführende Wirkung haben bekämpfen die Verstopfung.

Kosmetik Cremes aus Algen oder Extrakten: Diese sind hervorragend für die Befeuchtung der Haut, wobei sie eine gute Wahl für trockene Haut sind. Sie haben auch eine Macht als Bioaktivator und wirken belebend. Der Konsum von Algen hilft bei der Erhaltung gesunder Haut und schützt vor der Wirkung von freien Radikalen. Algen sind auch sehr nützlich bei der Behandlung von Cellulite.

Entspannend: Algenbäder helfen, Stress abzubauen, und können auch nützlich sein für Rheuma-und Kreislaufbeschwerden.

Arten von Algen

Algen können in vier Gruppen entsprechend ihrer Pigmente eingeteilt werden:

  • Die Chlorophyceae: Grünalgen
  • Die Feofíceas: Braunalgen
  • Die roten Algen: Rotalgen
  • Die Clanofíceas: Blaualgen

Verwendung in der Küche

Algen können ein Zutat in der Küche sein,  sind reich an Mineralien und deswegen empfehlenswert, aber maximal in eine Mahlzeit pro Tag. Sie können Algen zu Sushi, Suppen, Saucen, Salate, etc. verwenden.

Die getrockneten Algen können mit den Fingern zerdrückt werden und Salate damit bestreuen. Algen sind ein guter Weg, um Nährstoffe und Geschmack zu Ihren Gerichten hinzuzufügen, und sind häufig in der Küche verwendet.

pixel_trans pixel_trans Bewertung schreiben pixel_trans

Tags: algen gemüse jod mineralien obst salate sushi

pixel_trans
pixel_trans Sie können auch mögen:
Algen Rezepte
Algen Rezepte

2 Kommentare

Genießbare Algen
Genießbare Algen

3 Kommentare

pixel_trans
100%
2 Meinungen zum Algen: Meeresgemüse
avatar4rating
auf 07/08/2013
Algen haben sehr viele gesundliche Eigenschaften, ich verwende sie jetzt oft, und auch der Geschmack macht die verschiedenen Rezepte sehr interessant.
avatar5rating
auf 30/04/2013
In vielen Länder ist der Konsum der Algen fast täglich und man gewöhnt sich auch schnell an den Geschmack. Ich verwende Algen jetzt auch oft, und habe auch schon einige interessante Gerichte zubereitet und meine Gäste überrascht!

Bewertung schreiben

Name: (Erforderlich)
E-Mail: (werden nicht veröffentlicht) (Erforderlich)

Ihre Meinung:

Bewertung:SCHLECHT SEHR GUT
Bestätigungscode:
captcha image
 (Erforderlich)
Ich akzeptiere die Teilnahmebedingungen
Hörverlust: Ursachen und Behandlung«Hörverlust: Ursachen und Behandlung
pixel_transpixel_trans