Sensitive teeth: causes and remedies to prevent and eradicate the problem Empfindliche Zähne: Ursachen, Verhinderung und Beseitigung Dientes sensibles: causas, remedios y prevención

pixel_trans

Empfindliche Zähne: Ursachen, Verhinderung und Beseitigung

Biomanantial
pixel_trans
pixel_trans pixel_trans

comentarios  3  Kommentare

Empfindliche Zähne: Ursachen, Verhinderung und Beseitigung

Wenn Sie heißen Tee trinken oder ein Eis essen und Schmerzen oder Unbehagen an Ihren Zähnen spüren, ist das ein Problem, das als empfindliche Zähne bekannt ist. Ob Sie es glauben oder nicht, handelt es sich um ein sehr häufiges Problem, das ein Hindernis ist um kalte Speisen oder sehr warme zu genießen, da die häufige Änderungen in der Temperatur im Essen es unmöglich macht viele Mahlzeiten zu genießen.

Allerdings glauben Sie nicht, dass alles verloren ist. Sie können einige Dinge tun, um sich zu helfen, und diesen Zustand zu verhindern. Aber zuerst müssen Sie die Ursachen kennen, damit Sie sie vermeiden können.

Was sind die Ursachen für empfindliche Zähne?

Ein Grund dafür ist, dass ein Teil des Zahnes den Sie sehen, mit einer Schicht die Dentin in den Zähnen schützt. Es ist, wenn der Zahnschmelz angegriffen wird oder verdünnt oder verloren geht, wird das Dentin frei, und der Zahn wird dann empfindlich. Dentin kann verloren gehen oder sich abnutzen wegen ein paar Gründe:

Ursachen für empfindliche Zähne:

• Eine Zahnbürste mit harten oder schlechten Borsten.

• Ein aggressives oder zu hartes Bürsten.

Kräftiges Bürsten von einer Seite zur anderen.

Zähneknirschen: Das ist eine Gewohnheit, wo die Zähne mit einer Frequenz geschnitten werden, die den Zahnschmelz verletzen können, so dass die Zähne empfindlich werden.

Schlechte Mundhygiene verursacht Zahnerosion.

Zahnärztliche Erosion durch den Verlust des Zahnschmelzes durch aggressive Stoffe wie Zucker, Softdrinks, sauere oder säurehaltige Nahrungsmittel, Kaugummi, etc.

• Rezession des Zahnfleisches durch Zahnfleischrückgang kann Zahnwurzeln ausgesetzt lassen und diese werden noch empfindlicher.

Zahnfleischerkrankungen: die Anhäufung von Plaque und Zahnstein an den Zähnen kann Zahnfleischprobleme beeinflussen die Empfindlichkeit des Zahnes.

Andere Ursachen für Zahn-Empfindlichkeit:

Eine Karies, rissige oder zerbrochene Füllung: wenn es Risse in den Zähnen gibt, kann Nahrung in die Wurzel des Zahnes kommen und Schmerzen verursachen, besonders wenn die Temperaturen extrem sind.

Die Verwendung von Zahnweiß: Zahnaufheller können den Zahnschmelz angreifen. Viele Patienten, die sensibel Zahnaufhellung in einer kurzen Zeit haben, nachdem ihre Zähne geweißt wurden.

Heilung und Prävention von empfindlichen Zähnen

Hygiene und Gesundheit: Das erste ist eine wirksame Mundhygiene. Es ist notwendig zu lernen, wie man sich die Zähne gut bürstet, schwer auf die Zähne drücken, ohne zu vernachlässigen, dass diese sehr sauber, frei von Zahnstein sind. Wir empfehlen elektrische Zahnbürsten zu verwenden, um die Plaque zu entfernen mit dem ausreichenden Druck.

Gesundes Zahnfleisch: Es ist wichtig, die Empfindlichkeit der Zähne zu verhindern. Zur Vermeidung der Zahnprobleme und für einen guten Zustand ihrer Zähnen, sollten Sie eine weiche Bürste verwenden, jedesmal wenn Sie die Zähne putzen. Eine Abhilfe ist ein wenig Wasser mit einigen Tropfen Zitronensaft auf das Zahnfleisch aufzutragen. Zitrone ist ein ausgezeichnetes Stärkungsmittel für die Gesunderhaltung der Zähne und des Zahnfleisches. Statt Mundwasser, fügen Sie ein paar Tropfen Zitrone auf eine Tasse Wasser und spülen Sie den Mund. Zitrone kann helfen, Karies zu verhindern.

Gesundes Zahnfleisch: Damit das Zahnfleisch nicht zurücktretet müssen Sie sich sehr bewusst sein, beim Zähneputzen, tun Sie es sorgfältig und mit einem sanften, aber festen Druck. Massage hilft auch mit dem Zeigefinger auf dem Zahnfleisch. Wann immer möglich, geben Sie ihrem Zahnfleisch eine kreisförmige Massage mit einem leichtem Druck nach unten.

Vermeiden Sie alkoholfreie Getränke, Süßigkeiten und zuckerhaltige Getränke: Raffiniertes Getreide, das in Supermärkten verkauft wird ist Dynamit für die Zähne, das Korn bleibt normalerweise zwischen den Zähnen stecken, auch mit einem sehr gründlichen Zähneputzen, es ist schwer, das Getreide zu entfernen. Am besten ist es, dieses nicht zu essen, vor allem sind diese Produkte nicht geeignet für Kinder, die es täglich essen, diese sind wirklich ätzend auf dem Zahnschmelz.

• Vermeiden Sie Zähneknirschen wenn Sie sich angespannt, ängstlich oder nervös fühlen.

Hausmittel für empfindliche Zähne:

1. Fluorid spülen oder Fluorid-Gel: Es kann helfen zur Abnahme der Empfindlichkeit vor allem für diejenigen mit schlechten Zähnen.

2. Halten Sie Ihre Zähne gereinigt: Schmutz auf den Zähnen und eine gummiartige Substanz die in den Konturen der Zähne entsteht enthält Säure, die stark reizend auf die Zähne wirkt. Zumindest die Zähne  2 mal am Tag putzen , besonders nach dem Essen.

3. Keine Softdrinks trinken oder Bonbons lutschen: Wenn Sie Limo trinken oder Süßigkeiten und Kekse essen, etc., spülen Sie den Mund nach einer Weile mit reinem Wasser. Vermeiden Sie Kaugummi kauen, das ist schrecklich für Ihre Zähne. Verwenden Sie Zahnseide einmal täglich, weich von Zahn zu Zahn, aber nicht hastig, denn sie verletzen das Zahnfleisch.

4. Hören Sie auf zu rauchen! Abgesehen von all den negativen Folgen, die Rauchen bringt, leiden die Zähne viel mit Säuren und giftigen Stoffen.

pixel_trans pixel_trans Bewertung schreiben pixel_trans

Tags: hygiene karies mund zahnarzt zahnfleisches

pixel_trans
pixel_trans Sie können auch mögen: pixel_trans
100%

3 Meinungen zum Empfindliche Zähne: Ursachen, Verhinderung und Beseitigung

avatar5rating
auf 06/01/2014
Empfindliche Zähne und Zahnfleisch ist eine Krankheit an der heute sehr viele Personen leiden. Ich denke das hat schon viel mit der heutigen Ernährung zu tun, denn trotz das es so viele Produkte für die Mundhygiene gibt, una das die meisten Personen diese auch sehr ernst nehmen, sind unsere Zähne schwach geworden.
avatar5rating
auf 25/10/2012
Ich denke die Artikel die ich bis jetzt gelesen habe sind ganz in Ordnung. Es ist gut, dass sie jetzt auch auf Deutsch zu lesen sind!
avatar2rating
auf 24/09/2012
Sry, aber was ist das bitte für eine Sprache? Also wenn sie schon so einen hochgestochenen Beitrag über "Probleme mit den Zähnen" und über die Abschaffung der jeweiligen Probleme texten und meinen so super darüber Bescheid zu wissen, dann doch bitte in einer vernünftigen Sprache.
So nimmt sie doch kein Mensch ernst.

Bewertung schreiben

Name: (Erforderlich)
E-Mail: (werden nicht veröffentlicht) (Erforderlich)

Ihre Meinung:

Bewertung:SCHLECHT SEHR GUT
Bestätigungscode:
captcha image
 (Erforderlich)
Ich akzeptiere die Teilnahmebedingungen
Ihr Körper braucht Vitamine«Ihr Körper braucht Vitamine
pixel_transpixel_trans