Organic Food: more nutrient-rich, delicious ... and something more Biologische Lebensmittel ...  nährstoffreich, mehr Geschmack ... und mehr Alimentación Biológica...más rica en nutrientes, en sabores... y en algo más

pixel_trans

Biologische Lebensmittel ... nährstoffreich, mehr Geschmack ... und mehr

Biomanantial
nach Nayeli R.
pixel_trans
pixel_trans pixel_trans

comentarios  2  Kommentare

Biologische Lebensmittel ...  nährstoffreich, mehr Geschmack ... und mehr

Die Natur bietet uns die besten Lebensmittel um uns zu ernähren. Der Anbau und die Herstellung, mit nicht-natürliche Stoffe und Verfahren, diese sind unausgewogen und überschreiten oft die Körper Toleranz, aufgrund der unausgewogenen Ernährung. Nach offiziellen Angaben sind mehr als 60% der degenerativen Erkrankungen im Zusammenhang mit dem aktuellen Leben verbunden. Die Bio-Lebensmittel und die Methoden zur Erlangung von ihnen, helfen uns Krankheiten zu vermeiden.

Peter Roden, Arzt und Präsident der Sektion für Medizinische Colegial naturistas College of Physicians aus Barcelona, klärte vor kurzem diese Tatsache in einer Pressekonferenz,  das Fehlen von Verbindungen zwischen dieser neuen aber inoffiziellen Krankheit namens Orthorexia und die kluge Wahl sich ausgewogen zu ernähren und keine kontaminierten Produkte zu konsumieren. Nach Roden, "ist es wichtig und notwendig zu erkennen, dass die meisten Krankheiten von heute verursacht werden oder zumindest viel zu tun haben mit der schlechten Qualität von Lebensmitteln: gesättigte Fettsäuren, Zucker, chemische Rückstände, Zusatzstoffe, Pestizide, genetisch veränderte Organismen ... Allerdings, mit der guten landwirtschaftlichen Praxis, die darauf abzielt gesunde Ernährungs-Produkte mit höchster Qualität zu bieten. " und warnte davor, dass" der Regierung zu berücksichtigen hat, dass die Bedeutung des gesunden Essen  wirklich in ihre gesundheitspolitischen Programme gehört. " Gesund Essen ist daher ein Recht und eine Notwendigkeit, für eine optimale Gesundheit.

Das Problem betrifft nicht nur die Lebensmittel für unsere Gesundheit, die Umstellung auf den ökologischen Landbau stellt einen radikalen Wandel im Produktion-System, eine Heilung für unsere intensive Landwirtschaft und die heute kranke Umwelt.

Die ökologische Landwirtschaft ist grundsätzlich unter Beachtung der Erde: keine Ausbeutung,  die Produktion ist nicht aggressiv mit einer Technik in Bezug auf Wissen, nicht nur Marketing-Unternehmen ... Es ist auch die Wiederherstellung der Landwirtschaft und der Landwirte und zu erkennen, die Rolle, die diese in der Gesellschaft spielen. Ohne Landwirschaft könnten die Städte nicht überleben. In diesem Sinne ist jeder ein Verbraucher, und die Bedeutung dessen, ist  entscheidend, wenn wir einkaufen, haben wir die Wahl, zusätzlich zu der gesunden Versorgung der Familie, die Erhaltung der natürlichen Ressourcen unseres Planeten, oder, umgekehrt, weiterhin unwissentlich vernichten. Daher ist unsere Verantwortung als Verbraucher gross.

Reis essen aus der selben Schüssel

Essen ist eine wichtige Form der sozialen Beziehungen. Essen sit ein gemeinsames Verhalten für alle Menschen. Das Wort kommt aus dem lateinischen Wort panis , was bedeutet, Brot. Das Brechen des Brotes (zusammen) symbolisiert ein wichtiges soziales Verhalten. In Japan, gibt es einen Spruch "Essen aus der gleichen Schüssel Reis."

Essen ist auch eine soziale Tatsache, sowie das Verhältnis zur Freude,  Treffen und Feirn sind wichtige Ereignisse in unserem Leben, die Wurzeln in alten Bräuchen haben.

Küche und Volksbräuche, und viele zusätzliche Faktoren. Die Gerichte haben immer eine enge Beziehung mit der Landwirtschaft, dem Ort, und sind  im Zusammenhang mit Boden und Klima, und auch mit den Bedürfnissen aller Lebewesen die dort leben, einschließlich natürlich die Menschen. In der Natur, ist alles geplant, so dass die Mittelmeer-Diät sehr gut für die Menschen in den Mittelmeerländern ist, wäre aber unausgewogen, sogar nachteilig für die Eskimos oder die Mongolen, zum Beispiel.

Hippocrates Grundsatz

Hippokrates lebte im V Jahrhundert v.C., und ist der Vater der westlichen Medizin, er schrieb  "Lassen Sie Ihre Lebensmittel als Medizin und Medizin als Nahrung." in diesem weisen Gebot basiert auf der Beobachtung, Experimente und der gesunde Menschenverstand.

Jedoch gibt es nach wie vor in anderen Kulturen, die Umsetzung der Medikamente sehr effektiv, und auch ohne Nebenwirkungen. Sowohl in Indien und China, zum Beispiel, Verriegelungssysteme der Heilung sind sehr weit fortgeschritten und kulinarische Know-how. Die Veränderungen in der Ernährung, die auf die Erreichung Harmonie von Körper, ist ein Teil der wichtigsten Behandlung in Ayurveda-Medizin und traditionelle chinesische Medizin, unerschöpfliche Quelle des Wissens, wo wir sollten, um West.

Technoernährung

Ihr Ziel ist die Einführung von einer globalen, standardisierten Art der Nahrung, durch eine westliche Agrarindustrie mit Hypertechnologie, vor allem wegen dem Interesse an der Kontrolle und der Rentabilität. Der Saldo auf diesem globalen Plan ist, wie wir am Anfang gesagt haben: mehr Krankheiten durch Lebensmittel, und Verschmutzung. Der "Fortschritt" der modernen Gesellschaft sind Monokulturen, Lebensmittel die homogenisiert sind, standardisierte Ernährung, Geschmack und Genuss nach Marketing Planung. Viele Lebensmittel tragen die gleiche Marke, sehen gleich aus, etc. Wir leben in überfüllten Städten und sind isoliert.

Die vorgeschlagene biologische Kultur geht nicht weiter in diese Richtung, so ist es eine soziale, politische und wirtschaftliche  Revolution.

Warum sind Bio-Produkte besser?

gibt viele Unterschiede in der Qualität und ernährungsphysiologische Vorteile von Bio-Lebensmittel im Hinblick auf die nicht-biologische. Auch gibt es Studien, die bestätigen, ein Rückgang von vielen Krankheiten unter die, die mit Bio-Produkte in der gleichen vergleichende Bedingungen des Lebens für die, die mit Produkten, die nicht.

Ernährungs-Unterschiede

Ökologischer Landbau bietet eine Vielzahl von Produkten, mit hohen Anteilen an Mineralien, die weit über den nicht-biologischen Lebensmittel sind. Betrachten Sie nur ein paar Beispiele:

(* Milliequivalent Mineralien pro 100 Gramm) Tomaten *:

Kalzium: In Bio Produkten 23, während in den herkömmlichen nur 4.4. In diesem Sinne, ist es vollkommen angebracht, zu betonen, dass die medizinische Gemeinschaft auf die Bedeutung von Kalzium für Knochen-Wachstum und die aktuelle Prävalenz der Osteoporose bei Frauen hinweist.

• Magnesium: 59,2 Bio versus 4,5 auf konventionelle Produkte. Magnesium-Mangel kann  Nebenwirkungen wie Zittern, Persönlichkeitsveränderungen, Depressionen, Angstzustände, Reizbarkeit, Magen-Darm-Störungen, usw. Verursachen.

Potassium: 148,3 in biologischen Produkten und 5,86 in den Konventionellen. Das Fehlen oder Vorhandensein von minimal Kalium in den Körper kann dazu führen, dass Herz-Muskel-Verletzungen auftreten und sogar Nekrose, sowie Muskel-Atrophie, Abnahme des Blutdrucks, Appetitlosigkeit, unregelmäßiger Puls und Bauch Schwellung.

Natrium: 6,5  in den Biologischen und 0 in den Konventionellen. Mangel an Natrium kann zu Apathie und Mangel an Energie, Schwindelgefühl, Senkung des Blutdrucks, führen und auch  Schwäche und Muskelkrämpfe verursachen.

Mangan: 68 in den biologischen Lebensmittel und 1 in den Konventionellen. Einige der Folgen der Abwesenheit von Mangan ist die schlechte Glukosetoleranz, schlechte Muskelkoordination, Schwindel oder das Fehlen von Körperbalance.

Eisen:  1938 in den Biologischen und 9 in den Konventionellen. Eisen-Mangel ist in der klassischen Ausbildung von Anämie. Weitere Symptome sind Kopfschmerzen, Verstopfung, verminderte Gehirnfunktion, Müdigkeit und Apathie.

Kupfer: 53 in der biologischen und 0 in der konventionellen. Die Ursachen mangelnder Blutarmut und Störungen in der Bildung von roten Blutkörperchen. In den Fällen, in der Mängel von Kupfer sinkt das Niveau von Enzymen, die Kupfer im Plasma und Blutzellen.

Rindfleisch und Milchprodukte:

Übermäßiger Verzehr von gesättigten Fettsäuren ist mit Herz-Kreislauf-Risikofaktoren verbunden.

Es gibt eindeutige Beweise dafür, dass das Verhältnis zwischen gesättigten und ungesättigten Fetten in Fleisch und Milch aus Bio- Viehzucht viel besser ist als die von Rindern in Ställen gehalten und gefüttert mit herkömmlichen Methoden. Oder was das gleiche ist: das Vieh muss organisch gehalten werden für eine niedrigere Rate von gesättigten Fettsäuren.

Es gibt jetzt ein wachsendes Interesse an konjugierte Linolsäure, die CLA, ein natürliches Fett, das in Rinder-, Geflügel-und Eier.

In diesem Zusammenhang haben mehrere Studien gezeigt, dass sie zur Vermeidung von Krebs, Herzerkrankungen reduzieren und Gewicht zu kontrollieren. Konjugierte Linolsäure sind höher in Fleisch und Milch von Rindern, deren Ernährung einen höheren Gehalt an Gras Heu-oder Futtermittel in Silos gelagert ist.

Die Studie, die von der Rutgers University durchgeführt wurde über verschiedene Produkte aus dem Bereich, kam zu dem Schluss, dass vergleichsweise, Gemüse im Rahmen der traditionellen Methode 87% weniger Mineralstoffe und Spurenelemente hatten, als die aus biologischem Anbau. Das bedeutet, dass der Verbraucher nur 13% der Mineralstoffe und Spurenelemente bekommt, wenn er kein Bio-Gemüse konsumiert.

Ernährungs-Unterschiede treten auf  in allen Arten von Lebensmitteln, nicht nur im Gemüse. Zum Beispiel, die stärksten Rückgänge der ernährungsphysiologischen Qualität von Brot und andere Getreideerzeugnisse kommen aus der Raffination: Bei Weizen verliert das raffinierte Weißmehl, 50% bis 96% im Gehalt an Vitaminen, Mineralien und Ballaststoffe .

Werte der Bio-Lebensmittel

• Seit über 60 Jahren begann verschiedene Studien die gezeigt haben, dass der Konsum der biologischen Lebensmittel beim Menschen einen direkten Einfluss auf den Rückgang vieler Krankheiten hat. Die älteste bekannte stammt aus dem Jahr 1940:

• Eine Studie aus  Neuseeland, in 1940, zeigte wie sich die Gesundheit verbesserte mit der Umstellung auf biologische Lebensmittel. Die Arbeit wurde in einer Schule durchgeführt, Schüler ernährten sich fast ausschließlich aus Lebensmittel aus ökologischem Landbau. Das Ergebnis war, dass nach 2 Jahren Ihre Zahngesundheit viel besser war, sie hatten eine erhöhte Resistenz gegen Knochenbrüche, die Häufigkeit von Erkältungen und Grippe war erheblich zurückgegangen, ihre Genesung war viel schneller und Ihre Gesundheit im Allgemeinen sehr viel besser .

• Im Jahr 1974, fanden französische Forscher heraus, dass die Muttermilch 2 bis 8-mal mehr chlorierten Pestiziden enthält, das maximale Ebene erlaubt von der WHO (World Health Organization) in Essen. Wenn Mütter in der Studie ihre Nahrungsaufnahme Vielfalt, die Konzentration dieser Rückstände in Milch zurückgegangen.

Die Europäische Kommission hat eine erste Liste von 34 Pestiziden hergestellt, für die es keine Beweise oder Potenzial von unerwünschten Auswirkungen auf das endokrine System gab. Die spanische Gesellschaft für Neurologie bestätigt diese Tatsache. In ihrem Bericht von 1999, und erklärte, dass Pestizide sehr ähnlich wie die neurologischen Auswirkungen von chemischen Waffensind  und kein Heilmittel haben.

• Jeden Tag gibt es weitere Berichte über die Behandlung von Krebs, Ernährung ist von wesentlicher Bedeutung, eine Diät, bestehend aus ökologischer Lebensmittel, wenn Sie zu einem guten Ergebnis kommen wollen. Und das ist völlig logisch, wie die Ernährungs-Therapie von Krebs als eines ihrer Ziele zu verhindern, dass Schadstoffe und Toxine. In diesem Sinne ist die Ernährungs-Krebstherapie Trust, durch Dr. C. Aston, sagte im April 2001 , dass "die überwiegende Zahl der Patienten, die weiterhin auf alternative Therapien für Krebs ist, dass von denen, die festgestellt worden ist unheilbar krank, mit einem Minimum Lebenserwartung nach einem allopathischen Behandlung. Die Fähigkeit dieser Patienten, um den Erlass von allen klinischen Nachweis von Krebs ist es sehr wichtig, "

Angeles Parra. Allgemeine Fitness Association. Mitglied der Crae (Regulatory Commission der Bio-Landwirtschaft, Ministerium für Landwirtschaft, Fischerei und Ernährung).

pixel_trans pixel_trans Bewertung schreiben pixel_trans

Tags: biologische krankheiten lebensmittel nährwerte

pixel_trans
pixel_trans Sie können auch mögen: pixel_trans
100%

2 Meinungen “Biologische Lebensmittel ... nährstoffreich, mehr Geschmack ... und mehr”

avatar5rating
auf 05/05/2014
Sichere Lebensmittel sind die beste Option für unsere Ernährung, leider bekommt man sie auch nicht immer, oder man weiss nicht genau ob sie wirklich frei von Pestiziden sind. Wählen Sie immer nur zertifizierte Produkte.
avatar5rating
auf 13/06/2013
Sehr notwendig unsere Ernährung zu ändern, heute gibt es immer mehr Krebsarten und auch Allergien die nicht mehr behandelt werden können. Sicher hat es viel mit der Ernährung und der Umweltverschmutzung zu tun, unsere Körper werden empfindlicher und die Medikamente sind auch ein -beitrag dazu.

Bewertung schreiben

Name: (Erforderlich)
E-Mail: (werden nicht veröffentlicht) (Erforderlich)

Ihre Meinung:

Bewertung:SCHLECHT SEHR GUT
Bestätigungscode:
captcha image
 (Erforderlich)
Ich akzeptiere die Teilnahmebedingungen
Cristina Narbona fordert den Schutz des ökologischen Landbaus

«Cristina Narbona fordert den Schutz des ökologischen Landbaus

pixel_transpixel_trans