Diet for Hyperactive Children Diät für hyperaktive Kinder Niños Hiperactivos: Alimentación y Consejos

pixel_trans

Diät für hyperaktive Kinder

Biomanantial
pixel_trans
pixel_trans pixel_trans

comentarios  2  Kommentare

Diät für hyperaktive Kinder

Was bedeutet die Hyperaktivität mit Ernährung? Hyperaktivität wird durch Unaufmerksamkeit, Impulsivität und eine übermäßige Macht gekennzeichnet. Diese Verhaltensweisen sind eng mit dem Nervensystem verbunden, so dass die Ernährung eine wichtige Rolle bei der Bewältigung dieser Verhaltensweisen spielt.

Das Nervensystem ist in erster Linie an essentiellen Fettsäuren, die Entzündungen und nervöse Reizbarkeit regeln zugeführt. Wenn es keine angemessene oder ausgewogene Ernährung kann das Nervensystem gereizt und überreizt, die nervös und ängstlich Verhalten von Kindern auswirkt.

Lebensmittel, die in einer abwechslungsreichen Ernährung täglich dabei sein sollten:

Fische wie Thunfisch, Lachs, usw., pflanzliche Öle und kalt gepresstem Olivenöl, Sonnenblumenöl, etc. Diese Arten von Ölen eine große Hilfe, um Entzündungen zu reduzieren und regulieren die nervöse Reizbarkeit.

Wichtig sind auch Lebensmittel mit hohem Salicylate wie zB Walnüsse, Mandeln, Erdnüsse, Äpfel, Tomaten, Beeren, Erdbeeren, alle Zitrusfrüchte) und Vollkornprodukte wie Mais, Weizen, Sojabohnen, Hafer, etc.

Bitte fügen sie in ihrer täglichen Ernährung mit frischem Zitrussäften reich an Vitamin C wie Orangensaft. Kräutertees nach zwanzig Minuten des Essens sind eine große Hilfe Reizbarkeit und Nervosität bei Kindern zu reduzieren. Bieten sie ihnen eine Tasse Tee mit etwas Honig nach den Mahlzeiten oder vor dem Schlafengehen.

Die empfohlenen Kräuter: Melisse, Minze, Anis, Lavendel, Kamille, Passionsblume, etc.

Lebensmittel zu vermeiden

Raffinierter Zucker in allen seinen Varianten (Limonaden, Kuchen, Süßigkeiten, Dosentomaten, zuckerhaltigen Säften verarbeitet, etc..) sind eine der am meisten irritierenden Nahrung für das Nervensystem. Sie müssen in ihrer Ernährung Weißzucker vermeiden, weil es eine der Hauptursachen für Zeiträume von Nervenzusammenbrüche, Stress, Impulsivität und Ängstlichkeit bei Menschen ist. Vor allem Kinder sind  betroffen und der Zucker erzeugt auch andere schädliche Konsequenzen wie schlechte Calcium-Resorption, Zerfall, Verdauungsprobleme, Lebensmittelvergiftung, etc.

Es ist wahr, dass der Körper Zucker (Glukose) braucht, aber kein raffinierter Zucker! Der Zucker der benötigt wird, ist der natürliche Zuckergehalt von Obst und gesunden Kohlenhydraten, der Honig ist auch ein sehr nahrhaftes Süßungsmittel. Das Problem mit dem Ersatz von Zucker bei Kindern ist, das sich Kinder leicht an Zucker gewöhnt (wie dies zu einiger Abhängigkeit führt), so ist es oft schwierig zu entfernen. Reduzieren sie den Zucker wenn möglich.  Süßigkeiten, Süßspeisen oder Desserts als Trost oder Belohnung. Es ist besser für Kinder frisches Obst, Salate, Brot und Honig, usw. anzubieten. Das mag langweilig sein für einige Kinder (und auch Eltern), aber wenn wir wirklich ein gesundes Nervensystem haben wollen, besonders wenn Kinder nervös und hyperaktiv sind, ist es notwendig, diese Veränderungen mit einem positiven Geist zu machen. Kleine Taten die sie uns spatter danken werden, wenn sie aufwachsen, sie werden eine Menge  Krankheiten und Beschwerden vermeiden.

Menü für Hyperaktive Kinder

FRÜHSTÜCK

Ein Glas Orangensaft oder Grapefruit-Saft mit den Saft einer gepressten Zitrone. Den Saft trinken und  15 Minuten abwarten, bevor das Kind frühstückt für eine bessere Assimilation.

Eine Schüssel Haferflocken mit Mandeln Milch und Brot mit Honig, Joghurt mit einigen Vollkornprodukten. Vermeiden sie Cornflakes aus Packungen die in Supermärkte verkauft werden, die sehr raffiniert sind, so müssen sie Vitaminen hinzufügen, weil die Nahrung der Körner während der Verarbeitung verloren sind.

Die Marmelade sollte nicht viel Zucker haben, aber auch nicht Light.  Light-Produkte haben auch negative Auswirkungen auf die Gesundheit des Körpers. Marmeladen die empfohlen werden, sind zu 50% weniger Zucker als herkömmliche oder mit natürlichem Fruchtzucker gesüsst.

VORMITTAGS

Beim Mittagessen vermeiden sie gebratene oder fettige Lebensmittel. Das Beste sind Salate, vegetarische Pizza, Hamburger mit Brot und frischem  Käse herzustellen (Vermeidung von zu viel Salz, etc.). Das Essen sollte es so nahrhaft wie möglich sein, vermeiden Sie Funk-Food und verfeinerte Lebensmittel.

MITTAGSESSEN

Zu diesem Zeitpunkt ist es wichtig, dass das Kind keine zuckerhaltige Getränk oder süßen Speisen isst, da dies Gärung im Magen produziert, die das Nervensystem reizen kann und beeinträchtigt eine gute Verdauung. Eine Gemüsesuppe kann angeboten werden - gekochter Reis (lieber aus Vollkorn), Gemüse oder Hülsenfrüchte Kroketten, etc.. Das Wichtigste ist, dass sie in dieser Stunde einen Salat oder frischen Gemüsesaft einnehmen. Eine gute Gewohnheit ist, das Kind, mit einem Glas Karottensaft, Luzerne etc., zu servieren. Vielleicht gefällt den Kinder zuerst die Idee nicht so,aber bald gewöhnen sie sich an die Limonaden oder Fruchtsaftgetränke und gesundes Essen, was tatsächlich sehr positiv auf ihre zukünftige Gesundheit sein wird.

ZWISCHENDURCH

Bieten sie den Kindern einen Müsliriegel an, gehacktes Obst, frisch gepresste Fruchtsäfte, etc. Vermeiden sie Süßigkeiten oder Fast Food.

ABENDESSEN

Abendessen sollte nicht schwer sein, und viele Nahrungsmittel können zu diesem Zeitpunkt nicht kombiniert werden, so dass Kinder besser schlafen können und ihr Nervensystem sich entspannt. Das Beste an dieser Zeit ist die Soja Milch mit einen Keks oder Brot. Vor dem Einschlafen kann man einen Apfel-Salat mit hausgemachtem Joghurt anbieten. Ein Kräter Tee vor dem Schlafengehen ist auch gut für einen ruhigen Schlaf.

Weitere Empfehlungen

Neben der Pflege und Ernährung von hyperaktiven Kindern sollte geholfen werden, ihre Energie in Aktivitäten wie Sport, Theater, Musik und mehr kanalisiert werden. Ein hyperaktives Kind braucht die Aufmerksamkeit und Konzentration durch geführte Aktivitäten um eine konstruktive ausreichenden Energie zu stimulieren. Es sollte nicht immer an einer Stelle sein, nicht viel Zeit verbringen mit Videospielen oder Fernsehen. Machen sie lange Spaziergänge und  ermöglichen sie den Kontakt mit Tieren und der Natur.

pixel_trans pixel_trans Bewertung schreiben pixel_trans

Tags: ernährung kinder nerven nervös ängstlich

pixel_trans
pixel_trans Sie können auch mögen:
Kinder Ernährung

Kinder Ernährung

2 Kommentare

pixel_trans
100%

2 Meinungen “Diät für hyperaktive Kinder”

avatar4rating
auf 30/12/2015
Heute kommt es oft vor, dass viele Kinder schon in einem sehr frühen Alter eine Hyperaktivität Diagnose bekommen. Es ist immer sehr wichtig, dass Eltern und Lehrer eine geignete Vorbereitung haben um genau zu wissen wie sie am besten mit den Kindern umgehen sollten.
avatar5rating
auf 28/06/2012
Ich habe auch ein Kind mit mit dieser Diagnose. Es ist sehr wichtig, dass es eine Diagnose gibt, bevor man denkt alle Kinder sind hiperaktiv. Ich habe gelernt, dass die Ernährung eine sehr wichtige Rolle spielr für diese Kinder. Man sollte auf jeden Fall Zucker und Süssigkeiten vermeiden. Lehrer in der Schule sollten auch Information über dieses Problem haben.

Bewertung schreiben

Name: (Erforderlich)
E-Mail: (werden nicht veröffentlicht) (Erforderlich)

Ihre Meinung:

Bewertung:SCHLECHT SEHR GUT
Bestätigungscode:
captcha image
 (Erforderlich)
Ich akzeptiere die Teilnahmebedingungen
Biomagnetismus (Magnete die heilen)

«Biomagnetismus (Magnete die heilen)

pixel_transpixel_trans