Rude Children and Young Freche Kinder und Jugendliche Niños y Jóvenes rebeldes

pixel_trans

Freche Kinder und Jugendliche

Biomanantial
pixel_trans
pixel_trans pixel_trans

comentarios  4  Kommentare

Freche Kinder und Jugendliche

Freche Kinder, Schüler die nicht aufpassen und keine Verantwortung haben, Jugendliche die nicht tun was sie sollten und gerade das Gegenteil machen. Kinder die keine Regeln haben und leicht die Grenzen überschreiten. Kennen sie solche Kinder und Jugendlichen? Haben sie so jemanden Zuhause, der sich so verhält und sie nicht wissen, was sie tun sollen? Dann müssen sie ein paar Geheimnisse erfahren.

Zu erst müssen sie wissen, dass sie diese Haltungen von Kinder und Jugendlichen nicht ändern können, wenn sie nicht vorher  wissen, dass es für jede Einstellung  eine Notwendigkeit gibt. Viele Eltern und Lehrer kämpfen die meiste Zeit im Versuch, die Einstellungen ihrer Kinder oder Schüler zu ändern, aber sie sind sich nicht bewusst, welche  Gründe die Kinder haben für dieses Benehmen.

Also untersuchen wir zunächst warum ein Kind oder Jugendlicher rebellisch ist, und es gibt viele Ursachen, für dieses Verhalten.

1. Übermäßige Autorität: Wenn ein Kind nur im imperativen Ton angesprochen wird, dh in einem Ton, der immer Befehle ausspricht wie: "Mach deine Hausaufgaben!" "Schlage nicht deinen Bruder" "Wasch das Geschirr ab", etc., dann ist es wahrscheinlich, dass das Kind beginnt  rebellisch zu werden. Warum? Nun, stellen sie sich erst vor, was sie empfinden würden  zum Beispiel, wenn jemand  ihnen nur Befehle gibt, und sie bestraft. Wie würden sie sich fühlen? Stellen sie sich vor, dass ihr Chef  ihnen nur Befehle  den ganzen Tag gibt? Stellen sie sich vor, dass er ihnen nur sagt, was falsch ist und immer nur Fehler findet? .Vielleicht nicht sehr komfortabel, und es wird eine Zeit kommen, wenn es ihnen dann reicht, und sie nicht mehr da arbeiten wollen. Warum? Weil sie sich möglicherweise wie eine Maschine oder "programmierter" Roboter  behandelt fühlen, und nicht als ein Mensch, der fühlt und denkt.

2. Nachsichtigen und permissiven Charakter: Wenn ein Elternteil oder Lehrer  sehr freizügig  und leicht den Kinder etwas verzeiht, ohne dass die Kinder ihre Fehler einsehen oder leiden unter den Auswirkungen ihres Handelns, wird  das Kind nur sehr wenig Wert den Dingen und Aktionen geben, und es können sich zwei Haltungen erzeugen: Die erste apathisch und desinteressiert, oder eine rebellische Natur. Wenn man einem Kind oder Jugendlicher keine Grenzen setzt und als "gute Eltern oder Lehrer," nicht erlauben das Kinder oder Jugendliche Frustration leiden, wegen ihres Handelns oder wenn man leicht Strafen aufhebt, dann sind Kinder oder Jugendliche wirklich frustriert, und es ist ihnen  gleich sich schlecht zu benehmen, mit anderen Kinder oder Lehrer zu streiten oder zu prügeln, weil sie nicht auf ihr Handeln  aufmerksam gemacht wurden. Sollten diese Kinder bestraft werden? Nein, solche Kinder müssen lernen, bewusst zu sein (siehe Detail unten).

3.Super Eltern oder Lehrer die über den Kindern stehen: Diese Art von Eltern oder Lehrer  stehen meistens über dem Kind oder Schüler, und statt im Unterricht die Schwächen in Stärken umzuwandeln,  lösen sie ihnen alles mit Leichtigkeit, und ermöglichen den Kindern nicht selbst zu denken, sie sind fortgeschritten, erklären und lösen Probleme im voraus. Diese Art von Lehrern oder Eltern tun und sagen Dinge wie: "Lass mich dir helfen" "Lassen sie mich ihnen sagen, wie" Habe ich dir nicht tausendmal gesagt …" Aber was hast du den im Kopf? "" Ich sagte dir doch. "" Du weißt nicht, "" Ich denke nicht, du bist in der Lage, ... "Diese Aussagen verursachen schwere Enttäuschung bei Kinder und Jugendlichen und machen diese unsicher und nutzlos, nur sehr wenig kreativ und partizipativ.

Diese drei Formen der Bildung brechen drei grundlegenden und fundamentalen Anliegen der Kinder und Jugendlichen. Diese Bestrebungen sind:

• Selbst nachzudenken, kreativ zu sein und sich intelligent zu fühlen..

• Sich nützlich und notwendig zu fühlen.

• Teilnehmen an Entscheidungen und kreativ in ihrer Umgebung zu sein.

Wenn diese Bestrebungen nicht beachtet werden, haben wir  freche Kinder und Jugendliche. Und je weniger wir  sie denken lassen, sich nützlich, kreativ und intelligent zu fühlen, werden sie nicht mehr auf uns hören, und ihr Verhalten wird schlecht.

Wie kommen Kinder und Jugendliche zu einem reifen Charakter, bewusst und intelligent?

Es gibt drei Grundregeln:

Akzeptieren sie die Kinder und Jugendlichen wie sie sind:  Man könnte denken, wenn wir jemanden akzeptieren, könnte man eher eine Schwäche fördern. Aber es ist nicht so.  Jemanden akzeptieren mit all seinen Schwächen ist eines der mächtigsten Zeichen der Liebe.

Hören sie gut zu: Annehmen bedeutet "komm und sag mir, was du denkst und fühlst und was dich stört und ich werde dir zuhören." Hören ohne Urteile, ohne daran zu denken, dass etwas gut oder schlecht ist, helfen sie den Jugendlichen, ihre wahren Gefühle auszudrücken. Wenn sich jemand beurteilt fühlt, kann es keine nahe Beziehung geben, niemand möchte dass andere seine Schwächen erkennen. Also muss man nur zuhören, und Aufklärungen und Äußerungen vermeiden, bevor die Zeit kommt. Zuhören macht das sich Kinder und Jugendliche wichtig fühlen, und gibt Wert auf das was sie fühlen und denken.

Helfen sie ihnen, zu denken und zu erkennen:  Eines der schwersten Irrtümer der Erziehung der Lehrer oder Eltern ist den Kinder und Jugendlichen zu lehren, was sie tun sollen, oder wie sie sich verhalten sollen. Und nichts ist frustrierender als das. Beachten sie, dass ihre Mission folgende ist:  Schwächen in Stärken zu wenden. Die Kinder  bringen eine Art der Wahrnehmung der Welt und schließlich entscheiden sie selber, was sie wählen und wie sie ihr Leben leben. Sie können nicht immer alles für sie lösen oder ihnen sagen, was das Beste für ihr Leben ist. Sie können nur helfen, einen starken Charakter, bewusst und kreativ zu bilden.

Wenn sie etwas tun, machen sie sie immer verantwortlich für das, was sie tun: Zum Beispiel, wenn ihr Kind seinen kleinen Bruder schlägt, nicht einfach sagen: "Nicht schlagen!" Sagen sie: Wie fühlst du dich, wenn dich jemand schlägt? Wir müssen bedenken, dass das wichtigste ist, dass das Kind oder Jugendliche, den Wert seiner Aktionen versteht und Lösungen findet wenn die Situation es erfordert. Auf diese Weise werden sie verantwortlich.

Und schließlich, vergessen sie nicht, ein Freund für ihr Kind oder Schüler zu sein.  Das Gefühl, dass man "mehr weiß" ist nicht hilfreich in der Erziehung. Geben sie Wert auf das, was die Kinder  fühlen und denken.

Wenn sie nicht mehr der Führer des Lebens der Kinder und Jugendlichen sind, und diese selber entscheiden , wie sie leben wollen und lernen, Entscheidungen zu treffen, helfen sie, dass sie  reifen und  verantwortlich werden. Zum Beispiel selbst wenn der jugendliche zu spät kommt, müssen sie ihn nicht beschimpfen oder bestrafen. Aber er hat dann selbst entschieden, das er nächstes mal nicht ausgehen darf.

All diese kleinen Details werden wesentlich dazu beitragen, das schlechte Benehmen bei Kinder oder Schüler zu reduzieren, da sie wichtige, partizipative und verantwortliche Entscheidungen treffen lernen.

pixel_trans pixel_trans Bewertung schreiben pixel_trans

Tags: eltern erziehung jugendliche kinder lehrer rebellion

pixel_trans
pixel_trans Sie können auch mögen: pixel_trans
100%
4 Meinungen zum Freche Kinder und Jugendliche
avatar4rating
auf 31/07/2016
Klare Regeln, aber Dialog sind wichtig, kinder müssen umbedigt im frühen Alter Grenzen kennen und Verantwortung bekommen.
avatar4rating
auf 09/02/2016
Es gibt immer eine versteckte Wahrheit hinter einem Kind oder einem frechen Teenager, man muss diese Gründe herausfinden und kann dann handeln.
avatar3rating
auf 11/12/2013
Kinder sollten schon früh lernen, dass es Grenzen gibt, und sie nicht alles machen und haben können. Man redet heute viel über dass die Eltern und Lehrer Freunde der Kinder und Jugendlichen sein sollten, aber das funktoniert selten, Kinder brauchen Autorität.
avatar5rating
auf 08/07/2012
Als Lehrerin finde ich den Artikel sehr zutreffend. Als Lehrer denken wir oft, dass wir nur Information und Wissen übertragen müssen, und oft vergessen wir dass alle Kinder und Jugendlichen anders sind, und ihre eigenen Stärken und Schwächen haben, die berücksichtigt werden müssen. Verantwortung ist sehr wichtig, und dass muss früh gelernt werden.

Bewertung schreiben

Name: (Erforderlich)
E-Mail: (werden nicht veröffentlicht) (Erforderlich)

Ihre Meinung:

Bewertung:SCHLECHT SEHR GUT
Bestätigungscode:
captcha image
 (Erforderlich)
Ich akzeptiere die Teilnahmebedingungen
Dressings mit Basilikum«Dressings mit Basilikum
pixel_transpixel_trans