Montse Escutia, MamaTerra, and organic gardens Bio-Garten in der Schule und Mamaterra El Huerto Escolar Ecológico y Mamaterra

pixel_trans

Bio-Garten in der Schule und Mamaterra

Biomanantial
nach J. Reyente
pixel_trans
pixel_trans pixel_trans

comentarios  2  Kommentare

Bio-Garten in der Schule und Mamaterra

Im Rahmen der letzten Messe Biocultura, Montse Escutia, Autorin von "L 'Hort Ecològic Schule" (Der Organische Schulgarten) sagte sie in einem Interview, dass "das Interesse von Bildungseinrichtungen durch die Obstgärten steigt"

In ihrem letzten Buch, meint die Autorin, dass für sie "der Garten eine Revolution ist, viel mehr als nur ein Stück Land, wo Lebensmittel hergestellt werden. Es ist eine Waffe, um die Verschlechterung der Welt, Erschöpfung der Böden, Wasser Bekämpfung der Verschmutzung, Ernährung zu bereichern, was wir essen ... "Mit diesen Aussagen macht sie deutlich, dass sie den Bio-Garten liebt.

Die Autorin übernimmt die Aufgaben vor Mamaterra und BioCultura der Auswahlkommission. ICV und  ist Teil der kommunalen Einrichtungen der Progrès, dass die Stadt Castelló d'Empúries (Girona) regelt.

Ein Auszug aus dem Interview von Mitgliedern der Biocultura in ihrer neuesten Ausgabe durchgeführt.

Über das Buch

  •  Der Bio-Schulgarten / L'hort Ecològic der Schule ... War ein Buch notwendig?
  • Es war ein notwendiges Buch für den Verlag (heh, heh). Es ist die renommierteste redaktionelle zum Bildungswesen in Spanien und Lateinamerika  über ein Thema, findet zunehmend mehr Kraft. Obwohl Spanien ein paar Qualität der Veröffentlichungen zu diesem Thema hatte, gab es kein Buch-Format, sondern nur Handbücher. Das Buch soll sowohl als Lehrbuch in der Schule nützlich sein, aber auch so, dass jeder kann es, ohne dass es zu technisch zu lesen. In der Tat gibt es bereits mehrere Leute haben mir erzählt, dass sie gelesen haben, aber nicht vollständig innerhalb der Schule arbeiten.

Interesse an ökologischen Schulgärten

  • Ist das Interesse an den Schulgärten gewachsen ?
  • In den letzten Jahren sehr viel. Ein Thema, das ganz marginal war, das völlig aus der Mode gekommen zu sein schien. Heute kann man sich kaum noch eine Schule vorstellen, ohne Garten. Na ja, vielleicht übertreibe ich ein wenig, aber die Wahrheit ist, dass die Bewegung gross ist und jede Menge Leistung und Institutionen sehr positiv reagiert haben.
  • Was bedeutet ein Garten für ein Kind, bedeutet dies mehr als nur über die Landwirtschaft zu lernen?
  • Absolut. Es ist eines der Themen, das im Buch betont wird. Das ist einer der Schlüssel zum Erfolg eines Schulgartens . So ist die Erwartung die das Interesse der Kinder für den Garten hält, und auch weil sie lernen, dass man nicht immer ein Ergebnis auf einmal im Leben bekommen kann und Geduld haben muss.
  • Dies stellt das Buch sehr klar dar. Getan haben Sie es mit mehr Gedanken über die Kinder als die Lehrer oder umgekehrt?
  • Es wurde im wesentlichen gedacht für Lehrer. Obwohl das Buch Abbildungen eingeführt hat, damit es besser lesbar ist, ist der Text  für Erwachsene gedacht, aber  ein Jugendlicher kann es perfekt lesen. Und als ich sagte, ich wollte von übermäßigen technischen Flucht ausdrücklich verzichten und die Lektüre mit viel Spaß wie möglich schreiben.

Mamaterra

  • Mamaterra tritt zunehmend in den Schulen auf?
  • Mamaterra ist ein Projekt, das täglich wächst. Und nun, mit dem Bildungs-Kit, dass wir bereit mit Materialien für die Arbeit mit Kindern im Bio-Garten geladen haben, glauben wir, dass es bekannter wird. Wir möchten es als Referenz für alle Schulen haben die Lust auf einen Garten haben.
  • Würden Sie erwarten, dass in nicht allzu ferner Zukunft alle Schulen ihren eigenen Bio-Garten haben, auch die städtischen Schulen?
  • Jeden Tag wächst das Interesse. Und ich denke, dass eines Tages die Gestaltung des Schulgartens ein Element wird wie es jetzt der PC ist. Es gibt Lösungen, die in den meisten Orten wachsen. Ich habe von einer Schule gehört, die eine Gemüse-Anlage am Fuße der Straßenbäume in einer großen Stadt baute.

Umweltbildung

Montse Escutia Agraringenieurin ist spezialisiert im Bereich Umweltmanagement und ökologischer Landwirtschaft. Seit 13 Jahren koordiniert sie die Gründung der Vereinigung. Sie hat Artikel für zahlreiche Zeitschriften geschrieben und ist freie Mitarbeiterin bei der kastilischen Auflage der Ökologie. Auch tätig im Projekt Mamaterra Bio-Garten als Instrument zur ökologischen Bildung.

Das Buch für den Schulgarten

Eigentlich ist dies ein Buch zum Schulgarten gewidmet, doch ist erweiterbar auf jeden Garten. Hier sind alle Tricks, alle Lehren, die Grundlagen und vieles mehr. Aus der Kompostierung der Gestaltung der Bewässerung, Schädlingsbekämpfung, Entwicklung der Pflanzen, Zeitplan für die Schule, etc. Texte, Bilder, Vergleiche, Karten, Zeichnungen ... alles, was der Garten zwischen den einfachsten ... Schüler und Lehrer grüßen.

Das Buch ist ab sofort in Spanisch und Katalanisch.  Steht in der Web und im Buchhandel zur Verfügung ab Herbst. Die katalanische Version für Schulen in Katalonien steht auch zur Verfügung.

Das "Educational-Kit" hat der Verein entwickelt mit dem Healthy Living Mamaterra Stempel in Zusammenarbeit mit den Abteilungen für Landwirtschaft Bildung

l'Agriculture écologiques 2008-2012) und Obra Social "La Caixa" und verteilt werden kostenlos an das Learning Resource Centers Katalanen.


Quelle: Mitteilung Biocultura - Healthy Living

www.vidasana.org

pixel_trans pixel_trans Bewertung schreiben pixel_trans

Tags: biocultura landwirtschaft mamaterra montse escutia schulen Öko-gärten

pixel_trans
pixel_trans Sie können auch mögen: pixel_trans
100%

2 Meinungen zum Bio-Garten in der Schule und Mamaterra

avatar4rating
auf 01/08/2014
Solche Projekte sind sehr wichtig, und was ist zur Zeit mit Mamaterra passiert?, gibt es das Projekt noch?
avatar5rating
auf 24/12/2012
Wie hatten ja einen Garten in der Schule und meine Kinder jetzt auch, ich denke der Garten ist bei uns in Deutschland schon ein sehr wichtiger Aspekt, wir versuchen unserer eigenen Produkte zu ernten, und so lernen auch unsere Kinder den Umwelschtuz, die Pflege der Pflanzen , und die Technik natürlich, viel mehr als nur ein Hobby oder eine Aktivität zur Entspannung. Garten ist für und Deutsche sehr wichtig.

Bewertung schreiben

Name: (Erforderlich)
E-Mail: (werden nicht veröffentlicht) (Erforderlich)

Ihre Meinung:

Bewertung:SCHLECHT SEHR GUT
Bestätigungscode:
captcha image
 (Erforderlich)
Ich akzeptiere die Teilnahmebedingungen
8 Schlüssel für die Integrale Gesundheit«8 Schlüssel für die Integrale Gesundheit
pixel_transpixel_trans