Hall Millésime Bio: all about organic wines Millésime Bio: alles über Bio-Weine Salón Millésime Bio: todo sobre vinos ecológicos

pixel_trans

Millésime Bio: alles über Bio-Weine

Biomanantial
nach J. Reyente
pixel_trans
pixel_trans pixel_trans

comentarios  1  Kommentare

Millésime Bio: alles über Bio-Weine

Alle erkennen die Bedeutung von Frankreich als einer der führenden Hersteller von Weinen weltweit. Nun, auch dieses Land fügt hinzu, um den Fokus auf den ökologischen Landbau und die besten Reflexion dieses Phänomens ist die Produktion von Bio-Weine. So ist von dem 25. bis 27. Januar 2010, in der Stadt Montpellier, Frankreich, die 17. Auflage der Millésime Bio.

Der Erfolg der BIO 2009 Millésime spiegelt nicht nur auf den Geschmack der Verbraucher für die Qualität der Lebensmittel und für die Umwelt, sondern auch die Vitalität der Veranstaltung, die Professionalität der Organisatoren und die Angemessenheit des Exhibition Center in Montpellier als Ort der Messe.

Besucher und Aussteller unterstützen die Grundsätze der Show Veranstalter:

Die Show Organisatoren hoffen, dass die Qualität der Dienstleistungen, die bisherigen Erfolg bestätigen:

- Stärkungen der menschlichen Beziehungen: Öko-Mittagessen für die Besucher angeboten.

- Stands mit einfacher Einrichtung (ein einfacher Tisch, weiße Tischdecke, Becher, Papier ...).

- Keine Rangfolge: nicht nach Ländern oder nach Namen oder nach Art des Weines, um die Besucher zu ermutigen, neue Weine zu entdecken ...

Wie jedes Jahr, in der Ausgabe 2010, mit dem einzigen Unterschied, markieren Sie den Wein!

Edition 2010: Süd-Frankreich

In der Ausgabe 2010 ist die Region Languedoc-Roussillon erneuert diese ihre finanzielle Unterstützung, um die Sichtbarkeit der regionalen Lebensmitteln, deren Qualität und organischer Herkunft zu erhöhen. Und dies alles, so dass dieser Raum zum Treffpunkt für Fachleute der Industrie weltweit wird. Seit 2007 hat die Region Weine um 12,3 Mio. Erreicht.

Erste landwirtschaftliche Spezialitäten in Languedoc-Roussillon, die Wein Markenidentität stark in dieser Region und spielt eine wichtige Rolle bei der Verwaltung seines Territoriums. Erste Weinbau-Region der Welt mit einer Leistung von 13 Millionen Hektolitern im Jahr 2008 rund 275.000 Hektar Reben, 25000 Winzer, Wein 270 Genossenschaften und über 3.700 private Weingüter.

Durch die Umstrukturierung des sogenannten "Wein-Plan" von den regionalen Rat im Juli 2007 angenommen, musste Languedoc-Roussillon in diesem Sektor, gegen viele Schwierigkeiten kämpfen bis er einen tief greifenden Wandel erlebte.

Die Förderung von Weinen unter dem Motto Sud de France ist einer der Eckpfeiler, auf denen der Plan artikuliert. Deshalb hat Languedoc-Roussillon ein ehrgeiziges Programm eingeleitet, bekannt gemacht und damit  bessere regionale Weine zu verkaufen in einem Markt, ob regional, national oder international, dank dieses Urteils. "Sud de France" gilt auch für alle Lebensmittel von gleicher Qualität des Languedoc-Roussillon, und natürlich Tourismus.

Millésime Bio: Praktiker der Bio-Weine

Seit einigen Jahren der Internationalisierung der Millésime Bio wurde patentiert. Die 2009 Ausgabe, bestätigt weitgehend diese Entwicklung, durch die Veranstaltung von zahlreichen Ausstellern und Käufern in Europa, Nordamerika und Asien: 27% mehr Aussteller und 50% mehr Besucher in 2009/2008!.

Im Jahr 2010 wird die Stadt Montpellier wieder für ein paar Tage das "Epizentrum der globalen Bio-Wein", mit der Anwesenheit von rund 400 Ausstellern (Erzeuger und Vermarkter, von denen ein ¼ Ausländer).

Diese Vielfalt von Ländern und Unternehmen vertreten in der Millésime Bio die unvermeidlichen Käufer wollen das internationale Angebot der Öko-Weine kennen.

Programm

Montag, 25. (ab 10:00 Uhr bis 19:00 Uhr)

Samstag 26., (von 9:00 bis 19:00 Uhr)

Mittwoch, 27. Januar (9:30 bis 17:00 Uhr): Proben in den verschiedenen Ständen, Treffen mit den Erzeugern und Vermarktern von Bio-Markt.

Montag, 25. Januar 2010

17:00 Uhr: Eröffnung der Halle im Beisein von Vertretern des Rates

Regional-, und andere.

20:30 Uhr: Abend der Winzer, Preisverleihung für die Bio Millésime Challenge-Wettbewerb 2010.

Dienstag, 26. Januar, und Mittwoch, 27. Januar 2010

Konferenzen

Die Organisatoren, die AIVB-LR

AIVB-LR Branchenvereinbarungen Verband der Bio-Weine aus dem Languedoc-Roussillon ist eine Non-Profit-Organisation, die 1991 gegründet wurde und die Gruppierung, die derzeit im Besitz von 100 Personen, 4 Winzer zur genossenschaftlichen Landbewirtschaftung verpflichtet, und als 11-Marketing-Unternehmen (in der Verpackung und den Vertrieb von Bio-Weine nur, oder gemischte spezialisiert).

Ziele AIVB-LR:

- Werbe-Mitteilung an Weinen aus ökologischem Landbau.

- Technischer Rat Partnern über Weinbau, Weinherstellung, Regulierung und Qualität.

- Vertretung und Interessenvertretung ihrer Mitglieder und der Name AE (Landwirtschaft

Bio) an die Behörden.

Veranstaltungen organisiert von der AIVB-LR:

Millésime Bio

Die LR-AIVB gründete die Bio Millésime Zimmer im Jahr 1993.

Obwohl zunächst nur einige Hersteller in der Region Languedoc-Roussillon, ausgestellt haben, hat diese schrittweise eine internationale Dimension erreicht.

Im Jahr 2010 wird, Haus ca. 400 Aussteller (Erzeuger und Vermarkter), von denen ein ¼ Prozent  Ausländer sind.

Bio Millésime Contest Challenge

Während Millésime Bio 2008 fiel der Startschuss für den Wettbewerb "Millésime Bio Challenge", für Bio-Weine aus aller Konfessionen Ursprungs-und / oder globalen Produktions-Region. Seit der 2. Auflage im Jahr 2009, hat Challenge Millésime Bio Berufung als einen großen internationalen Wettbewerb: die Jury über 500 Proben!.

Wettbewerb  Bio

Die AIVB-LR organisiert auch jedes Jahr im Frühling, den regionalen Wettbewerb "Signature Bio", reserviert für Bio-Weine in der Französisch Region Languedoc-Roussillon.

Die AIVB-LR ist in den Regional Federation of Organic Agriculture integrierten Languedoc-Roussillon (Frabo-LR).

Französisch Die Region Languedoc-Roussillon unterstützt den ökologischen Landbau

Languedoc-Roussillon kann sich rühmen, zum 1. Französisch Region Bio-Wein Hersteller mit 4429 Hektar. Und 3908 ha. in der Umstellung, dh ca. 3,2% der Weinanbaugebiete. So sind viele Landwirte in einer Zeit des Übergangs auf den ökologischen Landbau, insbesondere im Weinbau, mit derzeit 542 Betriebe. Mit einem Wachstum von 32% pro Jahr, ist die Dynamik dieses Sektors von den Initiativen der regionalen Unternehmen und Import-Export verbunden sind, erreicht werden bedeutende Marktanteile in Frankreich und im Ausland, so dass für eine breite Palette an Bio-Weine aus dem Languedoc-Roussillon.

Der ökologische Landbau stellt eine Bereicherung für diese Region für eine nachhaltige Entwicklung Planung.

In den Jahren 2007 und 2008, Languedoc-Roussillon in der Landwirtschaft von ca. 1,2 Mio. € pro Jahr investiert. Im Jahr 2009 hat die Region noch weitere finanzielle Engagement im Rahmen des Berufungsverfahrens "Sud de France" Produkte "Ökologischer Landbau" gebracht. Languedoc-Roussillon ist eine solide und freiwillige Maßnahmen, die die Strategie zur biologischen Vielfalt beiträgt.

Die Region zeigt auch ein umfassendes Programm der Entwicklung der ökologischen Landwirtschaft einschließlich der Organisation der Erzeuger, der jährliche Zertifizierung der Betriebe und die Begleitung von Projekten von Landwirten und Unternehmen. Auf der anderen Seite fördert der Region andere Programme der Forschung und Erprobung innovativer Maßnahmen, zum Beispiel die Entwicklung der ökologischen Landwirtschaft in diesen Gebieten, in denen die Wasserqualität ist eine große Herausforderung, und Massendemonstrationen um Bio-Produkte zu fördern.

Heute, Organic Farming in Languedoc-Roussillon entspricht 5% der landwirtschaftlichen Nutzfläche mit einer diversifizierten Produktion Weinberge und Export, grüner Salat, kleine Pfirsiche und Nektarinen und somit eine führende Position in Frankreich.

Lohnenden Markt, Bio-Weine genossen das europäische Umweltzeichen AE, und der ständigen Nachfrage seitens der Verbraucher ausgesetzt sind, immer über die Qualität ihrer Ernährung betrifft. Das Languedoc-Roussillon bietet großräumige und vielfältigen Landschaften, die die Entwicklung eines umweltfreundlichen Weinbaus und der biologischen Vielfalt, profitabel für Hersteller begünstigen, und vor allem von den Verbrauchern getragen.

Millesime Bio Challenge: Die internationalen Wettbewerb

Bio Millésime Challenge ist ein internationaler Wettbewerb der Welt Halle Weine der Bio-Bio Millésime. Organisiert von der AIVB-LR, findet jedes Jahr im November. Können sich Bio-Weine aus allen Ländern, in Einklang mit den europäischen Vorschriften für den ökologischen Landbau in Kraft produziert und ab dem zweiten Jahr der Umstellung. Zertifizierung AE (Ökologische Landwirtschaft) jeder Probe Teilnehmer ist streng geprüft.

Die dritte Ausgabe der Bio Millésime Challenge Wettbewerb fand Mitte November in den Keller Cellier du Mas de Saporta (Lattes, 34875, Frankreich) unter dem Vorsitz von Viviane Thibault

(Wein Käufer - Biocoop).

Ziele

- Um bekannt zu der Qualität der Weine aus ökologischem Landbau stammen sowohl Profis als auch die breite Öffentlichkeit.

- Förderung der Erzeuger zu suchen dauerhafte Qualität. Der Wettbewerb zur Ermittlung der besten Weine unter den Ausstellern und Produkten für ein besseres Preis-Leistungs-Verhältnis.

Das Konzept

Jedes Jahr fallen Hunderte von Proben im Wettbewerb. Die Weine werden durch ausgewählte Farbe (rot, rosa, weiß, Dessert, Sekt), nach Ländern und Regionen mit großer Produktion. Die Jury wird von einem renommierten Techniker den Vorsitz führt. Juroren sind auch Wein-Profis (Sommeliers, Makler, Händler, Importeure ...), sowie Winzer.

Die Proben werden anonym eingereicht und die Verkostung erfolgt "blind". Die Jury für die typischen Merkmale des Weins, sondern die aus der Sicht der organoleptischen relevant ist. Lobende Erwähnung der Jury war es, die besten Weine unter denen, die mit Goldmedaillen ausgezeichnet ausgezeichnet.

Holen Sie sich eine Medaille in der Bio Millésime Challenge Wettbewerb ist ein kommerzielles Asset Nennwert für Einkäufer, Winzer, Vermarkter, Importeure ... und dass dieser Wettbewerb hat:

- Bekanntheit regionaler, nationaler und internationaler Ebene.

- Insgesamt Unparteilichkeit, die Verkostungen durchgeführt "blind".

- Management und schnelle Verbreitung der Ergebnisse.

Der Wein mit Goldmedaillen ausgezeichnet "Lobende Erwähnung der Jury" in den letzten

Challenge Millésime Bio.

Die Siegerehrung und die Vergabe des Wettbewerbs findet am Abend des

Winzer, am Montag, 29. Januar 2010.

Seit der 2. Auflage hatte, Challenge Bio Millésime als wichtiger internationaler Wettbewerb entstanden, mit über 500 Proben im Wettbewerb, in verschiedenen Ländern und Weinregionen.

Der Wettbewerb hat sich zum Ziel ist es, eine unumgängliche Referenz für die Lieferung von Wein aus biologischem Anbau und ein Treffpunkt für alle Profis in der Vermarktung von Wein, die eine Auswahl erheben, die seine Reichweite.

Die prämierten Beiträge in der Wein Wein-Bar im Lounge-Bereich Bio Millésime Geschmack.

Was ist ein "Öko-Wein"?

Der Wein aus ökologischem Landbau: ein authentisches Produkt, unterliegen strengen Kriterien.

Begriffe wie "Wein von den Weinbergen auf den ökologischen Landbau", weil zum Zeitpunkt der Gesetzgebung bezieht sich nur auf das Verfahren zur Herstellung von Reben. Im Juli 2010 sollte diese Politik zu ändern. In der Tat ist die Europäische Kommission prüft derzeit verschiedene Bio-Wein Regeln, basierend auf der Arbeit der Expertengruppe Orwin Programm.

In Europa ist die Produktion von Wein, Bio-Landwirtschaft durch Europäische Verordnungen (EWG 2092/91), der garantierten 24. Juni 1991, die benötigt:

- Bericht die Tätigkeit der öffentlichen Verwaltung (in Frankreich, der Agence Bio);

- Pflege der Weinberge, ohne synthetischen Chemikalien (Dünger, Pestizide);

- Umsetzung der Regeln des ökologischen Landbaus für 3 Jahre, bevor wir angeben können,

als "Wein der Bezeichnung aus Reben für Ökologischen Landbau;

- Eine Bescheinigung aus dem genehmigten Körper. Der Anteil der Kontrollen von Bio-Wein ist heute einer der höchsten aller landwirtschaftlichen Produktionssystemen. Jedes Jahr die Zertifizierung den Stellen, die in beiden obligatorischen jährlichen Kontrollen, wie ein anderer zufällig, ohne vorherige Ankündigung.

In Frankreich, ab 1. Juli 2005, schauen Sie Bio-Wein-Flaschen auf dem Etikett das Logo "AB" (Agriculture Biologique) und "von der Zertifizierungsstelle kontrolliert.

Bio-Weine: ein echtes Produkt

Growers bewertet ökologischen Wechselwirkungen zwischen den Reben, Boden und Klima, durch die mit umweltfreundlichen Methoden.

Die Eingabe von organischer Materie die Bodenfruchtbarkeit und einen Beitrag für die strukturelle Stabilität des Bodens, Erosion und Abfluss zu bekämpfen, ebenso wie eine erhöhte Verwurzelung der Reben.

Das Fehlen von synthetischen Pestiziden und Düngemitteln aus fossilen Brennstoffen reduziert das Risiko einer Kontamination und lässt diese Produktion viel mehr Energie sparen.

Techniken zur Weinbereitung suchen minimalem Einsatz von önologischen Produkte, um so treu wie möglich an den Reben zu bleiben.

Die Briefmarken der Stückelung der europäischen Ursprungs und Französisch Erzeugnisse aus ökologischem Landbau.

Bio-Weine: ein qualitativ hochwertiges Produkt

Bio-Wein ist ein Wein von Qualität wird durch die vielen Medaillen von der Bio-Anbauern in konventionellen Wein-Wettbewerben gezeigt.

Bio-Weine: ein zugängliches Produkt

Die Preisunterschiede zwischen konventionellen und Bio-Produkte wurden auf große Begeisterung der Verbraucher reduziert. Heute ist es möglich, Bio-Weine in verschiedenen Schaltungen (Weingüter, Fachgeschäfte, Warenhäuser) zu sehr günstigen Preisen zu finden.

Darüber hinaus sind fast alle Arten von Wein (weiß, rot, rosé, Sekt, natürlich süß) und alle Bereiche (AOC Ursprungsbezeichnung, kam von der Erde sind ....), VDP-Produkte als Bio-Siegel .

Landwirtschaft und ökologischen Konsum: Globale Trends

In Frankreich

Nach den letzten Barometer 2009 der Agence Bio, Umsatz in 2008 der Markt für ökologische Lebensmittel in Frankreich erreichte 2600 Mio. € (+62% seit 2005). Dieser Markt hat eine strukturelle jährliche Steigerung von rund 10% zwischen 1999 und 2005 erlebt, sogar noch deutlicher seit 2006, ohne Unterscheidung nach Branchen.

Um diesem Anspruch, mehr und mehr Französisch Landwirte, die ihre Betriebe in Bio-Produkte: 36,4% der Umwandlung entscheidet, Oberflächen in 2008/2007 Transformation auf 13.300 Produzenten (+11%), dh 2,6% der Betriebe Französisch.

Bio-Weinbau

Stellt 17% der Betriebe, bescheinigt oder in der Umstellung. Das Bio-Weingut setzt seine starke Progression: 25,2% im Jahr 2008/2007, über 50% nach 2 Jahren, die in 2008 mehr als 3% von Französisch-Weinbau-Gebieten.

Nach Agence Bio-, Öko-Wein vertreten 10% der Verkäufe von Bio-Produkten im Jahr 2008. Es ist die Bio-Produkt, das die höchste Akzeptanz: 29% der Verbraucher erleben, ist für weniger als ein Jahr.

Im Jahr 2008 der Umsatz der Bio-Wein in Frankreich (mit Ausnahme von Ausfuhren) schätzungsweise bei 254 Millionen Euro.

Die Umsetzung der staatlichen Plan "Agriculture Biologique: Horizon 2012" (Bio-Landwirtschaft: Horizon 2012), die ein Ziel von 6% der landwirtschaftlichen Nutzfläche der EG gewidmet (jetzt etwas mehr als 3%) legt sollte zu einer Erhöhung des Fast Oberfläche und des Geschäftsvolumens.

Weltweit

Nach den IFOAM (International Federation of Organic Agriculture Movements), ohne Unterscheidung nach Branchen, AE (Ökologischer Landbau) hatten Ende 2007 insgesamt 32,3 Millionen Hektar., Nämlich, dass die Fläche hat sich verdreifacht weltweit zertifiziert zwischen 1999 und 2007 und die Verknüpfung mit 1219000 Betriebe. Seine globale Umsatz ist auch im selben Zeitraum verdreifacht und erreichte rund 32.000 Millionen Euro.

97% der Bio-Produkte werden in Europa und Nordamerika verbraucht. In Europa sind wichtige Märkte in Deutschland, Italien, Frankreich und Großbritannien.

Das detaillierte Programm  ist abrufbar unter:
www.millesime-bio.com

pixel_trans pixel_trans Bewertung schreiben pixel_trans

Tags: auszeichnungen bio-wein frankreich millésime bio produkte traubenmost weintrauben

pixel_trans
pixel_trans Sie können auch mögen: pixel_trans
100%

1 Meinungen “Millésime Bio: alles über Bio-Weine”

avatar5rating
auf 03/12/2012
Alles zum Thema Wein interessiert mich, ich wäre gern dabei gewesen!

Bewertung schreiben

Name: (Erforderlich)
E-Mail: (werden nicht veröffentlicht) (Erforderlich)

Ihre Meinung:

Bewertung:SCHLECHT SEHR GUT
Bestätigungscode:
captcha image
 (Erforderlich)
Ich akzeptiere die Teilnahmebedingungen
Active Meditation für den Wohlstand: die Magie der Wörter

«Active Meditation für den Wohlstand: die Magie der Wörter

pixel_transpixel_trans