5 Recipies and 9 Food for a good blood circulation 5 Rezepte und 9 Lebensmittel für eine gute Durchblutung 5 Recetas y 9 Alimentos para una buena Circulación Sanguínea

pixel_trans

5 Rezepte und 9 Lebensmittel für eine gute Durchblutung

Biomanantial
nach Nayeli R.
pixel_trans
pixel_trans pixel_trans

comentarios  3  Kommentare

5 Rezepte und 9 Lebensmittel für eine gute Durchblutung

Gute Durchblutung ist von wesentlicher Bedeutung für die allgemeine Gesundheit, wenn wir gute Durchblutung haben, können wir eine gute Qualität der Haare, Haut und Nägel sehen, Hautprobleme, Akne, Seborrhoe minern oder verschwinden, die Augen wirken hell und glänzend, Erkältungen und Bronchiale Beschwerden verringern, sowie Allergie-Probleme, etc.

Neben regelmässiger Bewegung und Vermeidung von Alkohol, Salz, Snacks und Fastfood müssen Sie darauf achten, dass folgende Lebensmittel in ihrer Ernährung sind:

  1. Gemüse
  2. Früchte  
  3. Samen und Vollkorngetreide
  4. Algen wie Spirulina
  5. Miso und Soja
  6. Frische Sprossen
  7. Chlorophyll
  8. Blaue Fische
  9. Pflanzliche Milch

Einige Tonikum für eine ausgezeichnete und gute Durchblutung sind: Petersilie Saft (mit Karotten), Kokosnusswasser, Tee und Saft aus Brennessel, Zwiebel, Gurke und Salat, Löwenzahn-Saft und Tee aus Holunderblüte.

Hier sind einige Rezepte für Ihre täglichen Menüs, diese helfen zur guten Durchblutung:

1. Spirulina Smoothie

Zutaten

  • 3 Zitronen
  • Ein Esslöffel Spirulina-Pulver
  • Zwei Zweige Petersilie
  • Etwas Kaktus

Zubereitung

Mixen sie die Zitrone mit einem Glas Wasser und absieben. Dann mischen sie diesen Saft mit dem Rest der Zutaten. Langsam trinken.

2. Miso-Suppe mit Tofu

(Für 4 Personen)

Zutaten

  • 4 Tassen heißes Wasser
  • 80 g Miso (Soja-Paste)
  • 1 Teelöffel Hondashi ( Brühe Pulver)
  • 200 g Tofu  
  • 5g Wakame (getrocknete Alge) oder ein wenig gehackter Lauch wenn gewünscht

Zubereitung

1. In einen Topf fügen Sie einen Teelöffel Hondashi geben und das Wasser, wenn es beginnt zu kochen, fügen sie Wakame und Tofu dazu. Ausschalten. Dann fügen Sie das Miso dazu und servieren sie die Suppe in Schüsseln. Schließlich, fügen Sie etwas gehackten Lauch dazu.

2. Diese Suppe kann auch zubereitet werden und im Kühlschrank für eine kurze Zeit gelagert werden.

3. Tunfisch Bällchen

(Für 4 Personen)

Zutaten  

  • 1 Kilo Thunfisch
  • 300 Gramm Mehl
  • 1 / 2 Zwiebel
  • 3 Eier
  • 2 Knoblauchzehen
  • Öl
  • 1 Tasse Weißwein
  • 1 ½ Tassen Tomatenpüree
  • Mehl
  • gehackte Petersilie zum bestreuen
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung

1. Zwiebel und Knoblauch fein hacken.

2. Bröckeln Sie den Thunfisch oder Fisch der Saison.

3. Setzen Sie 3 Esslöffel Öl in einer Pfanne, erhitzen Sie die Zwiebel und Knoblauch. Beiseite stellen.

4. Mixen Sie den Thunfisch mit zwei Esslöffel Mehl. Fügen Sie zu dieser Mischung ein Ei, eine Prise Pfeffer und die anbegratene Zwiebel und Knoblauch.

5. Nach 5 Minuten kneten, fügen Sie den Weißwein dazu. Weiter kneten, bis eine dicke Masse ensteht.

6. Machen sie die Bällchen mit einem Löffel aus und legen sie diese auf einen Teller, streuen Sie vorher ein wenig Mehl auf den Teller.

7. Darüber hinaus schlagen Sie zwei Eier mit einem Esslöffel Wasser in einer getrennten Schüssel.

8. Öl erhitzen in einer Pfanne erhitzen und die Tunfischbällchen braten.

9. Wenn sie fast fertig sind, legen Sie diese in einem anderen Topf mit dem Tomatenmark und lassen Sie diese für 15 Minuten bei schwacher Hitze kochen. Vergessen Sie nicht, einen Teelöffel Zucker dazuzugeben wegen der Säure. Mit Salz Abschmecken.

10. Heiß servieren, mit Tomatensoße und etwas Petersilie.

4. Fischsalat

Zutaten

  • 250 gr. Rucula Salat
  • Tomaten
  • 2 Avocados
  • Olivenöl
  • 4 Zackenbarschfilets 150 gr
  • Zitronensaft

Zubereitung

1. In einer Pfanne mit einer Prise Salz und einem Schuss Olivenöl den Fisch anbraten, bis er gar ist.

2. In einer Schüssel den Rucola Salat und Tomaten mit einem Schuss Olivenöl anrichten, servieren auf Tellern begleitet mit Avocado.

5. Sonnenblumenkerne Brot

Zutaten

Teig:

  • 350 g Mehl
  • 100 g integrales Mehl
  • 1 Teelöffel Salz
  • 15 g Pflanzenfett
  • 15 g frische Hefe
  • 330 ml warmes Wasser
  • 50 g Sonnenblumenkerne
  • 50 g Pistazien (geröstet)
  • 1 gehäuften Teelöffel Fenchelsamen
  • 15 g Haselnüsse, geröstet und fein gehackt
  • extra Sonnenblumenkerne für die Oberfläche
  • 2 Tontöpfe oder Backformen, 15 cm breit und 14 cm hoch, gut eingefettet

Zubereitung

1. Mehl und Salz in einer großen Rührschüssel mischen. Das Fett mit den Finger dazu mischen bis keine Klumpen zu sehen sind.

2. Die Hefe im Wasser auflöseb und rühren, eine Weile stehen lassen, dann fügen Sie sie die Hefe zum Mehl. Mischen, bis alle Zutaten gut vermischt sind, und sie einen weichen aber nicht klebrigen Teig haben.

3. Wenn der Teig trocken oder hart scheint, ein wenig mehr Wasser dazugeben, wenn zu klebrig, ein wenig mehr Mehl.

4. Den Teig auf die Arbeitsfläche geben und gründlich für ca. 10 Minuten kneten.

5. Mit den restlichen Zutaten mischen (außer Sonnenblumenkernen) in den Teig kneten, bis alles gleichmäßig verteilt ist. Den Teig zurück in die Schüssel geben und ruhen lassen, mit einem Tuch bedecken und in einem warmen Ort ca. 30 Minuten stellen.

6. Denn teig nochmal kurz kneten.

7. Teilen sie den Teig in zwei gleiche Portionen . Kneten für je 1 Minute, dann eine glatte Kugel bilden.

8. Roll auf für Sonnenblumenkerne, und dann in die Backformen legen.

9. Lassen Sie beide Brote zugedeckt an einem warmen Ort für ca. 1 Stunde, bis der Teig doppelt si gross ist.

10. Ofen vorheizen auf 200 ° C Backofen

11. Backen Sie die Brote für 25-30 Minuten oder bis sie goldbraun sind.

12. Aus den Formen holen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

13. Einmal abgekühlt ist, kann dieses Brot sogar bis zu einem Monat eingefroren werden.

14. Sie können trockene oder frische Backhefe verwenden.

pixel_trans pixel_trans Bewertung schreiben pixel_trans

Tags: bewegung blut gesundheit kochen rezepte

pixel_trans
pixel_trans Sie können auch mögen: pixel_trans
100%

3 Meinungen zum 5 Rezepte und 9 Lebensmittel für eine gute Durchblutung

avatar4rating
auf 30/03/2017
Noch etwas wichtiges ist die Übung, vor allem sollte man schon in der Kindheit mit dieser Gewohnheit anfangen. Wählen Sie Ihren Lieblingssport und praktizieren Sie diesen mindestens dreimal pro Woche.
avatar4rating
auf 06/04/2015
Nach den Rezepten sollten Algen und Samen dann sehr geeignet sein, ich würde sehr gern die Studien lesen, auf dem sich das begründet. Ich bin sehr am Thema interessiert.
avatar5rating
auf 16/10/2012
Eine gute Durchblutung ist sehr wichtig um viele gesundlichen Probleme zu vermeiden. Das beste sind frische Lebensmittel wir Obst und Gemüse, wie es im Artikel beschrieben wird. Ich mag keine Algen, aber Nüsse und Fisch schon.

Bewertung schreiben

Name: (Erforderlich)
E-Mail: (werden nicht veröffentlicht) (Erforderlich)

Ihre Meinung:

Bewertung:SCHLECHT SEHR GUT
Bestätigungscode:
captcha image
 (Erforderlich)
Ich akzeptiere die Teilnahmebedingungen
Die Bedeutung der Samen in der Ernährung eines Sportlers«Die Bedeutung der Samen in der Ernährung eines Sportlers
pixel_transpixel_trans