Foods and herbs to strengthen and heal kidneys Lebensmittel und Kräuter um Nieren zu stärken und zu heilen Alimentos y hierbas para fortalecer y sanar riñones

pixel_trans

Lebensmittel und Kräuter um Nieren zu stärken und zu heilen

Biomanantial
pixel_trans
pixel_trans pixel_trans

comentarios  12  Kommentare

Lebensmittel und Kräuter um Nieren zu stärken und zu heilen

Die Niere Hauptfunktion ist es, Giftstoffe aus dem Körper im Blut enthaltenen zu entfernen, und auch die Abfälle durch die Urin zu führen. Es ist äußerst wichtig, unsere Nieren gesund zu halten, und mit besonderer Sorgfalt vorgehen, wenn wir eine Tendenz haben, Nierenschmerzen, Nieren Steine oder Schmerzen wegen Kontusionen haben.

Alle Personen, die ihre Nieren pflegen wollen oder etwas gegen Nierenprobleme oder Schwäche machen wollen, ist es notwendig, einschließlich der Pflege, eine Diät zu machen, die ihnen hilft die Nieren zu stärken und künftige Komplikationen zu vermeiden. Hier ist eine Liste der Lebensmittel, die sie in ihrer Ernährung verwenden sollten, und diejenigen die sie vermeiden sollten.

Lebensmittel die nicht empfohlen werden 

  • Protein: alle Lebensmittel, die zusätzlichen Aufwand der Niere erfordern. Zum Beispiel ist ein hoher Konsum von Protein ist tatsächlich schädlich für die Nieren, vor allem tierisches Eiweiß. So muss der Konsum mäßig sein oder besser vermeiden (besonders wenn ihre Nieren schwach sind). Der Verzehr von Fleisch, Milch, Käse, Eier, etc. sollte nur moderiert sein.
  • Zucker, Fette und verarbeitete Produkte werden (bei Diabetikern und Menschen mit hohem Cholesterinspiegel) nicht empfohlen.  Wenn sie hohe Cholesterinwerte haben dann wissen sie, dass ihre Nieren beschädigt oder geschwächt sind.  Also, wenn dies der Fall ist, sollte die Aufnahme von Protein nicht hoch sein, raffinierter Zucker und Weißbrot auch vermeiden. Sie sollten auch prüfen, ob sie Diabetiker sind, und legen sie besonderen Wert auf die Beseitigung von  Produkten die raffinierten Zucker enthalten und Nebenprodukten.
  • Kalium: eine hohe Zufuhr von Kalium kann schädlich sein, besonders wenn die Nieren bereits schwach sind. Wenn dies ihr Fall ist, sollten sie wenig  Bananen und Nüsse essen.
  • Salz: Reduzieren sie ihren Salzkonsum, besonders wenn sie Bluthochdruck haben, in diesem Zustand kann Salz den inneren Organe wie die Nieren beschädigen. Missbrauch in der Salzaufnahme fördert ein Anstieg des Blutdrucks, schädlich für die Nieren . Die Würstchen, Gurken, Snacks, etc, sind Lebensmittel, die hohe Mengen an Salz enthalten
  • Im Falle von Nierensteinen: Im Allgemeinen sollten sie Kaffee, Alkohol und Tee vermeiden. Auch Fleisch besonders rotes Fleisch, Leber, Gehirn, Würstchen, etc. Sie sollten auch  Schokolade und Spinat vermeiden. Wenn die Steine aus Calciumoxalat sind ist das beste für sie eine Ernährung reich an Obst und Gemüse, und begrenzen oder reduzieren sie den Verbrauch von Teigwaren, Brot, Kartoffeln, Süßigkeiten und alle Produkte mit weißem Zucker.
  • Bei Niereninsuffizienz: Vermeiden sie  tierisches Eiweiß, außer frischen Käse. Die meisten Fette, tierische und pflanzliche, sollten nur selten konsumiert werden.

Lebensmittel die in ihre Diät gehören

  • Verbrauch von reinem Wasser ist das beste für die Nieren. Wasser hilft das entfernen von schädlichen Giftstoffen und Fette. Sie sollten am Tag  mindestens 2 Liter reines Wasser trinken, aber wenn sie viel  Protein oder salzige Lebensmittel essen, müssen sie zwei weitere Gläser hinzuzufügen.  Wenn Sie möchten, dass Ihre Nieren gesund, frei von Infektionen und Krankheiten sind, ist Trinkwasser  die Basis.  Wenn sie Nierensteine haben, trinken sie Wasser mit Bicarbonat, das die Bildung oder Erweiterung von Harnsäure, Nierensteine,  Krämpfe und andere Probleme, die von Nierenversagen verursacht werden verhindert.
  • Wassermelone: Obst heilt und gehört zu den besten Verbündeten  der Nieren wegen seinem hohen Wassergehalts und der Saft reinigt Gewebe und Blut. Wenn sie Wassermelone essen, wählen sie immer frische und speichern sie diese Frucht nicht mehr als zwei Tage weil sie rasch oxidiert.
  • Diuretikum Lebensmittel  wie Trauben, Artischocken, Äpfel, Ananas, usw. Wenn sie an einer kranken oder schwachen  Leber leiden, machen sie eine Diät, und essen sie einenTag nur Wassermelone, Trauben oder Äpfeln und reines Wasser. Diese Diät hilft auch gegen Steine.
  • Möhre: ein ausgezeichnetes Gemüse  zur Reinigung, unterstützt die Wiederherstellung und nährt das Nierengewebe.

Phytotherapie für die Niere

  • Die Infusion von Löwenzahn ist eines der besten Hausmittel für die Nieren.
  • Petersilie ist ein hervorragendes Mittel für die Nieren, stärkt und verhindert das Auftreten von Steinen.
  • Die Brenessel ist auch ein sehr gutes Mittel für die Nieren. Ein Esslöffel Kraut in einer Tasse kochendem Wasser 15 Minuten köcheln lassen. Schalten sie aus und ruhen lassen für weitere 5 Minuten. Absieben und eine Tasse auf nüchtern Magen drei Tage trinken.
  • St. Nikolaus Kraut (Chrysactinia mexicana): gebraucht werden die Stengel und Blätter,  ein ausgezeichnetes Diuretikum.
  • Schachtelhalm (Equisetum robustum) ist eine Pflanze stimulierend und harntreibend für die Nieren, zur Behandlung von Nierensteinen, Gallensteinen, Entzündungen und Infektionen der Harnwege und im Falle von Flüssigkeitsretention empfohlen. Diese sind in der Regel alle Probleme der Nieren und Harnwege.
  • Steinbrecherfeste: ist harntreibend und ein Tonikum für die Harnblase, hilft, alle Arten von Nierensteine zu lösen.
  • Blumen Guazima (Pithecellobiun): die Blüten haben Anwendungen für Leber und Nieren.
  • Arnica: wenn sie einen schweren Schlag in der Niere erlitten haben, und wollen sich von der Verletzung  erholen, ist Arnika am besten, entweder in Creme oder Arnika Tee Infusionen.

pixel_trans pixel_trans Bewertung schreiben pixel_trans

Tags: kräuter kräutermedizin lebensmittel nieren nierensteine

pixel_trans
pixel_trans Sie können auch mögen: pixel_trans
100%

12 Meinungen zum Lebensmittel und Kräuter um Nieren zu stärken und zu heilen

avatar5rating
auf 05/11/2013
Diese hier gesammelten Informationen sind aus meiner Sicht sehr wichtig und hilfreich. Verwendung richtiger Heil-Kräuter und die Vermeidung von Übermaß bei der Ernährung sind sicher die wichtigsten Eckpfeiler gesund zu werden und zu bleiben.
Danke von meiner Seite für diese Informationen

avatar4rating
auf 01/10/2013
Sehr verehrte Damen und Herren,
in meinem Buch: wie ich der Dialyse entkam, habe ich ausführlich beschrieben, wie ich meine Kreatininwerte aus dem Endstadium wieder in die richtige Richtung gebracht habe. Interessanterweise habe ich es ausschließlich mit einer Ernährungsumstellung auf 100 % Bio-Obst geschafft.

Mit freundlichem Gruß

Dieter Reinecker

avatar4rating
auf 03/07/2013
Bin auch nierenkrank ,seid ich meine Ernährung umgestellt habe, ist es etwas besser geworden. Ich kann nicht auf alles verzichten und ich schaffe es auch nicht wenig zu essen,weil ich noch andere krankheiten habe,die mir die Kraft nehmen.Es ist ein Teufelskreis,dem man nicht entrinnen kann.
Daher versuche ich ein mittelmaß zufinden,wenn der Sensemann kommt,
möchte ich nicht abgemagert und nicht mit leeren Magen in die ewigen jagdgründe eingehen.

avatar2rating
auf 24/04/2013

Entschuldigung, aber wenn ich das lese (Lebensmittel die vermieden werden sollen) werde ich NUR SAUER!
WAS BITTESCHÖN darf man denn essen? Kein Protein, Keine Kohlehydrate, keine Fette, Nüsse etc... Ich meine, mehr gibt es nicht!!
Meint ihr irgendwer kann von Wasser und etwas Obst (das ist letztlich auch hauptsächlich nur Wasser an Volumen) und Brennesselblättern auch nur ansatzweise existieren? Schon mal überlegt, dass der Körper aus einer Menge Muskelgewebe (Proteine), Knochen usw. besteht? Und dass alleine schon die Grundfunktionen des Körpers (Herzschlag, Atmung, Gehirn) eine Menge Energie benötigen, die irgendwo herkommen müssen? Und zwar JEDEN TAG! Wenn die nicht von aussen zugeführt werden baut der Körper ab. Katabolismus! Von Regenerationsprozessen mal ganz abgesehen. Wirklich, ich werde da nur sauer. Dann schreibt doch gleich: wer Nierenkrankheiten hat der ist zum Krepieren verdammt und kann sich gleich die Kugel geben. Chance auf Heilung: Null. Ernährung: am besten auch NULL. Alles was Nährstoffe hat ist verboten. Stattdessen Brennesselblätter und eine Wassermelone. Ja, so kann der Körper echt SUPER seinen Energiebedarf und Bedarf an Proteinen für Regenarationsprozesse usw. decken. GANZ GANZ TOLL!

avatar4rating
auf 16/12/2015
Entschuldigung, aber JA man kann mit einer rein pflanzlichen Ernährung (und auch wenig Nüssen und wenig fetten) gesund sein, sogar sehr gesund. Es sind schon viele Krankheiten (nicht nur Nierenerkrankungen dadurch geheilt worden).

Im übrigen ist Brennessel nicht nur eine Eisen- sondern auch eine EIWEISS-Bombe, die den Nieren aber eben nicht schadet so wie das tierische Eiweiß ;)

viele liebe Grüße!

PS: Ihr Text klingt ganz schön aufgeregt und aufgewühlt, sowas kann ihnen sicher auch "an die Nieren gehen".... die Psychosomatik sollte man bei Krankheiten nie vergessen.

avatar1rating
auf 03/06/2015
Sie sollten sich unbedingt über z.B. die Brennnesseln richtig informieren!!! Ihr Posting macht andere Menschen die Heilung suchen ganz durcheinander. Das ist sehr schade, weil grade die Brennnessel heilt fast alle Krankheiten. Hat mehr Vitamine, Elemente und Eiweiße als sämtliche Pflanzen die sie kennen.
Brennnesseln, Gänseblümchen und z.B. Giersch, Wegerich, Linde und noch viele andere Pflanzen sind essbar und voller Vitaminpower und Heilung!!!


avatar4rating
auf 25/03/2014
Nun alles klingt sehr gut und schön, aber wenn man sich hier strikte daran halten würde, könnte man bald nichts mehr essen - das schadet dann der Niere auch u.a.
avatar3rating
auf 15/01/2014
Das geht! Es ist hier keineswegs die Rede davon nur Blätter zu essen.
Sie sollten sich über eine basische Ernährung erkundigen!
Meine Familie und ich essen nun fast ein Jahr kein Fleisch mehr, haben tierische Produkte stark reduziert, keine Milch, wenig Mehl, kein Zucker, kein Brot (Helmut Matzner). Trennkost.
Zum Frühstück gibt es Früchte (Matzner), hätte nie geglaubt, dass es nährt, aber das tut es besser als alles andere (Buch Fit for life). Zum Mittag gibt es Gemüse in Kombination mit Kartoffeln oder Reis oder Hirse, ab und an Nudeln, ...usw
Zu keiner Zeit habe ich mich eingeschränkt sondern immer nur probiert und nach der Probezeit abgewogen ob neu oder alt besser ist und mich immer für das neue entscheiden müssen.
Die ersten drei Tage nur Obst zum Frühstück waren eine Qual, ich habe mich Schlapp, Elend und Hungrig gefühlt, das ging meiner Familie ähnlich, ich denke das ist die Umstellung, vielleicht entgiftet der Körper auch stark.
Prinzipiell ist meine Ernährung abwechslungsreicher und auch wohlschmeckender geworden. Ich fühle mich gesund.
Freundliche Grüße und alles Gute für sie

avatar3rating
auf 21/12/2015
"Die ersten drei Tage nur Obst zum Frühstück waren eine Qual, ich habe mich Schlapp, Elend und Hungrig gefühlt"

Verwenden Sie mehr Ballasstoffe, 1 TL Flohsamenschalen in Wasser oder Tee, auch gut, Chia Samen über das Obst streuen, gepuffter Amaranth geht auch...

Gruss!

avatar5rating
auf 14/12/2012
sehr geehrte Damen und Herren,

ich möchte gerne wissen warum Kaffee für die Niere schädlich sein soll.
Ebenso will ich wissen ob Caro Kaffee auch schädlich ist.
Geben Sie mir bitte eine richtige medizinische Antwort.
Für mich ist es auch wichtig die Zusammenhänge zu kennen.

Danke im Voraus

Gruß aus Berlin

Walter Wunsch

avatar1rating
auf 03/06/2015
Kaffe bzw Koffein wie wir ihn im normalen Kaffe kennen ist ein Nervengift. Es gibt darüber sehr gute Videos auf Youtube.
z.B. ( ,,Kaffe" das tödliche Gift) usw.
Laut bestimmten Überlieferungen in der Geschichte gibt es unwiederlegbare Zusammenhänge das die damaligen Indianer oder Wilde ihre Feinde z.B. auch mit Kaffe oder Nikotin ect. bewusst betäubt haben um sie anschließend einfacher zu besiegen...
MFG

avatar5rating
auf 05/08/2012
Es gibt sehr viele Kräuter die sehr gut für die Gesundheit sind und verwenden werden, in diesem Fall um Nieren zu heilen und zu stärken. Viele von ihnen sind für mich nicht bekannt, und ich würde sie gern verwenden.

Bewertung schreiben

Name: (Erforderlich)
E-Mail: (werden nicht veröffentlicht) (Erforderlich)

Ihre Meinung:

Bewertung:SCHLECHT SEHR GUT
Bestätigungscode:
captcha image
 (Erforderlich)
Ich akzeptiere die Teilnahmebedingungen
Meningitis: Lebensmittel und Rezepte zur Behandlung und Prävention«Meningitis: Lebensmittel und Rezepte zur Behandlung und Prävention
pixel_transpixel_trans