Early menopause and cigarette smoking Frühe Menopause und Zigaretten Menopausia temprana y consumo de Cigarrillo

pixel_trans

Frühe Menopause und Zigaretten

Biomanantial
pixel_trans
pixel_trans pixel_trans

comentarios  2  Kommentare

Frühe Menopause und Zigaretten

Aktuelle Studien bestätigen die direkte Beziehung zwischen dem Zigarettenkonsum und der früheren Menopause. Forscher an der University of California stützten ihre Schlussfolgerungen nach Prüfung der Rekords in 931 US-Kaukasischen Frauen.

Sie fanden heraus, dass starkes Rauchen, durchschnittlich 20 Zigaretten pro Tag, ein entscheidender Faktor für die frühe Menopause ist, dh vor den 50 Jahren, das ist das Durchschnittsalter.

Wirkung

Während die Menopause eine natürliche Bühne im Leben einer Frau über 50 ist, wird diese von einer psychologischen und physischen hormonellen Behandlung begleidet, wenn erforderlich. Wenn es sich um eine junge Frau handelt, und plötzlich auftrit ist die Bewältigung noch schwieriger.

Es kann sogar zu Depressionen führen, wenn die Nachricht zu einer Zeit kommt, wenn sie z.B. ein Kind haben wollen.

Im Idealfall sollte die Familie die emotionale Unterstützung den Frauen im vorzeitigen Prozess der Menopause geben,  es ist eine schwierige Zeit, wo es immer Stimmungsschwankungen geben wird, ständige Stimmungsänderungen, Traurigkeit und Angst.

All dies hormonelles Durcheinander ist wegen des Mangels an Östrogen, die Frauen anfälliger für andere Erkrankungen wie Hitzewallungen, Schlaflosigkeit und Kopfschmerzen macht.

Schwächung

Mit der Menopause besteht das Risiko von Herzerkrankung, Osteoporose, Eierstockkrebs und Darmkrebs, die beiden letztgenannten sind mit Östrogenmangel verbunden.

Andere Symptome sind:

  • Vermindertes Libido
  • Scheidentrockenheit
  • Blasenprobleme
  • Hitzewallungen in der Nacht
  • Veränderungen im Menstruationszyklus
  • Entzündung der Vagina
  • Änderung des Gewichts
  • Schmerzen beim Geschlechtsverkehr
  • Trockene Haut, Augen oder Mund

Diese Symptome treten nicht bei allen Frauen auf, weil jeder Körper anders reagiert auf Reize. Allerdings müssen wir uns bewusst sein und erkennen, wenn wir einige von ihnen präsentieren und gehen sie zu ihren Frauenarzt.

Positives Denken

Wenn wir die Diagnose einer frühen Menopause haben, und das Gefühl, einige der Symptome zunehmend oder unerträglich finden, müssen wir bedenken, dass unsere Einstellung dazu wirklich entscheidend ist.

Man sollte keine negative Gedanken haben wie: "Ich werde jetzt schneller altern", "Ich werde nicht mehr attraktiv sein", "Ich bin nicht mehr gut als Frau". Obwohl es nicht leicht ist, zu lernen, zu akzeptieren, zu verstehen und zu wissen, dass unser Körper diesen neuen Prozess beginnt, für unseren Geist sollte diese Phase als ein natürlicher Prozess im Leben sein, den schließlich alle Frauen erleben, ohne das die Welt zusammenbricht.

Was sie tun sollten, ist über die Veränderungen die geschehen lernen, darüber zu lesen, zusammen mit anderen positiven Bücher, um ihre Stimmung zu heben.

Gefüllt mit Optimismus und liebe für sich selbst, schauen sie in den Spiegel, sehen sie sich wie sie sind, eine wertvolle Frau.

Übungen und Körper Bewegung befreien sie von Stress, dazu gehört auch eine richtige Ernährung. Psychologische Beratung und Teilnahme an Selbsthilfegruppen sind auch sehr positiv für den emotionalen Zustand in diesem Fällen.

Andere Faktoren

Zigarettenkonsum ist auch ein Faktoren, der eine Frau  veranlasst, mit der frühen Menopause diagnostiziert zu werden. Diese umfassen:

  • POF
  • Hysterektomie ist die Entfernung der inneren Geschlechtsorgane von Frauen, entweder Eierstock-, Eileiter oder Gebärmutter.
  • Es kann auch nach der Behandlung mit Bestrahlung oder Chemotherapie bei bestimmten Krebsarten auftreten.
  • Die Genetische Geschichte, wenn die Mutter auch diese Diagnose hatte.

Heilmittel

Um einen  oder mehrere Symptome zu bekämpfen, die sehr ärgerlich sind, wie Hitzewallungen oder Kopfschmerzen, kann dieser Leitfaden auf natürliche Heilmittel hilfreich sein:

Infusion aus Luzerne

Um Hitzewallungen zu lindern, ist es ratsam, eine Infusion aus Kräutern, die natürliche Östrogen bieten zu nehmen oder stimulieren die natürliche Produktion dieses Hormons wie Luzerne, Engelwurz und Sellerie.

Beifuss

Ebenso hilft Salbei, bei der Linderung dieser Bedingung, die sie ruhig schlafen lässt in der Nacht.

Nicht viel essen

Vermeiden sie schwere Mahlzeiten, weil diese Hitzewallungen verursachen können. Stattdessen sollten kleine Mengen im Laufe des Tages verzehrt werden, vier bis sechs kleine Mahlzeiten, die die Körpertemperatur zu regulieren hilft.

Keine Süßigkeiten

Der Konsum von Süßigkeiten sollte beschränkt sein, konzentrieren sie sich auf eine Ernährung, die reich an Obst, Gemüse und Vollkornprodukte ist, die die Blutzuckerwerte zu stabilisieren im Blut und damit helfen, die Kontrolle der Stimmungsschwankungen in der Menopause zu haben.

pixel_trans pixel_trans Bewertung schreiben pixel_trans

Tags: depressionen eierstock-krebs gebärmutter- herzerkrankungen menopause osteoporose rauchen Östrogen-hormone

pixel_trans
pixel_trans Sie können auch mögen:
Tag ohne Zigaretten
Tag ohne Zigaretten

3 Kommentare

pixel_trans
100%
2 Meinungen zum Frühe Menopause und Zigaretten
avatar4rating
auf 08/02/2016
Zigaretten sind etwas sehr schädliches für die Gesundheit der Frauen, und sollten deswegen nicht vorhanden sein.
avatar5rating
auf 29/08/2012
Ich denke ich fange gerade diese Etappe an, bin noch nicht so sicher, habe aber einige Symptome die sie hier beschreiben. Die pl?8tzliche Hitze ist furchbar und ich bin auch ständig müde, trotz, dass ich die selbe Arbeit mache. Aucha das abnehmen fällt mir schwer, und ich esse ja fast nichts. Geben sie mir bitte viele Ratschläge.

Bewertung schreiben

Name: (Erforderlich)
E-Mail: (werden nicht veröffentlicht) (Erforderlich)

Ihre Meinung:

Bewertung:SCHLECHT SEHR GUT
Bestätigungscode:
captcha image
 (Erforderlich)
Ich akzeptiere die Teilnahmebedingungen
Natürliche Heilmittel für Asthma«Natürliche Heilmittel für Asthma
pixel_transpixel_trans