The lack of appetite, and the importance of listening Gefühle und Mangel an Appetit Emociones y la falta de apetito

pixel_trans

Gefühle und Mangel an Appetit

Biomanantial
pixel_trans
pixel_trans pixel_trans

comentarios  2  Kommentare

Gefühle und Mangel an Appetit

"Setz dich hin bis du fertig bist, sonst bekommst du keinen Nachtisch." Und der unvergessliche Satz: "Wie kannst du Lebensmittel verschwenden, wenn es Kinder gibt, die nichts zum essen haben?"

Oft schtrieten wir mit unseren Kleinen, weil sie nicht genug zu essen oder nicht essen wollen, was sie zubereitet haben. Und wenn sie nicht auf die Vorschläge, Vorschriften oder Einschränkungen eingehen, neigen Erwachsene zur Verzweiflung, und der Streit beginnt, manchmal mit aller Arten von Ressourcen. Diese Reaktion ist normal, bis zu einem gewissen Grad durch die Eltern  besorgt über Ihre Kinder, sie wollen alles tun, damit diese normal essen.

Dennoch gibt es etwas werden kann, wenn Kinder nicht essen wollen, und das ist ihre emotionalen Welt. Wir haben schon einige Tipps für Kinder gegeben, damit  diese mit Freude essen, und als Eltern müssen wir auch Grenzen legen, Regeln markieren und Ihnen auch nahrhafte Lebensmittel geben um einen täglichen Kampf zu vermeiden.

Wir behandeln jetzt den emotionalen Aspekt von Kindern und Jugendlichen und die Beziehung mit ihren Mangel an Appetit.

Essen: Zeit um Emotionen zu fördern

Mangel an Appetit lässt uns interessante Dinge über die innere Welt der Jugendlichen oder Kinder wissen. Ein Kind hat keinen Hunger wegen:

  • Stress
  • Protest gegen Eltern oder Erwachsene
  • Depression
  • Wenn Sie Aufmerksamkeit in irgendeiner Form suchen.
  • Krankheiten
  • Furcht oder Angst

Der Mangel an Appetit könnte ein wichtiger Anhaltspunkt für die Kommunikation mit ihnen sein einer tieferen Weise eine Chance, um mehr zu erfahren, und um ihnen helfen ihr Konflikt zu verstehen und zu lösen.

Angst und Schrecken

Eine Ursache für den emotionalen Verlust des Appetits ist die Angst oder wenn sie sich bedroht fühlen.

Depression

Wenn Sie zu eine Enttäuschung haben oder trauern diese Dinge sind sehr häufig bei jungen Menschen.

Unzufriedenheit

Probleme mit den Eltern, Lehrer oder Erwachsenen. Diese beginnen in irgendeiner Form von Verhalten, dass die Aufmerksamkeit von den Erwachsenen zu sich lenkt.

Selbst Ablehnung

 Viele Kinder lehnen das Bild von sich selbst ab, wenn sie zB. Zu dick sind.

Sich nicht geliebt zu fühlen

Das Gefühl, geliebt und akzeptiert zu erden ist absolute wichtig für Kinder. Wenn sie erkennen, dass sie diese Zuneigung nicht erhalten, wird diese wichtige emotionale Nahrung entweder durch einen übermäßigen Appetit oder das Fehlen des Appetits gezeigt.

Zuzuhören um das Herz zu nähren

Die Eltern müssen nicht unbedingt professionelle Psychologen sein um die Bedürfnisse, Probleme und Konflikte von Kindern und Jugendlichen zu verstehen. Aber, wenn Sie können viel tun, auch mehr als eine professionelle Therapie, wenn Sie die Absicht haben und einen flexiblen Geist um zu versuchen die Kinder zu verstehen.

Wenn wir lernen, sensible zu sein und mit Aufmerksamkeit und Zuneigung zuzuhören, ohne dass dies zu unserer Ansicht oder Meinung entspricht, kann es dazu beitragen Kinder und junge Menschen besser zu verstehen, und was sie fühlen. Erfahren Sie zu hören, ohne zu versuchen, zu erziehen oder zu sagen ", “was gut oder schlecht ist”, ist es einer der einfachsten Wege, klug und kraftvoll zu handeln, und ihnen zu helfen emotional zu reifen und gepflegt zu sein. Geben Sie ein Ohr für junge Menschen um ihre emotionalen Spannungen zu hören, das ist von unschätzbarem Wert und zeigt Zuneigung.

pixel_trans pixel_trans Bewertung schreiben pixel_trans

Tags: emotionen gesundheit jugend kinder zuhören

pixel_trans
pixel_trans Sie können auch mögen:
Winter Gefühle

Winter Gefühle

3 Kommentare

pixel_trans
100%

2 Meinungen “Gefühle und Mangel an Appetit”

avatar4rating
auf 22/08/2013
Kinder haben je nach Alter verschiedene Bedürfnisse und essen auch nicht immer gleich. Auch wenn Sie viel spielen oder einen Sport ausüben werden sie einen besseren Apettit haben. Wenn Kinder nicht mehr essen wollen, hat es ganz bestimmt eine Ursache.
avatar5rating
auf 07/01/2013
Es ist immer sehr wichitg die Kinder zu beobachten und mit ihnen zu sprechen und vor allem ihnen zuzuhören, wenn das Vertrauen stark ist, ist es sehr einfach Probleme und Konflikte zu lösen. Auch im Thenma : Essen

Bewertung schreiben

Name: (Erforderlich)
E-Mail: (werden nicht veröffentlicht) (Erforderlich)

Ihre Meinung:

Bewertung:SCHLECHT SEHR GUT
Bestätigungscode:
captcha image
 (Erforderlich)
Ich akzeptiere die Teilnahmebedingungen
Training für eine gute Gesundheit

«Training für eine gute Gesundheit

pixel_transpixel_trans