A simple home garden Einfache Gärten Zu Hause Un Huerto sencillo en Casa

pixel_trans

Einfache Gärten Zu Hause

Biomanantial
nach Nayeli R.
pixel_trans
pixel_trans pixel_trans

comentarios  3  Kommentare

Einfache Gärten Zu Hause

Ein Garten zu Hause ist der Wunsch vieler Menschen, aber es gibt viele Gründe, die diese Möglichkeit verhindern, wie Mangel an Zeit, Mangel an Raum, Rückenschmerzen oder einfach weil man nicht weiss wie und wo man anfangen soll. Aber ein Garten anzubauen ist viel einfacher als es scheint. Vor zwanzig Jahren begann Gaspar Caballero de Segovia auf seinem Hof  in Mallorca zu experimentieren, mit dem Ziel, eine einfache Möglichkeit zu finden um Gemüse anzupflanzen. Das Ergebnis ist eine Methode, in Worten des Autors "überraschend, und einfach, angenehm und effektiv, für Bio-Gemüse in einer Mindestfläche mit minimalen Wasserverbrauch und ein Minimum an Arbeit in der Planung, Bepflanzung und Pflege" .

Diese Methode ist als "Parades in Crestall" bekannt und basiert auf fünf Prinzipien:

Nicht auf den Boden treten wo die Pflanzen wachsen

Die Organismen und Wurzeln die in der Erde sind, sind die Arbeitskräfte, die verwendet werden, um eine gute Struktur des Bodens zu erreichen. Um Schaden für die Umwelt zu verhindern, sollte die die Intensivierung der Arbeit der Anbaufläche vermeidet werden.

Konstante Luftfeuchtigkeit

Diese wird mit der Installation einer Bewässerungsanlage erreicht. Dieses System liefert ständig sehr geringe Mengen Wasser. So erhalten wir einen sehr geringen Wasserverbrauch. Die ständige Feuchtigkeit begünstigt die Tätigkeit der Regenwürmer und die anderen Bewohner der Erde.

Ein Drehung Zyklus von vier Jahren

Rotation ist die Folge der Kulturen in einem Feld. Die Rotation bedeutet, dass nach einer Kultur nicht die gleiche Pflanze gepflanzt werden soll. Die Regeln für die Auswahl einer guten Rotation sind sehr einfach und sind ein großer Vorteil für die Pflanzen.

Kompost

Kompostierung ist eine kontrollierte Transformation aus einer Mischung von organischen Abfällen, imitiert, was kommt in der Natur in der Bodenoberfläche passiert, um einen hohen Qualität Dünger zu bekommen. Kompost ist das grundlegende Element des Systems. Jedes Jahr über die gesamte Fläche streuen.

Einpflanzen

Einpflanzen dichter ist als im traditionellen Gartenbau. Dies verhindert den Verlust der Bodenfeuchte und das wachsen von Unkraut. Zusätzlich zu dem Gemüse können auch  Kräuter angepflanzt werden, die dazu beitragen, Schädlinge zu entfernen.

"Stop Crestall" Schritt für Schritt:

  • Mit einem Meter und 4 Einsätze ein Rechteck von 6m lang und 1,5 m breit markieren. Die Länge kann je nach verfügbaren Platz bestimmt werden.
  • Legen Sie eine Schnur innerhalb des Rechtecks in einer Tiefe von 20-30 cm. Das Werkzeug kann variabel sein: Hacke, Schaufel, Schlauch, etc.
  • Den Boden bwegen bis er locker ist und Steine entfernen.
  • Rechtecke von gleicher Länge und 30 cm breit vorbereiten, in zwei gleiche Teile für das Gemüse.
  • Im Rechteck in der Mitte eine Reihe aus flachen Steinen legen als Grenze mit einer Entfernung von ca. 60 cm, zwischen dem Gemüse, Kräuter und Blumen.
  • Auf beiden Seiten befindet sich eine Schicht von 2 bis 4 cm  Kompost.
  • Vor der Schicht Kompost bewässern, dann die gesamte Oberfläche befeuchten.
  • Über den Kompost eine Schicht mit Stroh, Holz, Kiefer Rinde, und so weiter legen.

Empfelungen

1 .- Alternative Pflaznen der verschiedenen botanischen Familien. Schädlinge und Krankheiten sind oft spezifisch für eine botanische Familie. Abwechselnd verschiedene Familien brechen den Teufelskreis von Schädlingen.

2 .- Alternative Pflanzen, aus denen der Verbrauch anders ist. Das Gemüse wie Kopfsalat, Grünkohl, Kohl, usw..,  Wurzeln  wie Karotten, Rüben, Zwiebeln, usw..,auch  Blumen Blumenkohl, Brokkoli, Artischocken, usw. und Obst Tomaten, Paprika, Bohnen, Melonen, Gurken, etc. Jede Pflazne benötigt unterschiedliche Anteile von Nährstoffen, zum Beispiel für die Blätter mehr Stickstoff und Kalium für die Wurzeln. Diese alternative Methode, verhindert die Erschöpfung der Boden Nährstoffe.

3 .- Alternative Pflanzen entsprechend der Entwicklung der Nährstoffbedarf. Es sind Pflanzen, die sehr hoch in Nährstoffen sind (Kohl, Spinat, Tomaten, Zucchini, usw..), Andere verlangen nur wenige (Zwiebeln, Rüben, Salat, usw.). Und andere im Gegenteil helfen zur Verbesserung der Boden Nährstoffe (Bohnen Bohnen, Erbsen, usw.) . Diese zu kombinieren mit den anderen, hilft Entwässerung und Erschöpfung der Boden Nährstoffe zu vermeiden.

Rotation

Zur Entwicklung der besten Rotation sind in jeder Station 2 oder 3 Pflanzen, die immer zu botanischen Familien passen. Z. B. Umbelliferae mit Liliaceae oder Verbindung mit Quenopodiaceas und Kürbisgewächse. Mit den vier Pflanzen, alle Familien. Jedes Jahr ändern.

Für weitere Informationen:

CABALLERO de Segovia, G. Martinez und T. (1998) Der ökologische Garten, Schule und Familie. Methode Gaspar Caballero de Segovia.

AFAE University Press. AFAE (Gesellschaft zur Förderung der ökologischen Landwirtschaft). Apdo 1595, 07080 Palma de Mallorca.

pixel_trans pixel_trans Bewertung schreiben pixel_trans

Tags: gemüse hausgemachte kräuter obstgarten obstgärten organische

pixel_trans
pixel_trans Sie können auch mögen: pixel_trans
100%

3 Meinungen “Einfache Gärten Zu Hause”

avatar5rating
auf 07/10/2016
Nicht vergessen, dass man heute verschiedene Apps hat und auch Tutoriale wo man ganz genau sehen kann wie alles gemacht wird.
avatar5rating
auf 03/05/2014
Ich habe wenig Erfahrung im Garten, und finde diese Artikel sehr interessant und sehr nützlich für Anfänger. Danke schön!
avatar5rating
auf 11/06/2013
Ich finde diese Methode sehr interessant, und habe das auch schon ausprobiert, wenn der Boden gut genährt und bewässert ist, kann man das Gemüse auch nah anpflanzen, es wird trotzdem gross wachsen, und man hat nicht so viel lästiges Unkraut.

Bewertung schreiben

Name: (Erforderlich)
E-Mail: (werden nicht veröffentlicht) (Erforderlich)

Ihre Meinung:

Bewertung:SCHLECHT SEHR GUT
Bestätigungscode:
captcha image
 (Erforderlich)
Ich akzeptiere die Teilnahmebedingungen
Auch ausser dem Haus gesund essen

«Auch ausser dem Haus gesund essen

pixel_transpixel_trans