Swollen, inflamed or obese Abdomen? What you did not know to fix it Geschwollener, entzündeter oder dicker Bauch : Was Sie wissen sollten Abdomen abultado, inflamado u obeso: lo que no sabías para corregirlo

pixel_trans

Geschwollener, entzündeter oder dicker Bauch : Was Sie wissen sollten

Biomanantial
pixel_trans
pixel_trans pixel_trans

comentarios  3  Kommentare

Geschwollener, entzündeter oder dicker Bauch : Was Sie wissen sollten

Warum ist der Bauch  ein Körperteil der neigt Fett zu speichern? Warum ist es so schwer einen festen und flachen Bauch zu haben? Wussten Sie, dass ein vorstehender Bauch Knochen-Probleme wie Osteoporose verursachen kann? Wussten Sie auch, dass Fett am Bauch ein Symptom der Leber Fehlfunktion oder übermäßige Belastung ist? Es gibt viele Menschen, die an einen geschwollen  Bauch leiden, und dies ist nicht nur ein kosmetisches Problem, sondern auch riskant für unsere Gesundheit.

Ursachen für einen geschwollenen Bauch:

Bewegungsmangel:  Es ist eine der wichtigsten Ursachen für einen dicken Bauch, der Grund ist der Mangel an Übung, was bewirkt, dass der Bauch Fett-und Giftstoffe ansammelt. Es gibt Leute, die viel Zeit im Sitzen verbringen und dies verursacht auch Darmmotilität, der Darm wird faul und der Abfall und Giftstoffe stagnieren  in diesem Bereich und verursachen auch Blähungen und Entzündungen.

Schwache Leber: Die Leber ist eines der wichtigsten Organe im Körper, unter ihren Aufgaben ist die Reinigung des Körpers und die Aufnahme von Fetten. Wenn die Leber nicht richtig funktioniert oder eine fettreiche Ernährung sie überlastet, dann gibt es eine schlechte Mobilisierung von Körperfett, das vor allem im Bauch stagniert bleibt.

Hormone: Einige Hormone sind im Metabolismus der Fettsäuren beteiligt, wie beispielsweise Leptin und Lutein. Wenn es keine hormonelle Balance und Harmonie gibt  sammelt sich das Fett stärker im Körper an.

Schlechte Ernährung:  Fast-Food,  Essen zur falschen Zeit, längeres Fasten , etc., können Übergewicht verursachen.  Allerdings schnell zu essen verursacht die meisten Probleme für unseren Magen und Darm, den die Luft gelangt in den Körper,  die Verdauung wird schwer und die Nährstoffe werden schlecht resorbiert.

Angst , Stress  und Nervosität:  Diese Emotionen sind sehr schädlich für den Körper , zusätzlich zu einem allgemeinen Verschleiß im Körper und den Geist der Person erzeugen, einige Hormone wie Cortisol, das in Überschuss im Blut ist, begünstigt die Bildung von Fett im Körper, die hauptsächlich in den Bauch abgeschieden werden.

Schlechte Verdauung:  Aufgrund einer schlechten Ernährung.

Schlechte Haltung: Führt zu schwachen Bauchmuskeln  anfällig für Fett-und Giftstoffe Ansammlung.

Wie Sie einen geschwollen Bauch korrigieren können

• Langsam kauen, wenn Sie essen , vermeiden Sie zu viel zu Essen und trinken Sie keine zuckerhaltigen Getränke wie Limonaden oder süße Fruchtgetränke zu Ihren Mahlzeiten, diese werden die Lebensmittel säuern durch Zucker und ein Alkohol Überschuss erzeugen, eine schlechte Kombination der Lebensmittel prädisponiert zur Ansammlung von Bauchfett.

•  Boldo Tee mit dem Saft einer halben Zitrone trinken. Das wird Ihnen helfen giftige Abfälle aus dem Darm und Leber zu vertreiben, die im Bauchraum angesammelt sind.

Trinken Sie zwei Liter Wasser pro Tag, so dass der Körper ständig angesammelte Giftstoffe und Fett entfernen kann.

Pflegen Sie eine gute Körperhaltung durch das Anziehen des Bauches und straffen Sie die Schultern.

Trinken Sie täglich einen Aloe-Saft mit Karotte, um das angesammelte Fett zu entfernen.

• Vermeiden Sie das Essen zwischen den Mahlzeiten, vor allem Kekse, Chips, Süßigkeiten, Schokolade , etc.  Das Essen zwischen den Mahlzeiten erzeugt viel Fett im Bauchbereich.

• Geben Sie sich leichte Massagen mit geballten Fäusten am Bauch, etwa fünf bis zehn Minuten täglich, Massagen helfen das angesammelte Fett in diesem Bereich zu mobilisieren.

Lernen Sie entspannt zu sein: Stress entzündet den Magen-Bereich und erzeugt Blähungen. Trinken Sie häufig Kamillentee oder Pfefferminze, und atmen Sie tief ein.

Und noch ein Geheimnis: wenn Sie essen gehen, die Mahlzeit nicht sitzend oder liegend beenden. Erholen Sie sich an einer Wand mit den Armen für 5 oder 10 Minuten erhöht . Diese Position begünstigt die Verdauung und entspannt den Magen.

pixel_trans pixel_trans Bewertung schreiben pixel_trans

Tags: bauch hormone leber stress verdauung

pixel_trans
pixel_trans Sie können auch mögen: pixel_trans
100%

3 Meinungen zum Geschwollener, entzündeter oder dicker Bauch : Was Sie wissen sollten

avatar4rating
auf 07/02/2016
Meist durch Blähungen verursacht, man muss besser auf die Ernährung aufpassen, und Milchprodukte vermeiden.
avatar5rating
auf 29/06/2015
Ein geschwollener Bauch kann mehrere Ursachen haben, aber dazu gehört meistens eine falsche Ernährungm was Blähungen produziert und eine schlechte Verdauung. Wenn man gesunde Gewohnheiten entwickelt wird sich das Problem ganz sicher von selbst lösen.
avatar4rating
auf 04/11/2013
Das Thema der Haltung das hier erwähnt wird ist sehr wichtig, oft hat man ja gar keinen dicken Bauch, steht aber schief und gebeugt und zieht die Bauchmuskeln nicht an, was einen viel dicker macht. Man sollte immer gerade gehen und sitzen, das ist auch gut für den Rücken.

Bewertung schreiben

Name: (Erforderlich)
E-Mail: (werden nicht veröffentlicht) (Erforderlich)

Ihre Meinung:

Bewertung:SCHLECHT SEHR GUT
Bestätigungscode:
captcha image
 (Erforderlich)
Ich akzeptiere die Teilnahmebedingungen
Mexikanische Rezepte für den Allerheiligen Tag«Mexikanische Rezepte für den Allerheiligen Tag
pixel_transpixel_trans