Eating well during colds Richtige Ernährung bei Erkältungen Alimentarse bien durante los resfriados

pixel_trans

Richtige Ernährung bei Erkältungen

Biomanantial
nach Nayeli R.
pixel_trans
pixel_trans pixel_trans

comentarios  3  Kommentare

Richtige Ernährung bei Erkältungen

Die Erkältung ist eine Infektion aus viralen Ursprungs, die Auswirkungen hat auf die Atemwege, vor allem Nase und Rachen, manchmal bis auf die Luftröhre und Bronchien. Eine Person kann die Krankheit mehrmals im Jahr erleben.

Im Prinzip ist es eine Krankheit, die zwischen drei und sieben Tagen dauert bis die Symptome beginnen zu verschwinden. Jedoch sollte mehr Aufmerksamkeit gewidmet werden bei Kinder, ältere Menschen, schwangere Frauen und geschwächte Personen, die möglicherweise am stärksten betroffen sind.

Symptome

Die häufigsten Symptome einer Erkältung sind übermäßiger Schleim, begleitet von Husten, Niesen, Halsschmerzen und leichten Unwohlsein. Die Erkältung heilt in der Regel ohne das Auftreten von Fieber, obwohl in einigen Fällen ein Fieber geben kann 38-39 Grad. Obwohl diese Symptome  ähnlich sind bei Grippe, gibt es einige Unterschiede zwischen ihnen, vor allem das Vorhandensein von Fieber für mehrere Tage, schwerer Husten, Kopfschmerzen, Gelenkschmerzen und Muskelschwäche.

Besser Erkältung verhindern

Die Erkältung ist eine Krankheit die sich leicht übertragen lässt, durch Kontakt mit Sekreten, die das Virus tragen. Es gibt einige aber nicht immer wirksame Impfstoffe für die Prävention, denn es gibt viele Arten von Virus die die Krankheit verursachenm und die jedes Jahr mutieren. Hygienemaßnahmen die sind empfohlen um Erkältung und Grippe zu vermeiden:

  • Nicht in Kontakt mit den kranken Menschen sein, vor allem die ersten Tage.
  • Es ist wichtig, dass das körpereigene Abwehr-System ordnungsgemäß funktioniert, im Falle einer Infektion, immer Hände gründlich waschen und trocken mit einem sauberen Tuch, dieses soll nicht von Kranken Personen verwendet werden.
  • Sich schützen vor kalten Umgebungen.

Es ist wichtig, dass die körpereigene Abwehr-System ordnungsgemäß funktionieren, um uns im Falle einer Infektion. Hier spielt die Ernährung eine entscheidende Rolle. Bei dieser Funktion ist Vitamin C sehr wichtig, in Obst und Gemüse gefunden. Lebensmittel mit einem höheren Gehalt an diesem Vitamin sind Zitrusfrüchte wie Orangen, Mandarinen-und Grapefruitsaft, anderen Früchten wie Erdbeeren, Kiwis und Mangos und Gemüse wie Paprika und Kohl-Familie. Das Defizit der anderen Nährstoffen kann dazu führen, dass ein geschwächtes Immunsystem ist und erhöht die Anfälligkeit für Infektionen. Dazu gehören Mineralien wie Selen und Zink, Omega-6 Fettsäuren und Aminosäuren wie Arginin und Glutamin. Milchsäurebakterien, die sich vor allem in fermentierter Milch befinden,  scheinen eine positive Wirkung auf das Immunsystem zu haben. Diese Mikroorganismen sind eine Barriere und helfen der Magen-Darm-Flora oder Darmschleimhaut, wo sie ihre positiven Eigenschaften zeigen.

Gegen Erkältung kämpfen

Die Behandlung richtet sich auf die Verbesserung der Symptome, denn es gibt keine Medizin die Erkältung heilen kannm denn es handelt sich um eine Krankheit durch ein Virus verursacht. Antibiotika sind nicht wirksam, außer in Fällen von Komplikationen, durch Bakterien.

Die Rolle der Nahrung bei Erkältung

  • Eine Ernährung auf der Grundlage von weichen Lebensmittel kann zu einer Verbesserung des allgemeinen Krankheitsgefühl führen und mildert Appetitlosigkeit die auftreten kann, durch den Stand der Genesung. Die Lebensmittel sollten variiert werden, leicht vererdaulich und zur Förderung der Immunfunktion.
  • Eine angemessene Flüssigkeitsaufnahme ist wichtig, gute Hydratation bei Erkältungen. Dies verhindert, dass  Schleimhäute trocknen und stärkt die Verflüssigung von Sekreten.
  • Alkoholische Getränke und Koffein sind nicht empfohlen in diesem Fall.
  • Heiße Getränke und Brühen, Suppen und Tees lohnen sich, um die erforderliche Menge an Flüssigkeit zu bekommen.
  • Lebensmittel auf einfache Art zubereiten, so sind sie auch leichter zu verdauen. Vermeiden Sie eine übermäßige Menge an Fett.
  • Vitamin C verhindert Erkältungskrankheiten und deren Dauer, denn diese stimuliert die körpereigene Abwehr. Die besten Quellen dieses Vitamins sind Obst und Gemüse, deren Präsenz ist von wesentlicher Bedeutung in der Ernährung im Kampf gegen die Erkältung. Andere Nährstoffe zur Förderung der Immunfunktion,  ist Selen in Lebensmittel wie Eier, Getreide, reich in Gemüse, Fleisch und Fisch, und Zink, deren Haupt-Nahrungsquellen Leber, der Käse, Meeresfrüchte, Gemüse, Eier und Nüsse sind.
  • Bei Fieber sollte der Schwerpunkt auf eine angemessene Zufuhr von Flüssigkeiten sein und Austrocknung  vermeiden, zur Beseitigung von Giftstoffen aus dem Körper. Es empfiehlt sich eine weiche Nahrung, leicht verdaulich.
  • Phytotherapie arbeitet zusammen zur Verbesserung des allgemeinen Zustandes und gegen die Symptome von Erkältungen. Der Kräutertee hat positive Auswirkungen auf die Atemwege, die am besten geeigneten sind Eukalyptus,  Echinacea, und Verbena, unter anderem.

Ein Menü

Frühstück: Orangensaft, Milch und Kekse mit Honig.

Vormittags: Infusion.

Mittagessen: püriertes Gemüse, Hähnchenbrust  mit Reis, und Apfelmus.

Snack: Joghurt mit Nüssen und eine Infusion.

Abendessen: Nudelsuppe, Omelette mit Tomaten, Kiwi.

Quelle: Consumer.es

pixel_trans pixel_trans Bewertung schreiben pixel_trans

Tags: erkältung grippe lebensmittel

pixel_trans
pixel_trans Sie können auch mögen: pixel_trans
100%

3 Meinungen “Richtige Ernährung bei Erkältungen”

avatar4rating
auf 27/05/2016
Wenn ich krank bin habe ich auch meistens keinen Hunger, man sollte vor allen Flüsigkeiten trinken, und naturlich Tee mit viel Zitrone.
avatar5rating
auf 08/06/2014
Bei einer Erkältung sollte man sofort mit zusätzlicher Vitamin C beginnen, und auch viel Wasser trinken, heissen Tee mit Zitrone oder Eukaliptus und gut ausruhen.
avatar4rating
auf 04/08/2013
Die Erkältungen werden immer stärker, und Antibiotika funktioniert tatsÄchlich nicht mehr. Echinacea und Eukalyptus sind immer sehr gut, auch für Kinder. Dazu die Hühnersuppe mit Omas Rezept und viel Tee mit Zitrone und Honig. Heilmittel die meistens funktionieren, wenn möglich sollte man auch im Bett bleiben.

Bewertung schreiben

Name: (Erforderlich)
E-Mail: (werden nicht veröffentlicht) (Erforderlich)

Ihre Meinung:

Bewertung:SCHLECHT SEHR GUT
Bestätigungscode:
captcha image
 (Erforderlich)
Ich akzeptiere die Teilnahmebedingungen
ERA: 3. Messe für Landwirtschaft und ländliche Ökologische

«ERA: 3. Messe für Landwirtschaft und ländliche Ökologische

pixel_transpixel_trans