Transgenics: Aggressive contaminants to the ecosystem and health Transgene: aggressive Schadstoffe für die Gesundheit und Ökosysteme Transgénicos: agresivos contaminantes del ecosistema y la salud

pixel_trans

Transgene: aggressive Schadstoffe für die Gesundheit und Ökosysteme

Biomanantial
pixel_trans
pixel_trans pixel_trans

comentarios  4  Kommentare

Transgene: aggressive Schadstoffe für die Gesundheit und Ökosysteme

Transgene sind Lebensmittel, die genetisch verändert worden sind, und einen großen Schaden und Bedrohung für die Natur und Ökosysteme sein könnten. GV-Produkte, die in einigen Ländern bereits eingeführt wurden, haben viele unnatürliche Elemente, die schwerwiegende Auswirkungen auf die Umwelt der Bakterien, Pflanzen, Insekten und anderen Organismen in der Natur haben können, so wie einen Einfluss auf das Ackerland, dazu gewisse Auswirkungen auf die Gesundheit der Menschen.

Einige Wissenschaftler prüfen die Schäden in der Natur, die diese transgenen Produkte verursachen könnten,  und die in der Industrie durch die wirtschaftliche Dominanz über die Lebensmittel verbreitet sind, ungeachtet des Schadens, und für lange Zeit zum Schweigen gebracht,  was diese auf Tiere und Menschen erzeugen könnten, denn diese Lebensmittel  könnten giftig sein oder einfach nicht vorteilhaft für die Gesundheit, diese Aspekte müssen noch analisiert werden.

GM erzeugen auch eine starke finanzielle Belastung für die Landwirte, denn ihre Arbeit ist stark von diesen Produkten betroffen.

Der Verbrauch aller Arten von genetisch veränderten Produkt muss verhindert werden, um so  den Planeten und die neuen Generationen zu schützen.

Hier ist die Liste der transgenen Produkte:

Mais

In vielen Medien wird gesagt, dass dieser Mais nicht schädlich ist und dass der Verzehr von GV-Mais sicher ist. Aber das ist nicht wahr.  GV-Mais kann nicht nur Auswirkungen auf die Gesundheit haben, er könnte schließlich die Nieren, Leber, Darm, Nebennieren Herz und Milz beschädigen. Darüber hinaus wirkt die Ernte in der Tat stark auf die Umwelt und benötigt die Arbeit einer großen Zahl von Landwirten.

Vermeiden Sie jedes Produkt aus Mais (Marke Maseca in Mexiko, vor allem in Tortillas, und Maisstärke, und auch als Zusatzstoff in vielen Produkten eingesetzt.

Option: Verbrauchen Sie Bio-Mais.  Bio-Mais wird verwendet, um verarbeitete Lebensmittel wie Getreide mit Mais, Tortillas, Mehl, Kekse usw. herzustellen.

Zuckerrüben

Die Welt der Zuckerproduktion ist von ca. 130 Millionen Tonnen pro Jahr geschätzt, die weltweit produziert werden. Die Zuckerrüben Produktion beträgt 35% des Zuckers und der Rest kommt aus Zuckerrohr. Diese Art von Zucker ist für die Herstellung von Saccharose verantwortlich, aber je nach Bedarf, um damit sie im Kampf mit anderen Kräutern überlebt, wurde die transgene Version Glyphosat Roundup geschafft, um Unkräuter ohne Auswirkungen auf andere Zuckerrüben zu töten. Darüber hinaus werden diese mit mehrfach giftigen Chemikalien  behandelt, damit sie gut wachsen.

Vermeiden Sie Saccharose, Fructose, Maissirup, oder  High Fructose. Der Maissirup ist wirklich schädlich, da seine gesamte Produktion  chemisch und giftig ist. Auch Quecksilber wurde in diesem Mais gefunden.

Option: Verbrauchen Sie Bio-Agave, Honig oder braunen Zucker, Stevia  oder Bio-Zucker.

Sojabohnen

Sogar diese kleine Pflanze mit vielen Vorteilen wurde leider durch den transgenen Markt monopolisiert,  und der Verbrauch könnte schwere Probleme in der Bauchspeicheldrüse und Darm verursachen.

Soja-Lecithin ist auch ein schädliches Produkt  üblicherweise mit starken Lösungsmitteln und Pestiziden behandelt

Vermeiden Sie jedes Produkt, das transgene  Soja enthält, dazu gehört auch die Soja-Lecithin.

Optionen: Verwenden Sie organische und fermentierte Soja wie Miso oder Natto, und immer die Quelität und Ursprung überprüfen.

Bio-Produkte sind eine Option, da diese Unternehmen tatsächlich eine gute Behandlung haben,  und die Umwelt, Tiere und Pflanzen schützen. Sie selbst können Ihre eigenen Produkte zu Hause planzen, sogar in kleinen Töpfen, wie Tomaten, Luzerne, aromatische Kräuter usw.

Tomaten

Transgene Tomaten verlieren viel von ihrem natürlichen Antioxidantien, es wird gemeint, dass ihr Nährwert geringer ist, und die Ernten auf die Umwelt auswirken.

Option: Verwenden Sie Bio-Tomaten.

Würste, Eis und Säuglingsnahrung

Diese Produkte enthalten transgenen Maissirup und Zusatzstoffe.

Option: Wenn Sie die Wurst kaufen, kaufen sie diese bei einem lokalen Metzger, Geflügelfleisch oder Wurst sollte organisch sein. Das Eis kann auch Bio sein, und man kann es auch zu Hause zubereiten.

Vitamine

Vitamine aus pflanzlichen Hekunft, aus Mais, Sojabohnen, etc. enthält  Aspartam und gehärtete Öle, die wirklich giftig für die Gesundheit sind.

Andere transgene Produkte

Fleisch, Eier, Milch, etc., da das Futtermittel für Kühe, das verwendet wird in der Regel aus transgener Luzerne, Mais usw. ist. Darüber hinaus werden Kühe und Tiere mit gentechnisch veränderten Hormon für Rinderwachstums mit Chemikalien gezüchtet, auf Bauernhöfen misshandelt und missbrauchr, was ein mangelndes Bewusstsein im Thema Natur und Tiere zeigt. Rinder, auf der anderen Seite, erhalten dazu auch viele ungesunde Fette.

Optionen: Essen Sie Huhn und Rind aus Bio-Bauernhöfen.

Vermeiden Sie Pflanzenöl aus transgenen Mais, Soja, Baumwolle und Raps.

Auch Margarine, Butter, Kürbis, Hawaiian Papaya, Flachs, aber auch andere Arten könnten wirklich zu eine Umweltkatastrophe werden.

Achten Sie deshalb immer auf die Produkte die Sie kaufen, Ihre Lebensmittel sollten  keine GVO enthalten, oder aus transgenen Ursprung sein. Kleine Entscheidungen können den  großen Unterschied machen.

pixel_trans pixel_trans Bewertung schreiben pixel_trans

Tags: genetisch verändert schadstoffe transgene Ökosysteme

pixel_trans
pixel_trans Sie können auch mögen: pixel_trans
100%

4 Meinungen zum Transgene: aggressive Schadstoffe für die Gesundheit und Ökosysteme

avatar3rating
auf 23/08/2017
Eigentlich sind scho viele Jahre vergangen, und man hat immer noch nichts konkretes gegen die GVO festgestellt, nur eine bessere Produktion, auch bei schlechten Bodenbedingungen.
avatar4rating
auf 19/01/2016
Es ist gut dass man nicht bagewartet hat, um zu sehen was später passieren wird. Es ist betimmt keine gute Idee transgene Lebensmittel zu konsumieren.
avatar4rating
auf 18/01/2016
Transgene Lebensmittel könnten gefährliche Folgen auf die Gesundheit haben.
avatar5rating
auf 25/12/2015
Ein wichtiges Thema, wir dürfen nicht vergessen, dass wir auch an die Zukunst denken müssen, und welche Erbe wir unseren Kinder hinterlassen.

Bewertung schreiben

Name: (Erforderlich)
E-Mail: (werden nicht veröffentlicht) (Erforderlich)

Ihre Meinung:

Bewertung:SCHLECHT SEHR GUT
Bestätigungscode:
captcha image
 (Erforderlich)
Ich akzeptiere die Teilnahmebedingungen
Alkalischen Ernährung für einen gesunden Körper«Alkalischen Ernährung für einen gesunden Körper
pixel_transpixel_trans