Infections: food, diet and infusions to prevent and eradicate Infektionen: Lebensmittel, Ernährung und Infusionen Infecciones: alimentos, dieta y hierbas curativas y preventivas

pixel_trans

Infektionen: Lebensmittel, Ernährung und Infusionen

Biomanantial
pixel_trans
pixel_trans pixel_trans

comentarios  4  Kommentare

Infektionen: Lebensmittel, Ernährung und Infusionen

Die Infektionen treten auf , wenn das Immunsystem geschwächt ist und die Abwehrkräfte des Körpers nicht ausreichend sind, und um schädliche Einrichtungen, die in den Körper eindringen zu beseitigen. Infektionen treten auch auf wenn der Körper  zu viele Gifte enthält, die innere Hitze erzeugen (internes Fieber) , was eine ideale Kulturbrühe von Bakterien und Keimen ist, schädlich für den Körper weil sie alle Arten von Infektionen verursachen.

Die Symptome der Infektion

Die Symptome treten auf, wegen den Reaktionen von Mikroben in den betroffenen Geweben oder Organen, und auch wegen den eigenen Abwehrmechanismen des Körpers gegen Krankheitserreger.

Symptome einer Infektion sind:

  • Fieber ist eines der offensichtlichsten Symptome um zu wissen, dass es sich um eine Infektion handelt. Die Körpertemperatur ist als Abwehrmechanismus angehoben, um zu versuchen, den Krankheitserreger mit der Hitze zu zerstören.
  • Müdigkeit und allgemeine Erschöpfung.
  • Kopfschmerzen oder Migräne.
  • Muskelschmerzen.
  • Übermäßiges Schwitzen.
  • Gelenkschmerzen.
  • Appetitlosigkeit.
  • Es gibt einige andere spezifische Symptome, die auf den betroffenen Organe und Systeme abhängen. Zum Beispiel, wenn es Infektion in der Lunge  ist wird Husten, überschüssiger Schleim,  Brustschmerzen, etc. bemerkt. Im Falle einer Magen-Darm-Infektion, kann der Magen weh tun, Erbrechen, Durchfall, usw auftretten. Es ist klar, dass der Durchfall nicht immer Infektion bedeutet.

Wie kann man eine Infektion vermeiden oder beseitigen?

Damit der Körper resistent wird und frei von Infektionen, und diese ausgerottet werden können, muss  zunächst der Darm und Blut gut evakuiert werden  frei von Schadstoffen und Säure. Wenn der Körper anfällig für Infektionen ist, muss eine reinigende Diät für mindestens 21 Tage erfolgen um den Körper gründlich zu reinigen und das Immunsystem zu stärken und zu beleben.

Bei dieser reinigende Diät darf man nur Samen essen und Gemüsesäfte  trinken, Obst und Gemüse , vegetarische Milch und 2 Liter reines Wasser täglich.

Während der Infektion sollten sie Lebensmittel vermeiden die diese fördern wie alle verarbeiteten Produkte, Weißbrot, Reizstoffe (Essig, Chili, Ketchup, Senf, Pfeffer, etc..) Kuhmilch (sehr schädliche Bakterien und Festsetzung im Darm statt deren Beseitigung), Weißzucker und alle Produkte die Schadstoffe im Körper verlassen, diese beeinträchtigen das Immunsystem und erzeugen Toxine.

Lebensmittel, die in einer reinigenden Diät aufgenommen werden sollen, wirkend auf der Bekämpfung von Infektionen sind folgende:

Knoblauch:  Nummer eins gegen Infektionen, hilft für eine tiefe Reinigung von Darm und Blut, eliminiert schnell Keime und Bakterien wegen seiner starken Antibiotika. Um Knoblauch als Medizin zu verwenden, sollte dieser auf nüchternen Magen mit einem Glas warmem Wasser eingenommen werden oder am Abend vor dem Schlafengehen.

Knoblauch-Tee:  ist ein leistungsfähiges Heilungs-Elixier um Infektionen der Atemwege und Harnwege zu bekämpfen. Um dies zu tun, zerdrücken sie zwei rohe Knoblauche und fügen sie eine Tasse heißes Wasser dazu. Trinken sie den Knoblauch für sieben Tage nicht mit dem Essen zusammen.

Karotte: stärkt das Immunsystem, reinigt den Darm und hilft zur Verdauung , Beseitigung von Abfallstoffen und fegt  Fett aus den Arterien und Venen.

Zwiebel:  ist ein leistungsstarker Reiniger und ein  hervorragendes Mittel zur Bekämpfung von Infektionen. Essen sie zwei Esslöffel rohe Zwiebeln nach dem Essen  zur Beseitigung von schädlichen Substanzen und für einen schnellen Stuhlgang .

Zwiebel Tee: Der Zwiebel mit Zitronen-Tee eignet sich hervorragend für Infektionen der Haut, Nägel, Magen, Niere und Lunge. Dazu geben sie einfach drei Esslöffel rohe Zwiebel in einer Tasse kochendem Wasser und den Saft von zwei Zitronen, und trinken sie diesen Tee vor dem Schlafengehen täglich für 7 Tage.

Spitzwegerich Tee und Malve: Dieser Tee sollte 20 Minuten nach dem Essen eingenommen werden. Kochen sie 3 oder 4 Malven-Blätter und Wegerich mit einigen Bougainvillea Blumen (Sie können ihn auch ohne die Blumen zubereiten). Kochen sie den Tee 1 Minute und dann stehen lassen 5 und absieben. Warm trinken. Dieser Tee ist sehr gut gegen Vaginalen Infektionen, der Harnwege und Darm.

 Preiselbeeren Saft: ideal für die Bekämpfung von Infektionen, hält Bakterien vom Körper ab, und beseitigt diese schnell.  Dieser Saft sollte auf leeren Magen getrunken werden und man sollten es vermeiden,  vor 20 Minuten essen.

Zitrusfrüchte: Orangen, Zitronen, Grapefruit, etc., scheinen die mächtigste Früchte gegen Infektionen zu sein, sind reich an Vitamin C, entgiften schnell den Körper und töten die Bakterien. Sie sind reich an Enzymen und Mineralstoffen und sind sehr nahrhaft für das Immunsystem.

Radieschen: großartig  für die Bekämpfung von Infektionen mit einem hohen Gehalt an Vitamin C, hervorragende zum Entfernen von Abfälle die im Körper angesammelt sind, sehr effektiv zum Entfernen von Nitrosaminen Verbindungen, die sehr schädlich für die Gesundheit sind und durch den Verzehr von raffinierten Produkten mit Farbstoffen  verursacht werden. Die Radieschen in Saft oder Salat genommen wenn man  Rettich und Karottensaft mischt ist dieser Saft hervorragend für die Heilung von Hautinfektionen, sowie eine Hilfe um alle Infektionen der Atemwege, Halsentzündungen und Harnwege zu bekämpfen. Darüber hinaus neutralisiert er die Bakterien im Darmtrakt, die Gas-und internes Fieber verursachen.

Tee gegen Fieber (antipyretisch): Ringelblume, Königskerze, Ingwer, Weide, Holunder, Lotosblume, Kirsche und Zypress.

Tee mit antibiotischer Wirkung, antiviral und antiseptisch: Bereiten sie eine Infusion mit einigen dieser Kräuter: Eukalyptus, Oregano, Bohnenkraut, Zypresse, Hopfen, Rosmarin, Melisse, Nussbaum, Lotosblüten, Sandelholz, Zimt.

Infusion um Abwehrkräfte zu stärken: Equinçácea, Orangenblüten, Schachtelhalm, Holunder, Zitrone.

Propolis: Der Name kommt aus dem Griechischen Propilis. Es ist ein leistungsfähiges Produkt der Bienen, um alle Arten von Infektionen zu bekämpfen. Es ist reich an Bioflavonoiden und ätherischen Ölen und enthalten Spurenelemente, Vitamine und Aminosäuren. Propolis hat eine potente antibiotische Aktion und schützt vor Viren und Bakterien.

pixel_trans pixel_trans Bewertung schreiben pixel_trans

Tags: blasenentzündung infektionen lungenentzündung verdauungsstörungen

pixel_trans
pixel_trans Sie können auch mögen: pixel_trans
100%

4 Meinungen zum Infektionen: Lebensmittel, Ernährung und Infusionen

avatar4rating
auf 23/09/2017
Sehr wichtig, dass man auch mit natürlichen Heilmittel Infektionen oder kleiner eentzündungen behandeln kann.
avatar4rating
auf 29/10/2015
Infektionen können mit Naturheilmittel behandelt werden, aber oft sind diese zu stark, und dann wirken nur noch Medikamente. Wasser zu trinen ist sehr wichtig.
avatar4rating
auf 13/12/2013
Manchmal gibt es aber auch keine andere Option mehr als Medikamente, man sollre schon aufpassen, denn Infektionen können eine sehr ernste Sache sein, und man kann sie auch nicht immer mit Tees heilen.
avatar5rating
auf 15/07/2012
Infektionen sind also eine Reaktion des Körpers gegen Virus oder Bakterien, und Fieber ist auch eine natürliche Reaktion der Verteidigung. Ich habe mit dem Artikel einiges gelernt, kenne jetzt auch besser die Symptome und die natürliche Behandlung in verschiedenen Fällen.
Danke schön!

Bewertung schreiben

Name: (Erforderlich)
E-Mail: (werden nicht veröffentlicht) (Erforderlich)

Ihre Meinung:

Bewertung:SCHLECHT SEHR GUT
Bestätigungscode:
captcha image
 (Erforderlich)
Ich akzeptiere die Teilnahmebedingungen
Gesundheit ohne chemische Medikamente«Gesundheit ohne chemische Medikamente
pixel_transpixel_trans