Eczema: Options for treatment Ekzem: Die verschiedenen Behandlungsmöglichkeiten Eczema: Las diversas opciones de tratamiento

pixel_trans

Ekzem: Die verschiedenen Behandlungsmöglichkeiten

Biomanantial
nach Miriam R.
pixel_trans
pixel_trans pixel_trans

comentarios  4  Kommentare

Ekzem: Die verschiedenen Behandlungsmöglichkeiten

Es ist ein Zustand, der sehr viel Energie und Mut benötigt, die Betroffenen sind von unaufhörlichen Juckreiz geplagt , und manchmal verhindert das sogar den Schlaf oder die Konzentration.

Ursachen

Es gibt drei bekannte Ursachen:  eine beschädigte Hautbarriere, ein schwaches Immunsystem und die Belastung durch Elemente, die die Haut schwächen. Es gibt andere Faktoren, die dazu beitragen, wie Stress und Klima, die zu Ausbrüchen führen können.

Naturheilmittel

Massage: Natürliche Öle können gute Verbündete sein gegen diese Krankheit, und wie man sie anwendet, ist mit einer sanften Massage. Das Sonnenblumenöl ist ein gutes Beispiel, es enthält gesunde Fette und verbessert die Barrierefunktion der Haut. Wenn Sie ein paar Minuten am Tag  diese Massage versuchen, können Sie Juckreiz, Rötung und Verdickung der Haut verbessern. Vermeiden Sie es wenn die Haut rissig ist oder sehr trocken.

Klima: Das Klima und die trockene Luft kann den Zustand verschlechtern, es wird empfohlen, die Wohnung feucht zu halten im Winter mit kühlen Nebel-Luftbefeuchter , und im Sommer mit einer Klimaanlage.

Nehmen Sie ein Bad: Versuchen Sie immer mit warmem Wasser zu baden. Vermeiden Sie heißes Wasser, da es die Haut austrocknet. Verwenden Sie Pflegeprodukte für die Haut die neutral sind. Wenn Sie sich abtrocknen, tun Sie es mit einem Handtuch, klopfen Sie sanft auf die Haut, und verwenden Sie eine additive freie Creme um die Feuchtigkeit abzudichten.

Akupressur und Akupunktur: Im Jahr 2011 fand eine Studie, dass der Einsatz dieser Therapien zu einer Verbesserung der Haut führen können und Juckreiz  reduzieren. Ein Tipp ist Druck mit den Fingern auf dem inneren Arm auszuüben, in der Nähe des Ellenbogens , mehrmals pro Woche um den Juckreiz zu reduzieren.

Vitamin D: Es hat sich gezeigt, dass Menschen mit Neurodermitis, die etwa 2.000 IU an diesem Vitamin täglich konsumierten, weniger schwere Symptome zeigten als diejenigen, deren Aufnahmemengen von Vitamin D niedriger war, diese neigten zu schwereren Symptomen von Neurodermitis .

Hypnotherapie: Diese wirkt nicht direkt für die Entlastung  der Symptome, aber kann entspannen und  den ständigen Juckreiz  kontrollieren , hilft zur Erhöhung der Toleranz und verringert die Notwendigkeit sich zu kratzen, was wiederum hilft, damit sich die Symptome nicht verschlimmern.

Herkömmliche Behandlungen

Die topische Glukokortikoide: Steroid –Cremes sind verschreibungspflichtig. Diese lindern Juckreiz. Trotz der häufigen Verwendung dieser Cremes heilt die Haut nicht umbedingt. Ärzte empfehlen oft mit einer halben Dosis zu beginnen und dann wird diese nach und nach geändert, bis die gewünschten Ergebnisse erreicht werden.

Phototherapie: Bestimmte UV- Wellen wirken im  Kampf der Entzündungen und helfen zur Verbesserung der Ausdauer und erhöhen die Menge von Vitamin D in der Haut. Zwei Therapien  die auffallen sind die Schmalband- Therapie, durch UV- B -Wellen, die Sitzungen werden in der Regel  zwei-bis dreimal in der Woche angewendet. Die zweite ist älter und zwar die Breitband Therapie, so wirksam wie die erste, jedoch durch mehr Sitzungen. Nebenwirkungen dieser Therapie sind Sonnenbrand.

Antihistaminika:  Die Wirkung von Histamin, das für die Symptome von allergischen Reaktionen verantwortlich ist, kann die Symptome blockieren. Es wird empfohlen, vor dem Schlafengehen für Juckreiz zu verwenden um schlafen zu können.

pixel_trans pixel_trans Bewertung schreiben pixel_trans

Tags: behandlungen ekzem haut juckreiz

pixel_trans
pixel_trans Sie können auch mögen: pixel_trans
100%

4 Meinungen “Ekzem: Die verschiedenen Behandlungsmöglichkeiten”

avatar5rating
auf 29/06/2015
Feuchtigkeit auf der Haut, wenig Stress, viel Ruhe, eine richtige Ernährung und Ausdauer sollten helfen. Das wichtige ist das Problem zu kontrollieren und dann kann man Ekzem auch heilen.
avatar4rating
auf 10/07/2014
Meine letzte Haut Allergie Krise war im April, jetzt sind zwei Monate vergangen ohne Probleme, ich habe aber trotzdm Angst, dass es eines Tages wieder anfängt, ich weiss immer nicht genau was es verursacht, aber eines ist sicher, zu viel Stress ist der Auslöser.
avatar5rating
auf 14/12/2013
Was auch hilft, auch wenn es verübergehend ist, wärend man zum Arzt fährt, sind kalte Kompressen auf der Haut, kaltes Wasser reicht, um die Haut zu beruhigen, aber man muss schon eine Lösung oder ein Heilmittel finden, denn jede Person reagiert da auch anders.
avatar5rating
auf 06/12/2013
Juckreiz ist was sehr schlimmes, und es ist wahr, in der Nacht, während dem Schlaf kann man ihn oft nicht kontrollieren, und man macht sich selber schlimme Verletzungen auf der Haut, die dann noch zu Hautinfektionen und anderen gesundeheitlichen Problemen führen. Ich freue mich wenn solche Themen behandelt werden, und denke die Ärzte und Wissenschaftler sollten weiter auf eine geeignete Behandlung suchen.

Bewertung schreiben

Name: (Erforderlich)
E-Mail: (werden nicht veröffentlicht) (Erforderlich)

Ihre Meinung:

Bewertung:SCHLECHT SEHR GUT
Bestätigungscode:
captcha image
 (Erforderlich)
Ich akzeptiere die Teilnahmebedingungen
Internet WI- FI  Allergie? Gibt es das?

«Internet WI- FI Allergie? Gibt es das?

pixel_transpixel_trans