Mexico and organic coffee Mexiko und sein Bio Kaffee México y su Café Ecológico

pixel_trans

Mexiko und sein Bio Kaffee

Biomanantial
nach J. Reyente
pixel_trans
pixel_trans pixel_trans

comentarios  2  Kommentare

Mexiko und sein Bio Kaffee

Wenn wir auf Lateinamerika deuten, können wir sicherstellen, dass Mexiko ein Land ist, dass an den ersten Stellen in der Bio- Produktion steht. Beginnend mit Kaffee, gefolgt von Kakao, Gemüse, Bananen, Zitrone, unter anderem, mit einer großen Vielfalt von Bio-Lebensmittel, die in Mexiko nach den Regeln oder organisatorische Rahmenbedingungen sind.

Irgendwie und dank der hohen Kosten für Dünger und Insektizide, wurden die Landwirte gezwungen  eine weitere Alternative zu finden, um ihre Kulturen zu schützen, so dass Mexiko mit der Zeit ein führendes Unternehmen in der ökologischen Erzeugung in Lateinamerika geworden ist.

Vor allem, ökologische Kulturen bereichert durch Kompostierung mit dem Ziel, eine Rückkehr auf den Boden zu erreichen, als Nährstoffe und Nahrungsergänzungsmittel. Unter den traditionellen Methoden der Landwirtschaft wird auch das System von Terrassen ohne natürliche Hindernisse  verwendet die die Bodenerosion vermeiden.

Nach dem Forscher in Forschungsprojekten der ökologischen Landwirtschaft, William Gamboa, heute ein Marktführer in der ökologischen Erzeugung in der Region und der Welt: "Bio-Produkte haben  Auswirkungen für die Verbesserung der Umwelt, Gesundheit, Lebensmittel, ohne Chemikalien ", sagt er.

Zwar ist es bemerkenswert, Entwicklungen in der Branche haben sich vor kurzem srhöht in der Führung von Mexiko, aber "Es gibt noch viele Dinge zu tun." "Wir müssen eine Philosophie und Kultur über die ökologische Erzeugung entwickeln," und fügte hinzu, Agrochemikalien sollten vermeidet werden für eine saubere Umwelt.

Mexiko verfügt über 150 Tausend Erzeuger von Bio-Lebensmitteln und eine halbe Million Hektar für den Anbau. Zu ihren Lieblings-Produkte gehört der Kaffee, und ist der führende Produzent von Bio-Kaffee in der Welt. Auch andere Bio-Produkte werden exportiert in Länder wie Japan, Deutschland, Holland, Spanien, Argentinien und den Vereinigten Staaten.

Bio-Kaffee und nachhaltige Produkte

Wenn wir auf mexikanischen Kaffee zurückgehen, können wir sagen, dass das Produkt den ökologischen und nachhaltigen, da es um eine Balance zwischen Produktivität und die Erhaltung der natürlichen Ressourcen gibt. Das bedeutet, dass Methoden, die verwendet werden, für den Verbrauch der natürlichen Ressourcen, aber nicht um diese zu zerstören.

Nachhaltigkeit

Die Bedeutung des Kaffees in Bezug auf die Erhaltung der Umwelt wird von der Möglichkeit des Eingriffs in einer wachsenden Zahl von Verfahren zu erhalten und zu erneuern und die natürlichen Lebensgrundlagen wie Wasser, Boden und Luft: praktische Erhaltung und Wiederherstellung von Erde, Dünger Substitution von Agrochemikalien und Pestiziden, organischen Düngemitteln und biologische Kontrolle von Schädlingen und Krankheiten, eine moderate Nutzung des Wassers in der Phase der Industrialisierung des Kornes.

Allerdings, wenn wir über den ökologischen Kaffee reden, verweisen wir auf Kaffee, der verwendet wird, ohne Verwendung von Agrochemikalien (ohne Düngemittel und Pestizide), statt, Dünger verwenden sie  Abfälle und der organischen Substanz und Boden  aus konservatorischen Arbeiten.

Eigenschaften

Bio-Kaffee in Mexiko wächst unter dem Schatten, dh die Kaffee-Sträucher wachsen zusammen mit verschiedenen Bäumen wie Orangen, Bananen, Zitronen und Avocado. Diese Kaffee-Plantagen sind Agroforst-Systeme, die viele ökologische und ökonomische Vorteile haben, wie zB: den Schutz und die Erhaltung der biologischen Vielfalt, Bodenschutz, die Regelung von Regen, Frost, Wind, Schutz der Wassereinzugsgebiete, die Kohlenstoffbindung, die Erzeugung und die Diversifizierung der Nahrungsmittelerzeugung .

Der Anbau von Bio-Kaffee ist nach internationalen Standards der Produktion und der Industrialisierung, die überwacht werden im Rahmen einer Zertifizierung garantiert, dass der Verbraucher hochwertigen Kaffee ohne synthetische chemische Elemente konsumiert und für den Umweltschutz.

Bio-Landwirtschaft ist nach den Grundsätzen der Produktion

Umweltfreundlich

Die Achtung und Schutz der Umwelt durch den Einsatz sauberer Produktionsverfahren im Gleichgewicht und Harmonie mit der Natur, um die Zerstörung der natürlichen Ressourcen in den Tropen und Subtropen zu vermeiden.

Wirtschaftlich lebensfähig, zur Verbesserung der Einkommen der Erzeuger durch den Zuschlag gezahlt, dass für Bio-Kaffee geregelt wird.

Soziale Gerechtigkeit, zur Verbesserung der Lebensqualität der Erzeuger und Verbraucher.

Zu den größten Produzenten von Bio-Kaffee sind Mexiko, Peru und Bolivien. Die wichtigsten Länder für den Export sind die Europäischen Union und die Vereinigten Staaten.

Quellen: El Financiero / El Heraldo de Tabasco

pixel_trans pixel_trans Bewertung schreiben pixel_trans

Tags: bio-kaffee bio-produkte export grün mexiko nachhaltig

pixel_trans
pixel_trans Sie können auch mögen: pixel_trans
100%

2 Meinungen “Mexiko und sein Bio Kaffee”

avatar5rating
auf 22/09/2016
Bio-Kaffee ist sehr sehr populär gewordn, vor allem in Lateinamerika wo die Qualität sehr hoch ist. Ich trinke die Robusta Sorte aus dem Hochland sehr gern!
avatar5rating
auf 04/01/2013
Ein sehr interessantes Thema. Ich kenne dass zB. in Ecuador ein grosses Projekt gestaltet wurde in der Amazonie, das heisst Yasuni ITT, und der Urwald wird geschützt, trotz, dass man dort Erdöl für den Export erhalten könnte. Ich gratuliere das Bewusstsein von der Regierung und den Menschen dort. Das ist etwas positives für die ganze Welt!

Bewertung schreiben

Name: (Erforderlich)
E-Mail: (werden nicht veröffentlicht) (Erforderlich)

Ihre Meinung:

Bewertung:SCHLECHT SEHR GUT
Bestätigungscode:
captcha image
 (Erforderlich)
Ich akzeptiere die Teilnahmebedingungen
Rezepte mit Beeren

«Rezepte mit Beeren

pixel_transpixel_trans