What Carbohydrates should you eat? Kohlenhydrate welche sollte man essen? Hidratos de carbono ¿cuáles te conviene comer?

pixel_trans

Kohlenhydrate welche sollte man essen?

Biomanantial
nach Miriam R.
pixel_trans
pixel_trans pixel_trans

comentarios  3  Kommentare

Kohlenhydrate welche sollte man essen?

Kohlenhydrate sind organische Verbindungen aus Kohlenstoff und Wasserstoff, so wie Sauerstoff zusammengesetzt. Grundsätzlich bieten diese Energie für den Körper (4 kcal pro Gramm eingenommen) werden sofortiges Brennstoff und somit abweichend von Fett, welches als Reservekraftstoff langfristig gespeichert wird.

Auch nicht vergessen, dass Glukose durch diesen Verbindungen vorgesehen ist als die einzige Energiequelle des Gehirns und spielt eine unersetzliche Rolle in der Integrität und Funktionsfähigkeit des Nervengewebes.

Lebensmittel, in denen sie sich befinden:

  • Getreide und ihre Derivate
  • Gemüse und Obst
  • Gemüse
  • Raffinierter Zucker: Süßigkeiten, Bonbons, zuckerhaltige Getränke, Kekse, Gebäck.

Die ersten drei Kohlenhydrate sind "gut" für eine gesunde Ernährung.

Raffinierter Zucker wird als "schlecht" definiert, und als "leere Kalorien", weil sie keine anderen Nährstoffe oder Vitamin bieten.

Klassifikation

Obwohl alle Kohlenhydrate die gleiche Grundstruktur haben, werden sie in verschiedene Typen klassifiziert, die in Abhängigkeit von der Komplexität der Struktur und den chemischen Eigentschaften  unterschiedlich (Monosaccharide und Polysaccharide) metabolisiert werden. Aber wir können sie auch in folgende Gruppen unterteilen:

Einfache

Sie haben eine schnelle Verdauung in die Blutbahn und werden bald in die Leber transportiert. Glucose, Fructose und Galaktose sind zwischen ihnen.

Glucose: ist das wichtigste Endprodukt der anderen mehr komplexen Kohlenhydrate, gute Beispiele für diese sind Lebensmittel mit hohem Zucker wie Obst, Gemüse und Honig.

Fruktose: ist der Zucker mit stärksten natürlichen Süßstoff der im Darm resorbiert und dann in der Leber zu Glucose umgewandelt wird. Fruktose ist in Früchten gefunden, und ein erheblicher Teil in Honig.

Galactose: Hervorgegangen aus Lactose-Abbau, auch bekannt als Milchzucker.

Sobald in der Leber, werden sowohl Fructose und Galaktose in Glucose umgewandelt. Einiges dieser Glucose. Ein Teil dieser Glukose in der Leber und Muskeln wird als Glykogen gespeichert, und die überschüssige, nach Erfüllen der Anforderungen der Körper überschüssiges Kohlenhydrate in Fett umgewandelt.

Die einzigen Lebensmittel mit Kohlenhydrate, die auch als "leere Kalorien" bezeichnet werden sind empfehlenswert in kleinen Mengen oder zu vermeiden, weil sie Übergewicht oder erhöhte Triglyceride im Blut erhöhen können.

Glykogen ist die Weise, in der der Körper die Kohlenhydrate lagert und als solches ist die Hauptquelle  Glucose und Energie, und werden in der Leber und Muskeln gespeichert.

Das Glykogen in der Leber gespeichert wird hauptsächlich verwendet, um den Blutzuckerspiegel zu halten, während die anderen Funktionen als Energie die Muskelkontraktion Ausübung ermöglichen.

Es gibt auch andere Nahrungsmittel, die Zucker haben aber nicht unter den raffinierten Nahrungsmittel, sie bieten auch Mineralstoffe, Ballaststoffe und andere Funktionen, und ermöglichen eine echte Absorption.

Komplexe

Sie bestehen aus mehreren Einheiten von Monosacchariden (hauptsächlich Glucose). Seine Absorption ist langsamer, was zu einer weiteren Erhöhung der verlangsamten Blutglukose führt.

Der Körper muss komplexe Kohlenhydrate reduzieren und sie zu einfachen Kohlenhydraten wandeln um sie zu assimilieren.

Stärke: Befindet sich in Getreide wie Reis, Hafer, Gerste, Mais, Weizen und Weizen Produkte. Sie kann auch in Gemüse wie Erbsen, Kichererbsen, Linsen, Bohnen und Soja, oder Knollen wie Kartoffeln, Süßkartoffeln und Maniok gefunden werden.

Ihre Verdauung beginnt im Mund, aber sie müssen abgebaut werden und als einfache Kohlenhydrate aufgenommen werden. Dies ist der Fall von Körnern, die große Mengen an Energie haben und in geeigneten Mengen verbraucht werden, sind nicht förderlich für Gewichtszunahme und haben langanhaltende Brennstoffe. Neben vielen von ihnen sind Ballaststoffen, Vitaminen und Mineralien.

Wie verbraucht man sie?

Die folgenden Empfehlungen helfen Ihnen eine komplette Ernährung zu führen ohne viele "leere Kalorien"

  • Bevorzugen Sie Vollkornprodukte und ihre Derivate, wie Brot und Nudeln, die Ihnen Energie und eine ausreichende Zufuhr von Ballaststoffen spenden.
  • Täglichen Auswahl an frischem Obst und Gemüse.
  • Gemüse in Suppen, Eintöpfe, Salate und Desserts.
  • Minimieren  Sie den Konsum von Süßigkeiten und Bonbons, ersetzen Sie sie mit Nüssen (Walnüsse Mandeln, Haselnüsse, etc.) frischen oder getrockneten Früchten, Samen und Getreide in natürlichen Bars.
  • Moderater Konsum von frittierten Lebensmitteln, Kuchen, Kekse und ähnliche Produkte.

pixel_trans pixel_trans Bewertung schreiben pixel_trans

Tags: ballaststoffe ernährung getreide glucose kohlenhydrate obst vitamine zucker

pixel_trans
pixel_trans Sie können auch mögen: pixel_trans
100%

3 Meinungen zum Kohlenhydrate welche sollte man essen?

avatar4rating
auf 24/08/2016
Braucht man, denn man braucht ja Energie, sonst kann man ja gar nicht richtig funktionieren, Job, Studium, Übung, kann man sich ohne Kohlenhydrate gar nicht vorstellen, aber natürlich wie im Beitrag erwähnt, muss man auch die richtigen Quellen wählen.
avatar5rating
auf 27/10/2013
Ja, wie jede Lebensmittelgruppe sind Kohlenhydrate auch wichtig für eine gute Leistung in der täglichen Aktivität, vor allem bei Kindern. Natürlich sollte man lieber die gesunden wählen.
avatar5rating
auf 04/03/2013
Kohlenhydrate sind also doch sehr wichtig, weil sie uns energie liefern. Man hört immer über Diäten wo man den Konsum von Kohlenhydraten und Fett fast ganz vermeidet und sich mehr auf Protein konzentriert. Das ist sicher falsch, die Ernährung sollte ausgeglichen sein.

Bewertung schreiben

Name: (Erforderlich)
E-Mail: (werden nicht veröffentlicht) (Erforderlich)

Ihre Meinung:

Bewertung:SCHLECHT SEHR GUT
Bestätigungscode:
captcha image
 (Erforderlich)
Ich akzeptiere die Teilnahmebedingungen
Diät für Menschen mit Human Papillomavirus«Diät für Menschen mit Human Papillomavirus
pixel_transpixel_trans