personal-development-stress-and-anxiety persoenliche-entwicklung-stress-und-angst desarrollo-personal-estres-ansiedad


pixel_trans
» » Stress und Angst
pixel_trans pixel_trans

Stress und Angst

pixel_trans

Stress und Angst sind sehr häufige Probleme in unserer heutigen Gesellschaft, die nicht nur Erwachsene beeinflussen, sondern auch junge Menschen und Kinder, duech ein hektisches Leben, voll von technologischen Fortschritten und Informationen, die oft nicht sein leicht und richtig assimiliert oder verstanden werden, und zu gesundheitliche und psychologische Probleme führen.

Tipps zur Reduzierung von Stress und Angstzuständen

Stress

Stress ist ein natürlicher Körper Prozess, der eine automatische Reaktion auf eine Bedrohung erzeugt, die den Einsatz aller körperlichen und geistigen Ressourcen beinhaltet, um mit dieser Bedrohung fertig zu werden, wenn dieser Zustand dauerhaft  oder chronisch ist,  wirkt sich dieser auf das emotionale Gleichgewicht der Person, was auch Krankheiten verursachen kann. In einer sich verändernden Welt, müssen wir uns anpassen, Stress ist notwendig in diesem Prozess, in diesem Fall handelt es sich um einen positiven Stress.

Während im ersten Fall eine notwendige Anpassung Antwort erforderlich ist, kann dieser aud unsere Gesundheit wirken, in der Schule oder unsere Leistung, und auch die zwischenmenschlichen Beziehungen beeinflussen.

Symptome von Stress sind Angst sind Verwirrung, Reizbarkeit Zustände, Konzentrationsschwierigkeiten, selbstkritische Haltung, Gedächtnisverlust und Nervosität unter anderen.

Körperliche Symptome die auftreten können sind Kopfschmerzen, Hals und Rückenschmerzen, Bauchschmerzen, Müdigkeit und Tachykardie unter anderen.

Angst

Angst ist ein natürlicher adaptiver Mechanismus, der Benachrichtigung an die Ereignisse erlaubt, die auftreten, ein gewisses Maß an Angst hilft vorsichtig zu sein vor besonders riskanten Situationen. Nicht übertriebene Angst hilft bei der Konzentration, aber wenn die Antwort auf Angst eine Fehlfunktion bedeutet, oder übertrieben ist, können körperliche und emotionale Symptome auftreten.

Angst manifestiert sich emotional und körperlich. Unter den emotionalen Symptomen sind ständige Sorge, Reizbarkeit, Schlafstörungen und Konzentration. Unter den körperlichen Symptomen sind Tachykardie, Schwitzen, Schwindel, Muskelverspannungen, Verdauungsprobleme, usw.

Unter Angststörungen sind verallgemeinerte oder chronische Angst, Panik, phobische Störungen, Zwangsstörungen und Angstzuständen oder posttraumatischer Stress.

Vorbeugung

Zur Verhinderung dieses Problems ist es notwendig, einen gesunden Lebensstil zu haben, und Stimulanzien zu vermeiden.

Körperliche Bewegung, Spazieren im Freien. Entspannungstechniken sind auch sehr effektiv.

pixel_trans
pixel_trans
1 to 7 (of 26 Artikel) 1 
pixel_trans
comentarios 4 Kommentare
Medikamentenmissbrauch Risiken

Der aktuelle Lebensrhythmus erfordert eine hohe Leistung in allen Bereichen, Flexibilität, oft anstengende und lange Arbeitszeiten. Es gibt wenig Platz für die Ruhe und Erholung. Unser Urlaub und F...

 
comentarios 2 Kommentare
Nomofobia, oder Angst, ohne Handy zu sein

Es klingt verrückt, hat aber die Aufmerksamkeit der Experten angezogen, und es ist ein Problem, wo angenommen wird, dass die Mehrheit der Bevölkerung betroffen ist, bestehend aus der Angst, dass un...

 
comentarios 3 Kommentare
Stress durch die Sinne abbauen

Wir alle haben die Fähigkeit, die Auswirkungen von Stress in unserem Leben und Gesundheit zu verringern. Sie brauchen ein wenig Beobachtung und Praxis, aber wenn Sie lernen, die Faktoren zu erkennen...

 
comentarios 4 Kommentare
Yoga: Großes Werkzeug zur Entspannung

Die Spannung im Körper ist eine der häufigsten Ursachen für eine lange Liste von körperlichen und psychischen Erkrankungen. Obwohl wir es kaum bemerken, führen die Belastungen des Tages zu eine...

 
1 to 7 (of 26 Artikel) 1 
pixel_trans
Artikel über Stress und Angst
pixel_transpixel_trans